1 Wurf Australian Shepherd

Diskutiere 1 Wurf Australian Shepherd im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; firstIch habe eine 2 Jährige Aussie Hündin und wir haben vor sie decken zu lassen.. Wie viele Welpen kann so ein Hund beim ersten Mal max...
Laauurraa

Laauurraa

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich habe eine 2 Jährige Aussie Hündin und wir haben vor sie decken zu lassen..
Wie viele Welpen kann so ein Hund beim ersten Mal max. werfen?
Und kann aus zwei black tri Hunden auch red merle ect. werden?

Danke schon mal für die antworten
:)
 
29.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: 1 Wurf Australian Shepherd . Dort wird jeder fündig!
Sunny2

Sunny2

Registriert seit
23.02.2012
Beiträge
922
Reaktionen
0
Sorry Laauurraa, aber hier wirst du zum Thema Vermehrung keine Hilfe bekommen. Du hast bei deiner Anmeldung akzeptiert, das wir ein Tierschutz orientiertes Forum sind, das Vermehrung nicht duldet.

Wieso soll sie überhaupt Welpen bekommen?
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Wir sind ein Tierschutz orientiertes Forum und geben keine Tipps zur Vermehrung ;)
Es gibt schon genug Hunde, die in Tierheimen auf ein neues zu Hause warten, da müssen nicht noch unnötig Hunde verpaart werden.

Lg, Jamie ;)


Ups, sry, Sunny, hab schon getippt als du deinen Beitrag gepostet hast ;D
 
Laauurraa

Laauurraa

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
10
Reaktionen
0
warum nicht ?
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Soweit ich weiss, kommt es nicht nur darauf an, welche Farben die Elterntiere, sondern auch deren Vorfahren haben.Aber das kann dir egal sein, warum willst du denn vermehren? Haben beide Hunde Stammbaeume, abgeklaert, dass keine versteckten, vererbbare Krankheiten haben? Hast du genug Zeit und Geduld für eventuelle Komplikationen? Tu deiner Hündin einen Gefallen und lass es bitte
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Die Tierheime platzen aus allen Nähten und du willst noch mehr Tiere produzieren.

Außerdem sollten Leute, die sich nicht damit auskennen keine Tiere decken lassen. Die Frage die du gestellt hast MUSST du als Züchter selbst wissen, weil du dich z. B. MONATElang fleißig eingelesen hast, Seminare besucht hast zur Farbkunde, mit Züchtern gesprochen hast, dich in einen Verein angemeldet hast, Genetikwissen hast, Tiere mit Stammbaum und genügend Geld angespart.
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Deswegen :

Das Tierforum-Moderatoren-Team hat sich dazu entschlossen, dass in diesem Forum keine Tipps und Informationen zum Thema Zucht/Vermehrung von Säugetieren weitergegeben werden. Sollte doch jemand Threads bzw. Beiträge zum Thema Zucht/Vermehrung schreiben, werden diese kommentarlos von den Moderatoren geschlossen bzw. gelöscht.Als kurze Erklärung für die diese neue Regel sei gesagt, dass es bereits viel zu viele Tiere gibt, die in Tierheimen und Notstationen auf ein neues Zuhause warten.

(
https://www.tierforum.de/t2-regeln-des-forums.html )
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Off-Topic
Wobichta:die Farbe der Welpen hat nur indirekt was mit Vorfahren zu tun...sonst sind die Eltern dafür verantwortlich...bei Interesse kann ich es gern per PN erklären


Ich kann mich den anderen nur anschließen. Alleine schon auf Grund deiner Fragen, würde ich es dir dringend abraten deine Hündin decken zu lassen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Ich würde dringendst empfehlen, Laura, dass Du die Forenregeln gründlich studierst. Dann müssen wir uns hier nicht die Finger wundtippen um Dir zu erklären, warum wir hier gegen Vermehrung sind...
Die Forenregeln sollte man übrigens lesen, BEVOR man sie akzeptiert... soweit sollte man auch mit 14 Jahren schon denken können ;)

Da Ihr Euch offenbar nicht wirklich mit Zucht und Genetik etc. auskennt, würde ich ohnehin dringendst von diesem Vorhaben abraten....

LG, seven
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Warum?

Laura,
1.Die Tierheime und Notstationen sind voll.Jeden Tag sterben tausenden von Hunde, weil der Mensch immer und immer mehr in die Welt setzt.
Wie sie Sterben, das möchtest du bestimmt nicht wissen, oder?
2. Deine Hündin kann dabei Sterben.Die Welpen können Missgebildet auf die Welt kommen.
3.Es gibt Genug Leute, die Sinnlos Aussies und andere Hunde in die Welt setzen und nicht auf die Krankheiten achten.
Ich denke, grade Aussies sind da doch sehr Speziell. Oder möchtest du es Riskieren, das du Epileptiker oder andere Kranke Tiere in die Welt setzt?

Es wäre von dir sehr Verantwortlich, wenn du deinem Tier so einen Mist nicht antust.
Es langt, das es genug andere, Unverantwortliche Menschen gibt, welche diese Hunde und andere Hunde in die Welt setzt.

Deiner Hündin tust du damit absolut keinen Gefallen.
Ganz im Gegenteil.

Wie kommt man mit 14 auf solche ideen?
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Ich schliesse mich allen anderen an und möchte noch hinzufügen, niemand wartet auf noch mehr Leute die Aussies vermehren. Jeden Tag steht jemand neues auf, der meint er müsse seinen Hund vermehren, guck dich in den Anzeigemärkten um, der 'Aussiemarkt' (blödes Wort) ist aber sowas von übersättigt. Niemand braucht noch weitere papierlose Aussies aus inkompetenten "Zuchten", die Rasse nimmt dadurch derzeit schon genug schaden.

Wenn du die Rasse gern hast, dann lass es und hab einfach deinen Hund lieb wie er ist.
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Zudem es der Rasse nicht gut tut. Es wird wild verpaart, ohne auf Krankheiten oder auf das Wesen der Hunde zu achten. Dann hat man vielleicht einen Wurf ziemlich triebiger Welpen die dann wiederrum an Menschen geraten die völlig überfordert sind. Dann landen sie auf Notseiten oder im Tierheim. Der Ruf der tollen Tiere den Bach runter, eil es dann meist nur noch völlig überdrehte Hunde gibt, die kaum einer Herr werden kann.
Zucht käme für mich nie in Frage.

Lg Yvi
 
jamie<3

jamie<3

Registriert seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Off-Topic
War der Thread nicht geschlossen? :eusa_think:
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich stimme den anderen zu. Die Tierheime platzen aus allen näten nur weil gewisse leute "einmal Hundebabys" wollen und genau deswegen verschreibt sich dieses (und sicher auch einige andere Foren) eben Gegen die Unkontrollierte "zucht" von Tieren
 
masterschatzy

masterschatzy

Registriert seit
04.01.2010
Beiträge
392
Reaktionen
0
Im November war sie noch 1,5 Jahre......
Altert dein Hund schneller als andere ???

Ich habe eine 2 Jährige Aussie Hündin und wir haben vor sie decken zu lassen..
Wie viele Welpen kann so ein Hund beim ersten Mal max. werfen?
Und kann aus zwei black tri Hunden auch red merle ect. werden?

Du hast keine Ahnung was bei der Verpaarung raus kommt......
Wie viele es werden können......
WARUM bitte dann Vermehren ???

Mir kommt echt die Galle hoch !
Alles weitere würde eh gelöscht werde was ich für ne Meinung habe :eusa_doh:




 
Thema:

1 Wurf Australian Shepherd

1 Wurf Australian Shepherd - Ähnliche Themen

  • Dringend Hilfe gesucht nach Tod eines ganzen Wurfes...

    Dringend Hilfe gesucht nach Tod eines ganzen Wurfes...: Wir sind ratlos... Meine Frage bezieht sich auf meine Mopshündin, welche am 16.01.2013 nach 61 Tagen der Trächtigkeit fünf Welpen geworfen hat...
  • ab welchem jahre soll Hündin keinen wurf mehr haben?

    ab welchem jahre soll Hündin keinen wurf mehr haben?: Hallo leute, ab welchem alter soll hündin kein wurf haben ? oder ist das egal ?
  • Kastration

    Kastration: Hallo. Ich habe eine Golden Retrieverdame die im Oktober ihren ersten Wurf hatte. Sie ist nun 3 1/2 Jahre alt. Da sie eine Tharapiehündin ist soll...
  • Spätentwickler Australian Shepherd

    Spätentwickler Australian Shepherd: Ja jetzt habe mal eine Frage die einige von euch ein bisschen bescheuert finden würden :uups:. Ich weiß der Aussie ist ein Spätenwickler aber...
  • An alle Australien Shepherd Besitzer=)

    An alle Australien Shepherd Besitzer=): Soo, aaalso ich hätt da mal ein paar Fragen an euch. (vorallem an Swany weil sie denk ich mal die meiste erfahrung in sachen Aussie-Gesundheit...
  • An alle Australien Shepherd Besitzer=) - Ähnliche Themen

  • Dringend Hilfe gesucht nach Tod eines ganzen Wurfes...

    Dringend Hilfe gesucht nach Tod eines ganzen Wurfes...: Wir sind ratlos... Meine Frage bezieht sich auf meine Mopshündin, welche am 16.01.2013 nach 61 Tagen der Trächtigkeit fünf Welpen geworfen hat...
  • ab welchem jahre soll Hündin keinen wurf mehr haben?

    ab welchem jahre soll Hündin keinen wurf mehr haben?: Hallo leute, ab welchem alter soll hündin kein wurf haben ? oder ist das egal ?
  • Kastration

    Kastration: Hallo. Ich habe eine Golden Retrieverdame die im Oktober ihren ersten Wurf hatte. Sie ist nun 3 1/2 Jahre alt. Da sie eine Tharapiehündin ist soll...
  • Spätentwickler Australian Shepherd

    Spätentwickler Australian Shepherd: Ja jetzt habe mal eine Frage die einige von euch ein bisschen bescheuert finden würden :uups:. Ich weiß der Aussie ist ein Spätenwickler aber...
  • An alle Australien Shepherd Besitzer=)

    An alle Australien Shepherd Besitzer=): Soo, aaalso ich hätt da mal ein paar Fragen an euch. (vorallem an Swany weil sie denk ich mal die meiste erfahrung in sachen Aussie-Gesundheit...