Gutes Futter für alte Katzen?

Diskutiere Gutes Futter für alte Katzen? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo (: Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu...
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Hallo :)

Also, es geht um das Futter meiner zwei Lieben. Und zwar weiss ich einfach nicht so Recht was ich ihnen füttern soll. Vielleicht mal zu den beiden: Sie heissen Sima und Mieze, sind 9 und 11 Jahre alt, sterilisiert, Wohnungskatzen und auch nicht sonderlich aktiv. Jetzt zur Futtersituation: Da ich ja noch zu
Hause wohne und gerade mal 16 Jahre alt bin, habe ich hier relativ wenig zu sagen was das Futter der Tiere angeht. Und so bekommen die beiden seit Jahren Whiskas TroFu und NaFu. Immerhin konnte ich meine Oma dazu überzeugen, dass das Futter einfach nicht gut ist, aber genau hier geht das Problem los. Wir haben jetzt ziemlich viel durchgetestet, mal Billiges wie LUX, allerdings auch mal Royal Canin, Hill's und Sanabelle (letzten 3 als TroFu. Nur nehmen sie das alles nicht an. Mieze frisst sowieso nur Whiskas TroFu, diese Kaustangen und hier und da mal ein Stück rohes Fleisch. Sima hingegen frisst das Whiskas TroFu, leckt bei den meisten NaFu-Sorten nur die Sauce ab und frisst eben auch diese Kaustangen und Knuspertaschen. Könnte mir Jemand von euch vielleicht ein Futter vorschlagen, was auch solch pingelige Katzen fressen? Vielleicht TroFu, da Mieze NaFu nicht annimmt? Und es sollte auch nicht so teuer sein, da meine Oma da ziemlich uneinsichtig ist.

Danke schonmal :)
 
26.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Wenn sie jahrelang nur eine Marke bekommen haben, wird es schwer sein, eine Sorte zu finden, die sie sofort annehmen.

ich würde jetzt erst mal versuchen, sie komplett auf Nassfutter umzustellen, Trockenfutter eigenet sich maximal als Leckerchen.

Da ist es denk ich auch vertretbar, erst mal bei Wiskas zu bleiben. Wenn sie dann erst mal Nassfutter fressen, dann kannst du sie langsam auf Lux oder so umstellen. Das ist deutlich günstiger als Wiskas und besser sowieso.

Was bezahlt man denn so heute für Wiskas? Ich glaube so billig ist das nicht, da bekommt man sicher auch gute Mittelklasse Sorten.
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Das mit dem Nassfutter geht ja bei Meckerkatze eins ganz gut. Man muss eben auf die Sorte achten. Aber unsere zweite Katze hasst Nassfutter. Sobald Sima ihr Futter zu stehen hat, beginnt Mieze es wegzuschieben, schmeisst die Naepfe runter, bis es von der Futterstelle weg ist, erst dann frisst sie ihr Trockenfutter :? Pf weiss ich gar nicht ich so zwischen 2,50 - 3 € das Kilo denke ich
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Bekommen sie aktuell eher Nass oder eher Trockenfutter?

Haben sie das Futter ständig zur Verfügung?

Beim Preis meinte ich eigentlich das Nassfutter, denn das sollte auf lange Sicht das Ziel sein.

So lange sie aber Trockenfutter bekommen, wird das mit der Umstellung nichts
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Futter ist eigentlich immer zugaenglich. Aber wie ich bereits sagte hasst eine Katze Nassfutter. Ich galube bei Whiskas nehmen sich Nass und Trockenfutter im Preis nicht viel. Ich hatte eben die Hoffnung dass es ein Trockenfutter gibt was vielleicht nicht soo schlecht ist
 
coolCatie

coolCatie

Registriert seit
07.01.2013
Beiträge
278
Reaktionen
0
oh, das kommt mir bekannt vor. Trixi hat auch immer nur die Soße abgeleckt und sonst nur Trockenfutter gefressen.
Als es mir zu bunt wurde, habe ich sie auf Diät gesetzt (beide) und siehe da - jetzt wird brav wieder alles gefressen, was ich ihnen vorsetze - sogar das Dosenfutter und Trockenfutter nur noch zwischendurch (ich habe so einen Spender, den ich jetzt aber nicht mehr voll mache)
Die Umstellung auf das Dosenfutter lief dann übrigens auch mit Whiskas, und das, obwohl ich Whiskas immer abgelehnt habe, aber sie liessen mir einfach alles stehen. Mit der Zeit mischte ich aber das von DM unter und jetzt bekommen sie nur noch das von DM.
Wasser kommt übrigens aus einem Katzenbrunnen, weil die Herrschaften fliessendes Wasser besonders gern haben ;)

Was ich mich aber frage - sind die "Senior" Sorten wirklich besser als die anderen? Oder ist das nur reine Geld Macherei?
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Beim Preis meinte ich eigentlich das Nassfutter, denn das sollte auf lange Sicht das Ziel sein.
Ich hab mal kurz geschaut - bei den 400 Gramm Dosen liegt man bei Whiskas bei ca. 1,87 €/kg. Im Vergleich dazu was mittelwertiges wie z.B. Bozita: ca. 2,80 €/kg. Wenn man dann dabei berücksichtigt, dass die Katze vom höherwertigen Futter weniger frisst, wird sich das preislich wahrscheinlich fast gar nichts tun. Vor allem, wenn man größere Mengen übers Internet bestellt und damit dann auch günstiger dabei ist.
Das LUX ist übrigens gar nicht mal so schlecht, zumindest bedeutend besser als das übliche Supermarktfutter - meine bekommen das auch.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Naja, wenn ständig Trockenfutter zugänglich ist, würd ich das Nassfutter als Katze auch nicht anrühren, wenn es mir nicht besonders schmeckt.

Da bist du oder eben deine Oma als Halter gefragt. Trockenfutter weg und nur Nassfutter anbieten. Dass vielleicht sogar nach ein paar Minuten stehen lassen direkt wieder wegpacken. Kein Trockenfutter, keine Leckerchen. Irgendwann wird der Hunger groß genug sein ;)

Wenn das nicht wirkt, bzw, ihr es so nicht machen wollt, geht auch eine langsame Umstellung. Trockenfutter nach und nach immer mehr aufweichen bis irgendwann eine homogene, nassfutterartige Konsistenz entsteht und dann nach und nach Nassfutter untermengen. Dauert eine Weile, lohnt sich aber ;)

Seniorfutter und auch Kittenfutter ist eine Erfindung der Industrie. In der freien Natur gibt es auch keine Mäuse für Senioren ;)
Wenn man hochwertiges bis Mittelklassefutter füttert, macht es keinen unterschied ob Kitten, Adult oder Senior.

Edit:

Stimme Ina vollkommen zu. Wenn man dann noch die Nassfuttermarken mischt und zum Beispiel Lux mit in den Speiseplan aufnimmt, wird das vielleicht sogar noch günstiger als Wiskas. Gesünder wird es auf jeden Fall
 
coolCatie

coolCatie

Registriert seit
07.01.2013
Beiträge
278
Reaktionen
0
Seniorfutter und auch Kittenfutter ist eine Erfindung der Industrie. In der freien Natur gibt es auch keine Mäuse für Senioren ;)
Wenn man hochwertiges bis Mittelklassefutter füttert, macht es keinen unterschied ob Kitten, Adult oder Senior.
Danke, das habe ich mir doch irgendwie gedacht :D
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Okay, wir versuchens mal mit der radikalen Tour, wobei ich glaube dass die hier dann Amok laufen . Bei den Dosen geht das Problem ja schon los. Sima frisst ja teils das Nassfutter, aber nur Whiskas, aus diesen Tüten mit Sauce.. Alles andere blieb bisher auch bei ihr liegen. Naja dann bieten wir erstmal nur Whiskas NaFu an und hoffen das Mieze nicht vollkommen am Rad dreht. Beim TroFu haben sie sich den Napf geteilt, sollten wir jetzt lieber zwei aufstellen?
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Zwei Näpfe für Nassfutter?, Ja würde ich machen.

Na wenn ihr nur die Tüten füttert, seit ihr ja noch mal teuer dran.

Wichtig ist, hart zu bleibe. Die werden sicher in Hungerstreik gehen, aber eine gesunde Katze ist bisher noch nicht vorm vollen Napf verhungert
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
So, Naepfe ausgewaschen, TroFu weg, NaFu rein und schon hat Mieze ihre Meinung kundgegeben. Prompt lag einer der Naepfe auf dem Boden.. Naja abwarten. Ja das stimmt wohl. Was haltet ihr eigentlich von dem Animonda Carny?
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Wo stehen denn die Näpfe, wenn sie sie auf den Boden werfen kann?

Animonda Carny ist gute mitteklasse, fütter ich selbst regelmäßig
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Wir haben einen Teil der Theke, so vorm Fenster, nur für die Katzen. Da stehen eben nur Wasser und Futternapf und Flaeche, dass die Katzen auch richtig sitzen können. Auf den Boden können die Naepfe nciht, da der Hund sonst das Futter einfach fressen würde..
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Also ich wäre da Persönlich wirklich vorsichtig mit dem Satz 'Eine Katze verhungert nicht vor einem vollen Napf',dass dachte ich nämlich auch.

Trixi ist über 18 Jahre,eingefallen und relativ dürr,dazu mäkelt sie auch noch sehr,das Futter was letzte Woche noch 'heiß begehrt' war,war kommende Woche für sie total bäh.
Ich bin auch hart geblieben,nach 4 Tagen nix essen und nur erbrechen,tja was will man da machen? :?


Ich finde da muss man schon abwägen,wie die Katze 'drauf' ist und das Alter finde ich spielt auch eine Rolle...

Wir handhaben es jetzt so,Trixi frisst Tag 1 nix und Tag 2 findet sie das Futter auch bah (so Tage hat sie wirklich,da kann man aber auch geben was man will..) also gibts 1-2 Tage Reis mit Huhn und gekochten Möhren,das frisst sie wirklich total gerne,freut sich dann aber über das Nafu was es dann wieder gibt.

Floh scharrt das Essen permanent weg (ausser Rohfleisch) der hat echt die Backen noch voll,kaut eifrig und kratzt :roll:
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Na wenn sich eine Katze ständig übergibt würde ich aber auch handeln.

Ich geh da natürlich von gesunden Katzen aus.

Bei Katzen die ohnehin schon sehr dürr und dazu älter sind, würd ich das ganze nicht so streng geben. Da gehts ja dann vor allen Dingen drum, dass sie noch einen schönen Lebensabend haben. Meinetwegen dann auch mit dem Futter, was ihnen besonders gut schmeckt ;)

Bei Katzen von 9 und 11 Jahren kann man das aber ruhig schon mal durchziehen, vorausgesetzt eben, dass gesundheitlich auch alles in Ordnung ist
 
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Ich wollte das auch nur mal anmerken ;)

Nicht dass das nachher jemand liest und der Katze gehts dann deswegen richtig schlecht und dann kommt 'ihr habt aber gesagt...'sowas gibts auch immer wieder :?

und wegen dem umwerfen,schonmal mit so richtig schweren Näpfen versucht?
Eine Bekannte hat aus verzweiflung mal Klettband genommen damit die nicht umgeworfen werden ,ging auch eine Zeitlang gut bis fast Stundenlang gekratzt wurde,nur damit der Napf umfällt :eusa_doh:

Ich weiß ja nicht wie 'penetrant' deine Katzen kratzen ;)
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Mieze scharrt alles runter, was ihr auf die Nerven geht, eben unter anderem Nassfutter, Zigarettenschachteln etc. Ich befürchte, dass ich es mit dem Nassfutter wohl lieber lasse. Denn meine Dame maunzt seitdem durchgaengig, hat das Nassfutter zwar runter geschmissen, dabei bliebs aber auch. Mit dem Alter würde ich es bei ihr auch vorsichtiger sehen, durch ihren Kleinwuchs, Taubheit und die vorangegangen Krankheiten meinte unser Tierarzt auch, dass sie nicht wie andere fast zwanzig wird. Sima hingegen freut sich, dass es vermehrt Nassfutter gibt.
 
Thema:

Gutes Futter für alte Katzen?

Gutes Futter für alte Katzen? - Ähnliche Themen

  • Gutes Futter

    Gutes Futter: Hallo, Ich habe mir vor ein paar Tagen eine 11 jährige Katze geholt! Das Futter , das mir ihre Besitzer mitgegeben haben verträgt sie nicht so...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • habt ihr tipps für gutes futter?

    habt ihr tipps für gutes futter?: huhu mal wieder^^ dieses forum macht echt spaß:D mein problem: unsere katzen fressen nicht sehr viel, nur ausgesuchtes... an trockenfutter...
  • Gutes Futter für langhaarigen Kater

    Gutes Futter für langhaarigen Kater: Hallo zusammen Unser kleiner ist Freigänger und hat fast immer was im Fell wenn er rein kommt...:roll: Sei es Schnee, ganze Ästchen oder auch...
  • Was ist gutes Futter für Katzen

    Was ist gutes Futter für Katzen: Hi,Meine kleine Katzendame Dascha.Ist eine Ägyptische Mau.Und ich würde gern wissen welches Futter für sie gut ist...
  • Was ist gutes Futter für Katzen - Ähnliche Themen

  • Gutes Futter

    Gutes Futter: Hallo, Ich habe mir vor ein paar Tagen eine 11 jährige Katze geholt! Das Futter , das mir ihre Besitzer mitgegeben haben verträgt sie nicht so...
  • welches Futter ist gut für Main Coon.

    welches Futter ist gut für Main Coon.: welches Futter ist gut für Main Coon? MFG
  • habt ihr tipps für gutes futter?

    habt ihr tipps für gutes futter?: huhu mal wieder^^ dieses forum macht echt spaß:D mein problem: unsere katzen fressen nicht sehr viel, nur ausgesuchtes... an trockenfutter...
  • Gutes Futter für langhaarigen Kater

    Gutes Futter für langhaarigen Kater: Hallo zusammen Unser kleiner ist Freigänger und hat fast immer was im Fell wenn er rein kommt...:roll: Sei es Schnee, ganze Ästchen oder auch...
  • Was ist gutes Futter für Katzen

    Was ist gutes Futter für Katzen: Hi,Meine kleine Katzendame Dascha.Ist eine Ägyptische Mau.Und ich würde gern wissen welches Futter für sie gut ist...