Leopardgecko erwischt das Futter nicht

Diskutiere Leopardgecko erwischt das Futter nicht im Echsen Verhalten Forum im Bereich Echsen Forum; Huhu Mein einer Leopardgecko erwischt sein Futter(Steppengrillen) nicht, er schnappt immer in den Sand. Mit der Zeit firsthat er sich angwöhnt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Huhu
Mein einer Leopardgecko erwischt sein Futter(Steppengrillen) nicht, er schnappt immer in den Sand.
Mit der Zeit
hat er sich angwöhnt gar nicht mehr zuzuschnappen, weil (ich denke mal)er weiss, dass er sie sowieso nicht erwischt.
Früher habe ich immer Heuschrecken und Heimchen verfüttert und die waren nicht gerade unflinker und er hat sie problemlos erwischt.
Liegt das an den Grillen, der Winterruhe oder was??
 
29.01.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Leopardgecko erwischt das Futter nicht . Dort wird jeder fündig!
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Huhu!

Wie und wie lange hast du die Tiere den überwintert? Meine sitzen noch bis Ende Februar in der Winterruhe, da musst du ja schon früh angefangen haben :eusa_think: Wurden vor der Überwinterrung Kotproben untersucht?

Hast du den Bodengrund gewechselt? Was genau verwendest du den, ein Sand-Lehm-Gemisch? Kann es sein dass dein Tier keinen guten Stand hat weil der Bodengrund nicht fest genug ist?

Warum fütterst du den jetzt ausschließlich Grillen? Eine bunte Mischung ist viel besser für die Tiere. Versuch es doch mal mit anderen Futtertieren, oder Grillen von einem anderen Lieferanten.

Seit wann frisst das Tier den nichts mehr? Wie sieht der Fettspeicher im Schwanz aus? Sollte das Tier merklich abgemagert sein solltest du dringend einen Tierarzt aufsuchen
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich dachte Winterruhe heisst einfach dass die Tiere weniger aktiv sind.
Heisst Winterruhe eine Weile im Kühlschrank oder was?
Als ich mich im Zoofachhandel erkundigt habe habe ich erfahren das Kotproben unwichtig sind.
Mir wurde auch erklärt dass sie kein Sand-Lehmgemisch brauchen sondern einfach nur Sand.
Ich dachte ich versuchs einfah mal mit den Grillen.
Früher habe ich immer Heuschrecken und Heimchen gefüttert.
Sie hat seit Samstag nichts mehr gegessen.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Oh weh, da hat man dir im Zoofachhandel gelinde gesagt absoluten Mist erzählt :?

Ich dachte Winterruhe heisst einfach dass die Tiere weniger aktiv sind.
Heisst Winterruhe eine Weile im Kühlschrank oder was?
Eine Winterruhe ist weit aus komplizierter als die Tiere eine Woche nicht zu füttern oder sie kurzerhand in den Kühlschrank zu packen. Die Winterruhe zieht sich über einige Wochen in unterschiedlichen Temperaturzonen. Ein Kühlschrank ist für diese Art zu kalt, da die Temperaturen auch Nachts nicht unter 10°C sinken sollten. Eine Überwinterung ist für die natürliche und artgerechte Haltung dieser Art pflicht!

Als ich mich im Zoofachhandel erkundigt habe habe ich erfahren das Kotproben unwichtig sind.
Und wie soll man dann feststellen ob die Tiere gesund sind? Jeder Neuzugang sollte vor dem Einzug ins Terrarium unbedingt auf Parasiten untersucht werden. Da man sie durchaus auch etwas übers Futter einschleppen kann sollte man einmal Jährlich vor der Überwinterung eine Probe untersuchen lassen, für kranke Tiere kann diese sonst böse enden.

Mir wurde auch erklärt dass sie kein Sand-Lehmgemisch brauchen sondern einfach nur Sand.
Reiner Sand schadet den Gelenken, außerdem können darin nicht graben. In ihrer Heimat leben die Tiere auch nicht in Sand- sondern Steinwüsten. Google mal nach deren Herkunftsgebiet, da gibts keinen Sand.

So wie du die aktuelle Haltung beschreibst solltest du beide Tiere umgehend zum Tierarzt bringen und dort gründlich untersuchen lassen. Gut möglich, dass diese Haltung bereits zu Folgeschäden geführt hat. Das ist leider ein typisches Beispiel für die "tolle" Beratung in sogenannten "Fach"geschäften :?

Hast du bereits Fachlektüre Zuhause (was ich bei der aktuellen Haltung stark anzweifle)? Diese beiden Bücher sind absolute Pflichtlektüre für Halter von Leopardgeckos:

http://www.amazon.de/Leopardgeckos-Pflege-Zucht-Erkrankungen-Farbvarianten/dp/3936180318 und http://www.amazon.de/neue-Reptilienratgeber-Leopardgeckos-Gesamtausgabe-überarbeitete/dp/3842366728/ref=pd_sim_b_8
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Ich habe 2 Bücher: http://www.amazon.de/Geckos-gepflegt-vital-GU-Erfolgstipps-Pflege-Einmaleins/dp/3774256667 und http://www.amazon.de/Geckos-Tierratgeber-Axel-Dehne/dp/3833819340Also
Reicht es wenn ich nur ein von beiden Büchern kaufe? Wenn ja, welches?
Wie überwintert man die Leopardgeckos?
Ich halte die Leopardgeckos seid ca. 2 Monate.
Sie sind noch Jungtiere vom Frühling 2010.
Der der seid Samstag nichts gegessen hat hat da nur 2-4 Mehlwürmer gegessen.
Werde das Buch wenn möglich noch hetue Kaufen.
Bevor ich noch eine andere Geckoart kaufe schaue ich mal um das Wohlergehen der Leos.(https://www.tierforum.de/t167562-was-fuer-ein-tier-kann-man-in-einem-45x45x45-terri-halten.html)
Vielen Dank für die Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nienna88

Nienna88

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
541
Reaktionen
0
Vorab das finde ich richtig gut und vernünftig von dir :023:

Bestäubst du die Futtertiere mit Vitaminen?

LG

EDIT: zur Überwinterung... schau mal hier im Tierwiki ;)
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Huhu Nienna
Ich bestäube die Futtertier mit:
http://www.reptilienkosmos.de/terraristik-shop/Reptilienfutter-Ernaehrung/Vitamine-Mineralien-Nahrungsergaenzungen/Sonstige/Zoo-Med-ReptiVite-mit-Vitamin-D3.html
Kann ich mit der überwinterung jetzt noch einsteigen?
Soll ich die 26 w Lampe 6 Std am Tag leuchten lassen, oder die 40 w?
Ich denke die haben mir im Fachhandel auch die falschen Lampens angedreht: Morgens; Repti Glo 10.0 Compact
Wüsten-Terrarienlampe

http://www.exo-terra.com/images/shared/products/compact_bulbs_100.jpg

  • Ideal für alle Wüstenreptilien
  • Sehr hohe UVB-Leistung
  • Effektiv bis zu 50 cm Abstand zur Terrarienlampe
  • Bietet die notwendigen UVB-Strahlen für einen optimalen Kalzium-Stoffwechsel
  • Empfehlenswert auf Netzgitterabdeckungen, Netzterrarien oder Drahtgaze
  • Empfohlen in Kombination mit Repti Glo 2.0 für eine höhere Leistung an sichtbarem Licht
und nachmitags und abends; http://www.bollog.net/Beleuchtung/Waermestrahler-und-UV-Strahler/Waermelampen/ZooMed-Basking-Spot-Lamp-40W.html
LG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Wenn ich mich mal einmischen darf...

Also Grundsätzlich liegt der Fehler hier nicht an der Tierhandlung sondern einzig und alleine bei dir!

Warum? Ganz einfach, du hättest dich vor der Anschaffung des Tieres ausreichend informieren sollen, dies ist scheinbar nicht geschehen :?
Das dir die Zoohandlung viel Blödsinn erzählt sollte dir klar sein, schließlich geht es den meisten nur um den Gewinn den sie nur haben, wenn das Tier gekauft wird... Ob es gut gehalten wird, ist für sie nichtmal Nebensache sondern vollkommen uninteressant.

Ansonsten solltest du jetzt schnellstmöglich zusehen, dass du das Terrarium vernünftig eingerichtet bekommst und am besten auch gleich für beide Tiere einen Termin beim TAmachst, nur dann kannst du vollkommen sicher gehen, dass es dem Tier an nichts fehlt ;)
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Dave, ich habe mich gut informiert!
Ich habe ganze Bücher verschlungen!
Sie haben mir im Fachhandel anderes Zeugs angedreht das gar nicht nötig oder das falsche ist!
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Dave, ich habe mich gut informiert!
Ich habe ganze Bücher verschlungen!
Sie haben mir im Fachhandel anderes Zeugs angedreht das gar nicht nötig oder das falsche ist!
So so du hast also Bücher "verschlungen" und dich nach deiner Angabe äußerst gut informiert?
Na woher kommen denn dann deine Fehler? Wenn du dich ordentlich informiert hast, dann hätten diese nicht auftreten können, oder? :eusa_think:
Und wenn du doch auch die Haltungsbedingungen gewusst hast, ist es aber komisch, dass du die von dem Zoohandlungsangestellten, so viel Müll hast andrehen lassen.... Also bitte, es ist offensichtlich, dass du dich scheinbar nicht ausreichend informiert hast :?
Wenn du schon Hilfe verlangst steh wenigstens zu deinen Fehlern, denn dann hilft man auch gerne ;)
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Off-Topic
Ach nö, mein Text ist weg :? auf ein neues:


UV-Lampen sind für nachtagtive Geckos nicht unbedingt notwenig. Einige Halter schwören jedoch darauf und würden nicht darauf verzichte. Sie sind jedoch sehr teuer in der Anschaffung und müssen regelmäßig ausgetauscht werden. Ich werdende herkömmliche Halogenspots aus dem Baumarkt. Ja nach Zimmertemperatur tausche ich die Lampen durch andere mit geringerer oder höhere Wattzahl aus.

Dass du im Terrarium verschiedene Temperaturzonen von 22°C bis 30°C schaffen musst, sowie punktuell 35°C bis 40°C weißt du ja bestimmt.

Anfangs würde ich dir dieses Buch hier empfehlen: http://www.amazon.de/neue-Reptilienratgeber-Leopardgeckos-Gesamtausgabe-überarbeitete/dp/3842366728/ref=pd_sim_b_8 Es ist aktueller als der Klassiker von Grieshammer und Köhler, außerdem sehr schön bebildert und auch für Einsteiger sehr leicht zu lesen.

Überwintern kannst du die Tiere in jedem Fall noch, wenigstens eine kurze Überwinterung. Davor musst du die Tiere aber in jedem Fall tierärztlich untersuchen lassen sowie Kotproben einreichen. Wenn der Tierarzt dir das okay gibt kannst du langsam damit beginnen alles vorzubereiten. Überstürze hierbei ja nichts.
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Vielen Dank für dei Antwort
Werde mir das Buch morgen kaufen hatte heute leider keine Zeit:?.
Also ist das richtig: 10:00-12:00 die 26 w Lampe und 12:00-22:00 die 40 w Lampe? So wurde es mir vom Züchter erklärt.

LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Habe noch vergessen zu fragen, ob man enfach Lehm in den Sand mischen muss?
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Ist das erste mal dass ich davon höre unterschiedliche Lampen zu schalten. Halte ich persönlich für unnötig, da das Terrarium eh eine Weile benötigt um sich zu erhitzen. Meine Beleuchtung brennt 12 Stunden täglich, wobei sich Wärmelampe und ein Teil der Grundbeleuchtung etwas später an- bzw. früher ausgeht, damit der Tag/Nacht Unterschied nicht so extrem ist.

Für den Bodengrund musst du Sand (kein Quarzsand, am besten normaler Spielkastensand) und Lehmpulver im Verhältnis 5:1 mischen. Der Bodengrund benötigt einige Zeit zum aushärten, die Tiere müssen daher einige Tage ausquartiert werden.

Off-Topic
Lieb gemeint Wuschelmonsterchen, aber durch einen ungeschickten Tastendruck habe ich mich auf die vorher aufgerufene Seite zurückgeklickt, zum Sendeknopf bin ich noch gar nicht gekommen. War mit meinem Text noch nicht mal fertig :roll:
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
1.522
Reaktionen
0
Off-Topic
du musst noch nicht fertig sein ;) Nach ein gewisser Anzahl zeichen wird der getippte Text vom Server (oder was auch immer) gespeichert. Dann kann dir auch der Computer während dem schreiben abstürzen und du kannst mit diesem Button den Text wiederherstellen. Gib mal was ein (mind 2 Zeilen), lösche es und gehe dann auf erweitert und es sollte klappen.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Off-Topic
Klappt einwandfrei, nur nützt es mir nicht wenn ich aus dem Tierforum raus bin ;) (ja nur ich schaffe so etwas unterm tippen :uups:)
 
W

Wuschelmonsterchen

Registriert seit
06.12.2011
Beiträge
1.522
Reaktionen
0
Off-Topic
Nicht? Also mit abmelden? :eusa_eh: Muss ich mal ausprobieren.. Also ich hab auch schon mal was geschrieben, habs dann aber doch gelassen und nach 2 Monaten war das immernoch gespeichert wenn ich wieder aufs selbe Thema bin :lol:
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Danke für die Antwort.
Ich lasse einfach die UV-Lampe weg.
Die Lampe brennt jetzt in der Winterruhe nur 6 Stunden am Tag.
Die Lampe brennt in der Winterruhe von 12:00-18:00 und im Sommer von 09:00-21:00, ist das gut so?
Ich werde heute das Lehmpulver kaufen und mit dem Sand den ich habe mischen.
Muss ich die Geckos jetzt in der Winterruhe auch füttern?
LG Koster
 
Dave89

Dave89

Registriert seit
05.02.2011
Beiträge
534
Reaktionen
0
Grundsätzlich würde ICH persöhnlich dir jetzt von der Überwinterung abraten, lass sie dieses Jahr ausfallen :?
Denk dran, dass du die Tiere, ich sag mal grob bis zu 10 Tage, gesondert unterbringen musst, bis dein Lehm- Sand Gemisch richtig ausgetrocknet ist- erst dann kannst du sie wieder hineinsetzen.
Steht dir denn ein weiteres terrarium zur Verfügung, wo du die Tiere solange Unterbringen kannst?
 
K

koster10

Registriert seit
27.01.2013
Beiträge
32
Reaktionen
0
Danke für die Antwort Dave.
Mir steht nur ein 45x45x45 Würfel zur verfügung:?.
Kann ich sie 10 Tage da rein stecken?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Der Leopardgecko hat immer noch nichts gegessen:(.
Ich versuchs heute abend mit Mehlwürmern.
LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Gehe gleich das Lehmpullver, das Buch usw. kaufen.
Wieviel Wasser muss ich in das Lehmpullver mischen?
LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich war vorher im Einkaufszerntrum.
Das Leopardgeckobuch hatte es, aber nirgends Lehmpulver.
Weiss wer, woher man das kriegt?
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Leopardgecko erwischt das Futter nicht

Leopardgecko erwischt das Futter nicht - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko kotet an blöder Ort

    Leopardgecko kotet an blöder Ort: Hi ich habe 3 leopardgeckos die etwa 3 monate alt sind. Nun koten sie an einen ort der blöd zu erreichen ist um es sauber zu machen. Wollte fragen...
  • Leopardgecko gräbt immer an der selben Stelle

    Leopardgecko gräbt immer an der selben Stelle: Hallo ihr Lieben, Meine Leopardgekos leben seit einiger Zeit in ihrem neuen Terrarium. Seit ein paar Tagen graben sie immer um die Wasserschale...
  • Leopardgecko gräbt immer an der selben Stelle - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko kotet an blöder Ort

    Leopardgecko kotet an blöder Ort: Hi ich habe 3 leopardgeckos die etwa 3 monate alt sind. Nun koten sie an einen ort der blöd zu erreichen ist um es sauber zu machen. Wollte fragen...
  • Leopardgecko gräbt immer an der selben Stelle

    Leopardgecko gräbt immer an der selben Stelle: Hallo ihr Lieben, Meine Leopardgekos leben seit einiger Zeit in ihrem neuen Terrarium. Seit ein paar Tagen graben sie immer um die Wasserschale...