Ratte(n) integrieren - ein Aussenseiter ?

Diskutiere Ratte(n) integrieren - ein Aussenseiter ? im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, ich hatte früher mal Ratten und habe mir vor knapp 2 Wochen wieder zwei Ratten ins Heim gebracht, Tom und Jerry zwei Männchen sie sind...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte früher mal Ratten und habe mir vor knapp 2 Wochen wieder zwei Ratten ins Heim gebracht, Tom und Jerry zwei Männchen sie sind etwa 6-8 Wochen alt. Ich wollte eig mind. 3-4 holen, aber es waren die letzten Männchen die damals noch mit ihren ganzen Geschwistern zusammengelebt haben. Deswegen habe ich mir erstmal die beiden geholt. Sie verstehen sich super sind ein Herz und eine Seele. Aber Tom ist sehr aktiv und Jerry ist etwas zurückhaltend (er ist etwas kleiner). Tom möchte immer spielen und Jerry will lieber seine Ruhe. Da ich gelesen habe, dass man junge Ratten in dem Alter viel besser integrieren kann als Ratten über 12 Wochen wollte ich schauen ob ich irgendwo noch 2 Männchen finde. In den Zoohandlungen (zumindest bei mir) kriegt man keine Männchen mit der Begründung keiner will sie haben und die würden stinken. Bin dann zu Bekannten gefahren die hobbymäßig schon lange Ratten züchten (vor 2 Tagen). Wieder das selbe, bestimmt 15 weibliche Ratten aber nur eine männliche. Die waren ca.5-8 Wochen alt,
und da meine Bekannten einen Großteil verkaufen aber auch ein paar an ihre eigenen Schlangen verfüttern (traurig aber Schlangen müssen ja auch irgendwas fressen) war es klar, dass der kleine Mann wenn er nicht bald einen Besitzer finden die Schlangen kennenlernen wird. Aus diesem Grund habe ich dann ein Männchen genommen, obwohl ich weiß, dass es immer besser ist 2 Tiere zu vorhandenen Tieren zu integrieren. So der kleine heißt Stuart. Er ist noch etwas kleiner als Jerry, und Tom ist der Größte. Ich habe dann Platz auf meinem Bett gemacht, und einen Karton dort platziert und alle gleichzeitig laufen gelassen. Alle sind in verschiedene Richtungen gelaufen und die Gegend erkundigt. Dannach haben sie sich beschnuppert, die beiden Tom und Jerry sind dann auf Stuart drauf er hat sich auf den Rücken geworfen. Das ging dann erstmal eine halbe Stunde so. Stuart hat auch paar mal gequiekt. Aber keiner hat auch nur versucht einen zu beißen oder sonst etwas. Nach einer Stunde haben die 3 sich in den Karton zurückgezogen und dort aneinander gekuschelt geschlafen. Habe natürlich alles weiter beobachtet, ich und mein Freund im Wechsel. Es war alles gut. Später habe ich ihren Käfig gereinigt und neues Streu eingelegt und alles mal etwas umdekoriert, das Haus was oben stand steht jetzt unten usw. Habe Stuart dann als erstes reingetan und er hat alles erkundigt und sich direkt am Essen vergriffen. Ich habe ihn dann etwas alleine dort dringelassen und später die anderen beiden reingesetzt. Dann find das wieder an, die beiden auf ihn drauf und Stuart unterwirft sich. Nach nur 5 Minuten war wieder alles ok. Tom hat sich dann meiner Meinung total aufgespielt ist durch den ganzen Käfig gehüpft und gekletter hoch und runter und wieder hoch und dass in Rekordzeit.:D Ich hab ihn dann etwas in meinem Zimmer laufen gelassen, dass er mal wieder ruhiger wird. Stuart saß in der Zeit die ganze Zeit alleine in der untersten Ecke und sah ängstlich aus. Kurze Zeit später hat er sich aber auch zum Napf getraut, und saß sogar mit den beiden im Häuschen (Lieblingshäusschen dort schlafen sie meistens). Die "großen" haben ihn beschnuppert aber dann auch in Ruhe gelassen. Später saß Stuart ganz alleine unten und die beiden waren oben am spielen und fressen. Ich hätte mir gewünscht, ich hätte direkt zwei dazusetzen können, damit keiner hier zum Aussenseiter wird. Tom hat heute oben geschlafen, und Stuart mit Jerry im Häuschen. Jetzt grade liegen auch alle im Häusschen und kuscheln. Scheint alles gut zu sein, aber ich werde das natürlich noch gut beobachten (habe grade Urlaub trifft sich gut).Stuart ist noch etwas zurückhaltend bis jetzt und läuft noch nicht viel durch den Käfig nur bis zum Futter und Wasser. Meine beiden anderen waren auch erstmal so und haben den Käfig erst nach ein paar Tagen erkundigt. Ich hoffe nur er lebt sich in der nächsten Zeit noch ein es sind ja noch sehr junge Ratten. Ich hoffe ihr könnt mir etwas aus eurer Erfahrung bereichten, da ich so eine Situation noch nie hatte. Damals hatte ich direkt 4 Böcke zu mir geholt.:angel:
 
05.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ratte(n) integrieren - ein Aussenseiter ? . Dort wird jeder fündig!
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

ich denke, das läuft alles relativ normal.
Man muss ja auch bedenken, dass der kleine Stuart von seiner Familie allein weggerissen wurde (anders ging es nunmal leider nicht), dann umgezogen ist, neue Kameraden bekommen hat, dazu dann noch neue Menschen, neuer Käfig - das ist absoluter Stress. Der Kleine ist sicher davon noch sehr verunsichert, aber die anderen beiden suchen ja den Kontakt, sie kuscheln zusammen. Beobachte das einfach weiter, aber ich denke, das wird schon, wenn der Kleine sich eingelebt hat.

Soll es denn bei den 3 bleiben ? Ansonsten könntest du jetzt immernoch 2 Gleichalte dazu setzen, sodass sich das vllt noch etwas entschärft. Bei Trios hat man zum Teil immernoch Probleme mit der Harmonie, was ab 4 Tieren noch seltener ist.

Hattest du eigentlich die Tierheime und Rattenvermittler in der Region (auch grossräumig) kontaktiert ? Es gibt gerade recht viele Babies, häufig wird überregional vermittelt, weil die Regionen überfüllt sind.
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort :)
Ja ich werde es aufjedenfall beobachten und hoffe, dass alles so bleibt wie momentan und besser wird.

Klar ist es besser, wenn man mehrere Ratten hat. Ich hätte ja auch gerne 4 Stück gehabt, jetzt ist es so gekommen, dass es 3 sind. Wenn ich noch 2 dazunehmen würde, wären es schon 5 Stück und ich glaube, da ist der Käfig einfach zu klein. (90x65x90) Und da ich bei meinen Eltern wohne, und die davon nicht so begeistert sind, wäre es glaube ich auch ein Problem. Wenn ich eine eigene Wohnung hätte würde ich wahrscheinlich sofort anfangen einen großen Schrank umzubauen und mir noch mehr anzuschaffen. In einem anderen Zimmer wie Wohnzimmer kann ich sie leider auch nicht hintun, wir haben zwei Hunde.

Deswegen denke ich, dass es bei den 3 bleiben wird. Ich könnte mir noch eine 4. dazuholen, doch das wäre auch nur wieder zu großer Stress für die Kleine. Wenn die 3 sich gut verstehen ist es immernoch besser als 2 Ratten wie vorher. Möchte nur, dass es die 3 gut haben. Vielleicht habe ich auch bald mal die Möglchkeit, mir noch 2 weitere anzuschaffen, auch wenn sie dann etwas älter sind, dann nehme ich auch eine lange Integrationszeit in Kauf.

Ja bei Tierheimen in der Umgebung war ich. In meiner Stadt waren gar keine Ratten und in der Umgebung, wenn denn da welche waren nur ältere ab 1 Jahr aufwärts.
Habe auch im Internet nach Privatpersonen geschaut die Notfälle abgeben, aber waren auch alles nur ältere Raten.

Rattenvermittler ? Gibt es dazu eine Seite ? Davon habe ich bis jetzt noch nichts gehört.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

einige Rattenvermittler sind dem VdRD angeschlossen : http://www.vdrd.de/
Grundsätzlich hat es auf der Seite auch immer zu platzierende Ratten : http://www.vdrd.de/index/fmodule/content/id/134
Das Rattenasyl listet z.B. Heimbewohner auf : http://www.ratten-asyl.de/

Dann gibt es noch diverse regionale Vermittler mit eigenen Seiten (z.B. http://www.rattenhausen.de/ oder http://rattennothilfe.de/).
Jedoch kenne ich keine für Krefeld - was nicht heisst, dass es keine gibt.
Eventuell schreibst du der Userin [USER]Inne[/USER] mal eine Nachricht, da sie aus deiner Region kommt und eigentlich Anlaufstellen kennen müsste.
Solche Vermittler sind meist auch vernetzt, sodass man da auch Transporte und Vorkontrollen organisiert.

Oft braucht man auch nur in die Vermittlungsrubriken der einschlägen Rattenforen schauen und wird erschlagen von der Masse an Tieren, die ein Heim suchen - davon eben im Moment auch sehr sehr viele Jungtiere und Babies :(

Dein Käfig ist aber für mehr Tiere wirklich knapp bemessen. Aber wenn mal Zuwachs ansteht, wäre es gut zu wissen, wo man guten Gewissens Ratten herbekommt ;)
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ok danke dann weiß ich schonmal wo ich das nächste mal nachschauen werde, und wenn sich jemand aus meinem Umfeld Ratten anschafft empfehle ich die Seiten weiter.

Ich würde mir ja auch so gerne alle Ratten die ich sehe zu mir holen, besonders wenn ich Futter kaufen gehe und die armen Tiere in der Zoohandlung sehe :(

Aber man kann ja leider nicht alle zu sich holen, wenn man 10 Tiere in einem Käfig zusammenhält haben die es ja auch nicht besser.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

was kaufst du denn für Futter ? Kannst du das nicht in einem Laden bekommen, der keine lebenden Tiere verkauft ? Oder im Internet ?
Mit dem Futterkauf finanzierst du die tierquälerische Vermehrung der Zoolandetiere genauso, wie wenn du dort ein Tier kaufst.
http://gegen-zooladenkaeufe.de/
Damit dort endlich ein Umdenken passiert, sollte man dort nichts mehr kaufen und die Läden unterstützen, die von der Schiene runter sind und Tiere nicht als Ware ansehen und daher nicht verkaufen.
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich kaufe "Versele-Laga , Rat Nature" da sie das vorher auch bekommen haben. Meist immer bei Fressnapf, da das bei mir um die Ecke ist. In allen Läden sind leider Tiere. In einem Laden wird sogar ein Ara in einer kleinen Vogelvoliere gehalten die ist so klein, dass er nichtmal seine Flügel ausbreiten kann:( Da gehe ich seitdem gründsätzlich nicht mehr hin, da ich mir sowas nicht anschauen kann.

Danke für den Link der Seite. Man ist das schrecklich, hab es mir kurz angeguckt und habe direkt Gänsehaut bekommen. Dort steht ja auch etwas von dem Zoogeschäft Zoo Zajac dort war ich auch schonmal wirklich schokierend was die da für Tiere halten. Hunde, Katzen, Affen .. :x

Hast du vielleicht noch einen Tipp, wo man im Internet gut Futter bestellen kann ? Dann werde ich das in Zukunft auch so machen.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

Rat Nature bekommst du bei Zooplus : http://www.zooplus.de/shop/tierartenshop/ratten/futter/46408
In aller Regel ist Futter dort sogar günstiger als im Zoofachhandel, aber 20 Euro (glaub, aber so in der Drehe), wird versandkostenfrei geschickt.

Beim Rat Nature musst du einfach aufpassen, dass die Tiere nicht aufgehen wie Hefekuchen, da es doch recht gehaltvoll ist ;)
Wenn sie dicklich werden, sollte man über eine Umstellung nachdenken. Aber junge Tiere mit viel Energie können damit gut ernährt werden.
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Danke ! Dann werde ich das nächste mal dort bestellen :)
Welches Futter ist denn sonst noch gut, und kann man einfach so das Futter umstellen ?
Meine Ratten habe ich nämlich damals auch nur damit gefüttert.

Ps.: Wie der Zufall es so will habe ich grade einen Anruf von meinen Bekannten bekommen.
Ich habe ja die letzte männliche Ratte Stuart zu mir genommen. Die haben davor 5 Männchen verkauft, und angeblich wurde eine davon von den anderen aufeinmal angegriffen, die Leute wussten nicht weiter und haben die gestern Abend zu meinen Bekannten zurückgebracht. Die haben die natürlich genommen, und wussten, dass ich eig 2 haben wollte. Es ist ein Albino und auch 8 Wochen alt also noch jung. Mir ist es nur ein Rätsel wieso er angegriffen wurde vielleicht hatten die ja noch andere ältere Ratten dazugesetzt. Ich habe Stuart seit 2 Tagen. Kann man ihn mit dem Albino zusammen setzen und dann mit Tom und Jerry ? Oder lieber nicht ? Wenn ich möchte kann ich ihn nachher abholen. Möchte aber lieber erstmal einen Rat ob das sinnvoll ist.:angel:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

die Futtersorten von JR Farm sind in der Regel auch noch sehr gut ;)

Ohje, der arme kleine Wicht :(
Warum er angegriffen wurde, kann man nicht sagen. Aber erwachsene Ratten können da schon ein Problem gewesen sein. Vielleicht wurde auch Spielverhalten falsch interpretiert. Die können sich schon mal heftiger raufen in dem Alter. Muss man genau im Auge behalten, dass es wirklich nur Spiel und kein Ernstkampf ist.

Persönlich würde ich die vier wie beim letzten Mal die 3 zusammen laufen lassen, den Käfig putzen und wenn ein paar Stunden alles friedlich blieb (spielen dürfen sie logischerweise), alle zusammen in den Käfig setzen und dann dort zur Ruhe kommen lassen. Je nachdem, wie lang der Bino von deinem Stuart getrennt war, werden sie sich auch wieder erkennen und deine anderen beiden sind ja noch jung genug für eine Babyintegration.
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Danke merke ich mir :)

Der Albino müsste nur ungefähr eine Woche von Stuart getrennt gewesen sein. Meinst du die erkennen sich noch ? Ich möchte natürlich nicht, dass aufeinmal die 3 auf den Kleinen losgehen. Und das das Chaos dann noch größer ist und es viel Stress für die Tiere. Jetzt ist Stuart ja so ein kleiner Aussenseiter die meiste Zeit über und er versteckt sich. Ich weiß jetzt nicht ob der Albino sich dann mit Stuart verträgt, oder ob er dann in der anderen Ecke auch so sitzt. Allerdings würde ich ihn ja schon gerne holen, da Stuart so einsam und verwirrt aussieht.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

eine Woche ist meist schon grenzwertig, aber so kleine Ratten sind oft gut und leicht zu integrieren.
Du siehst ja, ob sie alle auf ihn los gehen - dann solltest du sie paarweise einige Wochen halten, damit sie zu Ruhe kommen und dann richtig integrieren (also eine Erwachsenenintegration mit vielen Treffen zunächst auf neutralem Boden, später im Gruppenauslauf, ehe sie zusammen ziehen können).
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo, ich hab mich vorhin dazu entschieden den Kleinen abzuholen.

Hab die vier zusammen laufen gelassen, und ich war wirklich überrascht. Der Albino hat selbst meinen größten Tom auf den Rücken gedrängt, und alles ging ganz einfach. Jetzt sitzen sie schon im Käfig, teilen sich das Häusschen und fressen zusammen. Es scheint mir so als hätte der Albino Stuart erkannt, die haben sich nur kurz beschnuppert und sind normal weitergelaufen als wäre er die ganze Zeit über dagewesen. Bei der Integration war Stuart wieder total im Hintergrund und hat sich versteckt, jetzt sitzt er auch wieder in der tiefsten Ecke im Käfig und traut sich noch nicht so richtig. Aber zum Glück sitzt jetzt der Albino ( mir fällt leider grade noch kein Name ein:mrgreen:) bei ihm und die zwei Großen Tom und Jerry haben es sich oben im Tunnel gemütlich gemacht. :angel:
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

das klingt doch gut =)
Der Bino (wie wäre es mit Little :003:) ist scheinbar der Älteste, wenn ich das richtig aus deinen Beschreibungen lesen, kann gut sein, dass er einfach auch der Kräftigste ist. Viel länger hätte man den nicht "babyintegrieren" können.
Jetzt müssen sie einfach zur Ruhe kommen, waren für alle vier sehr anstrengende Tage.
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo,

habe jetzt den Albino in Stuart umbenannt und der alte Stuart heißt jetzt Balou :mrgreen:.
Ja deswegen erstaunt es mich ja so, denn der Albino ist viel kleiner, Tom ist doppelt so groß aber anscheinend ist der Kleine ziemlich stark. :lol:
Aber hauptsache Balou(Stuart) geht's jetzt gut er ist mit dem Albino jetzt schon ein Herz und eine Seele. =)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.415
Reaktionen
89
Huhu,

bei Rangordnungssachen spielt mentale Stärke häufig eine grosse Rolle. Genauso auch Hartnäckigkeit. Selbst kleine winzige Weibchen können grosse, eigentlich starke Kastraten auf den Rücken drehen und unterwerfen, wenn sie die nur lang genug nerven ;)
Starke Tiere, die eher gemütlich sind, setzen ihre Kraft dann auch eher mal nicht ein.

Du kannst für deine Zwerge auch gern ein Vorstellungsthema eröffnen : https://www.tierforum.de/f207-ratten-vorstellung.html
Dann können wir sie auch mal auf Bildern sehen :003:
 
T

TomJerry

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo,

ok ich werde nachher mal versuchen ein paar Fotos von den kleinen Rackern zu machen und dann nehme ich das auch in Angriff :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ratte(n) integrieren - ein Aussenseiter ?

Ratte(n) integrieren - ein Aussenseiter ? - Ähnliche Themen

  • Zweijährige Ratte vergesellschaften?

    Zweijährige Ratte vergesellschaften?: Hallo, ich habe vor knapp einer Woche eine Ratte aufgenommen. Sie ist zwei Jahre alt und hat das letzte halbe Jahr alleine gelebt weil ihre...
  • scheue Ratte integrieren?

    scheue Ratte integrieren?: Hallo alle miteinander. Ich hoffe, dass mir irgendwer helfen kann, denn momentan habe ich zwei verschiedene Rattenrudel, die zusammengeführt...
  • Ratten integrieren

    Ratten integrieren: Hallo zusammen, ich brauche dringen einen Rat. Bis vor zwei Wochen haben wir zweit tolle Ratten gehalten. Die haben sich super miteinander und...
  • eine Ratte ins Rudel integrieren

    eine Ratte ins Rudel integrieren: Hallo, ich habe seit März 2 Ratten. Nun habe ich gestern einen neuen und größeren Käfig geholt der locker die Kapazität für 4 Ratten bietet. 4...
  • Wie mit scheue Ratte integrieren?

    Wie mit scheue Ratte integrieren?: Hallo zusammen, schon wieder tut sich bei uns eine Frage auf. Unser Elias ist seit einer Woche alleine. Elias war schon immer anders als seine...
  • Wie mit scheue Ratte integrieren? - Ähnliche Themen

  • Zweijährige Ratte vergesellschaften?

    Zweijährige Ratte vergesellschaften?: Hallo, ich habe vor knapp einer Woche eine Ratte aufgenommen. Sie ist zwei Jahre alt und hat das letzte halbe Jahr alleine gelebt weil ihre...
  • scheue Ratte integrieren?

    scheue Ratte integrieren?: Hallo alle miteinander. Ich hoffe, dass mir irgendwer helfen kann, denn momentan habe ich zwei verschiedene Rattenrudel, die zusammengeführt...
  • Ratten integrieren

    Ratten integrieren: Hallo zusammen, ich brauche dringen einen Rat. Bis vor zwei Wochen haben wir zweit tolle Ratten gehalten. Die haben sich super miteinander und...
  • eine Ratte ins Rudel integrieren

    eine Ratte ins Rudel integrieren: Hallo, ich habe seit März 2 Ratten. Nun habe ich gestern einen neuen und größeren Käfig geholt der locker die Kapazität für 4 Ratten bietet. 4...
  • Wie mit scheue Ratte integrieren?

    Wie mit scheue Ratte integrieren?: Hallo zusammen, schon wieder tut sich bei uns eine Frage auf. Unser Elias ist seit einer Woche alleine. Elias war schon immer anders als seine...