Barfen anfangen ?!

Diskutiere Barfen anfangen ?! im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo am Wochenende waren wir bei Freunden im Harz, dort gab es ein Karnevalsreiten, wo wir mit unserer Aussie Hündin auch direkt hin fuhren, da...
-shelly-

-shelly-

Registriert seit
12.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo am Wochenende waren wir bei Freunden im Harz, dort gab es ein Karnevalsreiten, wo wir mit unserer Aussie Hündin auch direkt hin fuhren, da trafen wir eine nette Dame die erstmal
meinte mein Wuffi wäre um mindestens 2 Kilo zu dick -.- na toll fängt ja gut an .... Dann fragte sie was wir füttern und meinte für einen Aussie wäre Barfen gut. Also ich mich im Internet mal durch gewühlt, viele tun es ja schon und nun würde ich gerne mal von euch wissen was ihr meint wie ihr zb füttert und was man unbedingt zu dem fleisch dazu füttern muss damit das Tier komplett abgedeckt ist. Sie sagte was von Hühnergurgeln oder so was meint ihr dazu und so bestellt ihr das ... LG
 
18.02.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

Hunde mit viel Fell werden gerne mal als speckig bezeichnet. Wie groß ist denn dein Hund und wie schwer ist er? VIelleicht ist er auch gar nicht so dick ;) Meine Hündin sieht auch recht breit aus, weil sie unglaublich viel Fell hat, aber bis vor einem Jahr hatte sie noch starkes Untergewicht. Fell macht viel aus, was die Optik angeht.

Barf ist schon eine feine Sache, aber abnehmen kann dein Hund auch mit normalem Futter und mehr Bewegung. Versteif dich nichts aufs Barfen, wenn du es nicht möchtest. Du kannst auch Fertigfutter füttern.

Ansonsten gibt es einige, preiswerte Literatur, um sich einzulesen: http://www.amazon.de/BARF-Biologisch-Artgerechtes-Rohes-Futter/dp/3939522007

Ansonsten haben wir auch schon einige Threads von unseren Profis dazu, wo du herzlich zur Diskussion und zum Mitmachen eingeladen bist: https://www.tierforum.de/t46092-b-a-r-f.html und https://www.tierforum.de/t121296-was-war-heute-im-napf-barf-vorsicht-bilder.html

Liebe Grüße
Pewee
 
-shelly-

-shelly-

Registriert seit
12.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo, ja generell bin ich da sehr offen, aktuell ist chilli, unkastiert, 10 Monate alt ca 47 groß und ca 19 Kilo morgen wird aber beim Doc gemessen dann füge ich die richtigen Daten bei..... Danke für die Links ich schau direkt vorbei :mrgreen:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

das Buch ist sogar schon auf dem Weg zu mir gestern Abend bestellt :mrgreen: dann ist ja schon mal ein guter Anfang gemacht
 
Nienna88

Nienna88

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
1.207
Reaktionen
0
Das von Pewee vorgeschlagene "Buch" mehr so ne Broschüre :mrgreen:
ist super :) Damit hab ich auch angefangen und ich kann es auch nur jedem empfehlen :)
Damit klappts bei euch sicherlich auch und notfalls sind hier ja auch einige Barferfahrene User
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hallo,

Dazu vielleicht mal kurz, weil ich das jetzt schon von so manchem gehört habe: Welches Futter für den Hund angemessen ist (nass, trocken, Barf) hat nichts mit der Rasse zu tun.
Ich hab jetzt schon öfter gehört "der ist Rasse XY, der braucht deshalb dieses Futter" o.ä. und das stimmt nicht. Jeder Hund ist ein Individuum und verträgt etwas anderes gut oder schlecht als ein anderer Vertreter seiner Rasse.
Die einzige Ausnahme, von der ich bisher gehört habe, sind amerikanische Wolfshunde mit hohem Wolf-Anteil, die tatsächlich als Rasse kein Trockenfutter vertragen. Bei diesen Hunden ist der Magen aber auch noch etwas anders aufgebaut als beim "normalen" Haushund.

Ansonsten kann ich mich Pewee nur anschließen: Falls der Hund tatsächlich etwas Speck haben sollte wird er den auch anders los, dafür muss man nicht barfen. Wenn du dich aber dafür interessierst wird sich dein Hund sicher darüber freuen :D.
Ein Buch wüsste ich noch zum Einlesen: http://www.amazon.de/Natural-Dog-Fo...063X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1361188240&sr=8-1
 
S

Sahasrahla

Registriert seit
14.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich finde auch, dass du das mit der Ernährung vom Hund als Individuum abhängig machen solltest, und nicht von der Rasse. Kann doch sein, dass er die eine Sache besser und die andere schlechter verträgt. Barfen an sich halte ich für ne ganz gut Sache, allerdings glaube ich nicht, dass es dir in deiner Position so viel hilft. Abnehmen wird er so sicher nicht :p
Versuch lieber ihn etwas weniger zu füttern und nimm ihn mal für nen Spaziergang mehr raus, wenn du die Zeit dafür hast, damit er überflüssige Funde loswird :)
 
Thema:

Barfen anfangen ?!

Barfen anfangen ?! - Ähnliche Themen

  • BARF-Anfänger bei Oxalatsteinen

    BARF-Anfänger bei Oxalatsteinen: Hallo ihr lieben! Ich bin ganz neu und hoffe, dass ihr mir ein bisschen helfen könnt. Hab mir schon einige Beiträge durchgelesen und mich auch...
  • Barfen für Anfänger?

    Barfen für Anfänger?: Hallo Leute :) Also, ich finde das Futter aus den Läden nicht gut und finde, barfen ist die beste Variante Hunde zu ernähren. Jetzt kenne ich...
  • Frage von Barf-Anfänger zu Barf-Pro=)

    Frage von Barf-Anfänger zu Barf-Pro=): Huhu ihr Lieben, seit ein paar Jährchen schon fütter ich meinen Dicken Roh. Hab es aber nie wirklich Barf genannt da ich es nie im vollen...
  • Infos zum barfen für Anfänger

    Infos zum barfen für Anfänger: Hi @all, bin aktuell auf der Suche nach Infos zum barfen. Habe mal ein bisschen gegoogelt und bin auf diese Info Seite gestoßen: Barf...
  • Wie klein darf darf BARF sein ?

    Wie klein darf darf BARF sein ?: Und da sind wir weider ^^. Ich habe wieder eine Frage auf die ich keine klare Antwort im netz finde( und ich suche da wirklich locker 2-4 Stunden...
  • Ähnliche Themen
  • BARF-Anfänger bei Oxalatsteinen

    BARF-Anfänger bei Oxalatsteinen: Hallo ihr lieben! Ich bin ganz neu und hoffe, dass ihr mir ein bisschen helfen könnt. Hab mir schon einige Beiträge durchgelesen und mich auch...
  • Barfen für Anfänger?

    Barfen für Anfänger?: Hallo Leute :) Also, ich finde das Futter aus den Läden nicht gut und finde, barfen ist die beste Variante Hunde zu ernähren. Jetzt kenne ich...
  • Frage von Barf-Anfänger zu Barf-Pro=)

    Frage von Barf-Anfänger zu Barf-Pro=): Huhu ihr Lieben, seit ein paar Jährchen schon fütter ich meinen Dicken Roh. Hab es aber nie wirklich Barf genannt da ich es nie im vollen...
  • Infos zum barfen für Anfänger

    Infos zum barfen für Anfänger: Hi @all, bin aktuell auf der Suche nach Infos zum barfen. Habe mal ein bisschen gegoogelt und bin auf diese Info Seite gestoßen: Barf...
  • Wie klein darf darf BARF sein ?

    Wie klein darf darf BARF sein ?: Und da sind wir weider ^^. Ich habe wieder eine Frage auf die ich keine klare Antwort im netz finde( und ich suche da wirklich locker 2-4 Stunden...