Kann man eine Katze im Garten halten

Diskutiere Kann man eine Katze im Garten halten im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hi,:D Kann man eine Freigänger Katze im Garten halten? :?: Ich würde sie natürlich firstin der Laube halten und jeden Tag zu ihr gehen.:048: Als...
michelle hoyer

michelle hoyer

Registriert seit
12.01.2013
Beiträge
162
Reaktionen
0
Hi,:D

Kann man eine Freigänger Katze im Garten halten? :?: Ich würde sie natürlich
in der Laube halten und jeden Tag zu ihr gehen.:048:
Als es ist so meine Eltern haben zugesagt das ich mir eine Katze holen kann und was Brauch überhaupt eine FreigängerKatze wenn man sie im Garten halten würde.:?
 
13.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kann man eine Katze im Garten halten . Dort wird jeder fündig!
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.154
Reaktionen
6
Hallo Michelle, und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

Ich fürchte, Deine Idee ist nicht wirklich prickelnd, leider.
Erstens sind Katzen keine Einzelgänger, auch dann nicht, wenn man sie als Freigänger hält.
Zweitens brauchen auch Katzen einen gewissen Familienanschluss - selbst notorische Freigänger sind zwischendurch gern mal ein paar Stündchen in der warmen Stube und kuscheln mit den Menschen - und selbst wenn sie nicht kuscheln, sind sie doch gern ab und an mal drinnen...
Drittens - würdet Ihr den Garten dann komplett ausbruchssicher machen, oder wäre die Katze dann "richtiger" Freigänger und könnte auch über den Garten hinaus herumstromern?
Viertens: Zusammengefasst....
Die Katze braucht
- einen Kumpel
- eine warme Rückzugsmöglichkeit
- Kuscheleinheiten bzw. zumindest auch die Nähe zum Menschen
- 2x täglich frisches Futter (Nassfutter)
- auch als Freigänger ein bis zwei Katzenklos
- sie muss kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt werden

Ganz ehrlich: Wenn ich mir Deinen Plan so durchlese, tut es mir um die Katze im Herzen weh, und ich wünsche mir sehr, dass Du darüber nochmal gründlich nachdenkst.
Stell Dir vor, Deine Eltern würden Dich in der Laube halten und jeden Tag mal vorbeischauen.... Nicht anders wird es der Katze ergehen. Sie wird einsam sein, sie wird sicher auch frieren.... das ist kein Leben für eine Katze, auch wenn Katzen robuste Tiere sind....
Wenn, dann also bitte zwei und bitte auch mit Zugang zur Wohnung...

LG, seven
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Hallo Michelle,

seven hat eigentlich schon alles gesagt.
Du kannst eine Katze nicht nur im Garten und in einer Laube "halten", fürchte ich.

Es sei denn, Du würdest Dich um einen ausgewiesenen "Wildling" kümmern. Solche Katzen gibt es auch immer mal wieder beim Tierschutz. Das sind solche, die man nicht an eine Wohnung oder an ein Haus gewöhnen kann und die mit einem warmen Schlafplätzchen und täglicher Versorgung mit Futter zufrieden sind. Solche Katzen werden gerne an Reiterhöfe oder ähnliches abgegeben.

Allerdings müsstest Du dann damit leben, dass solch eine Katze wahrscheinlich nie richtig zutraulich wird und sich wahrscheinlich auch nicht anfassen lässt.

Welche "Erwartungen" hast Du denn an eine - ne 2!;)- Katze(n)? Und warum sollen es Katzen sein?
 
Levana Rya

Levana Rya

Registriert seit
28.08.2012
Beiträge
460
Reaktionen
4
Kann mich Seven nur anschließen, so wie sie schreibt oder gar keine Katze. So wie du dir das vorstellst ist das kein schönes Leben für die Miez.:?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
13.066
Reaktionen
0
Kann mich Seven nur anschließen, so wie sie schreibt oder gar keine Katze. So wie du dir das vorstellst ist das kein schönes Leben für die Miez.:?
Ich würde das nicht so pauschalisieren. Scheue "Wildlinge" sind meistens wirklich schon mit einem Schlaf- und Futterplätzchen zufrieden. (Auf dem Gelände der Firma, wo ich arbeite, wird zum Beispiel seit Jahren ein scheuer Streuner gefüttert, er hat auch ein strohgepolstertes Schlafhäuschen dort. Aber: diesen könnte man nie und nimmer an ein Leben im Haus gewöhnen!)

Die Frage ist halt: was sind hier die "Erwartungen" von Katzen allgemein?
Und was "erlauben" die Eltern?
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
9.797
Reaktionen
1
Ich würde das nicht so pauschalisieren. Scheue "Wildlinge" sind meistens wirklich schon mit einem Schlaf- und Futterplätzchen zufrieden. (Auf dem Gelände der Firma, wo ich arbeite, wird zum Beispiel seit Jahren ein scheuer Streuner gefüttert, er hat auch ein strohgepolstertes Schlafhäuschen dort. Aber: diesen könnte man nie und nimmer an ein Leben im Haus gewöhnen!)
Das Tierheim hier vor Ort sucht gelegentlich gezielt nach solchen Möglichkeiten: die Katzen sind mehr oder weniger halbwild, sollen aber wenigstens unter Beobachtung sein, ein warmes Plätzchen haben und tierärztlich versorgt werden. Das sind aber definitiv Katzen, die eher Richtung Reiterhof o.ä. abgegeben werden - als Haustier in dem Sinne, wie wir das so kennen von unseren Katzen, "eignen" sich diese Tiere bestimmt nicht.

Deswegen schließe ich mich Petras Frage an: was erwartest du denn von einer (natürlich besser: zwei) Katze?
 
Thema:

Kann man eine Katze im Garten halten