Hilfe! Kranken Welpen gekauft, was tun?

Diskutiere Hilfe! Kranken Welpen gekauft, was tun? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Wir haben uns vor einer Woche von Privatleuten einen Welpen gekauft, Dogge-Mix. Musste zu Hause feststellen das er Durchfall hat. Habe...
T

Tammy86

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo! Wir haben uns vor einer Woche von Privatleuten einen Welpen gekauft, Dogge-Mix. Musste zu Hause feststellen das er Durchfall hat. Habe Kotprobe abgegeben und war zur Untersuchung bei unserem
Tierarzt. Fazit: Der Hund hat Giardien im Darm, Milben und ist voll mit Würmern. Nun wische ich seit einer Woche Durchfall auf, muss den Welpen von unseren anderen 2 Hunden im Haus getrennt halten und ich bin schwanger und habe Mitte März Termin. Meine Nerven sind jetzt schon kaputt. Hat jemand Erfahrungen mit Giardien oder Milben gemacht? Ist das leicht in den Griff zu bekommen? Ich will den Welpen eigentlich nicht zurück geben, aber wenn das jetzt noch wochenlang so weitergeht kann man mich in die Klapse einweisen...
 
01.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hilfe! Kranken Welpen gekauft, was tun? . Dort wird jeder fündig!
Nienna88

Nienna88

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
1.207
Reaktionen
0
Hi, willkommen erstmal :)

Der Hund von meiner Mutter hatte leider auch Giardien...
Der TA hatte ihr damals glaube ich Tabletten gegeben, hast du keine bekommen?
Wichtig ist auf jedenfall das sich die anderen Hunde nicht anstecken auch den Kot von draussen sollte man so gut es geht beseitigen. Kommt drauf an wie schlimm der Befall ist ein paar Wochen kann es durchaus dauern bis sich alles wieder normalisiert.

Das es natürlich gerade während deiner Schwangerschaft passiert ist sicherlich stress pur.
Ich wünsch dem kleinen gute Besserung udn dir natürlich starke nerven damit ihr das packt! :)

LG
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Giardien können auch auf Menschen übergehen. Da bitte also ganz vorsichtig sein und am Besten immer direkt Hände waschen!

Außerdem alles ständig waschen (seinen Platz, Spielzeug, Kissen und Decken mit denen er Kontakt hatte), Teppiche am Besten Dampfreinigen.

Darf ich fragen, wieso du dir jetzt gerade einen Welpen holst? Du hast ja schon 2 Hunde, dazu noch in weniger als 2 Monaten ein Baby? Will mir gerade nicht so einleuchten ;)
 
T

Tammy86

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also Tabletten habe ich bekommen, nur im Internet stehen echt Horrormärchen über Giardien. Das Leute das monatelang mitmachen und nichts hilft. Und das ist meine Angst. Wenn ich weiß das der Spuk auch mal ein Ende hat, zieh ich das auch durch. Nur diese Ungewissheit nervt mich.

PS: Die Hunde im Haus gehören den Schwiegereltern, sind aber bei Gelegenheit auch mal oben bei uns in der Wohnung. Wir wollen in einem Jahr ca. hier ausziehen und da wollte ich die Stubenreinheit eines Welpen durchziehen bevor noch ein Kleinkind mit im Spiel ist.;) Mit der Wohnung alle Hunde zusammen, das ist ja zu vermeiden, aber die benutzen ja jetzt mit dem Welpen auch den Garten zusammen.
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Die Hunde müssen getrennt werden. Sollte dein Welpe im Garten seine Stubenreinheit lernen musst du seine Häufchen weg machen und am Besten auch mit heißem Wasser übergießen.

Ja, manche Leute kämpfen monatelang mit Giardien, das kommt immer ein bisschen darauf an. Und sowas kann man auch immer mal wieder bekommen.
Hunde und Babys bekommen auch beide immer mal wieder Durchfall, das wirst du in nächster Zeit also wohl auch öfter haben :)
Gegen den Durchfall würde ich wohl Schonkost kochen (Hühnchen, Kartoffeln, Karotten). Und ganz wichtig ist auch, sich beim Tierarzt ein Mittel für Darmaufbau zu holen, da das ganze Entwurmungszeug den DArm ganz schön angreift.
 
Apolike

Apolike

Registriert seit
22.09.2012
Beiträge
239
Reaktionen
0
Hallo, leider haben wir momentan auch Giardien bei unserem Welpi.

Was für ein Medikament bekommt er denn?

Unser Welpi hatte auch über eine Woche ganz ganz ganz schlimmen Durchfall, auch mit Blut,
zum Schluss auch erbrochen und war so abgemagert,
weil nichts mehr drin blieb von den paar Esslöffelchen, die sie überhaupt gefressen hat. Sie musste dann 2 Tage in die Tierklinik
und hat dort zusätzliche Medikamente und Infusionen bekommen. Seitdem frisst sie wie noch nie und der Durchfall ist weg, sie nimmt stetig zu :)

Ab heute müssen wir 5 Tage pausieren mit den Medis und dann nochmal 7 Tage geben.
Ich hoffe, es hält sich in der Pause so wie jetzt und ist nach den weiteren 7 Tage um.

Es ist auch ganz wichtig, dass Du den Popo nach jedem Durchfall sauber machst. Am Anfang machten wir das mit der Dusche,
aber da wir dann einen ständig nassen Hund hatten, machen wir das jetzt mit Babytüchern.
Über das Körbchen lege ich eine kochbare Decke und wechsel diese jeden Tag.
Wir haben uns wegen den Biestern sogar einen Dampfreiniger gekauft :D

Frisst er denn gut? Ich kann Dich sehr gut verstehen, mich hat das auch extrem viel Nerven (und fast sogar den Welpi) gekostet.
 
T

Tammy86

Registriert seit
23.11.2012
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also, ich hab´ anscheinend echt Glück! Der Durchfall, der teilweise wie Wasser war hat aufgehört und der Kot hat jetzt seit vorletzter Nacht schöne Würstchenform angenommen (Gestern die letzte Tablette gegeben). Bei jedem Scheisshaufen kann man mich jubeln sehen:D. Und die Giardenzysten sieht man auch nicht mehr im Kot. Ich weiß natürlich dass das jetzt noch gar nichts zu heißen hat, aber das kein Durchfall mehr ist bedeutet schon mal ne Riesenerleichterung. Unser Kleiner hat nämlich schneller gesch... und es wieder aufgegessen als ich hinterhergekommen bin und jetzt muss er ja auch nicht mehr oft sein großes Geschäft machen. Wir pausieren jetzt 10 Tage und dann bekommt er nochmal wie bei der ersten Kur 3 Tage Tabletten (Prazifen Kombi heißen die,Wirkstoff Fenbendazol). Danach Koptprobe abgeben und dann heißt es Daumen drücken.
Ansonsten musste ich Futterwechsel vornehmen da die Giardien-Mistviecher sich ja von Kohlehydraten im Magen-Darm Trakt ernähren. Habe erst selbst gekocht, Hähnchenbrust mit geraspelten Möhren und Äpfeln. Jetzt bin ich auf Rohfleischfütterung umgestiegen, natürlich auch nur mit Gemüse (Steckrüben,Rote Beete,Möhren). Er verträgt alles sehr gut. Zur Darmunterstützung bekommt er Dystikum(Heilerde).
Zum Verwöhnen für zwischendurch noch frische Hähnchenhälse und getrockneten Blättermagen außerdem Vitamine und Mineralstoffe in Pulverform.
Er ist zwar topfit (die ganze Zeit schon, abgesehen von dem Durchfall), frisst auch gut und hat immer Hunger aber er ist so dermaßen abgemagert, das man jede Rippe sieht.

Auf jeden Fall bedanke ich mich schonmal für die Antworten von euch! Drückt mir die Daumen!
 
O

oofranzeroo

Registriert seit
13.03.2012
Beiträge
343
Reaktionen
0
mein wuff hatte im tierheim auch giardien.
ständig durchfall hatte 17kg (schäferhund mix)
er hat aber medis bekommen und nun ist alles wieder gut!

seit dem er bei mir wohnt hat er 10kg zugenommen und keinen durchfall mehr,
also alles gut, bekommt man mit medis gut hin!
 
Thema:

Hilfe! Kranken Welpen gekauft, was tun?

Hilfe! Kranken Welpen gekauft, was tun? - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Mein Hund ist krank!

    Hilfe! Mein Hund ist krank!: Hallo! Ich habe einen 2,5 Jahre alten Yorkshire Terrier. Er ist kastriert und geimpft. Das Problem ist, dass er kaum/gar nichts mehr frisst. Er...
  • Ist mein Hund krank?

    Ist mein Hund krank?: Hallo ihr Lieben, Seit einigen Tagen verhält sich mein Hund äußerst komisch. Draußen hört sie rein gar nicht mehr. Vorallem mit anderen Hunden...
  • Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!

    Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!: Hallo Ich hoffe sehr könnt helfen, wir wissen nicht mehr weiter ... Es geht um unseren Dobermann Sparky. Seit etwa 10 Tagen geht es ihm äußerst...
  • Hilfe! Mein Welpe hustet und würgt weißen Schaum!

    Hilfe! Mein Welpe hustet und würgt weißen Schaum!: Hallo ihr Lieben, ich mache mir große Sorgen um meinen 18 Wochen alten Welpen. Sie hat gestern Abend gegen 23 Uhr das erste Mal weißen Schaum...
  • Ist unser Welpe krank? Dringende Hilfe erbeten!

    Ist unser Welpe krank? Dringende Hilfe erbeten!: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier, dies ist mein erster Beitrag. Also kurz zu mir/uns. Ich und mein Partner haben uns gestern aus dem Tierheim...
  • Ist unser Welpe krank? Dringende Hilfe erbeten! - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Mein Hund ist krank!

    Hilfe! Mein Hund ist krank!: Hallo! Ich habe einen 2,5 Jahre alten Yorkshire Terrier. Er ist kastriert und geimpft. Das Problem ist, dass er kaum/gar nichts mehr frisst. Er...
  • Ist mein Hund krank?

    Ist mein Hund krank?: Hallo ihr Lieben, Seit einigen Tagen verhält sich mein Hund äußerst komisch. Draußen hört sie rein gar nicht mehr. Vorallem mit anderen Hunden...
  • Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!

    Dobermann geht's plötzlich sehr schlecht! Bitte dringend um Hilfe!: Hallo Ich hoffe sehr könnt helfen, wir wissen nicht mehr weiter ... Es geht um unseren Dobermann Sparky. Seit etwa 10 Tagen geht es ihm äußerst...
  • Hilfe! Mein Welpe hustet und würgt weißen Schaum!

    Hilfe! Mein Welpe hustet und würgt weißen Schaum!: Hallo ihr Lieben, ich mache mir große Sorgen um meinen 18 Wochen alten Welpen. Sie hat gestern Abend gegen 23 Uhr das erste Mal weißen Schaum...
  • Ist unser Welpe krank? Dringende Hilfe erbeten!

    Ist unser Welpe krank? Dringende Hilfe erbeten!: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier, dies ist mein erster Beitrag. Also kurz zu mir/uns. Ich und mein Partner haben uns gestern aus dem Tierheim...