eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen

Diskutiere eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo Ihr lieben :)) Evtl. wird bei mir bald der Traum vom eigenen Pferd wahr. Wie bei vielen kleinen Mädchen war/ ist es auch immer mein Traum...
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #1
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben :))

Evtl. wird bei mir bald der Traum vom eigenen Pferd wahr. Wie bei vielen kleinen Mädchen war/ ist es auch immer mein Traum gewesen ein eigenes Pferd zu haben.
Bisher hatte ich nur Jahrelang Reitunterricht und seit einigen Jahren auch immer eine Reitbeteiligung.
In den letzten Jahren hab ich es aufgegeben drum zubetteln ;) zumal mir klar war das ich es ohne Unterstützung eh nicht schaffen werde.
Vor ca 4 Wochen erzählte mir dann Mama das sie und Ihr Freund mir dabei helfen möchten und das ich mich mal nach einem Pferd umschauen darf.
Da ich schon ein paar Reitbeteiligungen hatte, kenne ich auch ein paar eigenschaften der verschiedenen Pferderassen. Allerdings bin ich mir da nicht ganz so sicher. Meine erste RB war das Pferd von meiner Cousine eine 12 Jährige schimmel Araberstute. Damals war ich 14 Jahre alt und mir war garnicht so bewusst was für ein Temprament araber eigentlich haben. Denn Duala war anscheint eine untypische araberstute. Sie war extrem unerschrocken, die ruhe selbst und garnicht nervös, auch nicht wenn sie mal 1-2 Tage nur auf der wiese stand.
Sie war ein wirkliches Anfängerpferd. So wie sie war, das wäre mein absolutes traumpferd allerdings ist mir bewusst das die meisten anderen Araber doch anders sind.

Die andere RB war eine Traberstute. Sie war auch wirklich toll. Hatte gutes temprament aber war nicht immer ganz so einfach mit ihr weil sie es vorher nicht so gut hatte.

Danach kam Trixter eine Hannoveranerstute.

Dann kam Danan ein Tinkerwallach ( bin ihn nur 2-3mal geritten ) das muss ich ehrlich sagen wäre garnichts für mich, weil er selbst doch ziemlich träge und faul war. Zwar war er sehr bequem aber ein Pferd was man die ganze zeit zum Bewegen überreden muss, das wär mir etwas zulangweilig ;)

jetzt hab ich den guten Rick als RB. Ein 173cm großen Hannoveranerwallach. Er ist auch ein wirklich tolles Pferd. Soo lieb und doch mit einem eigenen Kopf. Wenn man ihn nicht beschäftigt, dann dreht er sein eigenes Ding und macht schonmal freudensprünge mit einem :D Allerdings reitet ihn seine Besi auch auf L Tunieren. Das heißt er kann schon bisschen was.
Das merkt man natürlich.


Ich suche ein Pferd mit dem ich durch die Wiesen und Wälder streifen kann aber mit dem ich auch bisschen Dressur reiten kann und ein paar Sprünge machen kann. Nichts großes so Cavaletti reicht mir schon. Es sollte schon keine schlaftablette sein aber auch kein Pferd was total nervös ist. Die Größe ist mir eigentlich recht egal. Es müsste nur mindestens 155cm sein. Es würde auch 150cm gehn aber das ist halt die unterste grenze und bei 155 hätte ich noch bisschen platz nach unten. Wenn ihr versteht was ich meine ;)

Ein paar Pferde hab ich schon gefunden die mir so erstmal zusagen würden.

1. 156cm Deutsches Reitpferd ( wird als ausdauerndes, tolles Pferd beschrieben ) 6 Jahre

2. 155cm Andalusier Rappe ( wird als wiedereinsteigerpferd, verlasspferd,Geländesicher beschrieben ) 12 Jahre

3. 158cm Englisches Vollblut ( von 10 Jährigen Mädchen geritten, Geländesicher, arbeits-lernwillig ) 9 Jahre ( momentan mein favoriet )

4. 155 cm halb-traber ( unerschrocken, lernwillig, freizeitpferd ) 7 Jahre





Ich hätte zwei Möglichkeiten zum Unterstellen. Einmal eine Offenstallhaltung für 80€ Monatlich Futter muss extra bezahlt werden
oder in einem Reitstall für 120€ ( vollpension )
Jetzt weiß ich nicht was ich nehmen soll. Es wäre schon schön wenn ich im Winter eine Halle nutzen könnte oder wenn es mal doll regnet
Aber fürs Pferd wäre ein offenstall natürlich auch toll aber da ist halt nur die wiese und futter usw muss ich extra zahlen.

Wie würdet ihr euch entscheiden ?

Freu mich auf eure Antworten

LG
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #2
Trullas

Trullas

Beiträge
1.393
Punkte Reaktionen
0
Hi,

Freut mich, dass Du die Möglichkeit bekommst Dir den Traum vom eigenen Pferd zu erfüllen :)

Zu erst solltest Du die in Frage kommenden Pferde ausprobieren. Beschreibungen und Realität gehen ja gerne mal auseinander ;) Im Idealfall nicht nur einmal sondern so oft wie es möglich ist ( 3-5 mal ist in der Regel kein Problem) und in unterschiedlichen Situationen ( Auf dem Platz, im Gelände, mal einen Sprung machen etc)

So kannst Du schon mal gut aussieben. Wenn keines der Pferde Dir zusagt, geht die Suche eben wieder von neuem los ;)

Bei der Stallsuche:
Wie ist denn der Tagesablauf für die Pferde in VP? Wenn es gesichert ist, dass die Pferde jeden Tag mit Kumpels raus kommen, die Fütterung stimmt etc spricht da nichts gegen. Ich persönlich kann auf eine Halle/ Allwetterreitplatz nicht verzichten. Da musst Du dich fragen in wie weit Du mit dem Pferd arbeiten möchtest. Nicht das nachher die Unzufriedenheit mitschwingt, weil Pferd unterfordert oder Du abgesehen von Füttern und tüddeln nichts von deinem Pferd hast.

Auch ist OS nicht gleich OS: 24 std im Matschpaddock stehen ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Viel Platz, geräumige Unterstellmöglichkeiten und mehrere Fressplätze sind ein absolutes Must Have.

Dann muss auch mitbedacht werden, dass nicht jedes Pferd Offenstalltauglich ist, bzw sich in die vorhandene Gruppe integrieren kann. Da muss dann eine Alternative her.

Und ansonsten das übliche beim Pferdekauf: Unbedingt eine aussagekräftige Ankaufsuntersuchung von einem unbefangenen TA machen lassen und mit kritischem Auge die Sache durchleuchten ( wieso wird das Pferd verkauft? Irgendwelche Unarten? etc)

Viel Erfolg bei der Suche :)
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #3
Miyenna

Miyenna

Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
meiner ist vor knapp nem halben jahr wahr geworden...meine 2 mini shettys
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #4
bibi 1997

bibi 1997

Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ich würde auch bei der stall suche mal gucken wo das pferd voher stand damit der sich nicht so umstellen muss.
UND HERZLICHE GLÜCKWUNSCH :D
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #5
Schattenseele

Schattenseele

Beiträge
17.229
Punkte Reaktionen
2
Huhu!
Wir haben hier in der Nähe einen Offenstall und einen Reitstall mit Boxenhaltung und Weidegang.
Dort ist auch eine Reithalle die auch die Nutzer des OS gegen eine geringe Gebühr nutzen dürfen.
Vielleicht ist sowas auch bei euch möglich?

LG
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #6
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
So ihr lieben es hat sich wieder viel getan :D Ich hoffe ich nerve euch nicht damit aber bei mir ist alles etwas wirr warr hier grad im Kopf :D :D :D naja also erstmal von anfang an.

Achso nochwas. Erstmal danke für eure Tipps da sind viele bei die ich aufjedenfall berücksichtigen werde und worüber ich noch nicht so nachgedacht hab.

@Miyenna: Mini´s sind auch cool aber für mich persönlich eher nichts. Darf ich mal fragen warum es grade mini´s bei dir wurden ? Interessiert mich irgendwie

Jetzt zur Stall suche. Ich habe jetzt mehrere Personen angeschrieben und kann schonmal sagen. Der reine Offenstall ist zwar günstig von der Miete aber für mich doch irgendwie nichts. Da gibt es halt keinen Reitplatz, keine Hallo oder sowas. Und grade wenn es regnet oder so doll schneit ist es in der halle doch besser. Oder auch wenn es Glatt ist,hätte ich angst das das Pferd und ich beim ausritt stürzen. Und viel arbeiten kann man da auch nicht.

Ich habe jetzt einen Stall der hat nen Platz frei, halt ne Box mit Paddock. Kostet allerdings bisschen viel 225€. Mal sehn da fahr ich mal vorbei und gucke mir das ganze an. Allerdings ist da auch das Futter mit drin, Misten, Hallen und Platznutzung. Ich bin mir nicht sicher ob der Preis ok ist oder ob es zu teuer ist. Was meint Ihr ?

Ein anderer Stall ist von hier ca. 5km weg der bietet eine Herdenhaltung an für 165€ also auch Offenstall oder Boxenhaltung für 180€ oder Laufbox für 200€ aber da bin ich mir nicht sicher was damit gemeint ist. Im Preis ist dann noch das Futter, Weidengang und 4 entwurmungen pro Jahr.
Ehrlich gesagt sagt mir dieser Privathof ammeisten zu. Die haben auch ein paar Isländer und geben auch Reitunterricht und Kurse und Beritt aber halt im kleinen Rahmen. Das ist kein Hof mit massen von Pferden oder Kindern. Auch das gefällt mir ganz gut und er liegt super von der Gegend.
Jetzt warte ich aber noch auf eine Antwort. In der Hoffnung das dort ein Platz frei ist. Da der Hof allerdings recht unbekannt ist, bin ich recht zuversichtlich.
Hier ein link von dem Hof : http://trappistenhof.com/der-hof-sein-team/die-hofanlage/ was haltet ihr davon ?


So jetzt zu den aktuellen Pferden die auf meiner favorietenliste stehen.
Bisher hab ich von den oben genannten Pferden nur eine Antwort erhalten. Von der Andalusierstute.
Da warte ich jetzt noch auf die Antwort was mit dem Sattel und der Trense ist. Ob das mit abgegeben wird. Und dann würd ich sie mir gerne mal anschauen.


Dann hab ich noch ein Pferd eine Braunschimmelstute Angolo Araber. Die Frau war sehr nett und das Pferd werde ich mir aufjedenfall anschauen. Zubehör kann mitverkauft werden. Allerdings schrieb sie das sie gegenüber Mensch und Tier recht dominant sein soll. Darunter kann ich mir bisher nicht viel vorstellen deswegen telefonier ich morgen mal mit der Frau. Und wenn ich dann da vor Ort war, werde ich es entscheiden.


Und dann wär da noch ein Quaterhorse Mix der ist allerdings nur 149cm groß, soll wohl sehr lieb sein und wird momentan von Kindern geritten. 6 Jahre alt. Die Dame werd ich morgen auch anrufen.
Allerdings bin ich mir nicht sicher ob 149 nicht zu klein ist für meine größe. Ich bin ca 170cm und wiege auch nicht viel. Also liege im 18 BMI ;) zu schwer wär ich sicher nicht aber halt von der Größe. Was meint Ihr dazu ? Also ich bin mal ein Tinker geritten der war 150 hoch und so schlimm fand ichs garnicht aber der war auch recht breit :D der QH mix ist ja doch anders gebaut.

Ja und dann hab ich da noch eine Story wo ich nicht weiß wie ich reagieren soll. Also ich hab eine Anzeige gesehn von einer 6 Jährigen Friesenstute aus Bielefeld. Das sind von hier etwa 60km also entfernung total gut.

Als Antwort kam dann in einem sehr schlechten deutsch etwa sowas ( sinngemäß ):
Ich komme aus Hamburg aber mein Mann und ich sind momentan in Frankreich auf missionarischer Arbeit. Wir haben keine Zeit dem Pferd gerecht zuwerden und verschenken es. Lediglich die Transportkosten von 900€ müsstest du zahlen. Mir ist es wichtig das sie es gut hat.
Sattel und Trense werden mitgeliefert. Bezahlt wird wenn das Transportunternehmen das Pferd bringt. Sie ist gesund und ich würde es nicht bereuhen.


Ich habe dann geantwortet das ich mir das Pferd eigentlich gerne ansehen würde und ich ja nicht weiß ob sie wirklich gesund ist.
Geschickt wurden mir dann ca 6 Bilder von einem unheimlich hübschen Friesen und ein Video. Es wäre ein traumpferd aber grade weil es so perfekt wäre, glaube ich das da irgendwas nicht ganz stimmt. Ich kann euch die Mail gerne mal zeigen. Was meint ihr dazu ? Sollte man dieser tollen Mail glauben schenken oder lieber nicht ?


Ja das war es erstmal an neuigkeiten.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #7
M

Meike1987

Beiträge
823
Punkte Reaktionen
0
Ja und dann hab ich da noch eine Story wo ich nicht weiß wie ich reagieren soll. Also ich hab eine Anzeige gesehn von einer 6 Jährigen Friesenstute aus Bielefeld. Das sind von hier etwa 60km also entfernung total gut.

Als Antwort kam dann in einem sehr schlechten deutsch etwa sowas ( sinngemäß ):
Ich komme aus Hamburg aber mein Mann und ich sind momentan in Frankreich auf missionarischer Arbeit. Wir haben keine Zeit dem Pferd gerecht zuwerden und verschenken es. Lediglich die Transportkosten von 900€ müsstest du zahlen. Mir ist es wichtig das sie es gut hat.
Sattel und Trense werden mitgeliefert. Bezahlt wird wenn das Transportunternehmen das Pferd bringt. Sie ist gesund und ich würde es nicht bereuhen.


Ich habe dann geantwortet das ich mir das Pferd eigentlich gerne ansehen würde und ich ja nicht weiß ob sie wirklich gesund ist.
Geschickt wurden mir dann ca 6 Bilder von einem unheimlich hübschen Friesen und ein Video. Es wäre ein traumpferd aber grade weil es so perfekt wäre, glaube ich das da irgendwas nicht ganz stimmt. Ich kann euch die Mail gerne mal zeigen. Was meint ihr dazu ? Sollte man dieser tollen Mail glauben schenken oder lieber nicht ?

Finger weg!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe vor ein paar Wochen einen Bericht darüber im Fernsehen gesehen. Es ging dabei zwar um Autos, ist aber vom Prinzip her das Gleiche wie bei dem Friesen. Wenn Dun darauf eingehst, schicken sie Dir irgendwann die Daten von einer Spedition, die in der Realität nicht existiert. Internetseite von der Spedi sieht super seriös und absolut unauffällig aus. Dann erhälst Du die Rechnung und wenn Du dann überweist, hörst Du nix mehr von denen. Du bekommst weder das Pferd noch Dein Geld zurück!!!!

Der Hof sieht super aus. Hat der eine Reithalle? Ich habe keine gesehen. Wenn Du die Wahl hast zwischen Vollpension, dafür etwas teuerer, und Offenstall, was günstiger ist, aber Du noch alles (Füttern, Misten, ggf.Wasser geben) selber machen musst, nimm den Teureren Stall. Ich bin mit meinem Pony in so einem Stall. Ja, ich bin zwar zufrieden, aber es raubt teilweise Zeit und Nerven.
Off-Topic
Ich reite da seit 16 Jahren und habe vergangenen September mein Schulpony (ziemlich temperamentvoll und man weiß nie, was sie unterm Sattel wieder ausheckt) gekauft
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #8
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. Ja ich hab mir auch schon gedacht das das nicht stimmen kann mit dem Pferd. Allerdings sollte ich ja erst bezahlen wenn das Pferd da ist und dann direkt bei der Spedition. Das kam mir doch erst ganz ok vor. Aber wer sagt das das wirklich das Pferd ist was dann da auftaucht und das es gesund usw ist. Ich werde darauf definitiv nicht eingehen.

Ich hab mir überlegt das der teurere Stall eh besser wäre, weil der gleich hier mit dem Fahrrad zuerreichen ist ( im sommer ^^ ) und zum Offenstall müsste ich 15km immer eine strecke fahren. Heißt, den spritt müsste ich mit einberechnen und dann würd es vielleicht aufs gleiche beirauskommen.

Aber meinst du das für meine 170cm ein 149cm hohes Pferd zuklein wäre ? Oder ist das ok.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #9
Trullas

Trullas

Beiträge
1.393
Punkte Reaktionen
0
Diese Anzeigen in denen Pferde quasi verschenkt werden sind recht bekannt Stichwort " Nigeria-Connection". Da sind schon einige Leute drauf reingefallen. Die Leute bezahlen brav und im Endeffekt haben sie nichts davon, außer ein Loch im Portemonnaie.

Da muss man sich auch mal fragen: Wieso sollte jemand ein gesundes, junges Pferd für lau abgeben?
Macht keiner. Da muss es immer einen Haken geben.

Wenn Du die Besitzer anschreibst bezüglich eines Pferdes: Ich persönlich finde es immer ein wenig unsympathisch, wenn schon vor dem ersten Besuch gefragt wird, was man alles zum Pferd "geschenkt" bekommt. Ich als Verkäufer würde dann davon ausgehen, dass eben kein Geld dafür da ist dem Pferd passendes Zubehör zu besorgen oder ggf die Sachen wieder ordentlich anpassen zu lassen ( was vorkommt. Muskulatur verändert sich, da kann der Sattler schon mal Halbjährlich auf dem Hof vorbeischauen)

Erst mal hinfahren, ausprobieren. Wenn es passt, kann man immer noch Fragen was ggf gegen Aufpreis zum Pferd mitgenommen werden kann.
Aber auch da erst drauf achten, ob der Sattel überhaupt passt. Nur weil die Leute jahrelang den gleichen Sattel für das Pferd nutzen, muss er nicht automatisch auch passen ;)

Von der Größe des Pferdes würde ich mich gar nicht so abschrecken lassen, dass kommt auch darauf an wie das Pferd gebaut ist.

Mal ein Beispiel:
Ich bin 1,74 m groß, schlank bis sehr schlank.

- Fall 1: Deutsches Reitpony, 1.47 m, viel Vorderpferd+ Gurttiefe. Passt wie *rsch auf Eimer ;)

-Fall 2 : Deutsches Reitpony, 1,55m, sehr sportlich + leichter Typ. optisch eine Katastrophe, da sehe ich aus wie ein langes Elend.

Ich weiß jetzt nicht ob das Thema angeschnitten wurde, aber auf welchem Niveau bewegst Du dich denn und was für einen Charakter suchst Du beim Pferd?
Wie sieht die Unterstützung durch Trainer aus?

Mir fällt auf, dass Du vorrangig nach jungen Pferden suchst. Kommt ein Lehrmeister ( ab 12) gar nicht in Frage?
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #10
Bec

Bec

Beiträge
3.063
Punkte Reaktionen
10
Danke für deine Antwort. Ja ich hab mir auch schon gedacht das das nicht stimmen kann mit dem Pferd. Allerdings sollte ich ja erst bezahlen wenn das Pferd da ist und dann direkt bei der Spedition. Das kam mir doch erst ganz ok vor. Aber wer sagt das das wirklich das Pferd ist was dann da auftaucht und das es gesund usw ist. Ich werde darauf definitiv nicht eingehen.

Das ist meistens erst so...dann soll das Pferd kommen, dann heißt es plötzlich es würde Probleme gäben, das Geld muss doch vorher überwiesen werden und so Geschichten. Gerade wenn die Verkäufer schlechtes Deutsch sprechen, würde ich das erstmal genau unter die Lupe nehmen...aber am besten gleich die Finger davon lassen.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #11
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Gut dann werde ich mir das Pferd trotzdem anschauen und beim probereiten entscheiden.

Ja ich habe immrt die Möglich mich an eine reitlehrerin zuwenden.

Auf welchem niveau ich mich bewege kann ich so nicht genau sagen.
Ich reite keine Turniere. Aber ich bin ziemlich sattelfest und reite seit
ca. 12 Jahren.reitunterricht hatte ich bis letztes Jahr im Sommer. Momentan
Reite ich meine RB.
Ich suche ein Pferd mit dem ich gemeinsam wachsen kann.
In erster Linie Freizeit aber ich möchte auch gerne mal nen cavalleti springen
Und etwas Dressur. Halt von jedem etwas.
Das Pferd sollte nicht so schwerfällig oder schlaftablette sein. Ich bon viele
Pferde geritten die ziemlich Temperament hatten und ich liebe es.

Ich denke ob es passt oder nicht stellt sich beim probereiten raus.
Ich hab übrigens auch Pferde zur Auswahl die 12 sind aber ich werde es halt später entscheiden welches es wird
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #12
Bec

Bec

Beiträge
3.063
Punkte Reaktionen
10
Guck dir ruhig viele Pferde an, auch mehrmals und auch wenn du denkst, es passt nicht zu 100%.

Ich denke immernoch, es wäre das beste, man würde ein Pferd erstmal 1-2-3 Monate als RB oder Pflegepferd haben, bevor man es kauft. Sowas ist nur leider nicht so oft möglich.
lg
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #13
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Wäre es für euch ein Bauausschuss wenn das Pferd unter einem sommerekzem leidet ?
Manche sagen ist nicht schlimm andere geht garniert
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #14
CuFuFuE

CuFuFuE

Beiträge
399
Punkte Reaktionen
0
Ich denke es kommt darauf an wie extrem dieses Exzem auftritt. Ich kannte einen Isländer, den konnte man manche warmen Monate gar nicht reiten, da er sich alles aufgeschubbert hat. Mähne weg, Hals wund, Gurtlage wund. Eigentlich so gut wie alles wund und aufgescheuert.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #15
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
So auf dem Hof von dem Link hab ich aufjedenfall einen Platz.
Jenachdem was es für ein Pferd wird entweder Ne Box oder im offensteht .
Aber Platz ist da :)))

Mal abwarten was daraus wird ^^
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #16
Bec

Bec

Beiträge
3.063
Punkte Reaktionen
10
Glückwunsch :)

Bei Exem kommt es drauf an wie schlimm es ist und ob bestimme Methoden der Behandlung gut anschlagen oder nicht. Man kann es aber gut in den Griff bekommen.
Ich glaube, Isis sind auch etwas anfälliger, vorallem wenn sie von Island kommen (Klimaänderung etc).

lg
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #17
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Das Pferd mit dem exem kommt nicht mehr infrage.
Ne bekannte hat sich vor 1 Jahr nen tinker mit mauke gekauft. Die Leute meinten
Das ist bald wieder weg. ja schitte sie hat damit immernoch Probleme und ich möchte doch kein krankes Pferd schon
Kaufen. Die Leute haben auch geschrieben das es ihm in gebieten gut gehen würde EOS es keine Mücken
Gibt und das ist hier nicht der Fall.

Ich hab heute einen Termin für Samstag ausgemacht
Und am Donnerstag ruft mich eine andere nette Frau zurück
Ob ihr Pferd nun verkauft wurde oder nicht.
Weil da sind noch Interessenten die die
vielleicht nehmen wollten.

Was mir auffällt ist das ich bis her nur 1 wallach unter den Pferden hatte.
Gibt es echt mehr stuten ? Oder ist das eher Zufall ?
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #18
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Du schaust ja bisher eher nur in Kleinanzeigen, wie wäre es denn wenn du mal direkt zu einem kleinen guten Züchter fährst?
Das wäre für mich irgendwie immer die erste Anlaufstelle, weil man bei einem wirklichen guten Züchter, der vielleicht nur eine Hand voll Fohlen im Jahr hat, viel mehr über das Pferd erfährt.
Oftmals werden die fachgerecht eingeritten und sind in einer guten Grundausbildung. Und es saßen eben nicht schon andere Leute vorher drauf ;). Da hätte ich ja immer Angst, dass das Pferd zu verritten ist, was man beim Probereiten garnicht so merkt.

Man sollte natürlich den richtigen Züchter finden, aber es gibt viele von den guten, kleinen und seriösen ;). Man muss eben nur etw. suchen, natürlich gibts hier wie bei den Privatverkäufern auch immer wieder schwarze Schafe.
Diese Züchter verkaufen aber auch manchmal ihre Zuchtstuten, die sind dann erst später eingeritten worden, was denen auch gut tut und sind etw. älter (so wie deine Pferde oben) als ein Jungpferd.

Ich bin übrigens genauso groß wie du und reite einen 140cm Isländer ;). Bei eimGewicht kommt es nicht auf die Größe an, sondern auf die Bemuskelung des Pferdes.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #19
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Beiträge
1.716
Punkte Reaktionen
0
Uf ok dann muss ich mir ja um die Größe nicht soviele Gedanken Machen.

Ehrlich gesagt kenne ich hier niemanden der Pferde züchtet in der Gegend.
Wenn kenn ich nur nen hufschmied der züchtet aber das sind alles teure springende dir könnte ich mit für 20000 garniert
Leisten und ich such ja auch nur ein freizeitpferd keins für die hohe Dressur oder so.
Und der Hof der isis züchtet. Naja islander sind nicht so meins und
In den Kleinanzeigen kann man sich mehrere verschiedene Rassen angucken.
Ich such js keine bestimmte

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Sorry wenn ich euch nerve aber meine Gefühle drehen gleich durch ^^ zumal ich grad voll in ein Fettnäpfchen getreten bin :D :D naja was solls.
oh weia das heißt ich hab bei zwei verschiedenen internetseiten auf ein und die gleiche Anzeige geschrieben ohne es zumerken :D peinlich. Aber sie hat mir nochmal geschrieben und warscheinlich fahr ich jetzt doch Donnerstag hin und dann kann ich ab 12 Uhr in die Halle und sie meinte wenn ich sattelfest bin auch ne runde ins Gelände. Find ich schonmal super das Angebot.

Achso das hier wäre übrigens das Pferd/Pony:
http://www.ehorses.de/weitere-vollb...immel-freizeitpferd-hunter-seesen/746991.html

Und die andere Frau die mich zurück rufen wollte hat dieses Pferd ( die weiß halt noch nicht ob die Leute sie jetzt nehmen oder nicht )
http://www.ehorses.de/weitere-ponys...zeitpferd-westernpferd-hildesheim/751457.html

Ich find die beiden total schön und mit beiden Leuten hab ich telefoniert und beide hören sich echt gut erstmal an.
Ich suche halt ein Pferd womit ich bisschen was machen kann. Das eine ist Jagtreiten mitgeritten und das andere ist ein toller Kumpeltyp der auch gerne arbeitet.
Beide sind hübsch. Ich glaub so würd ich sie erstmal gerne beide haben wollen :D
Der Tigerschecke kennt OS Haltung was von vorteil wäre aber die andere Stute hat warscheinlich etwas mehr temprament so als Vollblutmix.

Keine Ahnung ob die beiden so eurer Ding wäre aber was meint ihr, welches der beiden eher so zu euch passen würde.

PS: ein vorteil ist noch das ich bei der Braunschimmelstute sattel, Trense und Decken mitkaufen könnte. Bei dem Tigerschecken weiß ich es noch nicht. Und son Sattel und Trense wäre schon toll wenn ich den hätte.
 
  • eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen Beitrag #20
N

nini88

Beiträge
3.593
Punkte Reaktionen
0
Naja, gerade die kleinen Höfe haben teilweise keine HP und da muss man sich im Internet schonmal schlau machen ;). Oder beim jeweiligen Zuchtverein. Außerdem haben solche Züchter natürlich auch Pferde, die für deine ANsprüche "reichen". Denn nicht jedes Fohlen ist nunmal der Superkracher...

Aber du scheinst ja eher nach Privatpferden zu suchen.
Was mich an der ersten schon stört ist, dass sie anscheinend mit Ausbindern geritten wird. Das würde mich schon stören, denn ein vernünftig gerittenes Pferd braucht sowas nicht. Und ehrlich gesagt finde ich es etw. komisch, wenn das Pferd erst ein paar Monate unter dem Sattel ist, aber schon Jagden mitreitet. Da kann ja für die solide Grundausbilgung nicht so viel Zeit da gewesen sein. Wenn du auch ein bischen Dressur reiten willst, denke ich, ist das nicht das richtige Pferd. Denn die Gymnastizierung hat da mit Sicherheit gelitten.

Das 2te Pferd hölrt sich so von der Béschreibung her passender an. Da weiß man natürlich nichts wegen Springen. Aber anschauen woltest du dir ja eh beide ;).

Ich würde pbrigens auch nicht einfach blind den Sattel und alles dazukaufen, denn leider passen viele Sättel nicht richtig. Da wurde ich dann auf jeden Fall einen Sattler draufschauen lassen, damit es nicht irgendwann zu gesundheitlichen Problemen kommt.
 
Thema:

eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen

eigenes Pferd ein Traum oder bald realität, dazu noch ein paar Fragen - Ähnliche Themen

Eltern überreden: Hey ich bin neu aber versuche mal mein Glück, hier ein paar Tipps zu bekommen. Also ich bin 15 Jahre alt und bin 10 Jahre geritten. Jedoch habe...
Eltern zum eigenen Pferd überreden: Hallo; Ich möchte mir hier im Forum einen Rat holen. Nämlich ist es mein größter Wunsch , ein eigenes Pony / Kleinpferd zu „bekommen“. Ich bin (...
Welches Pferd passt zu MIR?: Hey! Ich bin gerade neu im Forum angekommen und möchte gleich mal eine erste Frage stellen, nämlich, welche Pferderasse zu meinen Anforderungen...
Viele Fragen: Einen wunderschönen guten Abend und entschuldigt bitte für den nachfolgenden langen Text.😅 Also erstmal kurz zu mir. Ich heiße Bella, bin 27...
Eltern zu Reitunterricht überreden: Hallo Ich bin 14 Jahre alt und ein ziemlich Pferdebegeitsertes Mädchen. Als ich noch klein war wollte ich unbedingt reiten. Heute ist es immer...
Oben