Mikesch mag nur noch Trockenfutter, seufz

Diskutiere Mikesch mag nur noch Trockenfutter, seufz im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Ja, und er jault und jault und jault.... Hier gibt es 2 mal am Tag reichliche Nafu-Mahlzeiten. Alle möglichen Sorten und für jeden was dabei. Da...
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ja, und er jault und jault und jault....

Hier gibt es 2 mal am Tag reichliche Nafu-Mahlzeiten. Alle möglichen Sorten und für jeden was dabei. Da wird dann auch kräftig geschlemmt.
Mikesch mag am liebsten Bozita, Cosma Thai und Miamor.

Davon nimmt er
dann auch 3 Häppchen, um anschließend mit einem herzzerreißenden Gejaule und einem Bettelblick vor mir zu hocken, um sein Trockenfutter zu bekommen:roll:. Wohlgemerkt sind dann alle Teller noch voll!

Dann reibt er sich an meinem Bein, läuft schonmal vor in die Diele, wo ich immer das Trofu als "Leckerchen" werfe (jeden Abend ein paar Bröckchen für alle!), er krallt in mein Knie, "schreit" mich an, kugelt sich vor mir hin, hüpft auf meinen Schoß und veranstaltet alles mögliche...

Ich gebe dann ja meistens nach (mein Fehler, ich weiß) und er bekommt dann seine Trofu-Bröckchen.
Aber viel zu viele für meinen Geschmack.:?

Wie gewöhne ich ihm das ab?

Ich weiß, Konsequenz und Ignorieren lauten die Zauberworte, aber leicht gesagt bei einem penetrant quäkenden Katertier..:|

Bitte alle Tipps zu mir!
 
14.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mikesch mag nur noch Trockenfutter, seufz . Dort wird jeder fündig!
Lunatyca

Lunatyca

Registriert seit
06.05.2009
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Abgewöhnen wird je nachdem schwer,kooperativ bist du ja nicht gerade :mrgreen: ;)

Magst mal n Tipp hören?
Ginge es nach Floh würde er auch nur Trofu und Milch wollen...
Wir handhaben das inzwischen so,dass wenn er Nafu n paar Tage nicht frisst und nur die paar Brocken Trofu,das wir ihm n paar Bröckchen zerbröselt übers Nafu tun.
Es rieht wie Trofu und scheint wohl dann doch zu schmecken :mrgreen:

Vielleicht klappt das ja auch bei Mikesch?
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Die deutliche Methode vielleicht?
Wenn Mikesch im Flur vor dem Schrank brüllt, obwohl alle Teller noch voll sind, nimmst du ihn hoch, trägst ihn zum Futterplatz und setzt ihn vor das Nassfutter. So zwei bis drei Mal am Stück, danach natürlich ignorieren. Das immer wieder, so dass er merkt: Hmm, wenn ich hier brülle, lande ich doch wieder bei dem ollen Nafu.
So mach ich das mit Momo auch immer, wenn sie meint, gefüttert werden zu müssen, obwohl die Teller noch voll (mit Ekelbäh) sind. Wenn ich sie dann vor den Teller setze, guckt sie erst verächtlich, seufzt dann schicksalsergeben und futtert es doch...
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
ich würde auch das Trockenfutterwerfen für ein paar Tage mal sein lassen. Spätestens dann bekommt er ja wieder seinen willen
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.880
Reaktionen
11
Das finde ich ja interessant - Mikesch ist ja nicht erst seit gestern bei Dir - seit wann veranstaltet er denn diese Spirenzchen, und wie lange hast Du ihn schon?

Unser John-Boy war ja von Anfang an ein TroFu-Fetischist... während die Audrey von Anfang an jegliches TroFu kategorisch verweigert hat...
Wir haben mit dem John-Boy alles Mögliche versucht, wir haben auch tagelang nur NaFu gegeben - er hat dann gehungert...

Seither gibt´s hier halt den Kompromiss, dass er morgens seine Handvoll TroFu bekommt (wenngleich wir das nicht gut finden!) - und die Dinah bekommt ein paar "Pseudo-Krümel", damit sie das Gefühl hat, dass sie auch beachtet wird.... sie frisst ansonsten aber auch ganz brav das NaFu...)
Abends gibt´s ausschließlich NaFu, da muss der John-Boy dann einfach sehen, wo er bleibt.... Es gibt aber meist auch noch verdünnte Katzenmilch dazu, die mag er... wenigstens das...

Ich glaube, wenn wir hier das TroFu komplett streichen würden, hätten wir bald keinen John-Boy mehr... (Ja, ich weiß, es wird immer gesagt, dass keine Katze vor dem gefüllten Napf verhungert... aber der John-Boy ist so eine dürre Hippe, und ich finde, 3,2 (oder 3,5) kg für einen fast 4jährigen Kater sind wirklich extrem wenig.... und er ist auch wirklich dünn... nicht völlig verhungert-abgemagert, aber er wiegt am wenigsten von allen....

LG, seven
 
Manija

Manija

Registriert seit
11.03.2011
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Naja , bei meinen ist es auch so das sie ab und an an der Schranktür kratzen wo früher das Trockenfutter drin war , heute sitzen sie mauzend vorm Wintergarten wenn ich dort an den Schrank gehe (dort ist heut alles an Futter drinne , da wir besser damit fahren wenn alles zusammen steht anstatt TF und Leckerlies einzeln )

Ich bin ehrlich , wenn zu großer Palaver ist gibt es Tagelang wieder garkein Trockenfutter oder gar Leckerlies , nur "normales" Trockenfutter / Rohfleisch oder auch mal was gekochtes als Leckerlie dann zum Nassfutter.

Somit ist das ganz schnell wieder aus dem Kopf und man lebt hier wieder stressfreier.

Und Entschuldige , aber Petra das hab ich nun von dir nicht erwartet , du lässt dir doch nicht etwas auf dem Kopf von der kleinen Mikesch rumtanzen ? und dadurch das du ihr nun beigrbracht hast das Terror machen zum Ziel führt , du sie noch mit Trockenfutter belohnst dafür , ists klar das es nun auch immer schlimmer wird..
Aber das bist dir glaub ich selbst bewusst :mrgreen:
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Das finde ich ja interessant - Mikesch ist ja nicht erst seit gestern bei Dir - seit wann veranstaltet er denn diese Spirenzchen, und wie lange hast Du ihn schon?
*Schutzvertrag rauskram* .Also Mikesch wohnt hier im Rudel seit 12.07.2008.:). In der alten Wohnung hatte er dieses Verhalten überhaupt nicht.

Und diese Spirenzchen hab ich ihm in der neuen Wohnung nun wohl selbst beigebracht, seitdem ich immer abends, wenn ich nach Hause komme, nach dem Begrüßungsritual so ein paar Trockenfutterbröckchen für alle werfe.:eusa_doh::uups:. Ich glaube, seitdem ist er "süchtig" nach Trofu.

Wie macht man denn einen erfolgreichen Entzug?:004:. Kein Trockenfutter mehr, ist schon klar.

Das blöde ist, Mikesch ist nicht so der "Spielkater". Mit Spielzeug ablenken funktioniert bei ihm leider nicht. Da angelt er einmal nach und dann ist es uninteressant.
 
Catmandoo

Catmandoo

Registriert seit
21.08.2012
Beiträge
297
Reaktionen
0
Also wir machen es hier auch so, dass sie ihr trofu schon bekommen so alle 2 Tage, das aber nur im Zusammenhang mit dem Nafu!
ich Füll die Näpfe mit Nafu und streue ein paar Bröckchen trofu drüber...dann werden die Stücke gegessen und dann merkt man auf einmal dass das Nafu doch nicht sooo schlecht schmeckt und frisst das dann auch noch.

machen wir halt auch, wenn das Nafu mal verweigert wird...
so würde ich es an deiner stelle auch machen :D
oder eben wirklich immer wieder vor den Napf setzen (auch wenn das anstrengend sein kann für dich)
 
J

Jessica91

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
1.645
Reaktionen
0
Oj ja, das kommt mir bekannt vor. Nassfutter wird nicht gefressen, da mein Vater gleich hinterher Trockenfutter gibt damit die Bettlerei aufhört :roll: Aber da red ich mir meinen Mund fusslig...

Das blöde ist, Mikesch ist nicht so der "Spielkater". Mit Spielzeug ablenken funktioniert bei ihm leider nicht. Da angelt er einmal nach und dann ist es uninteressant.
Ich würde auf jeden Fall est mal die nächsten Tage kein TroFu mehr geben, bis Mikesch wieder NaFu frisst.
Aber Kannst du das nicht ausnutzen? Es gibt solche Spielzeuge, wo man TroFu reinmachen kann, z.B. Bälle, Rollen, etc. Kann man auch leicht selber machen. Ein paar Brocken unter einen Karton legen (So dass der Kater das sieht).
So mach ich das manchmal (Wenn die letzte Fütterung schon ein paar Stunden zurückliegt).
Mikesch hat eine Beschäftigung, und du hast vielleicht sogar etwas zu lachen wenn du dabei zuguckst, wie er versucht das Zeug herauszubekommen.
Mikesch bekommt die Leckerchen dann nicht nur hingeschmissen, sondern er muss etwas tun dafür und wird bei Erfolg belohnt.
Und wenn er es nicht schafft, hat er Pech gehabt.
Aber bei uns ist noch kein TroFu-Brocken unentdeckt geblieben. Es hat zwar manchmal eine zeit lang gedauert, aber jedes Huhn findet mal ein Korn
 
Lamech

Lamech

Registriert seit
09.02.2013
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ist das schlimm? Meine mögens beide nun gar nicht, aber wenn ein Tier dafür eine Vorliebe hat, dann such doch ein gutes aus und mach dir keinen Kopp drum! Hauptsache, es ist inhaltlich ok - dann kommt dein Tierchen schon klar damit.
Der Kater einer Freundin wurde nur mit TroFu ernährt, weil er nach Nassfutter meist erbracht - und ist damit stolze 17 Jahre geworden.
 
J

Jessica91

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
1.645
Reaktionen
0
Das Problem bei Trockenfutter ist die Austrocknung.
Katzen sind Wüstentiere und trinken sehr wenig, meine Katze trinkt gar nichts.
Trockenfutter entzieht der Katze Wasser.
Bei einer Trockenfutterfütterung sollte eine Katze 4mal so viel Trinken wie sie zu fressen bekommt.
Und das tut eine Katze in den wenigsten Fällen.
In Petras Fall würde ich nicht einfach auf TroFu umsteigen.
Sie hat ja 9 (Stimmt das?) Katzen. Und wenn dann alle das Nassfutter verweigern weil Trockenfutter besser schmeckt kann sie ihre Dusche als Trinkbrunnen benutzen :lol:
 
Lamech

Lamech

Registriert seit
09.02.2013
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ok, war nur so eine Idee. Der Kater meiner Bekannten hat gesoffen wie ein Loch, seit er nur noch TroFu bekam und so seinen Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen.
Aber es muss jeder für sein Tier selbst entscheiden.
Nur wenn ein Tierchen gar nimmer fressen mag... Dann würd ich das doch eher in Erwägung ziehen, als es verhungern zu lassen....:roll: Es würde schon von selbst trinken.

Ok, ich hoffe, alle Katzenerfahrenen finden hier die adäquate Lösung....
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.817
Reaktionen
3
Wenn eine Katze den Flüssigkeitsverlust durch das Trockenfutter wirklich ausgleichen könnte, wäre es vielleicht gar nicht das Problem, hochwertiges Trockenfutter zu füttern.
Aber a) gibt es kaum hochwertiges Trockenfutter, die kann man an einer Hand abzählen und b) schafft eine Katze es normalerweise nicht, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Sie müsste das 4-fache an Wasser trinken, was sie an Trockenfutter zu sich nimmt und das schafft kaum eine Katze, weil es einfach nicht in ihrer Natur liegt.

Natürlich gibt es auch Katzen, die trotz Trockenfutter sehr alt werden, aber das gesundheitliche Risiko für Nieren- und Harnwegserkrankungen kann man einfach nicht wegdiskutieren.
Im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, was er seinen Katzen zu fressen gibt. Wichtig ist aber, dass man sich dabei der gesundheitlichen Risiken bewusst ist.

Meine Katzen bekommen Trockenfutter nur unregelmäßig als Leckerchen. So ist es was besonders, ich muss mir aber keine Sorgen machen, dass ich sie vielleicht krank füttere.
Eine Garantie für keine dieser Erkrankungen ist das weglassen von Trockenfutter aber auch nicht.

Man kann es wohl vergleichen mit Krebs. Es gibt Menschen, die rauchen jahrelang und werden 100 und dann gibt es Menschen, die rauchen nicht, achten auf ihre Gesundheit und bekommen am Ende dennoch Krebs. Im Endeffekt steckt man einfach nicht drin.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Wie macht man denn einen erfolgreichen Entzug?:004:. Kein Trockenfutter mehr, ist schon klar.
Genau so halt: kalter Entzug sozusagen :mrgreen:. Zumindest habe ich so Sky davon weg bekommen. Solange ich regelmäßig TroFu zugefüttert habe, hat er so lange gewartet bis es was gab und hat das NaFu ignoriert. Also hab ich es wirklich einfach gar nicht mehr gegeben und die vorwurfsvollen Blicke schweren Herzens ignoriert. Das hat ein paar Tage gedauert, er hatte gewaltig schlechte Laune und hat dann angefangen, sich mit dem NaFu abzufinden. Ich denke, die Gruppe hat dabei gut geholfen, weil der Rest ja begeistert an den NaFu-Näpfen saß.
Mittlerweile bettelt er morgens mit den anderen ums nasse Frühstück und ich kann problemlos 2 Mal pro Woche ein bißchen TroFu als Leckerchen in den Futterturm geben ;).

Wie bei allem in der Katzenerziehung, Petra: Konsequenz und der längere Atem ;).
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Es gibt auch die sanfte Methode - meine Mama hat meine Katzen übers letzte WE versorgt, und wie üblich werden sie dann zickig. Warum auch immer, sie mögen meine Mama (sie stehen in der Tür, wenn sie unten auch nur einen Tritt auf die Treppe setzt!), aber irgendwie wissen sie, daß sie bei ihr "zicken" können. Und ich darf es ausbaden - es wird gejammert und gemaunzt, ich geb das Nafu in die Schale - große Augen. Dann geb ich 2-3 Bröckchen Trofu aufs Nafu - und alles ist fein und sie schlingen auch das Nafu runter. Also was ich sagen will: wegen den Krümeln an Trofu tu ich weder mir noch ihnen das Gejammer an. Dann gibt's die halt.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Mein Fatas hier würde auch am liebsten nur TroFu fressen. Ich bin dann einfach hart und er bekommt ein paar Brocken übers nafu und wird ignoriert setzt er sich vor mich und jammert trag ich ihn Kommentarlos zur schüssel und setz ihn so ab das er das Futter direkt fressen könnte also mim Kopf ur schüssel und gehe dann kommentarlos weg meist geh ich dann in nen anderen Raum oder so
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Huhu Ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für Eure Tipps:).

Ich war jetzt ein paar Tage lang sehr kosequent und es gab einfach kein Trofu mehr.
Wenn Mikesch mit seiner Jammertour angefangen hat, hab ich ihn immer geschnappt und vor die gefüllten Nafu-Näpfe getragen.

Fand er überhaupt nicht klasse, aber nun nach ein paar Tagen hat er es verstanden, dass er doch nur wieder in der Küche landet, wenn er mit dem Gebettel anfängt.

Und siehe da, es geht doch. Es wird nun wieder Nassfutter geschlemmt:D.

Ab und zu versucht er zwar noch, mich rumzukriegen, aber ich bin jetzt fies und gemein! So.:cool:
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.373
Reaktionen
6
Off-Topic
Ich frage mich, warum Katzen meistens lieber Trockenfutter wählen würden und es so viele gibt, die kein Nassfutter mögen. Ich würde alleine schon wegen der Gefahr hin dass sie irgendwann mal Streiken könnten, überhaupt kein Trockenfutter geben. Letztens war wieder ne Kundin, die im Urlaub war und Freunde auf die Katzen aufpassten. Diese haben die Tiere zu sehr "verwöhnt" und nun wollen die kein Nassfutter mehr. Jedenfalls nicht mehr das vorher heißgeliebte Animonda Carny.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.049
Reaktionen
30
Off-Topic
Vermutlich aus dem meisten Grund, warum Kinder lieber zur Tüte Chips greifen würden also zu Obst und Gemüse ;) Da paßt der Katze-Kind-Vergleich halt doch... Meine Katzen hatten in ihrem früheren zu Hause ganztags - zusätzlich zum Nafu!! - eine immer volle Schüssel Trofu zur Verfügung. Daß es da schon ein großer Erfolg war, das Trofu nur als Leckerli zu geben, und "ganz ohne" einfach nicht geht ,versteht sich glaub ich von selbst....
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.373
Reaktionen
6
Off-Topic
Kann mich mit dieser Begründung nicht anfreunden, hätte da schon gerne was wissenschaftlich Fundiertes....
 
Thema:

Mikesch mag nur noch Trockenfutter, seufz

Mikesch mag nur noch Trockenfutter, seufz - Ähnliche Themen

  • Maunz, möh, trööt und das stundenlang - was will Mikesch mir nur sagen?

    Maunz, möh, trööt und das stundenlang - was will Mikesch mir nur sagen?: Hallo Ihr Lieben, ich frage Euch mal um Rat bzw. nach Erfahrungen. Habt Ihr auch so eine kleine "Nervensäge", die Euch ständig zumaunzt und Ihr...
  • Gizmo mag den Ventilator - und eure?

    Gizmo mag den Ventilator - und eure?: Hallo liebe Foris, ich könnte mich mal wieder kugeln. Es ist früh morgens, hier sind 30°C im Zimmer und natürlich hilft da der Ventilator aus...
  • Nachbarskatze mag mich lieber...

    Nachbarskatze mag mich lieber...: Hallu Wollt das einfach mal schreiben und euch fragen ob man da irgendwas gegen machen kann. Also meine Nachbarin hat nen Kater bin mit ihr...
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...
  • Heute ist es passiert. Mikesch und die Wespe

    Heute ist es passiert. Mikesch und die Wespe: Hallo Ihr Lieben, das möchte ich Euch ja nicht vorenthalten. Heute nachmittag habe ich den Schock meines Lebens bekommen! Ich sass hier am PC...
  • Heute ist es passiert. Mikesch und die Wespe - Ähnliche Themen

  • Maunz, möh, trööt und das stundenlang - was will Mikesch mir nur sagen?

    Maunz, möh, trööt und das stundenlang - was will Mikesch mir nur sagen?: Hallo Ihr Lieben, ich frage Euch mal um Rat bzw. nach Erfahrungen. Habt Ihr auch so eine kleine "Nervensäge", die Euch ständig zumaunzt und Ihr...
  • Gizmo mag den Ventilator - und eure?

    Gizmo mag den Ventilator - und eure?: Hallo liebe Foris, ich könnte mich mal wieder kugeln. Es ist früh morgens, hier sind 30°C im Zimmer und natürlich hilft da der Ventilator aus...
  • Nachbarskatze mag mich lieber...

    Nachbarskatze mag mich lieber...: Hallu Wollt das einfach mal schreiben und euch fragen ob man da irgendwas gegen machen kann. Also meine Nachbarin hat nen Kater bin mit ihr...
  • Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr

    Katze krank, alles ist mies ich mag nicht mehr: So jetzt muss ich mich mal ausheulen weil ich denke hier versteht mich wenigstens jemand. Unsere Lucky (Katze von meinem Mann) ist mal wieder...
  • Heute ist es passiert. Mikesch und die Wespe

    Heute ist es passiert. Mikesch und die Wespe: Hallo Ihr Lieben, das möchte ich Euch ja nicht vorenthalten. Heute nachmittag habe ich den Schock meines Lebens bekommen! Ich sass hier am PC...