Freigehege selbst bauen

Diskutiere Freigehege selbst bauen im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Ihr lieben :) Ich brauche einmal euren Rat. Also ich möchte für meine 3 Kaninchen selbst ein Freigehege bauen damit sie bei guten Wetter...
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben :)

Ich brauche einmal euren Rat. Also ich möchte für meine 3 Kaninchen selbst ein Freigehege bauen damit sie bei guten Wetter auch bissche auf die Wiese kommen.
Ich hatte als Kind schonmal Kaninchen und den Auslauf damals hat mein Papa gebaut. Der war richtig toll und riesig. Leider hatte er damals "Kaninchendraht" verwendet und eines Tages hat dort leider ein Hund vom benachbarten Reiterhof eins der beiden verschleppt und getötet. Dieses schreckliche erlebniss möchte ich nicht nochmal erleben, deshalb werde ich den zukünftigen Auslauf auch mit Volierendraht bauen.

Als größe hatte ich an 2x2m gedacht. Außerdem möchte ich den Käfig wie damals von oben öffnen können. Damit ich die
kleinen auch wieder gut einfangen kann ;)
Außerdem sollen sie eine Ecke bekommen wo sie in ein kleines Häusschen können um sich dort zuverstecken falls sie sich mal vor etwas erschrecken und einfach verstecken möchten.
Um den Auslauf auch mal bei nieselregen nutzen zukönnen dachte ich das ich ihn vielleicht mit so durchsichtigem wellplastik ( weiß den Namen leider nicht genau ) ummantel ( nicht komplett aber vielleicht die hälfte ) So das es von oben und von den Seiten nicht so nass wird. Vor der Sonne sind sie aufjedenfall geschützt. Wir haben im Garten mehrere tolle Bäume die schön Schatten spenden und das zu jeder Tageszeit.
Ja das sind so meine Ideen. Leider hab ich wie gesagt absolut keine Ahnung wie ich das bauen soll/kann, weil ich keinerlei erfahrungen im selbstbauen hab. Das einzige was ich mal selbst gebaut hab war ein Sandbad für meinen damaligen Zwerghamster ^^. Deshalb hab ich ein paar Fragen.

1. welches Holz kann ich verwenden. Es sollte nicht giftig sein ( wegen evtl. anknabbern ) trotzdem sollte es aber nicht all zu schnell faulen bei regen und schnee. Trotzdem muss es außerdem auch noch einigermaßen schwer sein, damit die ninchens es nicht eigenständig hochheben können.

2. wie schaffe ich es den draht mit dem Holz zuverbinden ?

3. welches Holz kann ich für das kleine Häusschen verwenden ?

4. Ist dieses Wellplastik ok zum abhalten von Regen ? Ich würde es aufjedenfall so anbringen das die Kaninchen nicht daran Nagen können. Oder gibt es vielleicht etwas besseres um den regen abzuhalten ?

Ja es wäre wirklich toll, wenn ihr mir bei den ganzen Fragen einmal weiterhelfen könntet. Solangsam wird das Wetter besser und ich würde mich total freuen wenn die 3 bald mal rauskönnen.



Achso nochwas. Die 3 habe ich ja erst seit letztem Jahr Oktober und jetzt im Winter haben sie ja kein Gras gefressen. Wie gewöhne ich die 3 ambesten an den Auslauf bzw an das Gras ?
Und an die Witterungen ? Ich möchte ja nicht das sie gleich krank werden.
 
04.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Freigehege selbst bauen . Dort wird jeder fündig!
Sarah400

Sarah400

Registriert seit
15.12.2012
Beiträge
732
Reaktionen
0
Hallo !

Kann dir jetzt leider nur vorne weg sagen, das 4qm für 3 Ninis als Außengehege viel zu klein ist.

Es gilt: 3qm pro Nase draußen und das mal 3 sind bei mir 9qm ;)

zur 2. Frage: tackern oder Nägel (zum Tacker: da gibts ja speziell welche für Holz. Hatte ich damals auch für mein Außen-jetzt Innegehege genommen ;) )
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
es soll "nur" ein Freilauf für ein paar Stunden am Tag werden. Ihr richtiger Stall ist natürlich wesentlich größer ;) Vielleicht werden es auch 3x2m aber größer kann ichs nicht machen, weil ichs
ja auch immer umsetzen möchte, damit sie immer wieder gras haben. So haben wir es damals auch immer gemacht und was feststehendes würd mein papilein definitiv nicht erlauben
 
Freak94

Freak94

Registriert seit
29.01.2013
Beiträge
843
Reaktionen
0
aber was nützt ein auslauf wenn er kleiner als das eigendliche gehege ist? das wäre doch nur stress für die kleinen :(
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
das ist ja nett das ihr mir sagt das es zu klein ist aber wie gesagt größer darf ich einfach nicht und da heißt es entweder die größe oder garnicht. Da lässt mein dad leider nicht mit sich verhandeln, weil er mit tieren nichts am Hut hat und er sowieso der Meinung ist diese Auslaufdinger im Zoohandel würden reichen.
Also wie gesagt es ist leider nicht möglich noch größer zuwerden. und ganz ehrlich ? Damals also früher war der Auslauf vielleicht 2mx1,50m und die Kaninchen waren damit auch zufrieden. Sie haben hacken geschlagen und gras gefressen und sind gerannt und konnten die sonne genießen. Jetzt möcht ich auch nicht unbedingt irgendwelche belehrungen, sondern einfach gerne tipps wie ich den Auslauf nun bauen kann. Denn dafür hatte ich dieses Thema eigentlich erstellt.
 
Freak94

Freak94

Registriert seit
29.01.2013
Beiträge
843
Reaktionen
0
das jetzt mit damals vergleichen ist echt nicht toll.. die tiere hatten keine andere wahl so zu leben o_O
sagt auch niemand das du deine tiere schlecht hälst o.o

wie wärs wenn du einen umbaubaren auslauf baust denn kann der doch größer sein oder nicht?
 
Luna1990

Luna1990

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
257
Reaktionen
0
Wie groß ist das eigentliche Gehege denn? Sind sie drinnen oder draussen?

Ich finde es ziemlich nutzlos, wenn der Auslauf kleiner als das Gehege ist, kann man ja nicht mehr "Auslauf" nennen. Und 2x2 m² für drei Kaninchen als Auslauf finde ich um einiges zu klein!
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
hi sophia :) der eigentliche stall ist auch draußen? oder innen? wenn er draußen ist vielleicht kannst du den auslauf einfach an das gehege dran bauen dann hätten sie dauerhaft richtig viel platz. einen auslauf den man umstellen kann ist generell natürlich was tolles, birgt aber viele gefahren, denn du solltest auch den auslauf ja nach unten sichern. wenn du es immer mal versetzen willst , hieße das, denn kompletten bereich in dem du das gehege versetzen willst nach unten zu sichern puhhhh
denn, wenn du es nicht sicherst gibt es sonst die gefahr, dass deine nasen sich ausbuddeln (das kriegen die innerhalb kürzester zeit hin), oder ein hund das gehege anhebt, oder marder, füchse, katzen ()die allesamt auch tagsüber unterwegs sind an deine kaninchen wollen. daher wäre es besser, wenn du einen auslauf baust, der fest verankert ist am boden und der auch nach unten gesichert ist
 
Freak94

Freak94

Registriert seit
29.01.2013
Beiträge
843
Reaktionen
0
wenn kaninchen im auslauf sind sollte man eh dabei sitzen und ein auge drauf haben viel wichtiger ist es das es von oben gesichter ist weil tagsüber wirst du wohl kaum auf einen marder usw treffen da sind große vögel wahrscheinlicher^^
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
wenn kaninchen im auslauf sind sollte man eh dabei sitzen und ein auge drauf haben viel wichtiger ist es das es von oben gesichter ist weil tagsüber wirst du wohl kaum auf einen marder usw treffen da sind große vögel wahrscheinlicher^^
dass es von oben gesichert ist, ist für mich eine selbstverständlichkeit. ein ausflauf sollte immer so gesichert sein nach allen seiten, dass man eben nicht immer daneben sitzen muss. denn kaum einer bleibt stundenlang neben dem gehege sitzen.
und dass man mardern und füchsen tagsüber nicht begegnet ist genau der denkfehler, der schon viele kaninchen das leben gekostet hat! die kommen wenn sie hunger haben eben doch auch tagsüber. mir stand an einer hauptverkehrstraße in meinem garten um 12 uhr mittags ein fuchs in nur einem meter entfernung gegenüber. soviel zum thema marder und füchse kommen nur nachts. abgesehen davon halten sich auch katzen und hunde nicht an die "bitte nur nachts kommen" regel ;)
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
ich antworte zuerstmal auf die Fragen:

1. welches Holz kann ich verwenden. Es sollte nicht giftig sein ( wegen evtl. anknabbern ) trotzdem sollte es aber nicht all zu schnell faulen bei regen und schnee. Trotzdem muss es außerdem auch noch einigermaßen schwer sein, damit die ninchens es nicht eigenständig hochheben können.

Grundsätzlich kannst du jede Art von Holz benutzen solange es nicht harzt. Gegen Witterung hilft nur lackieren ;) das ist wesentlich kostengünstiger als eine teure Holzart zu wählen.
Das Gewicht kommt mit er Größe. Um so größer man baut um so schwerer wird es auch. Oder eben um so dicker die Holzlatten.

2. wie schaffe ich es den draht mit dem Holz zuverbinden ?

Es gibt größere Tacker oder auch direkt mit Strom. hab beides schon probiert und funktioniert so oder so hervorragend. ;)
Bei dickeren Volierendraht braucht man allerdings auch größere Klammern. Wir haben einen mit 1,7mm verwendet, da reichte der Tacker nicht mehr und wir haben U-Nägel venutzt. Das hält richtig bombenfest.

3. welches Holz kann ich für das kleine Häusschen verwenden ?
siehe Frage 1. Aber auch hier lackieren ;)
geeignet ist jeder Lack, der für Kinder- bzw Säuglingsspielzeug geeignet ist (auch Sabberlack genannt).

4. Ist dieses Wellplastik ok zum abhalten von Regen ? Ich würde es aufjedenfall so anbringen das die Kaninchen nicht daran Nagen können. Oder gibt es vielleicht etwas besseres um den regen abzuhalten ?
das ist so eine Art Plexiglas. Davon halte ich bei Außenhaltung rein gar nichts. steht auch nur ein kleiner Teil davon in der Sonne wird es dahinter unglaublich heiß auch wenn die andere Seite "gut durchlüftet ist".
Lieber ein Holzdach drauf.
Es gibt auch so dicke Kunsstofffolien / -matten. meistens in Grau oder dunklegrün. Wird oft zum campen benutzt. wisst ihr was ich meine? :eusa_think: könnte mir vorstellen dass das auch noch recht gut geht und eben auch um einiges leichter ist.


Achso nochwas. Die 3 habe ich ja erst seit letztem Jahr Oktober und jetzt im Winter haben sie ja kein Gras gefressen. Wie gewöhne ich die 3 ambesten an den Auslauf bzw an das Gras ?
Und an die Witterungen ? Ich möchte ja nicht das sie gleich krank werden.

sobald die Wiese wieder hoch kommt gewöhnst du sie langsam daran,wie man es beim Gemüse auch macht. Du hast glaube ich eh von Trofu auf Frifu umgestellt oder? :eusa_think:
so ähnlich funktioniert es auch hier ;)
sobald es draußen ca genau so warm ist wie drinnen können sie tagsüber raus. Möchtest du auf ganzjährige Außenhaltung umstellen soll es nachts mindestens 15 Grad haben.


Freak mir sind auch schon mehrmals tagsüber Marder über die Straße gelaufen und das mitten in der Stadt ;)
Es war übrigends Sommerzeit.

Solange der Auslauf unten nicht gesichert ist, ist es viel zu gefährlich nicht daneben stehn zu bleiben. Marder, Ratten, Hunde und auch die Kaninchen graben sich da in wenigen Minuten durch.
Oben muss trotzdem dicht sein, da Raubvögel sonst überhaupt kein Hinderniss hätten und die Kaninchen schneller weg wären als man aufstehn kann...

4 m² für 3 Kaninchen?
schau mal, das Mindestmaß für ein Kaninchen, das ganztägig Freilauf hat sind 2m², bei 3 Kaninchen macht das also mindestens 6m² + Auslauf. Diese 4 m² von dir wären dann aber der Auslauf. Das ist ziemlich witzlos :| beim Auslauf solln sie sich richtig austoben können, das bedeutet mehr Platz zu haben als "normalerweise" und nicht noch kleiner eingesperrt zu werden. Da können sie sich nicht richtig bewegen.
Bastle lieber noch etwas für ihr Gehege. Stelle immer wieder Dinge um und füge neue hinzu. Das bietet viel mehr Abwechslung als wenn sie für ein paar Stunden eng zusammengepfercht werden auf fremden Gebiet (was großer Stress ist, wenn sie nicht selbst entscheiden können wann sie wieder zurück gehen oder ob sie überhaupt da raus wollen).


liebe Grüße
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
ohje sooviele Antworten. ich konnte auf die schnelle nicht alle ganz durchlesen. Aber ich schreib trotzdem mal. Also
Der eigentliche Stall ist auch draußen bzw auch drinnen. Denn es ist das alte Taubenhaus von meinem Opa bzw die Außenvoliere und der dazu gehörige Stall. insgesammt sind das 15qm.
Den Auslauf an den Stall zubauen wäre auch mein Traum und hatte ich auch schon überlegt aber das geht leider nicht, weil an der einen Seite ein anderer Raum angrenzt, an der anderen Seite der Zwischenraum angrenzt wo ich Futter usw lagere und an der seite die außen liegt, ist ein großes Wasserfass für Regenwasser für meine Oma. Die ist mit Holz umkleidet, so das ich sie da auch nicht wegbekomme. Und ein größeren Außlauf wie den Stall zubauen ist wirklich nicht möglich.

Die Plane ist eine gute Idee. Die könnte ich mit Steinen beschweren das sie nicht wegfliegt.
An lackieren hab ich auch schon gedacht aber ich war mir nicht sicher ob dieser "sabberlack" so wetterfest ist. Aber ich denke das ist besser als nichts.
Wenn ich es auch noch schaffe einen Außlauf zubauen den man im Winter wieder außeinanderbauen kann, wär das mega toll. Weil der alte den wir hatten konnte man nicht abbauen und somit musste der dann auch im Winter bei schnee und eis draußenstehen. Dadurch hielt er leider nicht so lange.

Den Auslauf besonders nach unten sichern wird leider schwierig. Denn da ist wieder Papa der dagegenspricht. ich hab schon oft mit ihm darüber diskutiert und er meint, nein du kannst froh sein das du überhaubt nen hässlichen Auslauf mit deinen Viechern in den Garten bauen kannst. Aber du gräbst nicht im Garten rum. Amliebsten wäre ihm wenn die Kaninchen nen kleinen stall irgendwo in einer ecke hätten. Er kann mit Haustieren ( außer unserem Hund ) nichts anfangen, für ihn sind Kaninchen nutztiere. Aber egal. Da kann ich leider nichts machen.
Mir ist klar das es Katzen, Mader und Hunde gibt aber unser Garten ist komplett eingezäunt. Hunde kommen da mittlerweile nicht mehr rein. Katzen gibt es bei uns in der Gegend nicht mehr, weil Blacky dafür sorgt das sie sich fern halten ^^ er hasst Katzen und wenn er im Garten ist, und ne Katze sieht, dann dreht der komplett ab. So das sich keine mehr auf unser Grundstück traut :D
Um Vögel muss ich mir auch keine Sorgen machen. Der Auslauf ist natürlich von Oben geschützt und deshalb soll er ja auch einigermaßen schwer sein. Den letzten mussten wir zB immer zu dritt umsetzen. Alleine war das unmöglich und wenn der neue Auslauf auch so schwer wird, wird da wohl kein Vogel drankommen. Zumal die Vögel durch die Bäume auch nicht so ne gute Sicht auf den Auslauf haben von oben.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
wenn sie insgesamt dauerhaft 15 quadratmeter haben, weiß ich ehrlich gesagt nicht warum du dann noch einen total unsicheren auslauf schaffen willst. du kannst doch in der aussenvoliere erde auf den boden tun, dann können sie buddeln auch kannst du an anderer stelle in kisten gras anpflanzen und die dann immer mal in die voliere stellen. einen auslauf, der so unsicher ist, ist eine gefahr, schade dass ich den eintrag nicht mehr finde wo es um krähen ging, die sich auf kaninchen gestürzt haben, während ein hund direkt und ein mensch direkt danebenauf der wiese saßen. den kaninchen den die krähen die augen innerhalb von sekunden ausgestochen hatten, konnte nicht mehr geholfen werden.
wie gesagt es geht ja auch darum dass sich deine kaninchen nicht ausbuddeln ;)
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
888
Reaktionen
0
gras anpflanzen in der voliere dürfte etwas schwierig werden bzw das das gras auch gut wächst. Erstmal muss ich da die erde hinkarren, dann gras aussähen und wie erklär ich den Kaninchen das sie in der zeit da nicht so drauf sollen wenn das gras langsam sprießt ?
Und wenn sie es abfressen und immer drauf rumhüpfen ist es irgendwann platt und matsche.

@zitroneneistee. Danke für deine Antworten auf die Fragen.

Ich denke ich werde meinen Bruder fragen ob er mir hilft.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
ich hab das so verstanden, das das Gras (oder was auch immer) außerhalb der voliere in einem tragbaren Behälter (zB Katzenklo) angepflanzt wird. Sobald es groß genug ist zu den Nins kommt und die sich drüber her machen können so als Abwechslung. Ist eine sehr schöne Idee danie :clap:
Das hält natürlich nicht lange her, kann man aber immer wieder machen und wird für die Nins bestimmt nicht langweilig. Die Anschaffung des Katzenklos ist ja dann auch eine einmalige Sache.

Den Lack wirst du nach gut 2 Jahren mal wieder erneuern müssen, damit es wirklich tiptop bleibt ;)
Es gibt da auch qualitativ große Unterschiede. Am besten mal im Fachgeschäft nachfragen. Ich hab meinen gefunden und bin (bis jetzt) mehr als zufrieden damit.
Solange das Holz nicht ständig in der Nässe steht hält es draußen ja auch ohne Lack einiges aus.
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
ich hab das so verstanden, das das Gras (oder was auch immer) außerhalb der voliere in einem tragbaren Behälter (zB Katzenklo) angepflanzt wird. Sobald es groß genug ist zu den Nins kommt und die sich drüber her machen können so als Abwechslung. Ist eine sehr schöne Idee danie :clap:
Das hält natürlich nicht lange her, kann man aber immer wieder machen und wird für die Nins bestimmt nicht langweilig. Die Anschaffung des Katzenklos ist ja dann auch eine einmalige Sache.

Den Lack wirst du nach gut 2 Jahren mal wieder erneuern müssen, damit es wirklich tiptop bleibt ;)
Es gibt da auch qualitativ große Unterschiede. Am besten mal im Fachgeschäft nachfragen. Ich hab meinen gefunden und bin (bis jetzt) mehr als zufrieden damit.
Solange das Holz nicht ständig in der Nässe steht hält es draußen ja auch ohne Lack einiges aus.
exact das meinte ich:clap: das ganze sieht dann so aus
 

Anhänge

zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
das sieht nach jede menge Spaß aus! :054:
hat das nicht auch jemand bei Katzen gemacht?
ich finds auf jeden Fall super! Zuerst mümmeln dann buddeln und die Möhrengeberin hat dann hinterher auch ganz schön zu tun mit sauber machen. So wird keinem langweilig :lol:
 
Momole

Momole

Registriert seit
06.06.2010
Beiträge
12.629
Reaktionen
0
Thema:

Freigehege selbst bauen

Freigehege selbst bauen - Ähnliche Themen

  • Ins Freigehege tragen oder nicht rausbringen?

    Ins Freigehege tragen oder nicht rausbringen?: Hallo zusammen, wir sind noch nicht sehr kaninchenerfahren, möchten aber dass es ihnen wirklich gut geht. Unsere Zwergwidder sind jetzt 3...
  • Kaninchen freigehege

    Kaninchen freigehege: Hallo zusammen , ich wüsste jetzt nicht in wechseln bereits ich dass schreiben kann also wenn das hier im falschen bereit ist Bitte...
  • Wenig Platz, viel Platz für die Ninis?

    Wenig Platz, viel Platz für die Ninis?: Hallöchen! :angel: Ich habe leider nur ein Zimmer von etwa 11m². Das ist ziemlich voll mit Schreibtisch, Regalen etc.. :? Habt ihr auch kleine...
  • Wie gewöhne ich mein Kaninchen an das Klo im Freigehege ?

    Wie gewöhne ich mein Kaninchen an das Klo im Freigehege ?: Mein kaninchen heißt Mia und ist jetzt seid 4wochen ca. Bei mir! Sie ist zahm und braf es gibt nur ein Problem: wie gewöhne ich sie an ihr Klo...
  • Freigehege bau....

    Freigehege bau....: Hallo, ich will mein altes gehege neu außbauen und möchte einen größeren außenbereich für meine zwei moppelchen und für mehr bewegung. ich möchte...
  • Freigehege bau.... - Ähnliche Themen

  • Ins Freigehege tragen oder nicht rausbringen?

    Ins Freigehege tragen oder nicht rausbringen?: Hallo zusammen, wir sind noch nicht sehr kaninchenerfahren, möchten aber dass es ihnen wirklich gut geht. Unsere Zwergwidder sind jetzt 3...
  • Kaninchen freigehege

    Kaninchen freigehege: Hallo zusammen , ich wüsste jetzt nicht in wechseln bereits ich dass schreiben kann also wenn das hier im falschen bereit ist Bitte...
  • Wenig Platz, viel Platz für die Ninis?

    Wenig Platz, viel Platz für die Ninis?: Hallöchen! :angel: Ich habe leider nur ein Zimmer von etwa 11m². Das ist ziemlich voll mit Schreibtisch, Regalen etc.. :? Habt ihr auch kleine...
  • Wie gewöhne ich mein Kaninchen an das Klo im Freigehege ?

    Wie gewöhne ich mein Kaninchen an das Klo im Freigehege ?: Mein kaninchen heißt Mia und ist jetzt seid 4wochen ca. Bei mir! Sie ist zahm und braf es gibt nur ein Problem: wie gewöhne ich sie an ihr Klo...
  • Freigehege bau....

    Freigehege bau....: Hallo, ich will mein altes gehege neu außbauen und möchte einen größeren außenbereich für meine zwei moppelchen und für mehr bewegung. ich möchte...