Ebay wird immer schlechter. Oder gehts nur mir so?!

Diskutiere Ebay wird immer schlechter. Oder gehts nur mir so?! im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hey, ich wollte mal euch Fragen ob es euch auch so geht? Bin grade so sauer. Ebay kann man inzwischen so in die Tonne firstkloppen. Ich verkaufe...
M

Murmeltierchen

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
1.163
Reaktionen
0
Hey,

ich wollte mal euch Fragen ob es euch auch so geht? Bin grade so sauer. Ebay kann man inzwischen so in die Tonne
kloppen.

Ich verkaufe da hin und wieder Kleinkram wie zB. Nagellack. Heute konnte ich dann plötzlich nichts mehr einstellen weil laut Warnung ich zu niedrig bewertet wurde. Ich habe nicht eine einzige negative Bewertung!!! Aber auch wenn Versandkosten etc. nicht gut eingestuft werden kann man jetzt scheinbar einen Einstellungsstop kriegen bis sich das wieder verbessert hat. Halloooo?? Wo sind wir denn? Sorry aber ich rege mich grade nur noch auf.
 
03.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Oh je, also ich habe mit Ebay bisher keine Probleme gehabt.

Mit zu niedrig ist vielleicht die Anzahl der Bewertungen gemeint? Ich hab halt das Gefühl, es wird gegenüber Verkäufern strenger. Man muss ja auch Paypal anbieten wenn man nur eine bestimmte Anzahl an Bewertungen hat.

Es ist echt schwierig, weil es so viel Betrug rund um Ebay gibt. Viele zocken ja bei den Versandkosten ab, was ich da schon für kuriose Preise gesehen habe...Auch Paypal Abzocke ist wohl verbreitet, man zahlt per Paypal, behauptet dann man habe die Ware nicht bekommen und lässt es dann zurückbuchen. Bisher hatte ich einigermaßen Glück mit Ebay, aber ich hab nicht das Gefühl, dass Ebay schlechter wird, sondern strenger.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ehrlich gesagt, hatte ich noch nie Probleme bei Ebay. Ich Kaufe ausschließlich und habe eine 100% bewertung. Auch konnte ich bisher fast allemn eine 100% bewertung zurückgeben.
Bekomme oft Ware aus Japan oder China. Meine bevorzugte Händlerin ist erstklassig. Sie sucht mir auf dem Japanischen Markt die Ware die ich haben möchte, stellt sie dann auf Ebay ein wo ich zuschlage.
Alles per Paypal.
Einmal kam ein 150€ Stall für die Meeris hier an (Natürlich aus Deutschland), dass Holz war mehr zerfleddert wie sonst was. Ich habe den verkäufer angeschrieben, Fotos beigelegt und bekam mein Geld zurück. Versand wurde vom Verkäufer organisiert.

Ein einziges mal hab ich mich drüber geärgert, dass eine Ebay Verkäuferin nicht die Ebay Funktion für ´Ich habe die Ware verschickt´ genutzt hat und ich 2 Wochen ´bangen´ musste, ob überhaupt was hier ankommt. Ein wenig patzig wurde sie auch beim nachfragen, also gab es bei Kommunikation ein paar Sternchen schlechter, ansonsten bin ich sehr zufrieden.

Ich schaue mir eben auch die Bewertungen an, meist kaufe ich bei den 97 - 100% Leuten. Wenn aber 97% da steht und einer schreibt, Ware nie erhalten, bin ich kritischer, wie wenn da steht: Ware entsprach nicht meinen Vorstellungen. ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Huhu,

und wie soll man sich "bessern", wenn man nichts mehr einstellen darf? Darf man dann nur noch kaufen?

Wir hatten auch relativ wenig Probleme bei ebay. Ich kaufe meist eh nur bei bestimmten ebay-Shops, wo ich schon seit Jahren kaufe und es nirgendswo anders bekomme (z.B. meine Zuckerpaste) und ansonsten kaufe ich eigentlich total wenig, weil ich die meisten Produkte, die ich kaufe, bei ebay auch nicht günstiger krieg und Neuware kaufe ich lieber in Shops, die ich kenne.

Als Verkäufer hatten wir auch eher weniger Probleme. Es gab mal welche die Stress gemacht haben (z.B. die Versandkosten nicht zahlen (die wir nie teuer machen) und lieber abholen wollte, was wir nicht als Versandoption angegeben haben und sich dann wohl auf die Suche nach dem Haus meiner Schwiegermutter begeben hat, die als Ebayadresse eingetragen ist bei meinem Freund. Zum Glück wurde die offensichtlich nur verschlüsselt angezeigt, denn er hat sie nicht gefunden. Seitdem sind wir ein bisschen vorsichtiger. Hätte ja sonst was passieren können). Die meisten zahlen sofort und diskutieren nicht groß. Egal welcher Preis erzielt wurde.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Ich finde, dass man mittlerweile als Verkäufer bei eBay einfach total am kürzeren Hebel sitzt, weshalb ich am liebsten gar nichts mehr einstellen würde, wenn es denn eine brauchbare Alternative gäbe. Zwei Beispiele: Für meine Tante habe ich einen Ledermantel von Zara verkauft, der für 30€ wegging. Der Käufer fragte noch nach, ob ich den Mantel noch am Tag des Auktionsendes zu DHL geben könne, weil er angeblich mit in den Urlaub sollte. Klar, man stellt sich da ja auch nicht quer. Dann kam allerdings die Nachricht, dass angeblich beim Versand (im Karton!!!) einer der Knöpfe abgefallen sein soll, was natürlich vom Käufer selber nicht repariert werden konnte, außerdem seien alle anderen Knöpfe auch lose. Das war definitiv eine Lüge, aber als Verkäufer hat man ja nichts in der Hand. Von Käuferseite wurde eine Rückerstattung von 10€ verlangt, damit der Schaden behoben werden könne, was ich nicht einsah. Ich bot an, den Mantel komplett zurückzunehmen (Selbstverständlich hätte ICH die Portokosten getragen.) und suchte alternativ einen Schneider in direkter Nähe zum Käufer heraus, der mir telefonisch zusicherte, die Knöpfe kostenlos wieder anzunähen. Beides wurde vom Käufer abgelehnt. Ich erhielt eine schlechte Bewertung. Das alles ist eBay bekannt, passiert ist aber nie etwas. Käufer dürfen sich nämlich Betrug erlauben, die Verkäufer sind dann die Gelackmeierten, weil sie nämlich keine negative Bewertung abgeben können. (Absatz....) Vor Kurzem habe ich dann mehrere Swarovski-Miniaturen eingestellt. Ich schrieb explizit dabei, dass ich sie nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden per Warensendung schicke und dass dieser dann das Risiko trägt. Joah, prompt ist ein Teil kaputt gegangen, aber anstatt sich zu melden, wurde direkt eine neutrale Bewertung vergeben. Ich habe das eBay zweimal gemeldet, passiert ist wieder einmal nichts.... :roll:
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
11.117
Reaktionen
0
Der Verkäufer kann nur den Fall melden. Und eBay tut dann so, als würden sie sich darum kümmern.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Ich glaube auch, dass selbst wenn die das was löschen, die Bewertung an sich nicht weggeht. Die wird nur nicht in der Gesamtzahl gewertet, sehen kann man sie aber noch, wenn man auf ds Profil guckt. Zumindest hab ich das immer mal gesehen. Keine Ahnung, ob ebay das noch so macht oder ob sie da ne andere Lösung gefunden haben (wenn sie überhaupt was machen. Nach Sinas Post zweifel ich da ein wenig).

Ist aber schon seit einigen Jahren so, dass man als Verkäufer nur positive Bewertungen abgeben kann. Man wollte die Käufer damit ja vor Rachebewertungen schützen - auf Kosten der Verkäufer.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.102
Reaktionen
43
und wie soll man sich "bessern", wenn man nichts mehr einstellen darf? Darf man dann nur noch kaufen?
Ach ja... über das Thema hab ich mich mit Ebay vor etwa 2 Jahren schon ausgiebigst gestritten. Da wurde ich auch zurückgestuft (durfte nur noch begrenzt verkaufen, und meine Auktionen wurden weiter hinten angezeigt, weil jetzt ja die Standardeinstellung "beliebteste Artikel" ist, was die Sortierung angeht). All meine Argumente von wegen eben "wie soll ich mich verbessern, wenn ich wenig verkaufen darf und die wenigen Sachen kaum einer findet" wurden mit Standardmails abgeschmettert. irgendwann kam dann "wir haben versucht Sie telefonisch zu erreichen, leider ist uns das nicht gelungen". Kunststück ihr Helden, ihr habt ja auch meine Nummer nicht....

Es ist so wie Sina sagt, als Verkäufer bist der Depp. Ich hatte mal die Situation mit einem iPhone, das war VORNE gesprungen, hatte ich auch klar gesagt und abfotografiert. Und dann sagt der Typ, es sei hinten (!) gesprungen und wollte 40 EUR zurück! Ich geh in seine Bewertungen und seh, daß er vor kurzem anderswo ein iPhone, das hinten gesprungen war, gekauft hatte. Ja, nee? Alles klar, oder? Er hat noch geschrieben "geben Sie mir 40 EUR zurück oder ich bewerte Sie negativ". Und es gibt bei Ebay tatsächlich den Punkt "Bewertungserpressung". Die konnte Ebay in dem Fall aber nicht finden :eusa_think: Da frag ich mich schon, was sonst wohl "Bewertungserpressung" ist. Ich hab das iPhone übrigens auch von hinten fotografiert und das Foto auch eingestellt, da war kein Riss...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Aber auch wenn Versandkosten etc. nicht gut eingestuft werden kann man jetzt scheinbar einen Einstellungsstop kriegen bis sich das wieder verbessert hat. Halloooo?? Wo sind wir denn? Sorry aber ich rege mich grade nur noch auf.
Ganz ehrlich? Find ich ok, wenn die Versandkosten zu hoch sind! Ich hab auch schon positiv bewertet, aber bei den Versandkosten nur 2 Sterne. Wenn jemand 2,50 Euro nimmt und 85 Cent drauf klebt, find ich das zu viel.

Bewertungserpressung würde ich so sehen: Jemand will nicht den Verkäufer bewertet, der Käufer will das Erpressen oder auch andersrum.

Ich selbst hatte einmal eine schlechte Versandbewertung, konnte da dann nicht kostenlos einstellen (also bei den Auktionen "Versandkostenfrei am XX").

Vielleicht hilft es, wenn du Ebay anschreibst? Vielleicht darfst du nur die Produkte nicht mehr verkaufen oder musst das Porto anpassen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.102
Reaktionen
43
Ganz ehrlich? Find ich ok, wenn die Versandkosten zu hoch sind! Ich hab auch schon positiv bewertet, aber bei den Versandkosten nur 2 Sterne. Wenn jemand 2,50 Euro nimmt und 85 Cent drauf klebt, find ich das zu viel.
Klar. Aber selbst ich hab wenig Sternchen für ein paar Auktionen hinsichtlich der Versandkosten bekommen. Für ein Päckchen verlang ich 4,20, für ein Paket 6,20, für einen Brief 70 Cent... also schlag ich max. 30 Cent auf den Online(!)-Preis drauf. Ich kauf die Kartons nicht neu (dann müßte ich tatsächlich wesentlich mehr draufschlagen), aber generell ist das doch wohl nicht überteuert?

Ebay anschreiben bringt nix - siehe mein Beispiel. Man kriegt nur eine Standardantwort...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Mit anschreiben meinte ich wegen dem nicht mehr einstellen könne, einen Versuch ist es wert.

Aber wenn nicht in Ebay, wo dann? Flohmarkt ist nicht jeder Manns Sache und online erreicht man einfach mehr Leute. Amazon? Da hat man direkt 1 Euro Kosten, wenn ich das richtig verstehe... Hätte auch was, was bei Amazon vll. besser wäre, trau mich aber nicht richtig dran.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Na, das sind ja feine Geschichten :? Bin froh, dass wir bisher wenig Stress hatten, hätte dafür aber auch keinen Nerv. Bei Amazon ist halt der Vorteil, dass du den Preis selbst festlegst, den du haben willst und das Produkt dann auch ewig da online bleiben darf. Ziemlich bequem und ich glaube, die Gebühren sind gar nicht mehr so viel teurer als ebay selbst. Bei ebay sind die Gebühren ja auch kräftig angezogen worden und wenn derjenige über Paypal zahlt, hat man nochmal einen gewissen Fixbetrag pro Produkt + nochmal eine prozentuale Gebühr. Da wirste ja dann auch arm mit den ganzen Abgaben.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.102
Reaktionen
43
Also ne Freundin hat mal bei Amazon was verkauft, war zwar auch begeistert wie einfach das geht, aber hat gleichzeitig von horrenden Gebühren berichtet -die Summe weiß ich natürlich nicht mehr...

Bücher & Co verkauf ich übrigens hier: www.booklooker.de Ähnlich wie bei Amazon kann man den Preis selber festlegen und man kann's endlos drinstehen haben, und den Preis auch noch korrigieren. Kosten fallen erst beim Verkauf an und sind wirklich human.
 
Snoopy683

Snoopy683

Registriert seit
06.03.2007
Beiträge
3.679
Reaktionen
0
Also bei den Versandkosten muß ich einfach mal sagen, wenn die einem zu hoch sind dann soll derjenige einfach nicht kaufen. Ich stelle auch nur die tatsächlichen Kosten ohne Umverpackung ein, und selbst dann kommen noch solche Argumente das eine Onlinefrankierung aber 50 Cent billiger sind. :roll: Ich mache das aber nicht Online sondern direkt am Schalter in der Post und damit ist die Sache für mich erledigt.
Was mich auch aufregt ist, dass die Leute einen gar nicht mehr bewerten. Von Händlern bekomme ich immer meine Bewertungen, aber bei Privat wenn ich etwas verkauft habe renne ich oft hinterher. Mir ist eine Bewertung einfach wichtig.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
9.159
Reaktionen
0
Ich verkaufe schon länger nichts (mehr) auf eBay. Die Veränderungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die kein Interesse mehr an kleinen Privatverkäufern haben. In Kombination mit all den kleinen Unbequemlichkeiten (Angebot und Text so gestalten, dass mir keiner an den Karren fahren kann, Fotos machen, Fragen beantworten, Verpackung kaufen und extra auf die Post rennen) werde ich mir sicherlich nicht auch noch Käufer antun, die um jeden Cent Versandkosten feilschen oder die lächerlichsten Kleinigkeiten zum Anlass nehmen, mir eine neutrale oder gar schlechte Bewertung reinzudrücken. Das ist mir alles viel zu doof. Brauchbares Zeug, das genügend abwirft, geht in Kleinanzeigen oder über entsprechende Foren/Communities weg, der Rest wird bei großen Ankäufern versetzt oder direkt verschenkt/gespendet, wenn die Aussichten auf Gewinn allgemein mau sind.
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Ich hatte mal nen ganz witzigen Vogel erwischt, der hatte bei mir Sonntags ne CD gekauft und gleich nach Auktionsende mich positiv bewertet. Ich dachte noch, hä, der hat noch nichtmal bezahlt und noch nichts bekommen und bewertet mich gut. Dann hagelte es täglich mehrere Mails, ich solle ihn doch bewerten. Ich war so genervt, dass ich ihn dann aber nicht bewertet habe, weil sowas für mich nicht positiv ist. Die Rechtschreibung war auch katastrophal, ich habe fast nicht entziffern können, was der schrieb. "Bite bewärtehn" oder so kam da immer. Der hat dann einfach sämtliche CDs von mir gekauft und immer gleich nach ner Bewertung gekräht. Boah, war das nervig. Dem ging es nicht um die Ware, sondern darum Bewertungspunkte zu sammeln.
Das Ende vom Lied war, dass ich zwar alles brav abgeschickt habe, ihm aber gesagt habe, dass ich ihn nicht bewerten werde, weil das für mich kein positives Geschäft war. Dann kamen 10 neutrale Bewertungen von ihm "schade das sie misch nihsch bewärtehn" oder so :mrgreen: Ich hab mich totgelacht und es abgehakt.
 
Sesshomarux33

Sesshomarux33

Registriert seit
04.03.2013
Beiträge
653
Reaktionen
0
Ich hatte gehört, dass Ebay Schulden haben soll! Und daher warscheinlich nur die besseren Verkäufer oder Versteiger verkaufen lässt.:eusa_think:
 
M

Murmeltierchen

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
1.163
Reaktionen
0
Ich finde es nicht okay "normale" Versandkosten schlecht zu bewerten. Ich meine jetzt nicht wenn es überteuert ist sondern ganz normal im Rahmen. Der Käufer weiß das doch vorher, dann soll er halt nicht bieten.

Und jetzt habe ich das gleiche Problem wie Audrey. Wie soll man sich denn verbessern? Und beim anschreiben kriegst du echt gar keine Hilfe. Alles sehr enttäuschend.
 
Thema:

Ebay wird immer schlechter. Oder gehts nur mir so?!

Ebay wird immer schlechter. Oder gehts nur mir so?! - Ähnliche Themen

  • Ebay Kleinanzeigen..

    Ebay Kleinanzeigen..: Hallöchen :) ich wollte mir mir von der Hamsterhilfe ein kleines Fellknäuel zulegen und bin noch auf Käfigsuche. Soweit auch nicht das Problem...
  • Bei EBay einen Artikel melden

    Bei EBay einen Artikel melden: Ich weiß nicht, ob es hier richtig ist-bitte sonst ggf. verschieben. Ich bin grade beim stöbern auf eBay auf folgenden Artikel gestoßen: Geht...
  • Auslandsbestellung bei Ebay

    Auslandsbestellung bei Ebay: Hallo ihr Lieben, irgendwie funktioniert aus heiterem Himmel meine Fernbedienung von meinem DVD Player nicht mehr. Bei Toshiba selber habe ich...
  • eBay

    eBay: Hallo, ich würde mir so gerne Kanarienvögel kaufen. Ich hab mich mal schlau gemacht über Käfige. Mein perfekter Käfig wird grade bei eBay...
  • EBAY macht mich krank brauche hilfeee

    EBAY macht mich krank brauche hilfeee: :(Hallo:( ich sollte von meinen opa eine kappsäge aus ebay ersteigern ! also gut habe ich gemacht. für 32,00€. habe gleich am monatg letzte...
  • Ähnliche Themen
  • Ebay Kleinanzeigen..

    Ebay Kleinanzeigen..: Hallöchen :) ich wollte mir mir von der Hamsterhilfe ein kleines Fellknäuel zulegen und bin noch auf Käfigsuche. Soweit auch nicht das Problem...
  • Bei EBay einen Artikel melden

    Bei EBay einen Artikel melden: Ich weiß nicht, ob es hier richtig ist-bitte sonst ggf. verschieben. Ich bin grade beim stöbern auf eBay auf folgenden Artikel gestoßen: Geht...
  • Auslandsbestellung bei Ebay

    Auslandsbestellung bei Ebay: Hallo ihr Lieben, irgendwie funktioniert aus heiterem Himmel meine Fernbedienung von meinem DVD Player nicht mehr. Bei Toshiba selber habe ich...
  • eBay

    eBay: Hallo, ich würde mir so gerne Kanarienvögel kaufen. Ich hab mich mal schlau gemacht über Käfige. Mein perfekter Käfig wird grade bei eBay...
  • EBAY macht mich krank brauche hilfeee

    EBAY macht mich krank brauche hilfeee: :(Hallo:( ich sollte von meinen opa eine kappsäge aus ebay ersteigern ! also gut habe ich gemacht. für 32,00€. habe gleich am monatg letzte...