Labrador Pitbull Mix?

Diskutiere Labrador Pitbull Mix? im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, und zwar ich habe ein Hündin sie ist jetzt 16 Monate. Auf ihren Pass steht das sie ein Labrador ist (wo sie 9 Wochen hatte, sah sie auch so...
K

Kochanie

Registriert seit
25.03.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, und zwar ich habe ein Hündin sie ist jetzt 16 Monate. Auf ihren Pass steht das sie ein Labrador ist (wo sie 9 Wochen hatte, sah sie auch so aus). Im internet bin ich auf ein
Labrador Pitbull mix gestoßen und sie sieht genau so aus. Nun mache ich mir Sorgen das sie jetzt auch gefährlich wird wie ein Pitbull. Den Züchter kann ich leider nicht kontaktieren. Wenn mein Hund alleine zu Hause ist für max.6 std macht sie ALLES kaputt was sie finden kann wie z.B Schuhe , Deko Sachen. Ich bringe ihr schon extra Kartons vom supermarkt mit damit sie irgendeine Beschäftigung hat, denn mit ihren Spielzeugen, Kauknochen u.ä spielt sie nur wenn ich zu Hause bin. Weiss einer wie ich ihr das abgewöhne?
Ich hoffe es kennt sich einer aus mit einem Labrador Pitbull mix und kann mir meine Sorgen nehmen :)

Lieben Gruß
Andrea
 
26.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Ein Pitbull ist doch nicht einfach so gefährlich, dass is ein Hund wie jeder andere.

Ein Hund wird zu dem, was man aus ihm macht!

wenn du ihn also über- oder Vorallem unterforderst, schlägst, quälst, aus beißen abrichtest... Ja, dann konnte er gefährlich werden.
 
Infano

Infano

Registriert seit
13.06.2012
Beiträge
2.396
Reaktionen
0
Gefährlich ist immer nur, was man aus einem Hund macht :D
Per se ist ein Pitbull aber nicht gefährlich.
Dass er dir die Bude auseinander nimmt hat ja auch noch lange nichts mit "ich beiße Menschen" zu tun ;)

Wie hast du ihm denn das Allein sein beigebracht? Hat es schonmal funktioniert oder macht er das schon immer? Wie lastest du ihn geistig und körperlich aus, vor allem wenn er danach so lange alleine bleiben muss?
 
L

Love_a_Bull

Registriert seit
26.03.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Kein Hund wird gefährlich geboren .
Du solltest dir mehr Gedankennum Gesetze und Verordnungen deines Bundeslandes machen.
 
fiete10

fiete10

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
144
Reaktionen
0
Wie Infano schon geschrieben hat, das Gefährliche ist nicht der Hund, sondern das andere Ende der Leine...
Die Zerstörungswut ist meistens auf zu wenig Auslastung im sowohl körperlichen auch geistigen Bereich!
Oft kommt es wegen diesem Mangel auch zu Agressionen.
Mit 16 Monaten ist sie ja jetzt auch ziemlich in der Rüpelphase und das gilt es: Bewegung, Beschäftigung und nochmal Bewegung!

Labrador-Pitbull eine Mischung die mir sehr gefällt muss ich sagen!
Hier bei uns läuft so eine Mischung rum :D
Total lieb, anhänglich und die Ruhe selbst! Mit konsequenter und richtiger Erziehung sehe ich da kein Problem drin!

Aber Infano hat die mit wichtigste Frage eigentlich schon gestellt. WAS machst du mit ihr?
 
K

Kochanie

Registriert seit
25.03.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also sie hat noch nie jemanden gebissen, nur sie knabert manchmal beim spielen aber ich denke das es normal ist :). Ich habe es ihr langsam beigebracht allein zu Haus bleiben ( erstmal 30 min dann 1 std und so weiter). Morgens wenn ich zur Arbeit gehe, gehe ich mit ihr für eine halbe Stunde raus und spiele mit einen Ball mit ihr. Und trotzdem verwüstet sie die Wochnung. Manchmal macht sie auch absolut garnichts.
 
Smoothie

Smoothie

Registriert seit
19.08.2008
Beiträge
2.909
Reaktionen
0
Das war ehrlich gesagt nicht langsam beigebracht sondern schnell.

Zuerst gehst du nur kurz raus, wenn sie leise ist sofort wieder rein, mach das eine weile, dann 5min. dann 10 usw. usw und immererst länger machen, wenn sie bei ersteren ruhig war.
30min. direkt finde ich viel zu schnell.
 
L

loulou2008

Registriert seit
14.05.2012
Beiträge
538
Reaktionen
8
Bei einem jungen HUnd sollte man mit max drei Minuten anfangen, dann auf fünfsteigenrn und so weiter. Ihr Verhalten beim Alleinbleiben zeugt auch davon dass alles zu schnell gegangen ist, jetzt kannst du es nicht mehr rückgängig machen, aber es wäre wichtig so weit wie möglich die Situation was das Alleinbleiben betrifft zu verbessern. Das heißt du musst mit ihr wieder ganz von vorne Anfangen, das heißt schrittweise, wie ich schon geschrieben habe, anfangen mit ein paar Minuten und dann LANGSAM steigern. 6 Stunden finde ich persönlich auch schon zu lange, weiß nicht wie andere hier das sehen. Es sollten auch keine großen Begrüßungs, bzw. Abschiedsrituale stattfinden.
Was dein Rassenproblem angeht, finde ich es schade zu lesen, dass noch viele Leute so denken( soll kein Vorwurf sein) , da sie einfach nicht aufgeklärt sind. für einen gut sozialisierten HUnd, kommt es besonders auf folgende Punkte an , Sozialiesierung in der Welpenphase, Erziehung, und auch Konsequenz ohne Aggresivität. Außerdem ist ja auch überhaupt nicht bekannt ob jetzt Pittbull in deinem Hund drinsteckt, und selbst wenn es so sein sollte, ist dass auch noch längst kein Prolem, wenn sie richtig sozialiesiert und erzogen wurde/wird.
LG
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.698
Reaktionen
130
Was machst du denn sonst noch mit ihr außer mit dem Ball zu spielen?

Im Normalfall kannst du nämlich ruhig 2 Stunden Bewegung pro Tag rechnen um sie wirklich auszulasten:)
 
L

loulou2008

Registriert seit
14.05.2012
Beiträge
538
Reaktionen
8
Ach ja dass wollte ich noch ergänzen, bevor du dass Alleinbleiben trainierst, am besten vor jeder Trainingseinheit richtig auslasten, so dass sie froh ist wenn sie sich zu Hause mal hinlegen darf und sich ausruhen kann.
Wie lange und womit lastest du sie denn aus??
 
fiete10

fiete10

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
144
Reaktionen
0
Was dein Rassenproblem angeht, finde ich es schade zu lesen, dass noch viele Leute so denken( soll kein Vorwurf sein)
Jap, das ist wirklich sehr, sehr schade. Viele gehen auch Pitbulls, Staffords etc dirket aus dem Weg... Sowas ist echt seh, sehr schade!

Es sollten auch keine großen Begrüßungs, bzw. Abschiedsrituale stattfinden.
Das finde ich auch. Der Hund versteht das nicht. Für ihn zählt nur, dass du weg bist... Ambesten ablenken und schnell Tür zu.
Das ist für uns Menschen ein doofes Gefühl, aber da muss man durch.

Im Normalfall kannst du nämlich ruhig 2 Stunden Bewegung pro Tag rechnen um sie wirklich auszulasten
Na, aber mit zwei Stunden ist man ja noch gut bedient! Stell dich auf mehr ein! Auslastung ist das A und O!


Also sie hat noch nie jemanden gebissen, nur sie knabert manchmal beim spielen aber ich denke das es normal ist :)
Fiete macht das auch. Sie knabbert an der Hand. Wenn es zu dolle wird und ich "Aua" sage, lässt sie aber sofort los. DAS ist wichtig. Dem Hund Regeln zu geben. Das mus man üben, denn wenn wirklich mal was passiert... Ausgeschlossen ist das bei keinem Hund!

Morgens wenn ich zur Arbeit gehe, gehe ich mit ihr für eine halbe Stunde raus und spiele mit einen Ball mit ihr. Und trotzdem verwüstet sie die Wochnung. Manchmal macht sie auch absolut garnichts.
Ne halbe Stunde ist schon arg wenig... Da wundert es mich nicht, dass sie viel verwüstet. Das sie ja auch noch recht jung ist und das alleine bleiben scheinbar nicht richtig beigebracht bekommen hat, ist das normal. An der Stelle muss du wie loulou2008 schon geschrieben hat, nochmal von vorne Anfangen...
Ich würde dir auserdem raten, am morgen ihr mehr bewegung zu geben. Ein Bekannter von mir steht jeden Tag (auch WE, Feiertage...) um 5 auf und geht für ne Stunde spazieren. Das ist wichtig. uNd ich denke, bei deinem Hund ist das auch der Fall. Dein Mix hat Power! :D
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.698
Reaktionen
130
Neben der körperlichen Auslastung ist es auch wichtig sie geistig richtig zu fordern/fördern.

Von körperlicher Anstrengung erholen sich die meisten Hunde innerhalb von 1/2 - 1 Stunde. Wenn sie allerdings wirklich mit dem Kopf arbeiten müssen dauert das viel länger und die schlafen auch sehr viel mehr.
Selbst 10 Minuten clickern machen meinen z.B. weit mehr müde als 1 Stunde mit anderen Hunden toben. :)
D.h. nicht, dass körperliche Bewegung unwichtig ist, aber es muss eben beides sein damit Hund ausgelastet und entspannt ist:)
 
fiete10

fiete10

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
144
Reaktionen
0
Midoriyuki: Da hast du recht! Ich mache momentan sehr viel Dummyarbeit, wo ich eine Mischung aus beidem habe.
Man merkt auch, wie fertig der Hund danch ist! Also Dummyarbeit kann ich nur empfehlen!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.161
Reaktionen
14
Ist dir eigentlich bewusst, dass du dir einen Hund geholt hast, der eigentlich ein Arbeitstier ist? Labradore sind Jagdhunde. Weißt du denn ob die Mama bzw. Eltern (sollte man bei einem "Züchter" eig. sehen) aus der Show- oder Arbeitslinie kommen/kamen? Arbeitslinie will etwas mehr gefordert werden als die Showlinie, die natürlich auch Beschäftigung braucht.

Ich finde es viel zu wenig Beschäftigung, zumindest wenn nur Ball gespielt wird... Die Labbi-Mix Hündin meiner Tante ist jetzt 7 Jahre alt und meine Tante geht mal min. 3 Std. am Tag mit ihr raus. Morgens & Abends je ne Stunde und Nachmittags 1-2 Std. An heißen Tagen im Sommer geht sie morgens & Abends länger und dafür nachmittags nicht so lang. Und da kommt dann noch Kopf-Beschäftigung dazu.

Hast du denn mal ein Bild von der Süßen?
 
fiete10

fiete10

Registriert seit
31.05.2011
Beiträge
144
Reaktionen
0
Oh ja, ein Bild würde ich auch gerne mal sehen!


Labradore aus der arbeitslinie "tot" zu kriegen, ist verdammt schwer!
Ich weiß wovon ich spreche!
 
Thema:

Labrador Pitbull Mix?

Labrador Pitbull Mix? - Ähnliche Themen

  • Könnte unser Welpe halb Labrador sein?

    Könnte unser Welpe halb Labrador sein?: Hallöchen! :D Seit gut 4 Wochen haben wir diesen süßen Fratz in der Familie. Er ist nun 12 Wochen alt, hat eine Schulterhöhe von 30 cm(noch...
  • Labrador fachgerecht bürsten

    Labrador fachgerecht bürsten: Labrador haart wie verrückt derzeit. Der Frühling kommt. Habe ja für die Cairnterrierdame jede Menge bürsten hier, teilweise funktionieren sie...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Golden retriever

    Golden retriever: Hey guys!! :D Ich bin neu hier und hätte eine Frage an euch , die frage lautet:,, Welcher Labrador typ zu mir passen würde ,die Arbeitslinie...
  • Reinrassig oder nicht

    Reinrassig oder nicht: Hey ihr Lieben, Ich bin neu hier und habe direkt etwas, das mich interessiert... Wir haben seit jetzt einem Monat einen angeblich reinrassigen...
  • Reinrassig oder nicht - Ähnliche Themen

  • Könnte unser Welpe halb Labrador sein?

    Könnte unser Welpe halb Labrador sein?: Hallöchen! :D Seit gut 4 Wochen haben wir diesen süßen Fratz in der Familie. Er ist nun 12 Wochen alt, hat eine Schulterhöhe von 30 cm(noch...
  • Labrador fachgerecht bürsten

    Labrador fachgerecht bürsten: Labrador haart wie verrückt derzeit. Der Frühling kommt. Habe ja für die Cairnterrierdame jede Menge bürsten hier, teilweise funktionieren sie...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Golden retriever

    Golden retriever: Hey guys!! :D Ich bin neu hier und hätte eine Frage an euch , die frage lautet:,, Welcher Labrador typ zu mir passen würde ,die Arbeitslinie...
  • Reinrassig oder nicht

    Reinrassig oder nicht: Hey ihr Lieben, Ich bin neu hier und habe direkt etwas, das mich interessiert... Wir haben seit jetzt einem Monat einen angeblich reinrassigen...