Silver Labrador

Diskutiere Silver Labrador im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen!Ich bin neu in diesem Forum und möchte einfach meinem ärger ein wenig Luft verschaffen.Diese Ignoranz einiger User bezüglich dieser...
D

deronkel1966

Registriert seit
05.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen!Ich bin neu in diesem Forum und möchte einfach meinem ärger ein wenig Luft verschaffen.Diese Ignoranz einiger User bezüglich dieser Rasse,lässt mich wütend werden.Wir haben seit 2011 unsere Emely,eine Silberne"echte"Labradorhündin.Die Papiere sind vom Hundeverband für Deutschland ausgestellt,diesen Verband gibt es seit 1879.Die Chronik in den Papieren geht bis zu den Urgrosseltern die
alle von der Farbe als choco eingetragen sind,alles Lückenlos über die Zuchtbuchnummern zu beweisen.Wie durch andere User,auch schon gesagt,kann es aber passieren,das,unter gewissen Gentechnischen Besonderheiten,die Welpen,Silberschimmernd geboren werden.Sie wurden dann als Fehlfarben zum Teil sogar getötet,weil engstirnige Zuchtverbände,diese Farbe nicht akzeptieren wollten!Der Vater von Emely ist der erste in der Chronik der neben der Farbe choco ein anerkanntes(s)trägt,die Mutter ist schon als rein Silber im Zuchtbuch eingetragen.Mich kotzt es an,das irgendwelche edit: Beleidigungen sind nicht gerade förderlich für eine sachliche Diskussion,die keinerlei Ahnung von Hunden besitzen,meinen Hund nur auf seine Farbe reduzieren,und ihn,wegen seiner Schlappohren als Weimaraner identizifieren!Wer genau hinschaut sieht den Unterschied.Ich habe auf jeden Fall den"parade"Labrador,und mich nerven auch Beiträge von Usern,in denen von "blutig"gebissenen Fingern durch Weimaranern berichtet wird.Sind diese Hunde Bestien?Sei es drum,es mag vielleicht irgendwelche"Züchter"geben,die auf den Zug aufspringen,und aus kommerz,wirklich Weimaraner einkreuzen um schnelles Geld zu machen,haben wir in der Hundeschule erlebt.Man darf dieses aber nicht verallgemeinern!Im übrigen,es gab früher auch keine Braunen Labradore,in diesem Sinne,denkt mal alle darüber nach.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
06.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im 400 Hunderassen von A-Z nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Hallo deronkel,

zum Inhalt des Beitrages möchte ich mich gerade nicht äußern. Ich möchte dich aber darum bitten, ein wenig auf deine Wortwahl zu achten. Sich über andere User zu beschweren, dass sie vermeintlich schlechte Ansichten haben und dann selber mit Beleidigungen um sich zu schmeißen, zeugt nun auch nicht gerade von Netiquette und angenehmer Diskussionsgrundlage.

Gibt es jetzt etwas Genaues, was du mit diesem Thema bezwecken möchtest? Möchtest du über den Sinn und Unsinn von silberfarbenen Labradoren diskutieren? Das ist natürlich in Ordnung, aber dann bitte in einem angemessenen Ton und mit ein wenig Toleranz. Was ist der Vorteil an silberfarbenen Labradoren? Gibt es Nachteile? Gesundheitliche Probleme? Oder gehts dir nur um dein "Prachtexemplar"? Kann man dann auf alle silberfarbenen Labbis schließen? Wäre auch super, wenn du nicht sofort alles verallgemeinern würdest, denn ich bin sicher, dass sich die meisten User hier Gedanken über Sinn und Unsinn bestimmter Züchtungen (vor allem was die Farbe angeht) gemacht haben. Rundumschläge bringen hier niemandem etwas und damit wirst du nun nicht gerade auf eine sachliche Diskussion hoffen können.

In diesem Sinne: freundlich diskutieren ;)

Liebe Grüße
Pewee
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
17.094
Reaktionen
3
Hallo und Willkommen hier.

Vorneweg mal eine etwas blöde Frage: Wie erkennt der Verband den Hund denn an?
Ist er denn als silbern oder als schoko/eine andere Farbe eingetragen?

Andere Verbände lehnen die Farbe übrigens immer noch ab:
z.B. http://www.vdh.de/welpen/mein-welpe/labrador-retriever
Auch der deutsche Labradorclub orientiert sich am FCI-Standard, ebenso der Retrieverclub: http://www.labrador.de/standard.html und http://www.drc.de/rassen/lr_s.html

Und was ich besonders interessant finde: Du sagst, dein Hund hat Papiere vom Hundeverband für Deutschland? Der verweist auf seiner HP statt einer Rassebeschreibung einfach auf die FCI-Standardnummer 122, die genau dasselbe besagt wie die oberen Links: Schwarz, Schoko oder Gelb.
Wie kann dein Hund also Papiere von diesem Verband haben und als offiziell silberner Labbi eingetragen sein?

Und nun zum Rest:
Erst einmal brauchst du hier nicht beleidigend werden, wir alle verfügen über einen gewissen IQ und vor allem auch angemessene Umgangsformen.
Desweiteren hat hier meines Wissens niemand behauptet, dass ein Labbi bissig wäre, nur weil er silbern ist, das wäre auch schlichtweg nicht korrekt und da wird mir hier auch sicher jeder Recht geben. Das gleiche gilt für den Weimaraner.

Btw... die braunen Labbis gab es, allerdings nicht anerkannt, weil die Farbe seltener auftrat und als Fehler gesehen wurde. Das kam schlicht daher, dass schoko rezessiv vererbt wird. Was das Silber angeht kommt es immer nur darauf an, wo man liest. Manche Züchter schreiben von Einkreuzung, andere von absoluter unumstößlicher Reinrassigkeit.

Und was genau möchtest du uns mit dem Thema jetzt sagen? Dass dein Hund Papiere hat und daher reinrassig sein muss? Hier haben sich auch schon andere gemeldet, die trotz Papieren einen Mix hatten, nicht nur im Bezug auf Labbis.
 
D

deronkel1966

Registriert seit
05.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Erst einmal möchte ich mich für meine gestrige wortwahl entschuldigen.Ich habe,gerade,in diesem Forum vor Tagen solche Äusserungen gelesen.Da wurde von anderen Usern behauptet,das,Ihr Silber Labbi ihnen die Finger Blutig biss,weil ein Weimaraner eingekreuzt wurde.Zur anderen Sache.Vielleicht verstehe ich etwas falsch.Darum hier noch einmal die genaue Bezeichnung des austellenden Verbandes:DELEGIERTEN COMMISSION-HUNDEVERBAND FÜR DEUTSCHLAND
e.v. IM DEUTSCHEN HUNDESTAMMBUCH EINGETRAGEN.Emely ist ofiziell als SILBER eingetragen.Rasse:Labrador Retriever,FCI Standard-Nr.122.Zwingerschutz Nr.122-586.Vielleich kann mir jetzt jemand erklären,welchem Schwindel ich erlegen bin.Für Antworten wäre ich Dankbar.Und noch einmal Entschuldigung für meine vorherige Wortwahl,bloss,ich höhre mir seit dem ich Emely habe diese Weimaraner Sache an.Bloss,meine Püppi ist ein Labbi,benimmt sich so sieht ganz anders aus als ein Weimaraner,bis auf die Farbe.Wenn es mit den Papieren ein Fake ist,danke für die Aufklärung.Gruß Rainer Kapp
 
Para

Para

Moderator
Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
3.974
Reaktionen
0
Hallo derOnkel,

ich habe mir den Verein - den um den handelt es sich bei dem Hundeverband für Deutschland angeschaut.
Dieser Verein ist nicht Mitglied im FCI. (http://www.fci.be/) Der FCI ist ein weltweiter Verband in dem die Mitgliedsverbände sich verpflichten nach - nahezu - gleichen Zuchtstandards zu züchten. Die Papiere werden untereinander anerkannt.
Bei einem sogenannten "Dissidenzvereinen - Verbänden" ist es so, dass du mit einem Hund, der solche Papiere hat nicht auf einer internationalen Ausstellung des VDH ausstellen kannst. Die Papiere werden dort nicht anerkannt.

Die außergewöhnliche Farbe deines Lieblings wird bei den o.g. Verbänden nicht anerkannt. (siehe VDH-Standard)

Möglicherweise ist das Silber ein aufgehelltes Braun oder Schwarz. Ich hatte bisher nur Informationen, dass die Farbe durch die Einkreuzung eines Weimaraners entstanden ist. Diese Einkreuzung hat aber nur Auswirkung auf die Farbe. Charakterlich sind sowohl Labradore wie auch Weimaraner im Normalfall absolute normale Hunde mit mehr oder weniger Schmusebedürfnis. Weimaraner gelten als absolute Jagdhunde, die auch nur in Jägerhände abgegeben werden sollten.
Selbstverständlich gibt es auch hierbei Ausnahmen.... sprich absolute Couchpotatoes ohne jegliche Jagdambitionen.
Aber eine Jagdpassion kann man nicht wirklich "wegzüchten". Das sieht man immer wieder wenn z. b. Labradore aus Showlinien totale Arbeitstiere werden.
 
D

deronkel1966

Registriert seit
05.04.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ach das habe ich noch vergessen:Ich möchte damit bezwecken,das auf jeden fall die anfeindungen bezüglich Weimaraner einkreuzungen aufhören.Genteschnisch ist bewiesen,das unter gewissen voraussetzungen,bei choco-verpaarungen,dieses,silberschimmernde ausfallen kann!Ob nun anerkannt oder nicht,meine Püppi braucht keine Papiere,das bedeutet mit garnichts!
 
Para

Para

Moderator
Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
3.974
Reaktionen
0
Auch noch ein kleiner Nachsatz von mir... stell uns deine Motte doch im Vorstellungsbereich vor. Bilder werden hier immer gerne gesehen.:mrgreen:
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
383
Reaktionen
0
Hallo,
ersteinmal muss ich sagen: Ich habe wirklich kaum Ahnung von den Genvererbung von Labradoren.
Aber ich habe bisher immer gedacht, das die silberne Farbe, ähnlich wie bei Dobermännern aus dem Dilute-Gen zustande kommt...:eusa_think:

LG Billie
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Generell sollte man eh auf Geschwätz anderer nur bedingt hören. Fast jede Rasse oder jeder Mix darf sich irgendeinem Humbuk anhören. SoKas sind gemeingefährliche Hunde, silberne Labbis haben immer einen Weimaraner in sich und werden deswegen auch immer beißen, kleine Hunde sind keine "echten" Hunde, schwarze Hunde sind grundsätzlich gefährlicher als andere Hunde usw. Jeder von uns durfte sich solche Aussagen vermutlich schonmal anhören. Ich hab auch zwei für Laien eher polarisierende Hunde. Meine Hündin ist klein und blond und kann daher angeblich auch gar nicht richtig Hund sein oder gar andere mal in die Schranken weisen dürfen. Mein Rüde ist mittelgroß, zerzauselt und schwarz und damit grundsätzlich sehr gefährlich und andere gehen einen großen Bogen um uns herum. Ich spare mir bei solchen Leuten dann auch zu erklären, wie meine Hunde wirklich sind. Solche Leute trifft man dann ab und auch mal in Foren, wo sie ihre Weisheiten in die Welt hinaustragen möchten.
Sollte man nicht für voll nehmen, finde ich. Weimaraner sind nicht ohne, ich würde mir nie einen halten. Aber wenn der Hund beoßt, würde ich das nicht auf seine Rasse zurückführen.

Über eine Vorstellung deines Hundes würde ich mich auch freuen :)
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
1.038
Reaktionen
0
Off-Topic
vielleicht könnte ein netter Mod dem Thema noch ein L spendieren?;)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
17.094
Reaktionen
3
Off-Topic
Bekommst sogar ein L und ein V, so ist die Rasse zumindest laut Google bekannter :lol:.
 
willi79

willi79

Registriert seit
17.08.2011
Beiträge
1.038
Reaktionen
0
Off-Topic
wieder was gelernt, Dankööö
 
Arolec

Arolec

Registriert seit
04.05.2010
Beiträge
210
Reaktionen
0
Ich habe letztens, als wir mit der Hundeschule unterwegs waren, einen silbernen Labrador Welpen getroffen.
Von weitem sah der exakt aus wie ein Weimaranerwelpe, nur leicht dunkler.

Für mich ist da Weimaraner eingekreuzt. Ob das nun wirklich so ist oder nicht, weiß ich nicht, hab ich mich nicht mit beschäftigt, weil ich eh keinen Labrador möchte, es sieht aber zumindest sehr Weimaranerähnlich aus.
 
Flammennacht

Flammennacht

Registriert seit
12.04.2012
Beiträge
54
Reaktionen
0
Ich kann zu den "echten" Silberlabbis nichts sagen, aber zu den Weimaranermixen.

Ich kenne zwei Familien. Beide haben einen angeblichen silbernen Labrador gekauft.
Bei der einen Familie als reiner Familienhund. Nach einem Jahr wurde er weg gegeben, weil er so aggresiv war.
Die andere Familie nutz den Hund als Jagdhund. Die Besitzerin sagt immer, es ist fix ein Weimaraner. Apportiert hat sie nie so gern, viel mehr Vorsteher. Aber sie hat Arbeit und ist superlieb.

Hier möchte ich nichts gegen dich sagen, deronkel. Nur, das auch ein mix nicht immer superböse ist.
Man sollte das nur nicht verallgemeinern.

Du solltest eventuell einmal so denken: Mag dein Hund apportieren und Wasser?
Dann hast du einen Labbi. Oder jedenfalls einen Mix, der nach dem labrador kommt.

Auf Bilder wäre ich auch ganz gespannt.

Lg, Flamme ;)
 
chillicentenne

chillicentenne

Registriert seit
22.10.2013
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo bin neu hier und habe einen Labrador in Silber !

:lol: Hallo an alle ! Ich finde es schade das über den Silbernen so hergezogen wird ! Ich habe eine silberne Labrador hündin 15 monate ,und einen Field Trial Labrador 4 Jahre .Beide sind sich gleich alles super alles gut typisch Labrador eben .Jeder Hund ist ein Mischling ! Es gab nie schon immer von anfang an einen Labrador ,oder Ridge usw..Ich liebe meine Hündin ,klar werde ich oft angesprochen und es nervt dann doch wenn ich dann gesagt bekomme du bist verarscht worden das ist ein Weimaraner Mischling .Aber nun gut ,mittlerweile denke ich hab ein tolles liebes tier und mir egal was andere schimpfen und spekulieren .Mein Field Trial Labrador hat auch einen schmalen kopf und ist eher hochbeinig und schlank ,das kennt auch nicht jeder .Und auch da obwohl er schwarz ist wird gesagt es ist ein Mischling:eusa_doh:.Ich würde mich freuen wenn ich leute kennenlernen würde aus meiner region Frankfurt a Main die auch einen Silberne haben ..denn leider habe ich hier nie einen gesehen.
Lg ;)
 
Meinzwerg

Meinzwerg

Registriert seit
22.05.2013
Beiträge
326
Reaktionen
0
Die meisten Zuchtverbände registrieren die Farbe einfach als braun und dann ist auch ein Silberschimmer erlaubt. Ich weiß allerdings immer noch nicht Wodkas Problem liegt. Hübsch kann ich mir die Farbe vorstellen. Wenn man allerdings unbedingt silberne Labbies haben will, dann ist der Genpool sicher sehr eng und es wird Erbkrankheiten geben, zumal Farbaufhellungenvoft mit Problemen verbunden sind.
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Ich persönlich verstehe nicht so recht, warum es ein silberner Labrador sein muss? Nur, weil die Farbe so schön ist?
 
Chat_Sauvage

Chat_Sauvage

Registriert seit
20.10.2010
Beiträge
623
Reaktionen
1
Ja, warum soll es denn KEIN silberner Labrador sein?
Warum ein Aussie?
Warum ein Sheltie?
Warum ein Husky?

Immer diese Frage, warum. Jedem das seine, finde ich. Wenn Interesse an einem Tier besteht, sollte man sich natürlich gründlich über die Rasse im Vorfeld informieren und sich im Klaren darüber sein, was es heißt, solch einen Hund artgerecht zu halten. Natürlich ist das noch lange kein Vergleich dazu, den Hund dann wirklich Zuhause zu haben.
Aber lieber habe ich gleich den Hund, den ich immer wollte, als mir zuerst einen 'Anfängerhund' zu holen, den ich dann irgendwo doch nur habe, damit ich genug Erfahrung für DEN Traumhund sammeln kann.

Jedes mal, wenn sich jemand für eine Rasse interessiert, kommt gleich die Frage, warum es unbedingt die sein soll.

Was ist am silbernen Labbi so falsch? Klar, bei Qualzuchten, die absolut nicht mehr dem Standart entsprechen und total genmanipuliert sind, da verstehe ich das auch nicht.
Aber jetzt beim Labbi? :eusa_think:
 
Z

Zufallsprodukt

Registriert seit
22.08.2013
Beiträge
640
Reaktionen
0
Ruhig Blut Chat_Sauvage - ich hab ne ganz normale Frage gestellt.

Außerdem hab ich nicht gefragt, warum ein Labrador, sondern warum ein SILBERNER Labrador ;) ich sehe dieses Fell als eine Laune der Natur an - wenn einer im Wurf dabei ist, gut okay - mir erschliesst sich nur der Sinn nicht, warum man diese Farbe gezielt züchtet - ist es bloß die Farbe oder sind diese Labradore was besonderes?

Und btw: der silberne Labrador entspricht eben nicht dem Standard, da die Farbe ja nicht anerkannt ist.
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Ich finde, dahinter steckt irgendwie oft dieses "ich will was Besonderes haben". Das will ich natürlich nicht verallgemeinern - nicht jeder ist so drauf -, aber das fällt mir häufig bei bestimmten Rassen auf, dass die Farbe immer ganz besonders sein muss, damit man aus der Masse hervorstechen kann. Sei es eine bestimmte Fellfarbe beim Aussie (lange Zeit boomte ja blue merle, während black tri total "uncool" war, weil der Hund dann nach Senne aussah und nicht nach Aussie), der vor einiger Zeit sehr beliebte braune Labrador oder der Dobermann, der auch irgendwie blau sein muss, weil schwarz und braun schon so oft vertreten sind.

Hab nichts dagegen, wenn jemand eine bestimmte Farbpräferenz hat, nur mir erschließt sich das nicht. In der Tat ist mir die Farbe meiner Hunde völlig egal. Ich hätte Jerry auch blond genommen und Hanna hätte grau sein können. Mir erschließt sich nicht, wieso man bestimmte Farb"zuchten" unterstützt und wieso manche eher nach der Farbe gucken und dann vielleicht in Kauf nehmen, dass der Hund nicht zu einem passt.

Das Problem habe ich jetzt nicht speziell mit silberfarbenen Labbis, sondern generell mit der Farbwahl. Viele gucken im Wurf nicht auf den Charakter, was passt, wie klug der Hund sein muss und wie tolerant er schon als Welpe ist - man schaut erstmal nach der Farbe und der Rest ist dann relativ schnell nebensächlich, wenn man sich mal verguckt hat. Meine Wahl wird das wohl nie sein... dafür hab ich auch keine Probleme, dass meine Hunde nicht zu meinem Lebensstil passen ;)
 
Thema:

Silver Labrador

Silver Labrador - Ähnliche Themen

  • Könnte unser Welpe halb Labrador sein?

    Könnte unser Welpe halb Labrador sein?: Hallöchen! :D Seit gut 4 Wochen haben wir diesen süßen Fratz in der Familie. Er ist nun 12 Wochen alt, hat eine Schulterhöhe von 30 cm(noch...
  • Labrador fachgerecht bürsten

    Labrador fachgerecht bürsten: Labrador haart wie verrückt derzeit. Der Frühling kommt. Habe ja für die Cairnterrierdame jede Menge bürsten hier, teilweise funktionieren sie...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Silver Labrador ?!

    Silver Labrador ?!: Eigentlich auf der Suche nach einem braunen Labrador Welpen, sind wir auf auf einen "Züchter" gestossen der eine reinrassige Labrador-Hündin in...
  • Wer hat hier einen "Silver Labrador"?

    Wer hat hier einen "Silver Labrador"?: Hallo, ich habe das "Silver Labrador" extra in "" geschrieben, ich habe schon viel darüber gelesen. Eine neue Diskussion möchte ich nicht...
  • Wer hat hier einen "Silver Labrador"? - Ähnliche Themen

  • Könnte unser Welpe halb Labrador sein?

    Könnte unser Welpe halb Labrador sein?: Hallöchen! :D Seit gut 4 Wochen haben wir diesen süßen Fratz in der Familie. Er ist nun 12 Wochen alt, hat eine Schulterhöhe von 30 cm(noch...
  • Labrador fachgerecht bürsten

    Labrador fachgerecht bürsten: Labrador haart wie verrückt derzeit. Der Frühling kommt. Habe ja für die Cairnterrierdame jede Menge bürsten hier, teilweise funktionieren sie...
  • Gewichtstabellen Labrador Retriever

    Gewichtstabellen Labrador Retriever: Unser kleiner Mann ist nun endlich eingezogen, seit 2 Tagen ist er hier, Kaputt gemacht: 1x Brustgeschirr, 1x Halsband und das Halti (das nun...
  • Silver Labrador ?!

    Silver Labrador ?!: Eigentlich auf der Suche nach einem braunen Labrador Welpen, sind wir auf auf einen "Züchter" gestossen der eine reinrassige Labrador-Hündin in...
  • Wer hat hier einen "Silver Labrador"?

    Wer hat hier einen "Silver Labrador"?: Hallo, ich habe das "Silver Labrador" extra in "" geschrieben, ich habe schon viel darüber gelesen. Eine neue Diskussion möchte ich nicht...