Hund völlig abgemagert,hilfe

Diskutiere Hund völlig abgemagert,hilfe im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe User, Ich bin neu hier und kenn mich eigentlich noch nicht So gut aus. Ich habe ein Riesen Problem mit meiner Hündin. Also erzähl...
E

einzelstueck2010

Registriert seit
01.04.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe User,

Ich bin neu hier und kenn mich eigentlich noch nicht
So gut aus.

Ich habe ein Riesen Problem mit meiner Hündin.
Also erzähl ich erstmal.

Die Hündin ist nun 2 Jahre
alt,ein husky windhundmix
Wie es aussieht, sie ist völlig abgemagert,kann jede
Rippe und die komplette Wirbelsäule sehen.
Windhunde sind ja eh ziemlich dünn und sportlich,
Aber sie ist wirklich zu dünn. Sie kennt es nur,
Das vom Tisch zu essen oder in minimaler Menge
(also so gut wie nix) frolic,was ich ihr aber ungern gebe,
Ich habe vom Tierarzt die Empfehlung bekommen
Ihr Kalbsmilch zu geben,hab ich versucht,will sie
Nicht,auch unter zwang nicht. Der Tierarzt hat keine Krankheit
Feststellen können.

Nun ist meine eigentliche Frage,
Wie bekomme ich die Hündin "dick" oder zumindest
Zum Essen?
 
01.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Michse89

Michse89

Registriert seit
14.01.2009
Beiträge
6.083
Reaktionen
59
Also viele Windhunde die ich kenne sehen genauso aus wie deine...
Hat denn der Ta dir nicht sagen können wie du sie füttern sollst? Wieso kennt sie nur kleine Mengen bzw vom tisch fressen?

Mag sie Leberwurst? Mir wurde als Tipp mal gegeben, Bockwurstwasser übers tF zu schütten, half gut ;)
Oder solche Pasten etc... iwas muss dein Hund doch sehr gerne fressen. und damit versüßt du ihr ihre Mahlzeiten

Würmer wurden auch ausgeschlossen ja?
 
*punk_girl

*punk_girl

Registriert seit
14.03.2013
Beiträge
403
Reaktionen
0
wir haben im tierheim immer nassfutter in eine schüsse,l trokenes brot aufgeweicht und gut ausgedrück.t dazu gekochte innereien oder normales fleichs was dir lieber is,t wenn du dann noch trokenfütter in heißem wasser aufweicht und alles zusammen matschst sieht es zwar eklich auch aber damit haben wir jeden hund zum fressen beckommen. und naja halt so alle 3 tage oder so ein bischen weniger wasser oder die anderen sachen etwas veringern aber das tempo legt der hund selbst fest da muss man dann probieren. ist zwar etwas aufwendiger aber vieleicht hilft es ja
 
E

einzelstueck2010

Registriert seit
01.04.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,

Danke erstmal für die super schnelle Antwort.
Wenn sie was vom Tisch bekommt,haut sie
Richtig rein,da isst sie auch alles,aber das ist nicht
Die richtige Ernährung,warum sie nur vom Tisch isst,
Ich nehme an,sie kennt es nicht anders,abgesehen
Vom Essen,kann sie nicht an.der Leine laufen,
Kann keine Kommandos ect.
Sie isst 2-3 happen Frolic trofu oder NAFU.
Mit leberwurst hab ich es auch schon versucht,
Mag sie iwie garnicht, alles was ich unters Futter mische
Isst sie nicht. Bockwurstwasser hab ich noch nie
Gehört,wird nachher gleich mal getestet.
Würmer sind komplett ausgeschlossen.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Huhu,

Darf ich mal fragen, wie lange das Tier nun bei dir ist?
Kommt es aus einem Tierheim?

Kannst du irgendwas über die Vergangenheit sagen?

Lg :)
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
2
Huhu,

wichtig fänd ich, sie nicht allzu sehr zu verwöhnen. Ich habe selbst auch eine Mäkeltante und wenn man dann mit einem Leberwurstbrot hier und einem Bockwürstchen dort anfängt, kriegt man den Hund nie mehr richtig zum Essen, was auf Dauer dann auch Mangelerscheinungen mit sich bringt.

Wenn sie Frolic an sich ok findet, könntest du es mal mit Platinum versuchen. Das Futter hat eine ähnliche Konsistenz, ist aber viel besser von der Zusammensetzung her und wird von einigen Hunden gut angenommen. Aufpeppen kann man das Futter mit den bereits genannten Dingen dann immer noch. Du kannst dir auf der Platinum Natural-Seite kostenlos Proben zuschicken lassen. Du bekommst dann von jedem Futter ca. 50-80 g zugeschickt. Das reicht auf jeden Fall um zu testen, ob sie dieses Futter sofort verschmäht.

Manchen Hunden hilft es auch, wenn sie sich das Futter erarbeiten müssen. Durch Dummyarbeit, Clickern oder einfach den Grundgehorsam kriegt man sie manchmal eher zum Futtern. Vielleicht könntest du das auch mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Pewee
 
M

Minda

Registriert seit
21.01.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
He. Nun, ich habe einen Windhund. Ebenfalls kann man die Rippen und die Wirbelsäule sehen. Man kann es nun schlecht sagen, da die Erklärung recht normal erscheint. Ich kann es natürlich nicht einschätzen. Doch bei meinem Windhund sieht man die Rippen und die Wirbelsäule, das ist für diese Rasse normal. Ich "BARFE", das bedeutet ich füttere mit rohem Fleisch, welches man von bestimmten Internet Seiten und in manchem Supermärkten kaufen kann. Es ist natürlicher und wird häufig sehr dankend angenommen, da es schon von ihren Vorfahren die Nahrung ist. Möglicherweise würde das helfen, dennoch sollte man es langsam einführen. Du kannst die über "Barfen" einfach informieren. Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
705
Reaktionen
0
Hallo.

ich habe mit meinem Rüden genau das gleiche Problem und muss jeden Tag aufs Neue kreativ füttern, da er sonst nicht richtig frisst und aussieht wie ein Hungerhaken - sprich deutlich sichtbare Rippen, Wirbelsäule und hervorstehende Beckenknochen. Immer wieder standen bei mir Tüten mit HuFu-Dosen drin von Nachbarn vor der Tür, weil sie schon vermuteten, "das arme Tier" bekäme nichts zu essen - auch wurde ich regelmäßig immer darauf angesprochen, weil Rico zu dürr sei. Richtig schlimm wurde sein Fressverhalten, seitdem meine Hündin vergangenes Jahr eingeschläfert wurde. Bis dahin fraß er wenigstens noch meißt fast ganz auf, damit sie nichts von seinem Futter abbekommt. Aber jetzt, wo kein "Freßfeind" mehr lauert, muss ich ihn regelrecht zum fressen überreden. Ein und das selbe Futter 2 Tage hintereinander geht hier inzwischen nicht mehr - und eine Futtersorte alleine auch nicht. Da er mit jeder Mahlzeit diverse Medikamente einnehmen muss, ist es in unserem Fall wichtig, dass er frißt. Ich habe nun eine Lösung gefunden, wie ich ihm ans fressen kriege und so hab ich es jetzt endlich auch geschafft, dass er ansehnlich aussieht, wenn auch noch 1-2 Kilo mehr auch nicht schaden würden.

Bei mir sieht die aktuelle Futterpalette derzeit so aus:

an Fertigfutter: Wolfsblut Wild Duck & WB Lamb+Rice, Platinum Lamm & Platinum Iberico-Schwein, Lukullus-Dosen aller Sorten und Platinum Nassfutter Chicken

Damit er etwas zum Ansetzen hat, gibts zusätzlich jeden Tag noch eine extra Portion Fett mit ins Futter. Hierzu hab ich zur Auswahl: rohe Rinderfett-Abschnitte, Gänseschmalz, Schweineschmalz und Kokosfett. Oder ich rühre ihm Sahnequark, Schmelzkäse oder Leberwurst od. Stadtwurst mit unters Futter. Oder es gibt Kartoffel-Flakes.

Zusätzlich gibts im Wechsel unters Fertigfutter mal frischen Thunfisch, Hühnermägen oder Hühnerherzen. Öl bekommt mein Hund zusätzlich noch in Form von Lachsöl ... fällt bei ihm aber aufgrund seiner Autoimmunerkrankung eher unter "Medikamente". Leider hasst er Lachsöl, weshalb ich die Kapseln unbedingt ausdrücken muss, denn ansonsten hab ich die Kapseln in der Wohnung liegen.

Also einem Mix aus o.g. Zutaten frißt meiner ... jedenfalls wenn er jeden Tag von was "Neuem" überrascht wird.
... ich weiß ... der "perfekte Mäkler" .... aber bei einem Hund, der ruckzug aussieht, als hebt er bei der nächsten kleinen Windböhe ab, ist es einfach schwer nach der "verhungert schon nicht vor einem vollem Napf-Methode" zu verfahren. Da mein Hund nicht unter Schilddrüsen-Probleme oder sonst was leidet, sondern einfach nur ein schlechter Esser ist und zudem mega aktiv ist, animier ich ihn eben so zum futtern
 
F

Fiesta1

Registriert seit
10.11.2012
Beiträge
793
Reaktionen
0
Zu dünne Hunde werden sprichwörtlich "genudelt", also Nudeln ansetzen, dann Hühnchen und Suppengrün, Erbs'chen dazu geben. Statt Hühnchen kann ersatzweise jedes andere erlaubte Fleisch, Nassfutter, TF aufgeweicht ect. mit rein, da kann man kreativ sein, je nachdem was "Fiffi" mag. :p
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
705
Reaktionen
0
ah stimmt, Nudeln gibt's hier auch noch zwischendurch :D allerdings mag meiner die wiederum auch nur, wenn noch was ordentliches mit Geschmack bei is. Und gepoppten Reis hab ich auch noch immer da
 
L

loulou2008

Registriert seit
14.05.2012
Beiträge
1.193
Reaktionen
8
Womit ich auch schon gute Erfahrungen gemacht habe, ist wenn sie sich das Futter verdienen / erarbeiten müssen. Denn sie sind ja ursprünglich Arbeitstiere und wenn sie jahrelang nur ihren Futternapf hingestellt bekommen irgendwann gar nicht mehr oder nur noch in bestimmten Situationen fressen. Da reicht es schon das Futterstückehen( geht nur mit Trockenfutter) von ihr wegzurollen, so dass sie es "einfangen" muss, oder ein Inteligenzspielzeug, oder einfach Grungübungen Sitz, Platz... und dann mit Futter belohnen, vielleicht wäre auch ein Futterdummy eine Lösung oder auch, dass sie ihr Futter mit der Nase suchen soll.
Wenn gesundheitlich alles in Ordnung ist, könnte dass wirklich eine Lösung sein
LG;)
 
Thema:

Hund völlig abgemagert,hilfe

Hund völlig abgemagert,hilfe - Ähnliche Themen

  • Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung

    Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung: Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Einerseits habe ich ja noch einen gesunden Junghund, andererseits mit einer genetisch höheren...
  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .

    Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .: Hallo, in der letzten Zeit kann ich beobachten, wie meine Hündin regelmäßig auf die Wiese läuft , um dort Gras zu fressen . Auch andere Hunde...
  • Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?

    Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?: Hallo, darf man es noch verantworten, seine Haustiere mit rohem Fleisch zu füttern ? Bei Untersuchungen von verschiedenen Proben bei BARF -...
  • Frage zu Reis für den Hund

    Frage zu Reis für den Hund: Hallo zusammen, bin neu Hier. Mein Hund bekommt zu seine Reinfleischdosen Reis und Gemüsse dazu. Ich habe bis jetzt den Reis Morgens gekocht und...
  • Frage zu Reis für den Hund - Ähnliche Themen

  • Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung

    Ernährung für Hunde mit Diabetesneigung: Gibt es da etwas spezielles zu beachten? Einerseits habe ich ja noch einen gesunden Junghund, andererseits mit einer genetisch höheren...
  • Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?

    Unser Hund frisst nur mehr Katzen Sticks und kein Hundefutter !?: Hallo, wir hatten 2 Zwergspitze und 2 Katzen. Etwa seit der eine Hund gestorben ist, frisst der verbliebene Zwergspitz (Hündin, 11 Jahre alt)...
  • Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .

    Wenn Hunde Gras , Erde , Kot, oder andere Dinge fressen .: Hallo, in der letzten Zeit kann ich beobachten, wie meine Hündin regelmäßig auf die Wiese läuft , um dort Gras zu fressen . Auch andere Hunde...
  • Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?

    Barfen von Hund , oder Katze , wie gefährlich ist das ?: Hallo, darf man es noch verantworten, seine Haustiere mit rohem Fleisch zu füttern ? Bei Untersuchungen von verschiedenen Proben bei BARF -...
  • Frage zu Reis für den Hund

    Frage zu Reis für den Hund: Hallo zusammen, bin neu Hier. Mein Hund bekommt zu seine Reinfleischdosen Reis und Gemüsse dazu. Ich habe bis jetzt den Reis Morgens gekocht und...