Habe Schneckenbefall und brauche Hilfe! :)

Diskutiere Habe Schneckenbefall und brauche Hilfe! :) im Fische Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hey, ich habe ein 110 Liter AQ und seit kurzem Schneckenbefall. Da ich mein AQ regelmäßig aussauge, Wasserwechsel mache und nicht zu viel füttere...
Tierfreund²

Tierfreund²

Registriert seit
29.05.2012
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hey, ich habe ein 110 Liter AQ und seit kurzem Schneckenbefall. Da ich mein AQ regelmäßig aussauge, Wasserwechsel mache und nicht zu viel füttere, vermute ich dass die Schnecken durch meinen neuen
Pflanzen ins AQ gekommen sind.
Als ich gemerkt habe, dass ich Schnecken im AQ habe, habe ich sie schon versucht sie immer wieder rauszufangen doch sie wurden immer mehr.
Eine Schneckenfalle mit einer Futtertablete hat mir auch nicht weitergeholfen, da waren mehr meine Mollys, Gubbys, Neons und Welse dran interessiert, als die Schnecken...

Jetzt habe ich mir überlegt mir Welse anzuschaffen die Schnecken fressen, nur leider habe ich davon keine Ahnung...
Kennt ihr Welse die Schnecken fressen und die ich in einem 110 Liter AQ bei ca. 23°C halten kann?

Ich bedanke mich schon mal im vorraus! ;)
 
19.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ulli zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
*punk_girl

*punk_girl

Registriert seit
14.03.2013
Beiträge
403
Reaktionen
0
versuch es mal mit zebraschmerlen die sind sehr gründlich hab jetzt keine schnecken mehr im becken seit ich sie reingesetzt habe aber dann musst du wenn du keine schnecken mehr hast mit tabbleten weiterfüttern geht bei mir sehr gut
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.916
Reaktionen
222
Worauf meine Schnecken übelst abfahren ist Garnelenfutter in Granulatform.
Da sitzen dann wirklich absolut alle an der Futterstelle. Allerdings füttere ich meinen Schneckchen ja auch ganz gezielt :cool:
Würde ich wollen könnte ich in 2 Tagen alle Schnecken problemlos raussammeln.

Funktionstiere sind da übrigens auch keine wirklich gute Idee würde ich behaupten.
Persönliche würde ich das nicht tun, aber ich bin da auch nicht so bewandert was Fische betrifft.
[VERSTECK]Hab ausschließlich Garnelen und jeeeeeeeeeede Menge Schnecken im technikfreien Aqua...Also nix mit Fischwissen:)[/VERSTECK]
 
V

Verji

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
197
Reaktionen
0
Du kannst auch ein paar Helena Schnecken reinsetzen. Die sind echt schön & fressen andere Schnecken. :)
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.916
Reaktionen
222
Die Helenas sind aber auch Funktionstiere und brauchen eig. andere Schnecken um zu überleben.
Abgesehen kann man da auch Pech haben und über kurz oder lang eine Helena-Plage haben, da diese Schnecken nicht nur andere Schnecken, sondern auch Futterreste etc. fressen.
Also wäre das nur eine Umschichtung des Problems.
Bekannter von mir meinte das nämlich auch tun zu müssen und hat jetzt keine Ahnung wie er die Helenas loswerden soll.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Tierfreund,

von sog. Funktionstieren wie schneckenfressenden Fischen, Helenas etc. rate ich dringend ab. Schnecken sind generell nicht nur verdammenswert, sondern ganz schön nützlich - sie verwerten Futter-und Pflanzenreste in Deinem Becken und räumen dadurch ordentlich auf ;)

Wenn Schnecken sich zu einer Plage entwickeln, füttert man eindeutig zu viel. Bei sparsamer Fütterung erledigt sich das Problem nach einiger Zeit ganz von selbst.
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.916
Reaktionen
222
[VERSTECK]Wenn man sich damit mal eingehender beschäftigt sind ja selbst die simplen Blasenschnecken eig. ganz hübsch:) Abgesehen von den kleine Posthörnern etc. natürlich;) [/VERSTECK]
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.705
Reaktionen
46
Hi,

Es muss nicht zwingend eine zu reichliche Fütterung sein, die Schnecken vermehren lässt. Sie ernähren sich von sämtlichem Bioabfall im AQ: Algen, Mulm, Detritus, Bakterienrasen, abgestorbenen Pflanzenteilen, UND eben auch Futter der anderen Bewohner. Wenn sich Schnecken im AQ schneller vermehren, als einem lieb ist, sollte man schauen, woran es liegt, dass so viele Mäuler satt werden?, und die o.g. Ursachen etwas genauer betrachten.

Schnecken"plagen" entstehen nicht aus heiterem Himmel. Überlegt mal, was mit dem Biomüll im AQ wird, wenn er NICHT von Schnecken und ihrer Brut gefressen wird?

Und ein Tipp an alle, die zu Funktionstieren wie Schmerlen und Raubschnecken raten: Die meisten, die diesem Rat gefolgt sind, haben nun eine Blasenschnecken-Zuchtstation auf dem Fensterbrett, um diese Tiere weiterhin mit Futter versorgen zu können. Das ist ja so ziemlich kontraproduktiv zum eigentlichen Problem, oder?
 
V

Verji

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
197
Reaktionen
0
Off-Topic
Ernähren sich Helenas nicht auch von Algen & dem ganzen "Biomüll" im Aquarium?
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
5.916
Reaktionen
222
Off-Topic
Tun sie schon, aber eig. gehören Schnecken fest in ihren Speiseplan.
 
V

Verji

Registriert seit
25.06.2012
Beiträge
197
Reaktionen
0
Off-Topic
danke fUr die Antwort. Zum Glück hab ich noch genug Blasen- & Posthornschnecken im anderen Becken. ;)
 
Thema:

Habe Schneckenbefall und brauche Hilfe! :)