Ständige Blasenentzündungen

Diskutiere Ständige Blasenentzündungen im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo zusammen, vielleicht gibts ja irgendwelche Leidensgenossen oder Hilfsbereite Leute mit guten Tips o.ä. Langsam halt ichs echt nicht mehr...
kleineAnders

kleineAnders

Registriert seit
18.04.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

vielleicht gibts ja irgendwelche Leidensgenossen oder Hilfsbereite Leute mit guten Tips o.ä.

Langsam halt ichs echt nicht mehr aus - seit ca. anderthalb Jahren leide ich an ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen. Anfangs wars nur alle paar Monate, dann öfters. Irgendwann wars so weit, dass es kontinuierlich jeden Monat kam, auch mit sehr viel Blut im Urin. Dann gabs ne Zeit lang so gut wie kein Ende - sobald mein Antibiotika aufgebraucht war und alles wieder gut war, war ich nach wenigen Tagen wieder beim Arzt. Wobei es von Dezember bis Anfang
Februar fast keine Beschwerden gab. Wenn mal was war, hab ich meine pflanzlichen Tabletten (Cystinol Akut) und Brennesseltee getrunken, dann gings.

Vorletzte Woche fing es dann doch wieder an... Arzt + Antibiotika, dann wars nach 3-4 Tagen wieder weg.
Viel gebracht hat es anscheinend nicht.... So wie seit vorgestern Abend. Dachte mir, das wird wieder nur ein leichtes ziehen, wie so oft auch. Gestern früh in der Arbeit konnt ich nicht still sitzen, weil ich ständig pieseln musste. Wurde weder besser noch konnte ich mich großartig konzentrieren. Mein Vater hat mir dann aus der Apotheke meine - neben der Pille - fast tägliche Tablettenpackung Cystinol Akut besorgt, die ich immer nehme, sobald auch nur irgendwas minimal an der Blase wehtut oder zieht.

Heute hab ich es nicht mehr ausgehalten und bin zum Arzt. Ergebnis: natürlich wie so oft, eine Blasenentzündung.
Hab wieder Ciprofloxacin bekommen, das half bis jetzt immer am besten. Nebenbei nehm ich noch die Cystinoltabletten, trink Tee und könnte vor Unterleibsschmerzen heulen, die waren extrem selten so stark.. :(

Habe schon einige Antibiotika versucht, genauso wie Cranberrypulver, -Saft, viel trinken, diverse Tees für Blase etc., Spargel, selbst Spargelsaft.

Laut Arzt soll ich wegen den ständigen Entzündungen nun doch mal diese Strovac-Impfung ausprobieren.
Die wird leider nicht von der Krankenkasse übernommen, nun bin ich halt 108 € ärmer. :?

Im Internet hab ich gelesen, dass die meisten Damen, die wie ich die selben ständigen Probleme haben, seit der Impfung zu 95% beschwerdefrei sind.
Gibt natürlich im seltenen Fall welche, bei denen es leider nicht fruchtet.

Aber schaden kanns ja nicht - vielleicht gibts ja doch noch Hoffnung.. :|


Hat irgendwer ein wer Erfahrung damit oder nützliche Tips etc.?


Liebe Grüße
 
07.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Elanya

Elanya

Registriert seit
07.03.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Also ich hatte das eine ganze Zeitlang auch, ich habe auch immer viel Tee getrunken, dann wurde das auch besser. Wie lange hast du denn das Antibiotika immer genommen? Bei mir lag es auch mit am Stress und jetzt seitdem ich nicht mehr so unter Stress stehe etc. ist es weg. Meine Stiefschwester hatte dasselbe Problem, die hatte ca. alle 2 Monate eine Blasenentzündung und hat auch immer wieder verschiedenes Antibiotika bekommen, hat alles nichts geholfen. Bei ihr lag es ebenfalls an zu viel Stress vielleicht solltest du mal gucken was bei dir eventuell den Stress auslöst? Falls du welchen hast.

LG
 
Loua

Loua

Registriert seit
06.11.2012
Beiträge
244
Reaktionen
0
Hallo du,
ich kann dich nur zu gut verstehen, hatte auch 2Jahre lang plötzlich ständig Blasenentzündung und auch Nierenbeckenentzündung. Ich würde dir auf jeden Fall, falls du das nicht eh schon gemacht hast, dringend raten zu einem Urologen zu gehen und dich nicht vom Hausarzt mit diesem blöden Schnelltest für den Urin behandeln zu lassen, sondern vom Urologen eine Kultur vom Katheterurin (wichtig) anlegen zu lassen. Auch eine Untersuchung vom Frauenarzt ist wichtig, liegt ja alles nah beieinander ;-)
Falls du einen Freund hast müsste der auch untersucht werden, es ist nämlich möglich, dass er Bakterien "in sich hat" ohne zu erkranken, dann steckt ihr euch mit dem Ping-Pong-Effekt ständig gegenseitig an...
Gute Besserung!
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Oh das kenn ich gut, das Problem. Ich hab auch ständig welche :/
Antibiotika haben auch nicht wirklich angesetzt, musste immer sämtliche Medis auf einmal einschmeißen.
Da ich grad per Handy schreibe mach ichs kurz:
seit ich ununterbrochen dicke Socken bzw Zuhause Hausschuhe trage (hab die Dinger immer gehasst), hatte ich keine Entzündung mehr.
Ich trinke eh gern Tee, hab das also als tägliches Ritual und bei mir ist es egal, ob Brennnessel, Pfefferminz usw. Das hilft alles, hauptsache er ist warm.

Sitzbäder nehm ich wenns ganz schlimm ist, frag am besten mal in der Apotheke und probier etwas rum. Die empfehlen meist solches Kamillezeug, gibt aber noch andere gute.
Logischer Weise setz ich mich auch nie wieder auf was kaltes, denn damit hats bei mir angefangen :/ Hin und wieder nehm ich solche Taschenwärmer mit, die kann man im Sitzen schön unauffällig auf die Blase legen oder je nachdem wo du bist unter die Füße.

Hoffe da war was hilfreiches bei :/

Edit: ach und immer sofort aufs Klo marschieren, nie zu lange halten :eek:

und mit der Arztgeschichte stimm ich den anderen zu! :)
 
kleineAnders

kleineAnders

Registriert seit
18.04.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
Huhu

Also Urologe war ich auch schon staendig, dieses und letztes mal Hausarzt weil ichs vor Schmerzen nicht aushalten konnte, 30 Minuten mit der Ubahn in die Stadt reinzufahren :/ Aber wirklich gefunden wurde auch nie was..

Des mit dem Freund und dem Pingpongeffekt hat mir die Arzthelferin beim Urologen auch erzaehlt, da sie das selbst deswegen rechr oft: hatte. Dann soll der beim naechsten Mal direkt mitmarschieren (und Chauffeur mit Sitzheizung spielen :mrgreen:)

Des mit dem Taschenwaermer ist ja eine spitzen Idee, werd ich nachher gleich ausprobieren.

Gegen meine extremen Unterleibsschmerzen hab ich eine Ibuprophen eingeschmissen und versucht auf der Seite zu liegen. Gerade beim Wasser lassen war es fast wie eine Erloesung - das Antibiotika etc. workt langsam! Gott sei Dank.:roll:


Ich hoff echt, dass es mir jetzt ein paar Wochen fern bleibt, die Impfung besteht aus 3 Spritzen die jeweils in Abstaenden von 7 Tagen gespritzt werden muessen.
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Ich drück dir da echt die Daumen, ganz doll.
Das wird schnell zum eigenen Stressfaktor, gerade wenn sich davor eine Angst entwickelt, wieder eine so schlimme Entzündung zu bekommen, dass man nur noch weinen kann..

Was mir noch eingefallen ist, du aber bestimmt schon so machst: bei jedem noch so kleinen Anzeichen sofort zum Arzt, dann wirds meist nicht so schlimm bzw geht schneller weg.
 
kleineAnders

kleineAnders

Registriert seit
18.04.2010
Beiträge
396
Reaktionen
0
Daaanke

Jetzt wirds von den Unterleibsschmerzen wieder schlimmer... :'(
Ohja.. Angst ist gut gesagt.. Ich kann keinen einzigen Tag "geniessen", staendig denk ich mir sobald es auch nur minimal zieht o.ä., dass ich gleich wieder eine bekomme..
 
Junikind

Junikind

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.217
Reaktionen
0
Hallo, ich hab auch gerade ne Blasenentzündung,kann dich also gerade voll verstehen. Aber bei mir ist es schon auf dem Weg der Besserung :)
Und ich hab das erst das 2x in meinem Leben

Aber wenn ich so oft wie du ne Blasenentzündung hätte würde ich definitiv den Urologen wechseln, das ist ja schon mehr als Chronisch!
Und eben mal alles untersuchen lassen, es gibt ja nun mehrere Möglichkeiten, einmal zum Beispiel kann es sein dass deine Balsenentzündung nie ganz weg geht, weil es das falsche Antibiotika ist oder (wenn du immer das gleiche bekommst) das es schon gar nicht mehr wirkt.
Ne Kultur von steril entnommenen Urin (Also direkt aus der Blase mittels Katheter) wäre nicht schlecht um mal deine Bakterien zu bestimmen!

Ich weiß ja nicht ob du das machst, aber ich würde auch versuchen alle "Risikofaktoren" einer Blasenentzündung auszuschalten...
Also so sachen wie Warme Füße eben ;) oder warme Nieren, viiiiieeeeellllll Trinken um die Blase zu spülen- und das immer also nicht nur wenn du gerade ne Blasenentzündung hast, (Im übrigen begünstigt Sex Blasenentzündungen) Immunsystem stärken, es soll auch helfen wenn der Urin eher basisch ist, also das soll verhindern das sich Bakterien wohlfühlen.
Und nie versuchen den Urin einzuhalten-wenn es nicht unbedingt sein muß!

Es gibt auch in der Blase eine Schicht-ich hab vergessen wie sie heißt) wenn die angegriffen und zerstört ist, eben durch häufige Blasenentzündungen, können Bakterien nicht mehr abgewehrt werden.... dagegen kann man ein Mittel direkt (vom Urologen) in die Blase einspülen die diese Schutzschicht repariert...

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ja und ganz vergessen :

GUTE BESSERUNG :)
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich hab mich damit auch mal monatelang rumgeplagt... Und das auch noch im Sommer. :eusa_eh:
Bei mir war das mal wieder psychisch bedingt...

Weg bekommen hab ich es am Ende dann mit Cranberry-Kapseln(die haben mir persönlich sehr gut geholfen), 2-3 Liter Nieren- und Blasentee am Tag aus der Apotheke, immer die Füße warm halten und nie nie niemals warten wenn man aufs Klo muss. Wenn ich merke, dass ich muss spring ich förmlich auf, und renn auf die Toilette. ;)
Jetzt bekomm ich es nur noch manchmal, wenn ich während ich auf den Bus warten muss, auf die Toilette muss und es dann auch noch kalt ist... Dann nehm ich zu Hause immer sofort eine Cranberry-Kapsel, mach mir einen Liter Tee und ab mit der Wärmflasche ins Bett. Das hilft dann zum Glück meistens. :)

Was hälst du von Homöopathie? Sowas schonmal probiert? Damit hab ich auch einige meiner Wehwehchen in den Griff bekommen. :)
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.103
Reaktionen
24
Ich hatte das auch mal... allerdings ist das komlpett weg und hatte es nicht mehr, seit dem ich gleich nach dem "ganz dolle meinen Freund lieb haben" aufs Klo gehe um evtl. Bakterien aus den Harnwegen zu spülen. Wie ja bereits gesagt wurde, liegt das ja alles recht nah bei einander. Ist zwar leicht nervig aber solltest du mal testen.
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.930
Reaktionen
0
Ich hatte das auch mal... allerdings ist das komlpett weg und hatte es nicht mehr, seit dem ich gleich nach dem "ganz dolle meinen Freund lieb haben" aufs Klo gehe um evtl. Bakterien aus den Harnwegen zu spülen. Wie ja bereits gesagt wurde, liegt das ja alles recht nah bei einander. Ist zwar leicht nervig aber solltest du mal testen.
Bzw einfach gleich in die warme Badewanne hüpfen und gleichzeitig die Füßchen wieder wärmen ;)
Kann ich aber auch nur empfehlen und stimme daher ebenfalls zu.
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.103
Reaktionen
24
Ich hab zum Glück kein Problem mit kalten Füßen. Ich Lauf fast das ganze Jahr barfuß rum. Und wie gesagt überhaupt keine Beschwerden mehr.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Bääh Blasenenzündung dav0n kann ich ebenfalls ein Lied singen. Ich würde dir raten mal einen Urologen aufzusuchen hast du aber offebnbar schon den tipp mit Preiselbeeren kennst du auch schon. Das mit deinem Freund wurde dir hier auch gesagt. Villt hilft dir der Tipp nach dem Geschlechtsverkehr gleich piseln zu gehen noch und hol dir mal den Solubitratee der soll gut wirken ist pflanzlich und treibt wohl recht ab.

Im Prinzip mache ich bei Blaenentündung folgendes: Viel trinken. Preiselbeermamelade in wsser auflösen und trinken. wenns schmimm is eben Antibiotika (AB) nehmen und wenn ich eben sicher bin es is eine und ich schaffs alleine net gehts zu meiner vertrauensurologin.

Warmhalten is auch noch ein Punkt rennst du zuhause villt ohne socken oder ohne schuhe rum? bei mir wurde es schlagartig besser als ich zuhause immer schlapfen anhatteund mich auch so wirklich immer warmhalte
 
Hexe76

Hexe76

Registriert seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Immunsystem wieder aufbauen nach Antibiotika. Dein Körper bietet den perfekten Nährboden wenn Du Antibiotika genommen hast, da diese alles platt machen und Du praktisch keinerlei Abwehrkräfte mehr hast.
Frag in der Apotheke was sie Dir empfehlen können. Echinacea ist ganz gut.
Schau mal drauf was Du für Klamotten trägst. Unterwäsche sollte 100% Baumwolle sein, verzichte auf Slipeinlagen.
Achte auf die "Wischrichtung" wenn Du die Toilette benutzt hast. Viele Frauen bringen die Bakterien vom Darm zur Blase, weil sie beim abputzen nicht aufpassen.
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Hsch ja das mit den Darmbakterien das is ein guter tipp das hab ich total vergessen zu erwähnen.
 
Junikind

Junikind

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
1.217
Reaktionen
0
Werd ich mal im Auge behalten, aber ich arbeite nur noch als "Leitungs-Büro-organisations-allround-tante" in der Ambulanten Pflege, da siehts leider anders aus....:roll:
 
Thema:

Ständige Blasenentzündungen

Ständige Blasenentzündungen - Ähnliche Themen

  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?

    Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?: Hallo Leuts! Ich habe momentan (mal wieder:roll:) mit einer schweren Angina zu kämpfen. Ich werde morgen auch zu einem Notarzt gehen, ich habe...
  • Ständiges Frieren

    Ständiges Frieren: Huhu ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. Also ich hab schon immer recht schnell gefroren, aber irgendwie ist es dieses Jahr besonders schlimm...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Ständiges Gähnen und tief einatmen

    Ständiges Gähnen und tief einatmen: Hallo, ich habe schon seit ein paar Wochen ein total nervendes Problem: Ich muss irgendwie ganze Zeit ständig tief einatmen und gähnen um Luft zu...
  • Ähnliche Themen
  • Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen

    Völlig erschöpft und ständig Kopfschmerzen: Hallo, seid Montag ist bei uns wieder Schule und es fängt bei mir wieder an wie vor den Ferien. Meine Tage sehen im Moment so aus: Ich habe...
  • Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?

    Ständig Angina. Raus mit den Mandeln?: Hallo Leuts! Ich habe momentan (mal wieder:roll:) mit einer schweren Angina zu kämpfen. Ich werde morgen auch zu einem Notarzt gehen, ich habe...
  • Ständiges Frieren

    Ständiges Frieren: Huhu ihr Lieben, ich brauche mal euren Rat. Also ich hab schon immer recht schnell gefroren, aber irgendwie ist es dieses Jahr besonders schlimm...
  • Ständig Kalte Hände

    Ständig Kalte Hände: Huhu Ich hab seid Wochen nur noch Kalte Hände und bekomme sie kaum noch warm. Ist das Normal,oder liegt das daran das ich öfters am Tag recht...
  • Ständiges Gähnen und tief einatmen

    Ständiges Gähnen und tief einatmen: Hallo, ich habe schon seit ein paar Wochen ein total nervendes Problem: Ich muss irgendwie ganze Zeit ständig tief einatmen und gähnen um Luft zu...