Testudo hermanni hermanni und Testudo hermanni boettgeri

Diskutiere Testudo hermanni hermanni und Testudo hermanni boettgeri im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo! :) Ich habe zwei Schildkröten, ein Männchen und ein Weibchen. Jetzt habe ich firstleider herausgefunden, dass mein Männchen eine Testudo...
L

Linda und Jess

Registriert seit
09.03.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo! :)
Ich habe zwei Schildkröten, ein Männchen und ein Weibchen.
Jetzt habe ich
leider herausgefunden, dass mein Männchen eine Testudo hermanni hermanni und mein Weibchen eine Testudo hermanni boettgeri ist.
Ist es nun schlimm, wenn sie sich paaren oder muss ich sie trennen? :|
Wäre für jede Antwort dankbar. ;)
 
09.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thorsten zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Schlimm ist es natürlich nicht. Du hättest dan einfach mischlinge und kannst die kleinen dan nicht so gut verkaufen wie reinrassige.
Lg nico:D
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Huhu!

Der oben genannten Aussage, dass eine Verpaarung verschiedener Arten vollkommen okay sein, kann ich keinesfalls zustimmen. Hier ein Auszug von der HP der DGHT-Ag Schildkröten:

Natürlich sollte man nicht Männchen und Weibchen verschiedener Arten gemeinsam halten, denn die Gefahr einer ungewollten Artenkreuzung ist sehr groß. Es ist bekannt, dass die Griechischen Landschildkröten sich fruchtbar mit Steppenschildkröten paaren können und dass es sehr leicht Bastarde der Maurischen Landschildkröte mit der Breitrandschildkröte gibt. Bastardisierungen mit anderen Arten lassen sich nicht mit Sicherheit ausschließen. Die Mischlinge sind zwar meist lebensfähig (wenn auch in der Regel nicht sehr attraktiv im Aussehen), aber die Bastardzucht ist aus Artenschutzgründen abzulehnen und auch wissenschaftlich wertlos, da bereits genügend Museumsmaterial vorhanden ist. Ebenso bedenklich ist es, Tiere verschiedener Rassen miteinander zu verpaaren, auch wenn manche Rassenmischlinge ganz hübsch aussehen können. Ein Beispiel für eine solche Mischform von Ost- und Westrasse der Griechischen Landschildkröte findet sich in dem Artikel von VEIDT& FRITZ (2000).
Quelle: http://www.dght.de/ag_schildkroeten/pdf/hermann.pdf

Wenn mit vielen Tierarten weiter "Quer durchs Beet" gezüchtet wird, dann gibt es irgendwann keine reinen Tiere mehr. Dies kann doch keinesfalls der Wunsch von Haltern sein, oder?

Edit: Zu diesem Thema gibt es bereits einen Thread, schau mal: https://www.tierforum.de/t54062-griechische-landschildkroeten.html
 
Habe_keine_Ahnung

Habe_keine_Ahnung

Registriert seit
18.08.2011
Beiträge
150
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde die Tiere trennen und entweder zwei Gruppen verschiedener Arten gründen. Oder aber mich alleine auf eine Art spezialisieren. Bitte nicht verpaaren und die Arten so rein wie möglich erhalten. Mischlinge sind später nämlich nur schwer erkennbar und der sowieso schon verloren geglaubte Versuch reine Arten zu erhalten, muss dann nicht noch einen Rückschlag verkraften.

Ich finde es gut, dass Du darüber nachdenkst. Meine Empfehlung: Bitte trennen...
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Es handelt sich nicht um eine art ! Sondern um eine Unterart wäre genau gleich wenn sich eine Testudo graeca nabeulensis und eine Testudo Graeca Graeca paaren würden den die kommen in den gleichen länder vor. !:eusa_doh:
 
Habe_keine_Ahnung

Habe_keine_Ahnung

Registriert seit
18.08.2011
Beiträge
150
Reaktionen
0
Es handelt sich nicht um eine art ! Sondern um eine Unterart wäre genau gleich wenn sich eine Testudo graeca nabeulensis und eine Testudo Graeca Graeca paaren würden den die kommen in den gleichen länder vor. !:eusa_doh:
Hallo,

natürlich hast Du recht, dass es sich um Unterarten handelt, entschuldige meine Oberflächlichkeit...

Aber gerade weil man sie in Unterarten unterscheidet, sollte man sie eben getrennt halten, damit es Unterarten bleiben... :eusa_shhh:


Nur weil Unterarten in den selben Ländern vorkommen, heißt das nicht, dass sie in den selben Lebensräumen vorkommem...
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Natürlich sollen es unterarten bleiben aber die beiden unterarten werden ja wohl nicht ausgerotten sein wenn da ein paar mischlinge ausschlüpfen. Er/ Sie soll einfach machen was Er / Sie für richtig hält er hat ein paar verschiedene meinungen von uns gehört und nun liegt es an ihm was er / sie macht :mrgreen:
 
Habe_keine_Ahnung

Habe_keine_Ahnung

Registriert seit
18.08.2011
Beiträge
150
Reaktionen
0
Natürlich sollen es unterarten bleiben aber die beiden unterarten werden ja wohl nicht ausgerotten sein wenn da ein paar mischlinge ausschlüpfen
Hallo,

doch, genau das ist der Grund, warum es irgendwann mal keine reinen Unterarten mehr geben wird. Erste sind es "ein paar", dann ein paar mehr und irgendwann gibt es eben nur noch Mischlinge. Die Mischlinge werden dann als Jungtiere an jemanden weiter gegeben und auch diese Tiere sind dann mal geschlechtsreif und werden dann vielleicht mit anderen reinen Artgenossen gehalten. Das sollte auf jeden Fall verhindert werden. Und ich denke, da er/sie sich so viel Gedanken darüber gemacht hat, weil er/sie immerhin hier mal nachfragt, dass er/sie dann auch die richtige Entscheidung trifft.

Wir reden hier nicht über ein paar Promenadenmischungen. Wir reden hier über Tierarten, die unter dem besonderen Schutz des washingtoner Artenschutzabkommen stehen. Weltweit versuchen Züchter und Halter auzuklären und die Arten zu erhalten. Tut mir leid, deshalb empfinde ich Deine oben stehende Aussage eher als kontraproduktiv. Der Mensch sollte nicht einfach alles mal mit einander verpaaren, nur weil er Lust dazu hat. Es werden Zuchtbücher geführt und überall versucht man die Arten zu erhalten, da ist jeder unüberlegte Mischling ein Rückschritt...:!:

In diesem Sinne...
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,Ist überhaupt nachgewiesen das mischlinge zeugungsfähig sind ? :roll:
 
Habe_keine_Ahnung

Habe_keine_Ahnung

Registriert seit
18.08.2011
Beiträge
150
Reaktionen
0
Hallo,

mir sind keine Studien bekannt. Jedoch sollte das kein Argument sein, warum ein paar Mischlinge schon in Ordnung sind. Da auch das Gegenteil (in diesem Fall die Unfruchtbarkeit bei Mischlingen) noch nicht nachgewiesen wurde...
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Nunja nun liegt es an ihm / ihr was sie / er macht
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Nunja ich persöhnlich würde es natürlich nicht machen. Ich denke auch das die sogenanten " Bastarde " nicht so gesund sind als reinrassige vileicht sind sie ja gesünder wie bei hunde aber bin mir nicht sicher:eusa_eh:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

nur wenn man sich wirklich auskennt und die Tiere bestimmen kann - sollte man züchten !!!
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Off-Topic
Mischlingshunde sind nicht unbedingt gesünder. ;) Das ist leider ein weit verbreiteter Mythos, der immer noch kursiert. Auch sie können Erbkrankheiten der Eltern mitnehmen oder besonders anfällig sein. Meine Hündin hatte beispielsweise eine Krankheit (war zum Glück operabel), die höchstwahrscheinlich vererbt wird und damit bei so mancher Rasse Grund für den Zuchtausschluss ist, obwohl beide Elternteile Mischlinge waren (der Vater hat sogar ziemlich sicher eine lange Ahnenreihe an Mischlingen).
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja komm die reinrassigen hunde sind sowieso alle überzüchtet und tot krank mit hirnschäden gelenkproblemen atemproblemen verhaltensstörungen usw. Da sind Mischlinge jedenfalls weit gesünder ( Spreche aus erfahrung ) Nun zurück zu den schildis: Hier habe ich eine unterhaltung gefunden über mischlinge: edit: keine Links zu anderen Foren
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
17.094
Reaktionen
3
Off-Topic
@Nico: Man kann nicht alles über einen Kamm scheren, auch Rassehunde nicht.
Glaubst du denn, eine Mischung aus einem Mops mit zu langem Gaumensegel und einem Basset mit Hängelidern ist plötzlich gesund, nur weil er ein Mischling ist?
Außerdem wird bei Mischlingen noch weniger auf die Gesundheit geachtet, bevor man vermehrt, als bei Rassehunden.
Gesünder ist weder Mischling noch Rassehund, denn neben den Erbkrankheiten, die man vorher sehen kann, gibt es auch immer noch nicht zu ahnende Mutationen.

So, und jetzt zurück zum Thema, zu den Rasse- und Mischlingshunden gibt es ausreichend Themen im Hundeforum ;).
 
N

NicoRaffin416

Registriert seit
20.02.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ist ja nun egal wir sprechen jetzt über schildkröten ;)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Na und? Wenn du falsche Dinge in den Raum wirfst, müssen sie eben korrigiert werden ;) Sonst bleiben die Ammenmärchen ja immer weiter bestehen. Ich bezweifel, dass du so viele Erfahrungen mit Hunden hast, dass du da gleich ne Statistik in den Raum werfen kannst und dass ALLE Rassen krank sind, ist nunmal auch so ein Punkt, der gerne unreflektiert von einigen Leuten in den Raum geworfen wird.
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Ich bitte Euch hier das OT zu beenden und wenn weiterer Diskussionsbedarf besteht die Thematik in einem eigenen Thread zu diskutieren.

Der User Linda_und_Jess wird sich bestimmt bald zu den Beiträgen äußern und das weitere handeln schildern.
 
Thema:

Testudo hermanni hermanni und Testudo hermanni boettgeri

Testudo hermanni hermanni und Testudo hermanni boettgeri - Ähnliche Themen

  • Testudo hermanni oder Testudo graeca?

    Testudo hermanni oder Testudo graeca?: Hallo, mein letzter Beitrag hat mich auf die Idee gebracht, eine andere Schildkrötenart bestimmen zu lassen. Sie fotografierte ich in einer...
  • Balkonhaltung testudo hermanni

    Balkonhaltung testudo hermanni: Hallo, Wir sind umgezogen und haben nun keinen Garten mehr für unsere beiden Landschildkröten, 13 und 11 Jahre alt. Was kann ich für die beiden...
  • hilfe was muss ich achten bei testudo g.n.?

    hilfe was muss ich achten bei testudo g.n.?: hallo habe tunesia babys angeschaft , kennt ihr euch mit der art aus was muss ich unbedingt achten ?
  • suche dringend testudo graeca nabeulesis züchter bitte mit tel

    suche dringend testudo graeca nabeulesis züchter bitte mit tel: hallooo zusammen suche dringend die art !!! wenn ihr mir paar adressen mit tel gibt würde ich mich tierrich freuen mfg canan:D
  • Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni)

    Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni): Hallo, mein Freund und ich überlegen und planen seit längerem uns Grichische Landschildkröten zu kaufen. Wir haben und auch schon sehr viel...
  • Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni) - Ähnliche Themen

  • Testudo hermanni oder Testudo graeca?

    Testudo hermanni oder Testudo graeca?: Hallo, mein letzter Beitrag hat mich auf die Idee gebracht, eine andere Schildkrötenart bestimmen zu lassen. Sie fotografierte ich in einer...
  • Balkonhaltung testudo hermanni

    Balkonhaltung testudo hermanni: Hallo, Wir sind umgezogen und haben nun keinen Garten mehr für unsere beiden Landschildkröten, 13 und 11 Jahre alt. Was kann ich für die beiden...
  • hilfe was muss ich achten bei testudo g.n.?

    hilfe was muss ich achten bei testudo g.n.?: hallo habe tunesia babys angeschaft , kennt ihr euch mit der art aus was muss ich unbedingt achten ?
  • suche dringend testudo graeca nabeulesis züchter bitte mit tel

    suche dringend testudo graeca nabeulesis züchter bitte mit tel: hallooo zusammen suche dringend die art !!! wenn ihr mir paar adressen mit tel gibt würde ich mich tierrich freuen mfg canan:D
  • Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni)

    Griechische Landschildkröten (Testudo hermanni): Hallo, mein Freund und ich überlegen und planen seit längerem uns Grichische Landschildkröten zu kaufen. Wir haben und auch schon sehr viel...