Hundeanschaffung - Meinungen und Ratschläge erwünscht!

Diskutiere Hundeanschaffung - Meinungen und Ratschläge erwünscht! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo liebe Tierfreunde, meine Freundin und ich spielen schon seit einem Jahr mit dem Gedanken, einen Hund anzuschaffen. Jetzt wird es langsam...
G

GizZm0

Dabei seit
02.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,

meine Freundin und ich spielen schon seit einem Jahr mit dem Gedanken, einen Hund anzuschaffen. Jetzt wird es langsam etwas konkreter und wenn ich mich für diesen Schritt entscheide, möchte ich alles vorher erwägt haben und dann auch voll dahinterstehen können.
Meine Freundin ist fast im 3. Lehrjahr zur Ergotherapeutin, ich bin Student der Zahnmedizin und habe noch 3 Jahre Studium und viel Lernzeit vor mir.
Wir wohnen im 1. OG einer 60qm Wohnung in direkter Nähe zu 2 großen Parks, ein Park davon führt über einen Wald direkt zu einem großen See vor der Stadt. Wir würden uns über einen Hund freuen, der mit meiner Freundin joggen geht und mit uns am Fahrrad (wir fahren gemütlich) mithalten kann.

Finanziell wäre
ein Hund kein Proble für uns.
Wir möchten eher einen kleineren, da ich große Hunde einfach nicht in einer Wohnung halten möchte.

Zeitlich sind wir flexibel, vorallem ich als Student kann Vorlesungen besuchen wie ich möchte und kann mich daher tagsüber oft um den Hund kümmern. Meine Freundin hat ab Oktober nur noch halbtags Schule und im Praktikum könnte sie ihn mitnehmen und hatte daran gedacht ihn vielleicht für Therapien einzusetzen. (Werkstatt für psychisch kranke Menschen)

Erfahrungen: Ich bin ab 5 Jahren zusammen mit einem Westhighland Terrier aufgewachsen, meine Freundin hatte als Kind auch einen Hund in der Familie. Ich würde von mir behaupten mich mit Hundeerziehung genug auszukennen.

Und in Zukunft? Natürlich muss ich zugeben, dass sich unsere Lebenssituation natürlich in 4-5 Jahren ändern wird. Gleichzeitig kann ich jetzt nicht 100 %ig einschätzen, wie unsere genaue Zeitauslastung aussehen wird. Soweit wir das jetzt sagen können, wird sicher ein Kind unsere Familie innerhalb des Hundelebens erweitern. Nichtsdestotrotz wünsche ich mir, dass unser Baby Kontakt zu einem Hund hat, da sich das positiv auf dessen Entwicklung auswirken kann. Es ist aber auch darüber nachzudenken in schwierigeren Zeiten einen Hundesitter zu organisieren, was dann wiederum finanziell voraussichtlich kein Problem darstellen wird. (man merkt ich zermatere mir den Kopf! :shock: )

Persönlich favorisiere ich einen Welpen, da wir doch ziemlich explizite Ansprüche an einen Hund stellen, und bei einem erwachsenen Tier müsste dann eben alles stimmen. Einen Welpen kann ich dann auch selber erziehen und wäre dann voll verantwortlich für alle guten und schlechten Eigenschaften, was ich persönlich einfach bevorzuge.

Einen Welpen muss man aber eingewöhnen. Ab Mitte Juni habe ich komplett frei bis Anfang Oktober (faule Studenten... ) und Zeit mich um den kleinen zu kümmern. --> Würde das reichen um ihn dann langsam allein lassen zu können für ein paar Stunden? Wie alt sollte der Welpe im Juni dann schon sein?

Wir hatten an einen Sheltie oder Sheltie - Mix gedacht.
Würden auch vom Züchter kaufen - wollen lieber einen Hund aus glücklichen Verhältnissen als jemanden von den Massenzüchtern zu sponsern...
Gibt es auch gute Alternativen? Privatanzeigen oder sonstiges?

Ganz schön viel Text, aber das ist jetzt soweit gereift in meinem Kopf.
Freue mich über jeden Rat oder Kritik!
 
03.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Anna-Lena

Anna-Lena

Dabei seit
11.04.2009
Beiträge
1.112
Reaktionen
0
Also, dein Text hört sich doch schon mal sehr gut an!
Man merkt, dass du dir wirklich Gedanken machst und das auch noch bevor der Hund da ist, ist bei vielen leider anders.
Schön wäre noch zu wissen, was ihr mit dem Hund machen wollt, sprich wie ihr gedenkt ihn auszulasten.
Alternativen zum Züchter gibt es natürlich, denn auch im Tierheim bekommt man Welpen. Da bekommt man dann natürlich fast immer Mischlinge wo oft der Vater nicht bekannt ist. Aber das ist euch überlassen, was eure Vorlieben betrifft.
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Hey ;)

ich finde es Super toll das ihr einen Sheltie wollt! Bei uns zieht im Sommer auch einer ein.
wenn du fragen bzgl der Rasse oder Züchter hast schreib mir einfach eine pn!

lg
 
Mitch

Mitch

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
3.808
Reaktionen
0
Bei Sheltie müsst ihr natürlich dran denken, dass die dazu neigen, viel zu bellen, was man aber mit der richtigen Erziehung sicher in den Griff bekommt.
Im Sommer wird es bei dem ganzen Fell wahrscheinlich schwer mit dem Fahrradfahren, da die ja ziemlich dickes Fell haben.

Ansonsten könnte der schon passen. Aber dann bitte von einem richtigen Züchter mit Papieren.

Oder eben einen Welpen aus dem Tierheim.

Aber wäre es nicht vllt besser zu warten, bis ihr wisst, wie es in einigen Jahren aussieht?
Was macht ihr sonst, wenn ihr nach dem Studium nicht mehr genug Zeit habt?
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Das shelties viel bellen habe ich auch gehört. Aber noch nie erlebt. Wir waren jetzt bei einigen Züchtern und keines der Tiere war am bellen. Das bekommt also gut hin.
Aber auch so ein kleiner Hund wie der Sheltie will gefordert werden. Es ist und ein bleibt ein Hütehund :)

lg
 
G

GizZm0

Dabei seit
02.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir wissen, dass shelties sehr intelligent sind und gefordert werden wollen. Deshalb wollen wir ja auch so einen;) und wenn es ihm zu langweilig wird, dann bellt er viel – klares Zeichen dass er was zu tun haben will;) meine Freundin will ihn wie gesagt am liebsten als alternative in der Therapie einsetzen. Ich hab jetzt ehrlich gesagt nicht die Ahnung davon. Er müsste dann eine Ausbildung erhalten richtig? Ich war als Jugendlicher mit unserem Hund in der hundeschule u will das was ich da gelernt habe unbedingt wieder an meinem eigenen Hund üben. An was habt ihr jetzt noch gedacht? Eine schafherde hab ich leider nicht, nur ein paar Katzen im Garten meiner Eltern zum jagen:)

Eine Alternative, wenn wir später keine zeit mehr hätten, außer Sitter wäre, den Hund meinen Eltern oder Schwiegereltern zu überlassen aber da nehmen wir ihn lieber mit auf Arbeit.
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Nein, nein so schlimm das du gleich eine Schafherde brauchst sind sie auch nicht. ;)
habt ihr euch denn schon nach Züchtern umgeschaut? Es wird schwierig zu Juni einen Welpen zu finden. Die meisten seriösen Züchter haben eine sogenannte "liste" wo sie sich die Welpen Interessenten merken. Man sollte sich schon so 6 Monate vor dem geplanten Wurf melden.
aber muss auch nicht. Viele Interessenten springen auch kurz vorher ab. :)
 
G

GizZm0

Dabei seit
02.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir wohnen in Leipzig und in der nähe habe ich jetzt nicht sooo viele Züchter gefunden. Wir haben zwar ein Auto aber ich dachte man sollte einen Welpen vielleicht nicht gleich mit einer langen fahrt quälen oder?
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Unser Züchter ist 250km von uns entfernt. Wenn du aus Leipzig kommst Schau mal unter der Seite vom VDH da kannst du auch deine Region angeben und wieviele km es sein sollten.. Ich kann dir aber nicht Versprechen, dass von denen dann auch zu der zeit Welpen haben. Wir wollten erst auch zu Anfang Juli einen haben. Aber wir haben jetzt ungeplant. Wir haben uns drei Züchter angeschaut und jetzt für einen entschieden. Die warten jetzt auf die Hitze der Hündin. Die Welpenabgabe wird dann so zum spät Sommer hin sein.
 
Mitch

Mitch

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
3.808
Reaktionen
0
Macht aber nicht direkt von Anfang an zu viel
Im ersten Jahr reichen Spaziergänge, Dinge und Orte kennen lernen und der Grundgehorsam.
Die meisten Sportarten darf man früher sowieso nicht machen
Und wenn ihr ihn ständig beschäftigt und Sachen beibringt etc., fällt es dem Hund deutlich schwerer, Ruhe zu finden ;)
Ruhe ist eins der wichtigsten Sachen, die ein (Hüte-)Hund im ersten Jahr lernen muss
 
Furby&Sippi

Furby&Sippi

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
217
Reaktionen
0
Huhu schließe mich mal an :) Hütehunden muss vermittelt werden, was Ruhe bedeutet. Der Bruder meiner Hündin z.B. ist völlig überdreht kläfft ununterbrochen wenn man es ihm nicht recht macht usw. Da ist etwas in der Erziehung falsch gelaufen.

Amy ist jetzt (am Mittwoch) 1 Jahr alt geworden und erst jetzt fangen wir langsam mit diesen ganzen Sachen wie agility , skaten, fahrradfahren etc an.
Im ersten Jahr lass sie einfach nur die Welt erkunden, zeige dem Welpen verschiedene Orte und baue dies allmählich auf.

Mit Hunden die in der Therapie eingesetzt werden, kenne ich mich leider nicht aus. Für mich hört sich euere DERZEITIGEN Lebensverhätlnisse schon so an, dass ein Hund in euer Leben passt. LG
 
G

GizZm0

Dabei seit
02.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure vielen Antworten. Das hat uns noch mal ein bisschen bestärkt und wir haben jetzt ein paar Züchter kontaktiert.
Wir werden jetzt einfach mal schauen, ob es zu dem Zeitpunkt mit einem Welpen klappt und bis dahin schonmal so viel wie möglich zum Thema Hund/Sheltie lesen.

lg GizZm0
 
S

sunny fly

Dabei seit
07.04.2013
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo GizZmO,
ich glaube, es ist recht schwer, einen shelti als therpiehund zu halten, da sie sehr aufgeweckt sind und ein therapiehund sehr geduldig und vorsichtig sein muss.
 
kekslosekeksdose

kekslosekeksdose

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
1.135
Reaktionen
0
Sunny fly: das kommt auf den Charakter des Tieres an. Klar nicht jeder Hund eignet sich zum therapiehund genauso wie sich nicht jeder zum Agility USW eignet.
ich kenne einen Sheltie der therapiehund ist und sehr erfolgreich damit, er wird in alten- und Behindertenheimen eingesetzt. ;)

lg
 
Thema:

Hundeanschaffung - Meinungen und Ratschläge erwünscht!

Hundeanschaffung - Meinungen und Ratschläge erwünscht! - Ähnliche Themen

  • Hund als Studentin anschaffen oder nicht?

    Hund als Studentin anschaffen oder nicht?: Hallo liebe Mitglieder der Tierforums! Mein Freund und ich wünschen uns beide einen Hund. Da ich aber bis jetzt nur die Meinung meiner Eltern zu...
  • Sorgen wegen Hundeanschaffung

    Sorgen wegen Hundeanschaffung: Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine...
  • Hundeanschaffung - Fragen :)

    Hundeanschaffung - Fragen :): Hallo ihr lieben ;) :!:Kurze Info: Ich bin 17 Jahre alt und ziehe bald in eine WG (zu zweit), allerdings ohne Garten. Die Wohnung ist...
  • Hundeanschaffung: Rasse, Bezugsperson, Name?

    Hundeanschaffung: Rasse, Bezugsperson, Name?: Hallo liebe Tier-forumler, [...] Ich will mir einen Labrador kaufen, weil ich denke das er vom Wesen her zu dem passt was ich...
  • Hundeanschaffung

    Hundeanschaffung: Hallo Hundefreunde, ich brauche einmal eure Hilfe! Und zwar ist es mein größter Wunsch mir einen Hund anzuschaffen, jedoch sind meine Eltern...
  • Ähnliche Themen
  • Hund als Studentin anschaffen oder nicht?

    Hund als Studentin anschaffen oder nicht?: Hallo liebe Mitglieder der Tierforums! Mein Freund und ich wünschen uns beide einen Hund. Da ich aber bis jetzt nur die Meinung meiner Eltern zu...
  • Sorgen wegen Hundeanschaffung

    Sorgen wegen Hundeanschaffung: Ich möchte gerne einen Hund,er soll Haus und Garten bewachen und mein treuer Begleiter sein und verwöhnt werden.Ich hatte noch nie einen Hund.Eine...
  • Hundeanschaffung - Fragen :)

    Hundeanschaffung - Fragen :): Hallo ihr lieben ;) :!:Kurze Info: Ich bin 17 Jahre alt und ziehe bald in eine WG (zu zweit), allerdings ohne Garten. Die Wohnung ist...
  • Hundeanschaffung: Rasse, Bezugsperson, Name?

    Hundeanschaffung: Rasse, Bezugsperson, Name?: Hallo liebe Tier-forumler, [...] Ich will mir einen Labrador kaufen, weil ich denke das er vom Wesen her zu dem passt was ich...
  • Hundeanschaffung

    Hundeanschaffung: Hallo Hundefreunde, ich brauche einmal eure Hilfe! Und zwar ist es mein größter Wunsch mir einen Hund anzuschaffen, jedoch sind meine Eltern...