Selbstgemachtes Trockenfleisch = Trockenfutter?

Diskutiere Selbstgemachtes Trockenfleisch = Trockenfutter? im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo ihr lieben, bin neu hier, hab mich und meine Stinker schon ausführlich vorgestellt. Hab hier nun meine erste Frage. Ich habe hier im Forum...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
MediCora

MediCora

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
222
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben, bin neu hier, hab mich und meine Stinker schon ausführlich vorgestellt.

Hab hier nun meine erste Frage. Ich habe hier im Forum vorher schon ein bisschen mitgelesen, und hab gelesen dass man zb. Putenfleisch klein herschneiden kann und bei 50 grad Umluft im Ofen trocknen kann. Meine Frage nun: Meine zwei bekommen LEIDER Kitekat Trockenfutter, die beiden knuspern es auch sehr gern, könnte natürlich auch daran liegen dass
es so viel Zucker und anderen Quatsch enhält.. Ich habs schon oft mit F4U probiert aber ich habe einfach keine Lust nen 20 kg Sack jedesmal wegzuschmeissen weil die beiden Herrschaften das Futter im ganzen Bad verteilen und die Schüssel wild durch die Gegend schieben.... bei Kitekat&Co hab ich das Problem nicht, sie nehmen es hervorragend an und ziehen es sogar manchmal dem Fleisch vor. Ich habs auch schon mit langsam absetzen probiert, sie picken sich einfach die Kitekatbrocken heraus und den Rest kippen sie um, schieben es hin und her oder vermischen es gleich mit Wasser damits Frauchen dann den Matsch wegputzen kann...

So nun aber zu meiner Frage: Kann ich denn das Trockenfutter für zwischendurch selbst herstellen in Form des selbstgemachten Trockenfleisches? Oder hat das zu wenig Nährstoffe? Denn eigentlich würden sie es gar nicht brauchen, es ist halt einfach nur für zwischendurch, sie bekommen genug Fleisch, hab hier auch Lebertranöl und Knochenmehl das gebe ich jeden zweiten Tag ca. auch übers Fleisch drüber. Wie lange hält sich das Trockenfleisch, wenn das geht? Wenn ich es jede Woche machen müsste, das wäre mir halt zu aufwendig, und auch Stromkosten muss man auch bedenken, immerhin muss das ganze ja 3 Stunden in den Ofen...

Bin für Tipps echt dankbar!!!
 
03.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Frettch von Kim geschaut? Sie hat dort geschrieben, worauf bei der Auswahl und Pflege zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ernährung, Gesundheit und Erziehung, und erläutert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
MediCora

MediCora

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
222
Reaktionen
0
Keiner da der da nen Tipp für mich hat?
 
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Mah... mein PC spinnt! :( Liebe Medi, ich hab dein Thema zwar gelesen, aber nicht geantwortet, da ich dir dazu keinen wirklichen Tip geben kann. Ich füttere nur hochwertiges TroFu und hatte bisher zum Glück auch noch niemanden, den ich erst auf den Geschmack bringen kann.

Allerdings würde ich mir jetzt selbst den Sachverhalt so erklären: Gekauftes oder selbst gefertigtes Trockenfleisch ersetzt kein qualitatives Frettchenfutter, da wie du selbst schreibst, sämtliche Nährstoffe fehlen. Nicht das ich Trockenfleisch schlecht machen möchte, als Leckerchen ist das super, aber ich persönlich verwende TroFu als Zwischenmahlzeit und eben um etwaige Nährstoffmangel abzudecken. Allerdings ist es absolut kein Problem, seine Tiere nur mit Frischfleisch zu ernähren. Das ist dann aber deutlich aufwändiger, da man größere Mengen und vorallem mehr Abwechslung benötigt. Ansonsten wirst du das vermutlich schnell an Fell, Kotbeschaffenheit und Allgemeinbefinden merken. Aber probiers doch einfach mal aus. Immerhin aber besser als die Zuckerpampe von Kittekat, die auf Dauer den Gesundheitszustand der Tiere sicherlich auch nicht optimiert.

Liebe Grüße
 
MediCora

MediCora

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
222
Reaktionen
0
Danke Kasary!!! Ja ich werds mal mit nem kleinem Stück Fleisch probieren, ob sie es überhaupt als Leckerlie annehmen. Ich denke auch, aufjedenfall besser als der Kitekat Schrott. Das Topix vom Hofer besorg ich auch manchmal, aber das ist wahrscheinlich auch nicht recht viel besser. Tja. Das TF sollte halt bloß dafür sorgen, falls der Frischfleisch/Nasfutternapf leer wird, dass sie nicht unterzuckern wenn wir nicht zuhause sind. Am WE wird Fleisch sogar oft 3 mal täglich gefüttert, damit sie nicht das Trockenfutter fressen.

Nagut, dann probier ich einfach mal herum!!!

Danke :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Selbstgemachtes Trockenfleisch = Trockenfutter?

Selbstgemachtes Trockenfleisch = Trockenfutter? - Ähnliche Themen

  • Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter

    Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter: Hallo zusamen, ich habe ein kleines Problem, mein Frettchen Lui möchte nichts fressen, ausser Trockenfutter. Wir haben es mit Nassfutter, Obs und...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...

    Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...: Hey, ich habe meinen Larry jetzt schon seit einem halben Jahr. und Mit seinem Gewicht ist das ein auf und ab. Er liebt Nassfutter über alles aber...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu... - Ähnliche Themen

  • Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter

    Mein Frettchen frisst nichts ausser Trockenfutter: Hallo zusamen, ich habe ein kleines Problem, mein Frettchen Lui möchte nichts fressen, ausser Trockenfutter. Wir haben es mit Nassfutter, Obs und...
  • Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...

    Mein Frettchen frisst kein Trockenfutter und nimmt nicht zu...: Hey, ich habe meinen Larry jetzt schon seit einem halben Jahr. und Mit seinem Gewicht ist das ein auf und ab. Er liebt Nassfutter über alles aber...