SEHR wichtig. Hund Zerstörungswahn - Maulkorb?!

Diskutiere SEHR wichtig. Hund Zerstörungswahn - Maulkorb?! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo. Ich schreibe hier im Auftrag eines guten Bekannten. Er hat ein wahnsinniges Problem mit einem seiner 3 Hunde. Aussie Hündin (gleicher Papa...
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Registriert seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
Hallo. Ich schreibe hier im Auftrag eines guten Bekannten. Er hat ein wahnsinniges Problem mit einem seiner 3 Hunde. Aussie Hündin (gleicher Papa wie meine Kleine) 1 Jahr alt. Dort leben noch 2 weitere Hündinnen. eine 6 Mischling und eine Goldie
13.

Der Hund ist super. Lieb nett lernfreudig usw. Sie lasten alle 3 super aus. Das kann ich bestätigen. Nur es gibt ein Problem. Sobald Er das Haus verlässt ist Terror angesagt. Die beiden anderen machen garnichts. Der Aussie zerstört alles was ihr in die Fänge kommt. Plündern der Speisekammer. Runter reissen von Teppichen von den Treppen. Schrankknöpfe werden zerstört einfach alles. Sie lasten den Hund so gut es geht aus. Gassi gehen Training etc. Jetzt fängt er dann ebenfalls Obedience mit mir an. Er und seine Freundin sehen derzeit nur eine einzige Lösung - Maulkorb. Ich persönlich finde es schrecklich. Muss doch ne andere MÖglichkeit geben. Oder einen Grund der das Verhalten erklärt. Wir sind echt ratlos. Hoffe auf eure Hilfe LG
 
04.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Also vom Maulkorb würde ich persönlich abraten. Wenn der Hund erbricht und keiner ist da,könnte der Hund ersticken.
Mit einem Aussie holt man sich wirklich einen Arbeitshund ins Haus, der wirklich intensive Beschäftigung und Auslauf braucht. Wielange geht deine Freundin am Tag spazieren? Und wieviel wird Trainiert? Mit einem Jahr erst mit der Unterordnung anzufangen finde ich schon etwas heftig. Ich könnte mir gut vorstellen, das sie nicht richtig ausgelastet wird.
Aussies neigen dann schnell zu fehl verhalten. Das wieder in den Griff zu bekommen ist meist ziemlich schwer. Hat die Hündin gelernt allein zu bleiben? Rennt sie deiner Freundin überall hinterher??

Lg Yvi
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
6.002
Reaktionen
0
Wie werden die Hunde ausgelastet?
Nur, weil es für die beiden anderen Hunde super ist, muss es das für den Aussie ja noch lange nicht sein.

Die beiden Gründe, die mir einfallen, wenn ein Hund das Haus zerstört ist entweder die fehlende Auslastung und somit Langeweile, oder das Alleinsein wurde nicht ausreichend geübt.

Haben sie das Ganze Theater denn schonmal gefilmt?
 
Para

Para

Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
14.951
Reaktionen
0
Hallo,

hat der Hund denn auch gelernt mal "runterzufahren"?
Gerade bei jungen Arbeitshunden wie dem Aussie neigt man da zu ihn als Welpe/Junghund "ausreichend" zu fördern/fordern.
Da ist schnell der Punkt überschritten an dem der Hund nicht unterfordert sonder überfordert ist.
Wenn er dann nicht gelernt hat, dass es auch Ruhezeiten im Leben gibt fordert er immer mehr und mehr und mehr.
Wenn ich mit meine Welpen/Junghund täglich 2 - 3 Stunden intensiv Programm mache - erwarten die Hunde als Erwachsene dann mind. das Doppelte.
Das ist häufig ein Pensum das kein Halter leisten kann.

Hier ist Ursachenforschung angebracht.

Einen Maulkorb zu nutzen wenn man nicht da ist kann sehr gefährlich werden. Hiervon kann ich nur abraten.
 
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
Hallo,

ich schließe mich meinen Vorpostern mal an (auch wenn ich nicht alles Satz für Satz gelesen habe) und kann dazu noch mal betonen, dass ein Maulkorb vielleicht die Symptome beseitigen kann, aber bei der Ursache ist ja trotzdem nichts behoben. Ein Arbeitshund im Leerlauf ist eine Katastrophe. Eine korrekte Handhabung von An- und Entspannung könnte solche Probleme lösen.
So von meiner Warte aus würde ich sagen, dass die Auslastung eben nicht reicht. Ein Aussie ist ja auch ein ganz anderes Kaliber als ein Golden Retriever.
Wenn der Hund nämlich müde ist, denkt er nicht an sowas, und dann kann man ihm beibringen, Ruhe zu geben, auch wenn niemand im Haus ist.

LG
 
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Registriert seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
Hallo :) sie gehen mit dem Aussie morgens vor der Arbeit eine große Runde dann toben sie meistens im Garten zu 3 und Abends nach der Arbeit noch eine Runde (eine Runde -> ca. 1 Std)gehen dann machen sie noch iwelche Übungen eben. Und dann ist Ruhezeit. Samstag gehen wir immer ne große Runde zu 2. Meine ist ein eher ruhigeres Gemüt lässt sich sehr schnell runterfahren sie hat viel mehr Energie.
 
Betty44

Betty44

Registriert seit
06.02.2013
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo!
Ersteinmal finde ich es toll, wenn Hunde geistig sowie körperlich ausgelastet werden, so sollte es sein!

Wie wird der "Problemhund" gefüttert?
Künstliche Nahrungszusätze können neurotoxisch wirken und damit die Verhaltensweise beeinflussen.

lg
 
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Registriert seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
puuh glaub der kriegt "happy dog" trofu und dm "unser oder Dein bestes" Nassfutter dazugemischt. SIe haben jetzt einen Termin mit einem professionellen Trainer vereinbart, der Hausbesuche macht. Kopfarbeit find ich auch sehr wichtig :) Meine Maus liebt ihren Snackball, spielt mit mir immer so ein Holzklotz Spiel und jetzt Obedience und wenn sie 1 Jahr alt ist gehts erst richtig los :) So machen die das dann auch. Wohnen zum Glück nur paar Häuser weiter :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
sie gehen mit dem Aussie morgens vor der Arbeit eine große Runde dann toben sie meistens im Garten zu 3 und Abends nach der Arbeit noch eine Runde (eine Runde -> ca. 1 Std)gehen dann machen sie noch iwelche Übungen eben.
Wenn ich das richtig lese heißt das 2-2,5 Stunden Gassi am Tag und dann noch ein paar kleine Übungen?
Dem alten und dem jungen Hund mag das reichen, dem Aussie nicht unbedingt.
Und du schreibst von Morgens und Abends - wie lange sind die Hunde zwischendurch denn alleine?
Vielleicht wäre es schon eine Hilfe, wenn zwischendurch jemand nach den Hunden sieht und eine kleine Runde mit ihnen geht?
Möglich wäre auch, dass der Hund nach dem Morgenspaziergang aufgekratzt ist. Da kann es helfen, einfach noch ein paar Minuten dazubleiben und sich ruhig hinzusetzen, keine Hektik zu machen, damit der Hund auch runter kommt und sich hinlegt. Oder die letzten paar Minuten des Spaziergangs für Ruhe sorgen, sodass die Hunde einfach nur ruhig nebeneinander her laufen und nicht mehr groß toben.
 
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Registriert seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
Hab ich vergessen : Wenn die in der Arbeit sind ist die Schwiegermama da die lässt sie in Garten und geht ne Runde. Nur weiß ich leider niicht wie oft. Ich habe auch vermutet dass der Aussie eventuelll nicht weiß wie man runter kommt.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Ist die Schwiegermutter denn die ganze Zeit da? Wie kommt es dann, dass der Hund an allem herum nagt? :eusa_eh:
Vielleicht sollte sie mal üben, dass der Hund auf ein Nein reagiert, wenn sie es sagt bzw. dieses Kommando überhaupt geben, falls sie das nicht tut.
 
Betty44

Betty44

Registriert seit
06.02.2013
Beiträge
13
Reaktionen
0
Vielleicht sollte man auch abchecken wie der Hund sich benimmt, wenn die Bezitzer da sind.
Läuft er ständig hinterher und erwartet Action??

Desweiteren würde ich ihm mehr Kauartikel zur Verfügung stellen !!!
Getrocknete Luftröhre, Rinderkopfhautstange getrocknet ( ist ca. 80cm-100cm lang) die hält bei uns mehrere Wochen und der Hund liegt damit auf seiner Couch und ist glücklich was zum kauen zu haben.

lg
 
BerndFfm

BerndFfm

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
374
Reaktionen
0
Hallo,

ein Aussie will nicht nur körperlich (2-3 h Spazierengehen) sondern auch geistig ausgelastet werden. Dazu gibt es genug Beispiele hier im Forum oder auf anderen Hundeseiten.

Bedenke dass z.B. ein Border Collie bei seiner Arbeit bis zu 150 km täglich läuft, und dabei auch noch geistig stark gefordert wird.

Zerstörungswut kann auch durch Kontrollverlust oder durch Frust kommen, oder durch Frust durch Kontrollverlust oder Langeweile.

Auch müssen solche Hunde lernen runterzufahren, z.B. kurzzeitig in eine Box.

Meine Kleine ist auch sonn ADHS-Hibbel (Malinois), die hat nach dem Fressen immer total aufgedreht. Nur 10 min. in der Box haben genügt dass sie runtergefahren ist. Jetzt legt sie sich nach dem Fressen von alleine in die offene Box.

Maulkorb wird sich der Hund selbst abstreifen. Auch ist das Trinken da gestört.

Grüße Bernd
 
Betty44

Betty44

Registriert seit
06.02.2013
Beiträge
13
Reaktionen
0
Was man hier nicht ausser Acht lassen darf, ist das junge Alter des Hundes.
Da wird noch viel Erziehungsarbeit auf den Besitzer einprasseln.
 
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Registriert seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
Hallo an alle. Vielen Dank für die Antworten. Ich weiß leider nicht genau wann und wie oft die Schwiegermama da ist. Die Hunde sind oben drüber in der Wohnung ich kenn mich auch nicht so genau aus. Auf jeden Fall entweder falsche/zu wenig Auslastung, Kontrollverlust, nicht zur Ruhe kommen und und und. man kann es wrs nicht aus der Ferne diagnostizieren. Das was ich auch vermutet habe kam hier zur Sprache. Wollte/wollten uns nur eine "zweite" Meinung einholen. LG
 
Thema:

SEHR wichtig. Hund Zerstörungswahn - Maulkorb?!

SEHR wichtig. Hund Zerstörungswahn - Maulkorb?! - Ähnliche Themen

  • Hund in Not!!!! Bitte lesen ist sehr wichtig

    Hund in Not!!!! Bitte lesen ist sehr wichtig: Hi an alle, mein Name ist Patrik und ich habe keinen Hund ( nur eine Katze ). Aber eine bekannte von mir hat einen Hund und der ist sehr...
  • Wichtig: Der gebrauchte Hund!

    Wichtig: Der gebrauchte Hund!: In diesem thread möchte ich über die Lernfähigkeit von bereits älteren Hunden aufklären. Manchmal scheuen sich Menschen davor einen erwachsenen...
  • Eure Meinung ist mir wichtig !!!

    Eure Meinung ist mir wichtig !!!: Hallo liebe Tierfreunde, Mein Name ist Thilo und ich bin neu hier im Forum. Ich möchte mir Ende des Jahres oder Anfang nächstes Jahr einen Aussie...
  • Wichtigsten Punkte?

    Wichtigsten Punkte?: Ich habe eine Frage! Welche drei Hauptpunkte sind für euch die wichtigsten?
  • Die wichtigste Kommandos auf einer Liste

    Die wichtigste Kommandos auf einer Liste: Ich mache mir gerade eine Liste,die ich in die Küche hänge mit allen Kommandos. Ich wollte mal fragen welche folgends euch die wichtigsten...
  • Ähnliche Themen
  • Hund in Not!!!! Bitte lesen ist sehr wichtig

    Hund in Not!!!! Bitte lesen ist sehr wichtig: Hi an alle, mein Name ist Patrik und ich habe keinen Hund ( nur eine Katze ). Aber eine bekannte von mir hat einen Hund und der ist sehr...
  • Wichtig: Der gebrauchte Hund!

    Wichtig: Der gebrauchte Hund!: In diesem thread möchte ich über die Lernfähigkeit von bereits älteren Hunden aufklären. Manchmal scheuen sich Menschen davor einen erwachsenen...
  • Eure Meinung ist mir wichtig !!!

    Eure Meinung ist mir wichtig !!!: Hallo liebe Tierfreunde, Mein Name ist Thilo und ich bin neu hier im Forum. Ich möchte mir Ende des Jahres oder Anfang nächstes Jahr einen Aussie...
  • Wichtigsten Punkte?

    Wichtigsten Punkte?: Ich habe eine Frage! Welche drei Hauptpunkte sind für euch die wichtigsten?
  • Die wichtigste Kommandos auf einer Liste

    Die wichtigste Kommandos auf einer Liste: Ich mache mir gerade eine Liste,die ich in die Küche hänge mit allen Kommandos. Ich wollte mal fragen welche folgends euch die wichtigsten...