Will sie zu mir holen....gute oder eher schlechte Idee??

Diskutiere Will sie zu mir holen....gute oder eher schlechte Idee?? im Frettchen Haltung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hey, Ich habe mir damals mit meinem Freund(bzw mittlerweile ex-freund) 2 Frettchen geholt...(habe auch was zur Ernährung der beiden gefragt) Nun...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Hey,
Ich habe mir damals mit meinem Freund(bzw mittlerweile ex-freund) 2 Frettchen geholt...(habe auch was zur Ernährung der beiden gefragt)
Nun ja...Dadurch das ich mit meinem ex nicht mehr zusammen bin sehe ich die beiden eher selten und es zerbricht mir echt das Herz, weil ich sie so sehr vermisse :(
Nun habe ich darüber nachgedacht die beiden zu mir zu holen...Allerdings ist dies nicht sooo leicht ._.
Die beiden sind 4 Jahre alt und wurden in der Zeit auch immer draußen gehalten, dass würde ich gerne auch weiterhin tun... Drine hätte ich im Zimmer einfach keinen Platz ausserdem sind die Ratten ja auch noch da und das geht überhaupt nicht zusammen! o:
Draußen hinterm Haus könnte ich ein Gehege bauen(kann gleich mal ein Foto einstellen wo ich das gerne bauen wollte)
Ich müsste dann nur nach Holz, gitter usw schauen sollte aber nicht das schwerste sein.
Jetzt wollte ich euch fragen, ob ihr meint das es eine eher gute oder eher schlechte Idee ist?!
Ich würde sie erst holen wenn alles fertig ist vorher könnte ich ja gar nicht
Die Frettchen waren damals ja auch meine Idee gewesen und ich weiß gar nicht ob mein ex die beiden überhaupt haben will...
Ausserdem könnte ich bei der Ernährung mehr machen, da ich nicht weiß ob er das alles wirklich einhält...Er hat ihn wohl mal irgendwas vom hühnchen gegeben...Mehr weiß´ich auch nicht...Und er wollte ihnen auch was vom essen abegben, allerdings ist das ja Gewürzt o_O Ich habe ihm gesagt er soll es sich nicht mal wagen denen das zu geben o:
Das ist mir alles irgendwie nicht so geheuer wenn ich nicht sehe was er ihnen gibt und so ://
Als ich auch da war musste ich ihn öfters sagen das er das auch mal sauber machen muss -.-
Ich meine so haben sie es eigentlich gut bei ihm, haben ein schönes gehege dort und alles aber irgendwie will ich die beiden bei mir haben ://
Ich weiß auch nicht :/
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?! Und vielleicht auch ungefähr sagen wie teuer das alles mit dem Gehege bau sein wird(vielleicht von euch Preise nennen?) Ansonsten würde ich noch 1-2 Jahre warten bis die Ratten weg sind und die beiden zu mir ins Zimmer holen..Aber ob das so eine gute Idee ist? Sie waren ja jahrelang draussen und ausserdem sind die beiden auch nicht gerade Stubenrein gewesen..Kann man so etwas noch viel verändern??
Hoffe ihr könnt mir helfen dabei, da ich noch nicht so sicher bin was ich tun soll :/
Lg
AngelLou21
 
Kasary

Kasary

Beiträge
3.080
Punkte Reaktionen
0
Hallo AngelLou,
Stubenrein wirst du die Tiere mit etwas Mühe bestimmt noch bekommen. Das sehe ich als kleinstes Problem an. Aber ob das eine gute Idee ist, können wir dir schlecht beantworten. Wir kennen deine Umstände ja nicht. Ein Aussengehege komplett selber bauen schätze ich als sehr arbeits-, kosten und zeitintensiv ein. Machbar ist es aber natürlich und wenn du das umsetzen möchtest und den Tieren dann besser gerecht wirst, als dein Exfreund.. Wieso nicht?!

Allerdings bist du laut Profilangabe 16 Jahre alt. Wie konntest du dir denn da mit deinem Exfreund zusammen ein Tier anschaffen? Bzw. was würden deine Eltern sagen (du wohnst ja vermutlich noch Zuhause) wenn die Frettchen zu euch ziehen würden?

Was die Ernährung angeht ist Hühnchen nicht schlecht. Allerdings müsste er ziemliche Mengen verfüttern, wenn das die einzige Nahrung darstellen sollte. Und ich würde da eigentlich auch auf jeden Fall Alternativen anbieten. Selbstverständlich ungewürzt und nicht vom Küchentisch! Frettchen brauchen weder gebratene, noch lecker zurechbereitete Speisen. Und Gewürz, bzw. im schlimmsten Fall sogar Schärfe kann für Frettchen tödlich enden. Das ist ein absolutes NoGo!

Ansonsten kann ich dir dazu nicht mehr sagen. Siehe mein erster Absatz!

Liebe Grüße
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Hey ja bin 16..Ich weiß auch nicht war halt ne blöde Idee von uns beiden :uups:
Meine Eltern wissen von meiner Idee noch gar nichts :uups:
Liegt allerdings daran, dass ich damals die beiden einfach hier her geholt habe und sie nach einpaar Tagen durch zufall entdeckt wurden ._. das gab dann natürlich ärger :lol:
Also wir hatten damals so einen Unterstand für den Grill gebaut(der wurde nie fertig) allerdings haben wir die Kanthölzer noch, viel müsste ich also nicht machen(nur außenwände noch dran machen) wie groß das ganz genau war weiß ich nicht grob geschätzt etwa 3x4m oder so?!?! (Bin nicht sehr gut im schätzen aber so ungefähr sollte das hinkommen)
Also spätestens wenn ich eine eigene Wohnung habe sollen die Tiere zu mir(will sowieso in eine Wohnung wo ich Tiere halten darf).
Ich habe halt nur Angst das er sich einfach nicht Informiert und einfach ausprobiert was gut und was schlecht ist :(
Ich hätte da noch ne kleine frage: Wie muss der Kot eigentlich aussehen?? Wenn die mal auf den Boden machen und das weggemacht wird, dann ist der nicht seeehr fest. Also er kommt im ganzen raus, beim aufwischen ist es halt ziemlich weich. Ist das so okay?
Ich habe schon überlegt ihm einfach aufzuschreiben wie er was füttern muss/soll.
 
andie

andie

Beiträge
14.459
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

um ehrlich zu sein, halte ich das für keine allzu gute Idee und ich denke, du stellst dir das auch ein bisschen zu einfach vor. Zum einen muss ein Außengehege mindestens 10qm haben und ein isolierter Bereich muss ebenfalls vorhanden sein, schon allein, damit Futter und Wasser nicht einfrieren. Mit deinen Eltern solltest du das ganze vorher natürlich auch genau besprechen. Nicht, dass sie es wieder durch Zufall erfahren und dann müssen die Frettchen schon wieder weg.

Also spätestens wenn ich eine eigene Wohnung habe sollen die Tiere zu mir(will sowieso in eine Wohnung wo ich Tiere halten darf).
Und wann glaubst du wird es soweit sein? Du bist jetzt 16, das dauert doch sicher noch ein paar Jahre. Und von der Wohnungssuche mit Frettchen kann ich derzeit grad ein Liedchen singen. Ist nämlich gar nicht so einfach. Klar, einen Vermieter, der Frettchen erlaubt, findet man schnell mal. Aber du musst sie ja auch irgendwo unterbringen, brauchst also eine größere Wohnung, als alleine. Das kostet natürlich mehr :roll:

Ich würde dir raten, dich mal mit deinem Ex zusammenzusetzen und mit ihm die Situation zu besprechen ;)
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Also ausziehen soll mit 18 eigentlich schon passieren :/
Denke ja jetzt schon sehr viel darüber nach...
Mit meinem ex ist eigentlich abgemacht, dass ich ihn besuchen komme(also zu den frettchen fahre) oder er hier hin kommt...naja beides passiert allerdings nicht, was mich natürlich traurig und wütend macht.
wenn ich ihn Frage was die Frettchen machen, wies ihnen geht usw dann antwortet er darauf gar nicht...Ich will bilder ja schicke sie dir gleich(kommt dann aber nix)
Normalerweise halte ich nicht viel davon mit einem Ex-partner kontakt zu halten aber hier ist mir der Kontakt wegen den Tieren wichtig...Wir schreiben ja auch wieder öfters zusammen(er wohnt leider etwas weiter weg, also zu fuß komm ich dort nicht hin)
Mal schauen ob sich das auf Teln steigern kann und dann wieder regelmäßiges treffen...Ich vermisse die Tiere nämlich echt sehr :/
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Hey, also es steht fest! Die Tiere kommen definitiv zu mir -.-'
Ich war lezte Woche bei ihm und die Tiere hatten immernoch diese blöden Milben weil er das Zeug dafür nicht geholt hat(er hatte für Katzen nur sowas für Zecken und Flöhe)
Da versucht der mir tatsächlich zu sagen das Bekannte gesagt haben das die das auch für Milben bei ihren Tieren verwendet haben, ja natürlich -.-
So dann macht Diego komische Geräusche beim fressen o_O
Und ich finde die Tiere sind soo anders geworden, sonst wollten sie immer spielen und nun kaum noch...das er das nicht sieht!!
Man ey!!
Dann sollte Piper noch ein Implantat bekommen, damit sie nicht in die Ranz kommt, dass wurde auch nie gemacht... er kümmert sich 0 um die Tiere und mir reichts jetzt! Ich seh doch nicht zu wie sie krank werden und leiden!!
Er sagt mir immer das jemand bei den Frettchen ist...Wieso verändern sie sich dann so??
Ich glaube ihm kein Wort mehr über die Tiere und will sie nur noch da raus holen, mir egal was er dazu sagt
Nun brauche ich aber auch Hilfe für das Gehege ._.
Muss mal im Internet schauen, hier die Aussengehege anschauen und dann anfange...Mal schauen ://
 
Nienna88

Nienna88

Beiträge
1.207
Punkte Reaktionen
0
Zu den Frettchen kann ich natürlich nicht viel sagen wegen Verhalten usw. aber an deiner Stelle würd ich das echt erstmal mit deinen Eltern besprechen... Sie müssen dem ganzen ja zustimmen.
Ich kann ja verstehen das du den Tieren zuliebe sie zu dir holen willst, aber so die Eltern vorn Kopf stoßen einfach mal gehege bauen und frettchen holen kann auch nach hinten los gehen. Vorallem weils ja schon mal wohl so ne Aktion gab ;)
Das mit dem Ausziehen denkt man leider immer das geht schnell ich wollt mit 18 auch schon ne eigene Wohnung aber was war, bin erst letztes Jahr ausgezogen und 80% meiner Bekannten in meinem Alter leben auch noch daheim.
Ich würd mich also notfalls auch drauf einstellen das du noch länger bei deinen Eltern wohnen wirst wenns natürlich früher klappt umso besser für dich ;)
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
lso mit meinen Eltern habe ich heute morgen geredet(bzw mit meiner mum) sie meinte solange hier nix steht kommen die nicht hier hin. Ich soll also erst das Gehege bauen und sie dann zu mir holen nicht anders rum
 
Nienna88

Nienna88

Beiträge
1.207
Punkte Reaktionen
0
Okay das ist ja schon mal etwas, dann drück ich die Daumen das es mit dem Gehege schnell vorwärts geht :)
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank
Mache heute schonmal eine Planung von allem ;)
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Hey
Also die Tiere sind nun seit Sonntag bei mir und ich muss sagen es war das beste was ich machen konnte!!
1. Fütterete er die beiden total falsch...Viel zu wenig Fleischgehalt im Futter, mit Zucker usw... ._.
Ich merke auch wie sie es genießen das ich bei ihnen bin, sie laufen mir sogar hinterher o:
Das haben sie bei meinem Ex nicht gemacht o_O
Auch spielen wollten sie nicht wirklich o: Aber es wird langsam wieder ;)
Auch das bessere Futter für die beiden nehmen sie langsam :)
Bald hole ich auch Fleisch vom Metzger :) Mal schauen wie sie drauf reagieren :)
Leider hat einer der beiden Stinker leicht matschigen Kot. Ich beobachte das nun weiter und schaue obs durch das Futter besser wird(war schon als die 2 zu mir kamen)
Kastriert werden die beiden auch und wenn der Schnee endlich hier weg ist kommt ein schönes Gehege draussen hin :)
Zurzeit wohnen sie noch im keller, der sollte aber groß genug sein (:) Grob geschäzt ist der ca. 3x3m. Ich messe es morgen mal nach :)
Ich hatte da aber noch eine Frage: Unzwar muss das TroFu gemischt werden mit TroFu speziell für Frettchen und Katzenfutter, oder nur für Frettchen oder geht auch nur Katzen TroFu? Konnte das aus einer Internet seite nicht wirklich rauslesen, da dort Futtermarken geschrieben standen. Habe im Moment Frettchen TroFu welches sie auch immer zur Verfügung haben.
 
F

Frettchen-San

Gesperrt
Beiträge
466
Punkte Reaktionen
0
Ich füttere nur eine Trockenfuttersorte (Ferretastic von F4Y).
Mit den anderen bin ich nicht ganz so zufrieden, deswegen mische ich nicht.
 
Kasary

Kasary

Beiträge
3.080
Punkte Reaktionen
0
Du musst nicht mischen, es reicht auch, wenn du reines Frettchenfutter anbietest. Manchmal bietet es sich nur an immer mal die Futtersorte zu wechseln, damit sich die Tiere geschmacklich nicht zu sehr auf eine Sorte versteifen. Wird dann nämlich an der Zusammensetzung gedreht oder ein Futter aus dem Sortiment genommen, dann kann es passieren, dass du Schwierigkeiten bekommst, sie an eine neue Sorte zu gewöhnen. Von daher kann es von Vorteil sein, wenn die Frettchen bereits eine gewisse Varität gewöhnt sind.

Katzentrockenfutter würde ich nur in Ausnahmefällen nehmen. Im Grunde macht es kostentechnisch auch keinen wirklich Unterschied.

Liebe Grüße
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Okay, ja ging halt darum dass auf der Internetseite Katzen trockenfutter Sorten waren aber wenn nur frettchen Futter gut ist dann ist alles okay..dies bekommen sie nämlich zurzeit :)
jetzt weiß ich nur noch nicht, woe ich den beiden andere Sachen schmackhaft machen kann..sie haben längere Zeit leckerlies und nassfutter mit Zucker bekommen..und mit wenig fleischanteil, habe dann was von miamor geholt aber so wirklich toll finden sies nicht :/ also bei Diego gehts mittlerweile schon etwas aber Piper findets nicht soo toll :p
 
Kasary

Kasary

Beiträge
3.080
Punkte Reaktionen
0
Bleib dran und versuch es immer wieder. Zucker ist auch für Tiere ein Geschmacksträger und dementsprechend schmeckt "minderwertigeres" Futter/ Leckerli auch erstmal intensiver, als reine Trockenfleischartikel. Vielleicht finden sie irgendwann gefallen dran und wenn sie eben keine Leckerli nehmen, dann haben sie- gelinde gesagt- Pech gehabt. Es ist ja auch nur ein Zusatz, kein Hauptnahrungsmittel. Und solange sie Frischfleisch und Futtertiere nehmen, brauchen sie ja auch eigentlich nicht wirklich Nassfuttersorten. Das ist ja mehr ein Lückenfüller, bzw. Besitzerfaulheit (bei uns zumindest. Ich bekenne nämlich, das ich manchmal einfach vergesse reichtzeitig Fleisch aufzutauen, bzw. wenn die Kühltruhe mal leer ist, dann ist eine Dose schnell geöffnet.) Vitapaste wird vermutlich besser gehen, sollte aber natürlich nicht allzu oft gegeben werden.

Katzenfutter ansich muss nicht unbedingt schlecht sein. Es gibt sogar Marken, die kommen von der Zusammensetzung her einem mittleren Frettchenfutter recht nahe. Aber wieso sollte man sich mit Mittelklassefutter zufrieden geben, wenn man für den selben Preis auch hochwertiges und artspezifisches Futter bekommt?
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Das Problem ist leider das sie futtertiere und Fleisch auch nicht gerne nehmen :/
ich habe mal eine Maus versucht zu geben, die wurde zerissen und herumgetragen aber liegen gelassen..
wollte mal hier vom Metzger etwas Fleisch holen mal schauen wies angenommen wird...mein ex hatte ihnen wohl Fleisch gegeben was schnell weg war...er deutete dann was an das er gewürzte geben will...aber das hab ich ihm sofort aus dem Kopf geschlagen o_O!!
naja weiter versuchen und hoffen das es klappt :)
 
Kasary

Kasary

Beiträge
3.080
Punkte Reaktionen
0
Meine Frettchen können mit Mäusen oder Ratten auch nicht soooviel anfangen. Aber Küken kann man z.B auch püriert oder aufgeschnitten gut anbieten. Ansonsten einfach alles mal probieren. Hühnchen ist meiner Erfahrung nach das Fleisch, das am besten angenommen wird.
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Okay dann schau ich mal wie das mit Küken aussieht :) kann man die auch z.B. Bei fressnapf bekommen??wäre ja blöd wenn ich viele aus dem Internet bestelle und davon dann nix genommen wird. Mit den hühnchen merk ich mir ;) werde dann mal hier bisschen was holen
 
Z

ZimtFrettchen

Beiträge
1.158
Punkte Reaktionen
0
Huhu :)

Erstmal solltest du vielleicht mal mit deinem Ex reden um herauszufinden ob er sie richtig ernährt, hält, ... und vor allem ob er die Tiere behalten möchte oder ob du sie haben kannst, das müsst ihr vernünftig miteinander besprechen.

Du musst dir auch Gedanken über deine Aufgaben machen, hast du genug Geld? Hast du genug Motivation selbst bei minusgraden andauernd raus zu rennen? Hast du die Zeit? Hast du ein Frettchenspezialisten in der Nähe? Und und und..

Die Kosten sind sehr unterschiedlich aber ich denke das du so mit 100-200€ rechnen kannst.

Subenrein würdest du sie mit etwas Geduld bekommen, mi VitaPaste geht alles ;-).

Rein holen kannst du sie auch solange du es zum richtigen Zeitpunkt tust.

Liebe Grüße

Ps. Eintagsküken bekommst du im Zoohandel aber wofür? Denk übrigens auch daran das ein Außengehege eine Grundfläche von mindestens 10 Quadratmeter haben muss!
 
AngelLou21

AngelLou21

Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
0
Also die Tiere sind ja jetzt bei mir, einfach deswegen weil ich das Gefühl hatte das mein Ex sich nicht gekümmert hat.
Mir laufen die beiden schon hinterher wenn ich bei denen bin, oder ich mit Diego rausgehe das war bei ihm nicht so.
Er fütterte einfach das Katzenfutter was er zuhause von den Katzen hatte(Whiskas) achtete da nicht drauf wie viel Fleischanteil, ob Zucker enthalten ist usw...
Also die Motivation habe ich auf jeden Fall, teilweise sitze ich Stunden bei den beiden und es kommt mir so kurz vor :) Die Zeit vergeht einfach super schnell bei den beiden :)
Die Eintagsküken sind zum verfütern gedacht gewesen, wollte das mit den Küken mal probieren, weil sie die Mäuse nicht nehmen wollen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Will sie zu mir holen....gute oder eher schlechte Idee??

Will sie zu mir holen....gute oder eher schlechte Idee?? - Ähnliche Themen

Alter von neuem Schwein: Hallo! Momentan haben wir 3 meerschweinchen die !noch! In einem kleinen Käfig leben aber wir bauen momentan ein Gehege im Zimmer. Jetzt zu...
Idee für Farbmaus-Wand: Was haltet ihr von der Idee, eine ganze Wand in einem Zimmer zu einem Gehege umzubauen, ähnlich wie ein Ameisenglas, nur überdimensional groß für...
Vertrauen weg durch tüv???: Hi... Lizzy hier (35) Ich bin seit heute neu hier im Forum. Ich habe eine (für mich) wichtige Frage! !!!BITTE UM HILFE!!! FINDE ONLINE NIX DAZU😢...
Einer zu Dick, der andere zu Dünn: Hallo Ihr lieben, Ich bin neu in diesem Forum und habe gleich ein paar Fragen.. Ich weiß das Das Thema Diät bei Tieren im Allgemeinen ein sehr...
Katzen wieder abgeben?: Hallo, Ich habe sehr viele ambivalente Gedanken dazu, ob es meinen Katzen bei mir wirklich gut geht und auch, ob die beiden denn wirkich zusammen...
Oben