Fortgeschrittene Fütterung

Diskutiere Fortgeschrittene Fütterung im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo alle miteinander !!!!:) first Ich wollt mal fragen wie es ist wenn ich eine Maus verfüttern will.Wie groß muss die Spinne dazu sein und...
Madonna

Madonna

Registriert seit
30.11.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo alle miteinander !!!!:)
Ich wollt mal fragen wie es ist wenn ich eine Maus verfüttern will.Wie groß muss die Spinne dazu sein und muss ich irgendwas wichtiges beachten ?

Freu mich schon auf antworten !!
Bis denen !!!;)
 
17.03.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fortgeschrittene Fütterung . Dort wird jeder fündig!
Lamia

Lamia

Registriert seit
02.03.2007
Beiträge
590
Reaktionen
0
Ich geb meiner Spinne Babymäuse so ein bis drei Tage alt. Aber wie groß sie weiß ich nicht genau sie ist 4 Jahre alt. Achte immer drauf das die Maus gleich findet damit nicht auskühlt.
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Was für eine Spinne, Spinnen hast du denn?
Entweder du gibst ihr, wie oben schon gesagt, nackte BabyMäuse, oder welche, die die AUgen schon aufhaben!
z.B. Ner Großen blondi, regalis oder geniculata, kannst du so Farbmäuse aus der Zoohandlung ruhig geben!
 
Madonna

Madonna

Registriert seit
30.11.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Jo ,danke !
Hab nen geniculata -Männchen !Das wird sich freuen ^^

Bis dene mal !!!
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
kein Thema, aber gib ihnen das nicht sooft!
Einmal im halben JAhr reicht eine!
Sie brauchen lange, um sie zu fressen und dann sind sie fuer eine WEile geseattigt!
Aber da eine Geniculata ein kleiner Fresssack ist, wird sie bald wieder Heuschrecken wollen!
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
hallo...

bevor du wirbeltiere verfütterst solltest du dir gedanken machen was alles passieren kann...

nicht nur das die maus die vs verletzten kann können natürlich auch noch krankheiten eingeschleppt werden die du bei heimchen, grillen und heuschrecken nicht hast...
bei babymäusen die noch nicht die kraft haben sich zu wehren fällt das mit den verletzungen meist weg...

bei den krankheiten wäre ich allerdings vorsichtig...

vorallem bei masszuchten von futtertieren treten oft krankheiten wie pilze oder nematoden auf!

deswegen lieber auf nummer sicher gehen und große heuschrecken verfüttern...

gruß
chris
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
bevor du wirbeltiere verfütterst solltest du dir gedanken machen was alles passieren kann...
nicht nur das die maus die vs verletzten kann können natürlich auch noch krankheiten eingeschleppt werden die du bei heimchen, grillen und heuschrecken nicht hast...
bei babymäusen die noch nicht die kraft haben sich zu wehren fällt das mit den verletzungen meist weg...
gruß
chris
Du musst bei jeder Mausfütterung aufpassen, das dürfte jedem klar sein, der Mäuse verfüttert!
Und da sie ja schon eine Spinne besitzt, wird ihr das Risiko hoffentlich klar sein!
Ich rede aber von Jungmäusen, vorallem wenn sie eine Acanthoscurria geniculata hat, ist das verfüttern einer Maus innerhalb von 1-2 Secunden gegessen!

Mit Krankheiten muss man sich auch im klaren sein, aber das müssen sich Schlangen und auch Spinnenbesitzer!

Man kann natürlich auch gefrorene Mäuse kaufen, die dann auftauen und dann verfüttern...dann ist das mit der karnakheit wahrscheinlcih auch weg!

Aber ich will mein Tier ja richtig füttern, deswegen auch lebend!
mein Chamäleon bekommt auch Mäuse zum fressen!

 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
Du musst bei jeder Mausfütterung aufpassen, das dürfte jedem klar sein, der Mäuse verfüttert!
Und da sie ja schon eine Spinne besitzt, wird ihr das Risiko hoffentlich klar sein!
Ich rede aber von Jungmäusen, vorallem wenn sie eine Acanthoscurria geniculata hat, ist das verfüttern einer Maus innerhalb von 1-2 Secunden gegessen!

Mit Krankheiten muss man sich auch im klaren sein, aber das müssen sich Schlangen und auch Spinnenbesitzer!

Man kann natürlich auch gefrorene Mäuse kaufen, die dann auftauen und dann verfüttern...dann ist das mit der karnakheit wahrscheinlcih auch weg!

Aber ich will mein Tier ja richtig füttern, deswegen auch lebend!
mein Chamäleon bekommt auch Mäuse zum fressen!
hallo!

das mit dem einfrieren und auftauen mag bei manchen krankheitserreger stimmen... jedoch nicht bei nematoden!
diese leben auch bei frost weiter und somit sind sie nicht durch einfrieren zu töten...
mein fachgebiet sind die schlangen leider nicht deswegen kann ich nicht sagen ob nematoden auch auf schlangen übertragbar sind...
spinnen sind dafür umso anfälliger und bei typ 5 und 6 sogut wie nicht heilbar...
wobei meine 2cm chroma hat typ 5 überlebt aber auch nur durch die richtige behandlung... was keine freude war für mich und das tier...
ansonsten sei noch gesagt das nematoden auch auf den menschen übergeehen können... von daher ist so ein befall wenn er denn mal auftreten sollte mit vorsicht zu genießen...

das ganze hier soll nur als hinweis und info angesehen werden da man darüber in den meisten büchern überhauptnichts findet...

gruß
chris
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
das ganze hier soll nur als hinweis und info angesehen werden da man darüber in den meisten büchern überhauptnichts findet...
gruß
chris
Das bezweilfelt auch keiner und je mehr Infos , desto besser!;)
Dafür ist das Forum nun mal da!
jeder sagt das , was er weiß und dann wird ein guter Mittelweg gefunden!
was du zB. da gesagt hast, habe ich zB auch nicht gewußt, obwohl ich viel mit Vogelspinnen zu tun hatte:mrgreen:
Jetzt hab ich schon wieder was gelernt!:D!
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
naja ich weiß es auch nur da wir vor kurzem in unserem bestand das problem hatten und uns bei dem führenden experten frank schneider deswegen erkundigt hatte... er hat übrigens dafür auch ein mittel mit dem man typ 1-4 sehr gut bekämpfen kann... typ 5 fast garnicht... aber eben nur fast und typ 6 momentan tödlich... ansonsten hätte ich mich mit dem thema nicht so schnell befasst... aber wenn mehrere vs daran erkrankt sind dann macht man sich schon sorgen zumal es sehr ansteckend ist...

so sieht das dann übrigens aus wenn der befall schon sehr weit vortgeschritten ist... die 2 tiere haben nicht überlebt...

http://www.iron-knights.de/vogelspinne/bilder/nematoden1.jpg





die behandlung läuft dann normal so ab... vs mit dem spinnengriff nehmen... ein wattestäbchen in die behandlungslösung tauchen und den beriech der beißwerkzeuge gut damit reinigen... nicht angenehm für die vs aber was sein muss muss sein...

 
Zuletzt bearbeitet:
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Sieht echt übel aus!:(
Da muss ich echt sagen, dass ich noch nie Probleme mit meinen VS hatte!
Und mein Freund, der jahrelang VS gepflegt hat, hat mir auch noch nicht erzählt, ob so was bei ihm war!
Was ist das denn und wie kommt das?
Ist das ein Pilz oder ein Bakterium?
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
hi

also nematoden sind parasiten... es gibt auch fischnematoden die sind etwas bekannter... der mensch kann sie auch bekommen...

also wir haben sie z.b. über ein zukauf bekommen der damit verseucht war (die ersten 2 bilder)... über futter wie heimchen, grillen, heuschrecken usw. wird es sogut wie nicht übertragen... frank meinte dazu das es über die futtertiere nicht kommen würde...

in einem gesunden bestand kommt sowas eigentlich auch nicht vor... deswegen sollte man tiere die man dazu kauft erst ein paar wochen gesondert beobachten damit die restlichen tiere nicht davon befallen werden können...
 
S

Sabrini2

Registriert seit
16.01.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
Ihr seid solche Tierquäler ich hab Mäuse und liebe meine Tiere tut mir leid aber wer hält spinnen???
das ist absolute Tierquälerei, und dann noch Mäuse füttern tut mir leid dass ist krank. Da raste ich aus. viel spass
 
S

SaintJimmy

Guest
Spinnen und Schlangen müssen auch fressen? Ich liebe meine Mäuse/Ratten auch und würde sie auch nie verfüttern aber Schlangen und Spinnen fressen nun mal ab und an Mäuse/andere Lebewesen...
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
naja warum du mäuse hälst kann ich auch nicht verstehen... von daher finde ich deine aussage etwas überzogen von wegen "wer hält denn spinnen?" und wieso ist das tierquälerei?

genau so könnt ich kommen das es tierquälerei ist mäuse, kaninchen, hamster usw. in käfigen zu halten!

ich denke du solltest dich erstmal informieren bevor du hier solche anschuldigungen zu kunde tuhst... bzw. erst denken dann schreiben!

naja was das mäuse füttern angeht... naja auch net meine sache... hab aber dazu ja schon was geschrieben...

so desweiteren warum postetst du das nur hier? es gibt auch noch ein schlangen forum... was fressen die eigentlich?

und mal ganz ernsthaft... wolltest du hier etwas bewirken das die leute keine mäuse mehr verfüttern dann hättest du etwas sachlicher hier posten sollen und nicht so hysterisch wie "ihr tierqäler" usw. ich denke man kann sich bei aller tierliebe hier auch etwas vernünftiger unterhalten... oder nicht?

alle erwachsen hier?!?

ich denke schon sonst stofftier kaufen!
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
naja warum du mäuse hälst kann ich auch nicht verstehen... von daher finde ich deine aussage etwas überzogen von wegen "wer hält denn spinnen?" und wieso ist das tierquälerei?
UP!:023:

genau so könnt ich kommen das es tierquälerei ist mäuse, kaninchen, hamster usw. in käfigen zu halten!
UUPP:023::023:

ich denke du solltest dich erstmal informieren bevor du hier solche anschuldigungen zu kunde tuhst... bzw. erst denken dann schreiben!
Am besten hier gar nicht reinschauen, oder mitlesen!

so desweiteren warum postetst du das nur hier? es gibt auch noch ein schlangen forum... was fressen die eigentlich?
hehehehehe:mrgreen:

und mal ganz ernsthaft... wolltest du hier etwas bewirken das die leute keine mäuse mehr verfüttern dann hättest du etwas sachlicher hier posten sollen und nicht so hysterisch wie "ihr tierqäler" usw. ich denke man kann sich bei aller tierliebe hier auch etwas vernünftiger unterhalten... oder nicht?
Weiß sie wahrscheinlich selber nicht!
:shock:

alle erwachsen hier?!?

ich denke schon sonst stofftier kaufen!
Find ich sooo gut, ich galub ich mag Dich!;)
Sehr sympatische Sache, das ganze geschreibsel hier!:clap:
 
S

Sabrini2

Registriert seit
16.01.2007
Beiträge
24
Reaktionen
0
JA Sorry stimmt hast ja recht aber könnt ihr net andere Tiere verfüttern z.B. Heuschrecken oder so????
Entschuldigung falls ich euch beleidigt habe HEgdl sabrini2
 
mayerc

mayerc

Registriert seit
24.03.2007
Beiträge
119
Reaktionen
0
nichts andere verfütter ich wenn du die vorherigen beiträge richtig gelesen hättest würdest du das wissen... hab ja geschrieben das das verfüttern von wirbeltieren an vs meines erachtens etwas zu gefährlich ist was krankheiten und verletzungen angeht... naja ausserdem möchte ichs auch NICHT mir reichts wenn meine katze 2 mäuse am tag heim bringt... was auch schon zu viel ist... aber naja katze halt...

aber mal ganz ernsthaft... heuschrecken, heimchen, grillen, larven und sonst was sind auch alles lebewesen... man darf nicht nur immer tierquäler schreien wenn man eine tierart lieb hat... wenn dann sollte man es bei allen tieren machen... ich hab auch ein paar arten denen ich absolut nichts abgewinnen kann das ist ganz klar das hat sicherlich jeder aber naja...

egal in meinen augen ist es vergessen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fortgeschrittene Fütterung

Fortgeschrittene Fütterung - Ähnliche Themen

  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • Fütterung und Lebensweise

    Fütterung und Lebensweise: Hallo! Kann mir bitte jemand ganz schnell sagen wie oft ich die Vogelspinne (glaube Gamastrus Rosea oder so hieß die) von meine Bruder füttern...
  • Fütterung und Lebensweise - Ähnliche Themen

  • Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!

    Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ungeklärte Frage zur Fütterung!: Hallo :) Ich begeistere mich nun schon seit längerem für die Rotknie Vogelspinne (B. Smithi) ! Ich habe mich mit der Haltung dieser Wesen...
  • Fütterung und Lebensweise

    Fütterung und Lebensweise: Hallo! Kann mir bitte jemand ganz schnell sagen wie oft ich die Vogelspinne (glaube Gamastrus Rosea oder so hieß die) von meine Bruder füttern...