Haltung wegen Nachwuchs.

Diskutiere Haltung wegen Nachwuchs. im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo :) ich habe mich wieder dazu entschieden Mäuse zu halten und dieses Mal will ich die Fehler vom letzen Mal natürlich gerade biegen. Letztes...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Ampere

Ampere

Registriert seit
23.11.2009
Beiträge
159
Reaktionen
0
Hallo :)
ich habe mich wieder dazu entschieden Mäuse zu halten und dieses Mal will ich die Fehler vom letzen Mal natürlich gerade biegen. Letztes Mal hielt ich Männchen
und Weibchen mit all den kleinen Mäusebabys zusammen, doch oft wurde von den anderen Mäusen die Babys gefressen und das will ich jetzt nicht mehr und auch nicht so viele Babys. Ich habe schon vor Mäuse zu 'züchten', auch wenn das hier überhaupt nicht gerne gesehen ist, mir geht es nicht darum, sondern einfach um die Haltung, da ich nicht will das es den Mäusen schlecht geht und das geht hier doch denke ich vor, oder nicht? Wäre zumindest sehr angemessen!

# Naja, um jetzt auf meine Fragen zu kommen ... Ich werde mir einen großen Käfig zulegen (L 150/H 60/T 60), deshalb würde ich mir gerne 5 oder 6 Mäuse anschaffen (2 Männchen und 3/4 Weibchen) und da war meine Frage, ob es sinnvoller ist ein Männchen und 4/5 Weibchen zu nehmen oder ob zwei Männchen auch okay wären. Weil damals hielt ich eine komplette Männergruppe und das waren meine Liebsten, nur sie waren eben ohne Weibchen, deswegen weiß ich nicht ob sie in der Gegenwart von Weibchen auch noch so lieb zu mir und zu einander sind. Hab ihr da schon irgendwie Erfahrungen gemacht?

# Meine zweite Frage ist, wenn einer meiner Mäuse schwanger ist, würde ich diese samt anderen Weibchen gerne aus dem Käfig setzen, bzw. das / die Männchen dann in einen extra Käfig setzen. Ist das notwendig? Weil ich erfahren hab, das meine anderen Weibchen die Babys nur aufgefressen haben, weil sie bei den Männchen besser ankommen wollen, wenn sie dann später einen größeren Wurf zur Welt bekommen. Ist das richtig? Ich finde es ist eine logische Erklärung, weil meine weiblichen Mäuse, die die Babys bekommen haben, waren ja nicht die, die die Babys aufgefressen haben, weil sonst könnte es ja an den typischen Merkmalen liegen, obwohl das auch nicht sein könnte, denn meine Mäuse lebten in ruhiger Umgebung, haben genug tierisches Eiweiß bekommen und es war auch nicht immer der erste Wurf!

ehm ja :) ich denke das wars von meiner Seite aus. liebe Grüße, Joy.​
 
04.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

Zu einer artgerechten Haltung gehört Vermehren nicht, du musst deine Mäuse also nicht unbedingt fortpflanzen. Hast du denn das Wissen über die Genetik? Hast du einen guten Züchter bei der Hand, der dir Tiere geben wird? So hart es auch klingt: wenn du wirklich all das Wissen hast, könntest du dir deine Fragen selber beantworten...
Es warten so viele Mäuse in privaten Pflegestellen auf ein neues zu Hause, da muss man wirklich nicht ohne Sinn und Verstand noch mehr Tiere in die Welt setzen.

Bitte überdenk das nochmal, zum Wohle deiner Mäuse. Es hat ja schonmal bei dir nicht geklappt, hast du nicht daraus gelernt?

Nun zu deinen Fragen...

1) Wenn du wirklich sinnlos vermehren willst, solltest du keine zwei Vollböcke zusammensitzen haben. Egal ob mit oder ohne Weibchen, das führt früher oder später zu Mord und Totschlag. Bei kastrierten Böckchen ist es allerdings kein Problem. Kastraten sind eine Bereicherung für die Gruppen, sie bringen enorm viel Ruhe zu den Zicken.
Unkastrierte Böcke kann man auf Dauer nur zusammenhalten, wenn sie in einem Minikäfig mit kaum Inventar sitzen- weil es dann einfach nichts gibt, um was sie sich streiten können. Kastrierte Böcke kann man hingegen auch in Gruppen halten.

2) Zu deinen Vermehrerplanungen wirst du hier keine Tipps bekommen. Die Weibchen unterstützen sich gegenseitig bei der Nestpflege und der Betreuung der Jungtiere. Wenn du die Böcke allerdings permanent bei den Weibchen lassen willst, hast du ständig Nachwuchs- hast du das denn überhaupt bedacht? Was machst du mit dem ganzen Nachwuchs? Kannst du Geschlechter trennen? Hast du genügend Gehege für den Nachwuchs und vor allem Geld für alle anfallenden Kastrationen? Bistt du über genetische Krankheiten, Fellmutationen etc pp informiert?
Eine seriöse Zucht setzt den Bock nur zur Paarung zum Weibchen und hält ihn sonst mit einem oder mehr Kastraten zusammen.


Bitte bitte lass deine Pläne bleiben. Jeden Monat werden Mäuschen in Pflegestellen geboren. Es gibt wirklich absolut keinen begründeten, vernünftigen Grund, noch mehr Mäuse zu produzieren.

Gerade in Hannover sitzen derzeit wieder 18 aktuelle Kastraten in einer Pflegestelle..
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Ganz einfache Antwort:
Wenn Du nicht willst, dass es den Mäusen schlecht geht (was ja sehr lobenswert ist), dann lässt Du das mit der Vermehrerei schlichtweg bleiben ;)
Casimir hat ja schon alle wichtigen Dinge angesprochen... Das kann ich nur so unterschreiben.
Fakt ist, dass unkastrierte Mäusekerle sich irgendwann totbeißen - wenn sie mit Mädels zusammen sind, sogar eher früher als später (Konkurrenzkämpfe halt)....
Hast Du Ahnung von Genetik? Was machst Du, wenn es Fehlgeburten, Missbildungen, Qualzuchten gibt und/oder die Mama bei der Geburt stirbt?
Wohin mit dem Nachwuchs? Woher das Geld für die Kastras? Oder landet der Nachwuchs in der Schlange (das an sich ist nicht verwerflich, Schlangen haben schließlich auch Hunger, aber missgebildete oder kranke Tiere sind sicher nicht das ideale Futter....)

Ich kann mich in allem Casimir nur anschließen: Wenn Du willst, dass es Deinen Mäusen gutgeht, dann hältst Du entweder eine reine Mädelstruppe oder eine Truppe aus Mädels mit Kastraten oder meinetwegen auch eine reine Kastratengruppe....

Alles andere würde ich als grob fahrlässig bezeichnen....

LG, seven
 
Ampere

Ampere

Registriert seit
23.11.2009
Beiträge
159
Reaktionen
0
och Mensch! warum hab ich solche Antworten erwartet? <.<
es ist doch so typisch. Lasst doch mal dieses ständige Gerede gegen das Züchten sein, ihr müsst es ja nicht machen, aber lasst doch die Menschen die es gerne machen. Außerdem habe ich nicht vor tausend von Mäuse zu haben, trotzdem möchte ich meine Mäuse vermehren! Ich habe mich mit all solchen Sachen sehr gut auseinander gesetzt, also was die Zucht angeht. Es gibt tolle Seiten wo man lesen kann das das Züchten nicht nur schlechte Seiten hat! Ohne euer das Züchten würde es gar keine Mäuse geben, also beschwert euch doch nicht!
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Hier hat keiner etwas gegen das Züchten. Aber nur, wenn es seriös und durchdacht ist! Was sind denn deine Zuchtziele?
Hier geht es einfach darum, dass du sinnlos vermehren willst und scheinbar keine Ahnung hast, sonst würdest du nicht solche grundlegenden Fragen stellen, die jeder gute Mäusehalter ohne Zuchtwillen beantworten kann.

Züchten hat nicht nur schlechte Seiten, wenn man es ordentlich macht.

Ich denke jeder kann deinen Wunsch nachvollziehen zu sehen, wie die Kleinen aufwachsen. Aber dafür gibt es auch andere Alternativen- es werden immer Pflegestellen für schon trächtige Weibchen gesucht, wäre das keine Alternative? Wir wollen hier nichts böses, wir wollen dir nur zeigen dass dein Vorhaben absolut unnötig und nicht gut für deine Kleinen ist.
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Wenn du dich doch so toll über die Zucht informiert hast, dann sollten sich deine Fragen eigentlich erübrigen.
Meine Güte, liest du überhaupt, dass du dich mit deinen Posts selber widersprichst?

Was du da machen möchtest ist keine Zucht, sondern plan- und ahnungslose Vermehrung- das kann man auch nicht schön reden.
Denk doch bitte mal darüber nach, was du deinen Tieren damit antust.
 
Ampere

Ampere

Registriert seit
23.11.2009
Beiträge
159
Reaktionen
0
Danke! ich lasse mir von keinem Sagen das ich keine Ahnung hab! ich habe mich lange genug auf vielen verschieden Seiten informiert und hab eben diese zwei Fragen nicht wirklich beantwortet bekommen! Und außerdem ist es doch besser seine letzten zwei Fragen zu klären, anstatt einfach anzufangen oder?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

oh mein Gott. Das wird mir echt zu lächerlich!
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Natürlich ist es besser, seine Fragen zu klären. Schau mal, ich hab noch kein halbes Jahr Farbmäuse und kann diese Fragen schon beantworten. Diese Dinge sind die ersten, über die man stolpert- die Gruppenzusammensetzung.

Dann erzähl doch ein bisschen was über deine Planung, deine Zuchtziele. Welche hast du? Was machst du mit dem Nachwuchs, was mit den Kastraten? Woher nimmst du deine Mäuse?
Vielleicht hast du ja Ahnung und alles bedacht, kam nur eben bisher nicht so rüber. Versuchen wir es nochmal, okay?

Jemand mit so einem Ziel muss auch Kritik vertragen. Statt jetzt hier kindisch zu werden- erzähl doch einfach mal etwas.
 
Urizen

Urizen

Registriert seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Die Fragen, die du gestellt hast, sind in der Haltung alleine grundlegend.
Und wenn ich mir diese Fragen stellen muss, dann würde ich mir nicht anmaßen zu behaupten, ich würde mich mit Genetik bestens auskennen.
 
Ampere

Ampere

Registriert seit
23.11.2009
Beiträge
159
Reaktionen
0
Ich habe eigentlich vorgehabt mich hier mit vernünftigen Menschen zu unterhalten, die Ahnung haben und mir gute Antworten geben können. Mehr wollte ich nicht! Aber wie ich sehe kommt das ziemlich häufig vor, dass solche Diskussionen hier entstehen. Man sollte mal überlegen woran das liegt, es kann ja nicht an den Leuten liegen die hier Fragen stellen! êe
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Genau.
Du hast absolut Recht!
Und da es in diesem Forum außer Dir keine vernünftigen Menschen gibt, ist hier gemäß den Forenregeln dicht.

LG, seven
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Haltung wegen Nachwuchs.

Haltung wegen Nachwuchs. - Ähnliche Themen

  • Haltung von Böckchen?

    Haltung von Böckchen?: Hallöchen, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe aus dem Tierheim ein trächtiges Weibchen bekommen. Nun weiß ich natürlich noch nicht was dabei...
  • Farbmäuse Terrarium/Aquarium-Haltung?

    Farbmäuse Terrarium/Aquarium-Haltung?: Hallo liebe Community, ich habe noch von meinem Moppi (Zwerghamster) das alte Gehege, welches noch bei meiner Mutter daheim rumsteht. Da sie...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hallo, ich habe mir gestern ,zu meinem bestehenden weiblichen rudel, einen Kastraten gekauft. (ich hatte mich vorher in das thema...
  • Farbmäuse und Kaninchen? Kann man sie im gleichen Zimmer halten?

    Farbmäuse und Kaninchen? Kann man sie im gleichen Zimmer halten?: Hallöchen ihr lieben! :D Ich habe bereits zwei wundervolle Kaninchen, war aber im Herzen schon immer eine Mäusemami! *-* Jetzt würde ich gerne...
  • Haltung von Farbmäusen

    Haltung von Farbmäusen: Mal ne Frage aus Interesse: Würde sich so ein Auslauf für Farbmäuse als Dauergehege eignen? Man könnte ja einfach ne Holzplatte drunter machen und...
  • Ähnliche Themen
  • Haltung von Böckchen?

    Haltung von Böckchen?: Hallöchen, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe aus dem Tierheim ein trächtiges Weibchen bekommen. Nun weiß ich natürlich noch nicht was dabei...
  • Farbmäuse Terrarium/Aquarium-Haltung?

    Farbmäuse Terrarium/Aquarium-Haltung?: Hallo liebe Community, ich habe noch von meinem Moppi (Zwerghamster) das alte Gehege, welches noch bei meiner Mutter daheim rumsteht. Da sie...
  • Vergesellschaftung

    Vergesellschaftung: Hallo, ich habe mir gestern ,zu meinem bestehenden weiblichen rudel, einen Kastraten gekauft. (ich hatte mich vorher in das thema...
  • Farbmäuse und Kaninchen? Kann man sie im gleichen Zimmer halten?

    Farbmäuse und Kaninchen? Kann man sie im gleichen Zimmer halten?: Hallöchen ihr lieben! :D Ich habe bereits zwei wundervolle Kaninchen, war aber im Herzen schon immer eine Mäusemami! *-* Jetzt würde ich gerne...
  • Haltung von Farbmäusen

    Haltung von Farbmäusen: Mal ne Frage aus Interesse: Würde sich so ein Auslauf für Farbmäuse als Dauergehege eignen? Man könnte ja einfach ne Holzplatte drunter machen und...