Manchmal geht mir hier der Hut hoch

Diskutiere Manchmal geht mir hier der Hut hoch im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen. Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich...
BBBHunde

BBBHunde

Dabei seit
04.02.2013
Beiträge
88
Reaktionen
0
Entschuldigung, ich bin echt wütend. Und ich muss mir mal Luft machen.
Viele schreiben hier, dass ein Tier dies und das tut, dass es sich "komisch" verhält, dass es nicht frisst, oder nicht trinkt, oder dass es krank wirkt. Und dann kommt die Frage,
"Was soll ich nur tuuuuuuun?"
Schon kommen gutgemeinte Ratschläge, die auch Hand und Fuß haben, aber ... es passiert nichts. Die guten Ratschläge werden kommentiert, aber das Tier wird nicht behandelt. Kostet ja Geld! Nun muss ich sagen, das ist hier im Hundeforum Gott sei Dank nicht sooo oft der Fall, aber es reicht. Was denken sich die Leute denn, wenn sie Tiere halten? Dass sie schon alleine klarkommen?
Vielleicht gehts ja auch Anderen so, dass sie dafür überhaupt kein Verständnis haben.
Ich bin erst wenige Tage hier und ich weiss, wenn man geradeaus ist, macht man sich damit wenig Freunde. Kann ich mit leben, denn ich bin Tierschützerin, denen fphle ich mich verpflichtet und weniger den überforderten Haltern. Kann das irgendjemand nachvollziehen, wieso ich mir das mal von der Seele schreiben muss?
 
10.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Manchmal geht mir hier der Hut hoch . Dort wird jeder fündig!
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Versteh ich voll und ganz. Man muss zwar nicht beim kleinsten Nieserchen zum Tierarzt aber wenn das Tier schon blut kotzt und die leute immernoch vorm Rechner hängen und blöde Fragen stellen und das ganze dann auch noch runterspielen á la "ach ist jetzt schon besser, ist bestimmt nicht so schlimm" frag ich mich auch warum die Leute sich überhaupt Tiere angeschafft haben. Wenn es meinem Hund nicht gut geht kann er sich nunmal nicht ins Auto setzen und zum Tierarzt fahren, das muss ich schon selber machen aber die Leute vergessen bei sowas ganz gerne mal das das Leben unserer Tiere auch in unseren Händen liegt.
 
BBBHunde

BBBHunde

Dabei seit
04.02.2013
Beiträge
88
Reaktionen
0
Jammern, aber nicht handeln, dafür hab ich echt nicht das leiseste Verständnis.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.614
Reaktionen
11
Huhu,

Was meinst du, wie oft wir Predigen und wie oft wir an solche leute geraten, die dann sagen"ich hab das Geld nicht."Etc.

Ja, ich kann dich Verstehen.Aber aufregen bringt da nix.
Da muss man sich dann Sammeln und die Kraft für die Leute sammeln, die Hilfe möchten.

Wir können hier nur aufklären und Ratschläge geben.
Für alles andere, ist der Halter selber Verantwortlich.

Ich bin auch so ein Mensch, der dann gerne mal an die Decke geht. ;)
Dann muss man aber einfach ne runde raus, tief durch atmen und neu an die Sache dran gehen.
Ändern kann man solche Leute nicht, wenn sie keine Einsicht zeigen wollen. :102:


Lg ;)
 
BBBHunde

BBBHunde

Dabei seit
04.02.2013
Beiträge
88
Reaktionen
0
Oh Mann, diese promte Antwort tut mir echt gut DAAAANNNKKKEE!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Habe eben noch den Beitrag kommentiert von der Userin, die ihren Hund nun schon beinah 2 Wochen beim "Nicht-Fressen-Können", beobachtet. Sie bekommt Pillen vom TA und merkt erst zuhause, dass es dieselben Pillen sind, die er schon verschrieben hat und die nicht wirken. Wir hängen hier und raten zu einer Tierklinik. Der Hund hat eine Vorgeschichte, (bösartige Tumore, die entfernt wurden). Da würde ich doch nicht so lange warten. Sie beschreibt, der Hund sei schwach, zittert.
Wundert das jemanden???? Ehrlich..... da fass ich mir an den Kopf. Ihr als Mod-Team müsst Nerven aus Stahl haben. Ich könnte das nicht!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.614
Reaktionen
11
Was ich noch anmerken möchte.
Man muss immer auch betrachten, was man vor sich hat.
Ist es ein 12/13 Jähriges Kind oder ist es ein 35 Jähriger Erwachsener...
Das hat natürlich auch sehr viel damit zutun. ;)


Oh Mann, diese promte Antwort tut mir echt gut DAAAANNNKKKEE!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Habe eben noch den Beitrag kommentiert von der Userin, die ihren Hund nun schon beinah 2 Wochen beim "Nicht-Fressen-Können", beobachtet. Sie bekommt Pillen vom TA und merkt erst zuhause, dass es dieselben Pillen sind, die er schon verschrieben hat und die nicht wirken. Wir hängen hier und raten zu einer Tierklinik. Der Hund hat eine Vorgeschichte, (bösartige Tumore, die entfernt wurden). Da würde ich doch nicht so lange warten. Sie beschreibt, der Hund sei schwach, zittert.
Wundert das jemanden???? Ehrlich..... da fass ich mir an den Kopf. Ihr als Mod-Team müsst Nerven aus Stahl haben. Ich könnte das nicht!
Ähm, das geht hier jetzt aber nicht in die Richtung, das sich über dritte aufgeregt wird.
Dann ist hier ganz schnell dicht.
So etwas kann man bitte mit der TE Klären und nicht in einem anderen Thread, in dem sie es evtl. gar nicht sieht und sich dazu nicht äussern kann.

Das dulden wir hier absolut nicht.
 
BBBHunde

BBBHunde

Dabei seit
04.02.2013
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ich bewundere das Mod-Team. Was Ihr alles lesen müsst, ooooooohjeeeh!!! Da wär ich längst geplatzt bzw. würde unter der Decke kleben wie Pattex!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Okay, das sind die Regeln, ich weiss, dass das nicht gut ist. Mir ist der Kragen geplatzt.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.614
Reaktionen
11
Ich versteh grade gar nicht, warum dir da der Kragen platzt.
Der TE hat in dem Thread geschrieben, das er Lieber eine Tierklinik aufsucht, als auf einen Tierarzt zu warten?!

Also, da verstehe ich jetzt aber wirklich nicht, wo das Problem liegt. :102:
 
BBBHunde

BBBHunde

Dabei seit
04.02.2013
Beiträge
88
Reaktionen
0
Hi, jetzt hab ich mal drüber geschlafen, und mich in der Nacht entschlossen, mich da zu entschuldigen. Hab total überreagiert.
Gestern hatte ich mal richtig Zeit und mir hier im Forum mal ganz viele Beiträge durchgelesen. Dabei bin ich auf soviel Elend gestoßen, dass ich kreuzunglücklich hier gesessen habe, mich hilflos fühlte und zornig. Wenns um Tierleid geht, bin ich total dünnhäutig.
Heute gehts besser. Ich darf mir auch nicht alles reinziehen.
Naja, grundsätzlich stehe ich aber zu meiner Aussage: Wer ein Tier hat, muss sich sorgsam darum kümmern, sonst verdient er keins. Das Tier ist voll und ganz von seinem Halter abhängig, im Falle einer Krankheit ist es im Prinzip so hilflos, wie ein Baby. Dann muss man was tun. Manches Leid kann man nicht verhindern, auch beim eigenen Tier nicht. Bestes Beispiel: mir ist mein liebster Hund - ein großes Tier -- totgebissen worden, echt brutal! Das ist schwer zu verkraften. Er fehlt mir immerzu, und es wird mir noch lange weh tun. Und wenn man dann alle möglichen Tiergeschichten liest, in denen die Besitzer das Unheil hätten abwenden können, aber nicht gehandelt haben (die Geschichten stehen hier zu Hauf), dann kann man schon mal platzen.
 
Yvi179

Yvi179

Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Man da bekomme ich einen Gänsehaut, wenn man bedenkt das man zu sehen muss wie der Hund tot gebissen wird. Es tut mir leid für dich und ich kann verstehen wenn es Narben hinter lassen hat.
Dennoch muss man abwägen wie Knopfstern schon sagte wie alt das Gegenüber ist. Wenn man 13 ist und die Eltern sagen nein dem Hund geht es nicht so schlecht der braucht keinen Tierarzt ist es meist ziemlich kompliziert. Genauso verhält es sich wenn man einen Trainer braucht und es ein Kind ist. Es ist schön wenn die Kinder dazu bereit sind etwas zu ändern, aber wenn die Eltern nicht an einem Strang ziehen, was soll das Kind machen? Meistens kommen sie auf sowas nicht wie einen Job suchen, wieso auch? Sie sind Kinder und haben keine finanziellen Verpflichtungen.
Schlimm finde ich es auch wenn es dem Hund offensichtlich schlecht geht und man erstmal hier fragt was es sein könnte. Aber man kann nicht mehr sagen als geh sofort zum Ta. An schnauzen und Vorwürfe machen bringt da nichts, meist machen sie dicht und Antworten nicht. Man kann ihnen dann nur den Rat geben schnell zu einem TA zu fahren.
Besonders schlimm ist es auch wenn der Hund offensichtlich leidet und man ihn erlösen sollte und die Besitzer der Meinung sind es ginge dem Hund noch gut, obwohl er alle möglichen symtome zeigt, nur noch rum liegt und schon Diagnosen gestellt worden sind. Aber will man machen? Von hier aus kann man nicht viel machen, meist bringt auch gutes zu reden nicht, leider.

Lg Yvi
 
Thema:

Manchmal geht mir hier der Hut hoch

Manchmal geht mir hier der Hut hoch - Ähnliche Themen

  • Manchmal treibt er mich in den Wahnsinn

    Manchmal treibt er mich in den Wahnsinn: So, heute ist mal wieder ein Tag, wo mich Akos in den Wahnsinn treibt. Derzeit läuft er ja im Garten wieder mit Maulkorb herum, damit er an ja...
  • manchmal versteh ich die übertriebene hundeliebe nicht

    manchmal versteh ich die übertriebene hundeliebe nicht: mag sein dass ich jetzt einiges an kritik erbe, aber damit kann ich leben ;) ich hab mich kürzlich mit einer bekannten über unsere hunde...
  • Manchmal versteh ich die Menschen nicht

    Manchmal versteh ich die Menschen nicht: Hallo Foris, ich muss das einfach mal reinschreiben und schauen was ihr dazu sagt; bzw ob ihr die Leute verstehen könnt. Es geht um folgendes...
  • Es geht in die Endrunde!

    Es geht in die Endrunde!: Hallo an euch alle! Jetzt ist es bald so weit: Ein Hund wird einziehen! Ich werde noch speziell einen Vorstellungstopic machen, wenn er da ist...
  • Umregistrierung geht nicht bei Tasso.

    Umregistrierung geht nicht bei Tasso.: Hey, wir versuchennun schon seit Wochen Diva bei Tasso auf unseren Namen umzumelden. Leider ist es gar nicht so einfach wie man scheint. Ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Manchmal treibt er mich in den Wahnsinn

    Manchmal treibt er mich in den Wahnsinn: So, heute ist mal wieder ein Tag, wo mich Akos in den Wahnsinn treibt. Derzeit läuft er ja im Garten wieder mit Maulkorb herum, damit er an ja...
  • manchmal versteh ich die übertriebene hundeliebe nicht

    manchmal versteh ich die übertriebene hundeliebe nicht: mag sein dass ich jetzt einiges an kritik erbe, aber damit kann ich leben ;) ich hab mich kürzlich mit einer bekannten über unsere hunde...
  • Manchmal versteh ich die Menschen nicht

    Manchmal versteh ich die Menschen nicht: Hallo Foris, ich muss das einfach mal reinschreiben und schauen was ihr dazu sagt; bzw ob ihr die Leute verstehen könnt. Es geht um folgendes...
  • Es geht in die Endrunde!

    Es geht in die Endrunde!: Hallo an euch alle! Jetzt ist es bald so weit: Ein Hund wird einziehen! Ich werde noch speziell einen Vorstellungstopic machen, wenn er da ist...
  • Umregistrierung geht nicht bei Tasso.

    Umregistrierung geht nicht bei Tasso.: Hey, wir versuchennun schon seit Wochen Diva bei Tasso auf unseren Namen umzumelden. Leider ist es gar nicht so einfach wie man scheint. Ich habe...