Mal wieder Vergesellschaftung - eine neuer Kater zieht ein!

Diskutiere Mal wieder Vergesellschaftung - eine neuer Kater zieht ein! im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo die Herrschaften! Ich habe hier zwar schon viel über die VG von Katzen gelesen, aber immer noch keine vernünftige Lösung für uns gefunden...
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hallo die Herrschaften!

Ich habe hier zwar schon viel über die VG von Katzen gelesen, aber immer noch keine vernünftige Lösung für uns gefunden.

Wir haben vor 4 Monaten eine Katze aus dem Tierheim geholt, die ist jetzt gut eingelebt. Sie ist knapp ein Jahr
alt und spielt gerne und viel. Da wir aber mehr von zu Hause weg sind, als angenommen, habe ich Angst, das die Katze zu einsam ist. Jetzt haben wir im Tierheim einen neuen Kater gefunden, der bei uns einziehen soll. Er ist etwa gleicht alt und hat die gleiche zierliche Figur wie die jetzige Katze. Beide sind kastriert. Nun wollen wir den Kater morgen abholen... sogar die Meinung der Tierheim-Mitarbeiter gehen auseinander... sollen wir sie gleich aufeinander loslassen oder doch erst über Tage eingewöhnen?

Wenn es den einen Welpenschutz gibt, ist dieser hinfällig, da ja beide gleich alt sind. Andere Katzen nimmt unsere Cassy mit Neugier wahr - sie verteidigt aber natürlich auch ihr Revier. Ich hoffe, die beiden werden ohne viel Stress gute Kumpels! Was kann ich tun?
 
18.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Hexe76

Hexe76

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Was Du tun kannst? Die Katzen machen lassen :eusa_shhh:
Auf keinen Fall Schrittchen für Schrittchen, sonst fängst Du immer wieder bei Null an.
Die zwei werden sich schon zusammenraufen und das unter sich klären. Da brauchen sie keine Dosenöffner dafür. :cool:
Also Kater holen, rein in die Wohnung, ein ruhiges Plätzchen für ihn suchen und laufen lassen. Und dann ignorieren was passiert. Bleib ruhig und gelassen und geh nur dazwischen wenn wirklich die Fetzen fliegen.
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Was ist das für ein Tierheim, das Katzen allein abgibt in Einzelhaltung -.-'
Die Katze ist so oder so einsam, egal ob ihr 24 Std am Tag da seid, oder nicht. Ihr redet ja nicht auf ihrer Sprache mit ihr, ihr putzt sie nicht und so weiter.
Also dringends eine zweite Katze/einen kastrierten Kater im gleichen Alter dazu, aber soweit seit ihr ja auch schon.

Dass auch die Meinungen der Tierheimmitarbeiter auseinander gehen, macht das Tierheim noch schlechter, als es mit in Einzelhaltungabgabe eh schon ist...

So und nun zu deiner Frage:
Wie meinst du den das über Tage eingewöhnen? Also wenn du dir das mit 1 Std täglich zusammen lassen und sonst trennen vorstellst, das funktioniert nicht. Dann brichst du ihre Rangordnungklärung immer wieder ab, damit schürt man eher Aggressionen als das man damit hilft.

Wir haben unsre Katzen damals praktisch im Wohnzimmer aufeinander treffen lassen, haben aber auch soweit alles offen gelassen, sodass sich Beide auch hätten zurück ziehen können.
Natürlich 2 Katzenklos an verschiedenen Stellen, sodass keine gehindert wird, aufs Klo zu gehen, genauso auch mit dem Fressen.

Und dann kann man die Katzen eigentlich nur machen lassen. und natürlich im Blick behalten, die sollen sich ja nicht zerfleischen. Aber auch nicht bei jedem Fauchen und Hauen direkt eingreifen, das muss sein, sonst können sie die Rangordnung nicht klären
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Vielen Dank erstmal für die Antworten.

Ich hatte von einer Tierheim-Mitarbeiterin gehört, das ich dien neuen Kater den ersten Tag in einem Extra-Zimmer rauslassen soll... damit er quasi ankommen kann. Am zweiten Tag sollte man dann erst die alte Katze dazu lassen. Aber ob der Tag dann alles ausmacht, wage ich auch zu bezweifeln. Außerdem haben wir fast alle Räume offen - es wäre sowieso schwierig, die zwei zu trennen.

Wir haben ein zweites Katzenklo besorgt, wollten es aber im gleichen Raum aufstellen wie das erste (nur am anderen Ende des Keller-Raumes). Genau so ist es mit dem Futter... gleiches Zimmer, aber anderes Ende des Zimmers. Reicht das aus?
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
es kann klappen, es kann aber auch schief gehen.
Also ich würd immer raten, 2 verschiede Räume zu benutzen.
Gerade auch was das Futter betrifft. Fressen sie in einem Raum, kommt es einfach mal zum Futterneid und dann ist das Geschrei groß ;-)
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Was wäre denn, wenn die sich zerfleischen? Also wenn Blut fliesst? Katzen sofort trennen und in verschiedene Zimmer sperren? Am nächsten Tag wieder "aufeinander loslassen"?
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Da bin ich überfragt, die Situation hatten wir nie und darüber hab ich mir auch wenig Gedanken gemacht, weil ich da nochn Kind war (9 Jahre alt glaub ich) ;-)

Aber wenn sie anfangen sich zu zerfleischen, dann klar erstmal trennen. Dann weiß ich aber auch nicht weiter ;-)
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Ach, es wird schon gutgehen! :)
Im Ernstfall könnten wir den Kater wieder im Tierheim abgeben, wenn die sich nun so gar nicht verstehen. Aber das möchte ich auf keinen Fall...
 
scarlett1991

scarlett1991

Dabei seit
06.06.2011
Beiträge
2.141
Reaktionen
0
Dass sie sich zerfleischen kann ich mir bei dem Alter der Beiden nicht vorstellen ;) Bei so jungen Katzen ist die Vergesellschaftung eigentlich relativ einfach. Je älter die Tiere, desto komplizierter kann es werden. Garantieren kann man natürlich nichts.
 
Hexe76

Hexe76

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
2.022
Reaktionen
0
Ich erwarte auch keine grösseren Schwierigkeiten. Beide Katzen sind noch relativ jung.
Ich hab mal versucht eine 10 jährige und eine 6jährige Katze zu vergesellschaften. Hat nicht funktioniert, aber Blut floss trotzdem nicht. Katzen wissen, dass es wehtut, wenn sie sich kloppen ;)
Ich glaube, dass es eher selten vorkommt, dass zwei Katzen sich so sehr fetzen dass Blut fliesst. Wenn dann eher menschliches Blut, weil Dosenöffner blöd genug ist dazwischen zu gehen. Den Fehler hab ich einmal gemacht. Dauerte 6 Wochen bis es verheilt war, weil die Ärzte es nicht nähen konnten und die Narbe werde ich wohl für den Rest meines Lebens haben.
Also schön raushalten, Ruhe bewahren und die beiden machen lassen.
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Also Körbchen auf und los... :lol: Danke Euch!
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.780
Reaktionen
264
Schön, dass du dich für eine zweite Katze entschieden hast, Katzen sind keine Einzelgänger, sie werden wenn dazu gemacht und vorallem bei Wohnungshaltung sollte man immer zwei Katzen nehmen, schade, dass manche Tierheime immer noch auch junge Katzen einzeln abgeben.

Eigentlich wurde schon alles gesagt, Welpenschutz gibt es nicht bei Katzen, aber da beide Katzen noch so jung sind, würde ich sie auch gleich zueinander lassen. Also dem Neuankömmling nur zeigen, wo das Katzenklo steht und dann frei in der Wohnung laufen lassen.

Versuche so ruhig und entspannt wie möglich zu bleiben, damit sich deine Anspannung nicht auf die Katzen überträgt und solange kein Blut fließt, nicht eingreifen, dass hört sich meist viel schlimmer an als es ist, wenn anfangs gefaucht und geknurrt wird.

Wie ist das Verhalten des Katers Kätzinnen gegenüber? Ich empfehle eigentlich gerade bei Neulingen in der Katzenhaltung eher immer die gleichgeschlechtliche Kombination. Die meisten Kater und besonders in dem Alter, raufen und balgen gerne nach Katerart miteinander, Kater sind meist deutlich ruppiger und körperbetonter im Umgang miteinander und die meisten Kätzinnen stehen da so gar nicht drauf, die balgen nur als Kitten in den ersten Wochen mit ihren Geschwistern, später stehen die nicht mehr auf solche Raufereien, im Gegensatz zu den Katern bevorzugen Kätzinnen meist mehr so Jagdspiele. Aber es gibt auch zurückhaltende Kater und weibliche Raufbolde. Mein Kater wollte auch immer mit meiner Katze balgen und sie wollte dass nicht, jetzt habe ich drei Katzen, weil ich ihm noch einen Katerkumpel ins Haus geholt habe und die drei verstehen sich echt super.
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
Also der Kater ist jetzt im Tierheim in einer Gruppe mit vier Mädchen zusammen. Die Tierheim-Leute beschreiben ihn als den "liebsten Kater im ganzen Haus". Ob er viel raufen wird, kann ich noch nicht sagen. Unsere jetzige Katze hat einen starken Spiel- und Jagdtrieb... ich denke, das wird schon passen!

Mit dem entspannt bleiben wird wohl schwierig sein... ich bin da so empfindlich! Aber ich gebe mein Bestes und sage natürlich Bescheide, wie es gelaufen ist!:p
 
SplendidPiece

SplendidPiece

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ich habe auch auf Rat der netten Tierforum-User eine Spielkameradin ins Haus geholt. Das ganze ist jetzt ungefähr 2 Wochen her. Sie sind 8 und 10 Monate alt. Habe die beiden auch so aufeinander losgelassen. Katze geholt, Box auf und los gehts. Die ersten 3-4 Tage waren so lala...Die neue wollte sich natürlich erstmal ihr neues Zuhause anschauen und die alte wollte sich die neue Katze anschauen :D Hier und da wurde mal geknurrt und gefaucht aber angegriffen haben sie sich nicht. Man muss ihnen wie bereits erwähnt nur Zeit lassen und darf nicht dazwischen gehen... Eine Katzenvergesellschaftung erfordert Geduld.

Zu deiner Frage mit den Katzentoiletten. Da unsere Wohnung nicht soooo groß ist dass ich 10 Räume zur Verfügung habe, musste ich die beiden Toiletten auch in einen Raum stellen. Hat auch geklappt. Seit ein paar Tagen gehen die beiden immer auf das gleiche Katzenklo, sodass ich eins weg genommen habe. Haben die beiden bis heute nicht gemerkt... :D

Was das Futter betrifft... Ich habe die beiden von Anfang an direkt nebeneinander gefüttert, bin aber dabei geblieben. Ich finde das ganze hat viel dazu beigetragen, dass die beiden sich näher gekommen sind. Am Anfang noch hier und da geknurre und gestern haben sie sogar zusammen aus einer Schüssel gefressen - und das obwohl ich 2 hingestellt habe :D

Also wie man das mit dem katzenklo und dem Futter regelt, muss man für sich selbst rausfinden...alle Katzen sind da anders. Wichtig ist nur, dass man die beiden komplett in Ruhe lässt - wenns hier und da mal einen über die Rübe gibt, einfach ignorieren. So hab ich das die letzten 2 Wochen gemacht und die beiden verstehen sich schon soo super.

Wünsche dir bei deiner Vergesellschaftung viel Glück und ich bin gespannt, Neuigkeiten zu lesen und vielleicht sogar ein paar Bilder zu sehen. :)
 
tinamar73

tinamar73

Dabei seit
05.02.2013
Beiträge
179
Reaktionen
0
DAnkesehr! Ihr seid echt spitze!!
 
Shivara

Shivara

Dabei seit
20.11.2009
Beiträge
1.674
Reaktionen
0
Dann mach dir Tee oder trink 1-2 Gläser Wein. ;) Das hat vielen hier schon geholfen ruhig zu bleiben. :lol:
Ich hab ja selber grade ne VG laufen. Die beiden Damen sind 4 und 5 Jahre alt.
Hier wird viel geknurrt und gefaucht, aber geknallt hat's noch nicht.

Einfach locker bleiben. Die regeln das schon.

Halt uns doch bitte auf dem Laufenden! Ich bin echt gespannt. :D

Lg

Shivara
 
SplendidPiece

SplendidPiece

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
69
Reaktionen
0
Dann mach dir Tee oder trink 1-2 Gläser Wein. ;) Das hat vielen hier schon geholfen ruhig zu bleiben. :lol:
Ich hab ja selber grade ne VG laufen. Die beiden Damen sind 4 und 5 Jahre alt.
Hier wird viel geknurrt und gefaucht, aber geknallt hat's noch nicht.
Hast du ein Thema eröffnet, in dem du beschrieben hast, wie das ganze bei dir so abgelaufen ist? Vielleicht magst du ja hier mal kurz berichten, wann du die beiden zusammengeführt hast und wie die ersten Tage so abgelaufen sind bei dir. Ich bin immer so neugierig und es ist bestimmt auch für die Themenstarterin hier interessant :)
 
S

Simpat

Moderator
Dabei seit
06.03.2010
Beiträge
10.780
Reaktionen
264
Hast du ein Thema eröffnet, in dem du beschrieben hast, wie das ganze bei dir so abgelaufen ist? Vielleicht magst du ja hier mal kurz berichten, wann du die beiden zusammengeführt hast und wie die ersten Tage so abgelaufen sind bei dir. Ich bin immer so neugierig und es ist bestimmt auch für die Themenstarterin hier interessant :)
Nur dass hier bereits die vierte Katze eingezogen ist, was schon eine ganz andere Situation darstellt. Es gibt zwei schon etwas ältere Katzen die recht eng sind und eine dritte jüngere Katze, die etwas außen vor ist, deswegen ist da jetzt noch eine weitere Katze zum Ausgleich eingezogen.
 
Thema:

Mal wieder Vergesellschaftung - eine neuer Kater zieht ein!

Mal wieder Vergesellschaftung - eine neuer Kater zieht ein! - Ähnliche Themen

  • Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar

    Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar: Hi zusammen hier nur mal eine kleine Frage bezüglich unseres Nachbarskaters, ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Unser Nachbarskater ist ca. 11...
  • Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder

    Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder: Hallo. :) Ich bin vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung (Mehrfamilienhaus) umgezogen und hab vor zwei Tagen meine Katze Lillian das erste mal...
  • Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?

    Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?: Der Titel drückt es ja schon aus, am Freitag kommt die Impfung von Pauli, dann wäre der Weg frei für einen Gefährten. Ich muss aber ja auch ab und...
  • Katze Pinkelt jedes mal ins Bett

    Katze Pinkelt jedes mal ins Bett: Hallo Liebe Leute, ich hoffe ich kann mir hier etwas rat holen. Ich hab 2 Katzen (geschwister, 1 Kater (Ruffy) - 1 Katze (Nami) beide Kastriert...
  • Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett

    Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett: Guten Abend, wir haben eine ca. 11 Jahre alte Katze hier zuhause. Sie ist des öfteren draussen, im Sommer mehr als im Winter. Das geht allerdings...
  • Ähnliche Themen
  • Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar

    Nachbarskater nun schon zum 2. Mal unauffindbar: Hi zusammen hier nur mal eine kleine Frage bezüglich unseres Nachbarskaters, ich hoffe jemand kann weiterhelfen. Unser Nachbarskater ist ca. 11...
  • Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder

    Katze das erste mal draußen, kommt nicht wieder: Hallo. :) Ich bin vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung (Mehrfamilienhaus) umgezogen und hab vor zwei Tagen meine Katze Lillian das erste mal...
  • Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?

    Zusammenführung 2 Kitten, wann das erste Mal alleine lassen?: Der Titel drückt es ja schon aus, am Freitag kommt die Impfung von Pauli, dann wäre der Weg frei für einen Gefährten. Ich muss aber ja auch ab und...
  • Katze Pinkelt jedes mal ins Bett

    Katze Pinkelt jedes mal ins Bett: Hallo Liebe Leute, ich hoffe ich kann mir hier etwas rat holen. Ich hab 2 Katzen (geschwister, 1 Kater (Ruffy) - 1 Katze (Nami) beide Kastriert...
  • Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett

    Katze pinkelt schon zum 5. mal ins Bett: Guten Abend, wir haben eine ca. 11 Jahre alte Katze hier zuhause. Sie ist des öfteren draussen, im Sommer mehr als im Winter. Das geht allerdings...