Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!

Diskutiere Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht! im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Zwergkaninchen habe ich seit ungefähr zwei Jahren. Beide bekamen am Anfang diese kleinen Pallets von...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Zwergkaninchen habe ich seit ungefähr zwei Jahren. Beide bekamen am Anfang diese kleinen Pallets von der Zoohandlung die mir mit gegeben wurden. Ich habe dann nach längerer Zeit meine Ninchen mit diesem bunten Futter und Stangen dies da im Laden gibt gefüttert. Naja gefressen habens sie es immer wie verrückt aber nach
ner Zeit bekam der eine häufiger Durchfall war aber trotzdem aktiv hat gespielt also alles normal. Hab mir dann trotzdem gedacht bevor ich zum Tierarzt renne probiere ich es mit nem anderen Futter weil man hört ja es is sowieso nicjt gut das ganze Zeig aus dem Laden. Naja hab dann vor drei Tagen aus der Zoohandlung dieses Bunny Nature Kaninchentraum gekauft was sie mir empfohlen haben das es sehr gut sein soll und gesund für die Hasen alse kein künstliches Zeug und so. Gesagt hat er das sie das ganze futter auf essen würden ! Naja seit drei Tagen lieht das Zeug in der Schüssel und beide rühren es nicht an :-( haben genug Heu und frisches wasser und zwischen durch Gemüse und was die natur so bringt Löwenzahn ect.
Nun meine Frage ist das normal das sie das Futter nicht gleich essen ? oder dauert es länger bis sie sich daran gewöhnen ? hab schlechtes gewissen das se mir verhungern nur so mit heu Gemüse und wasser.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
 
21.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
L

Lilly85

Registriert seit
22.06.2012
Beiträge
152
Reaktionen
0
Hallo
verhungern werden dir die beiden garantiert nicht, wenn sie immer Heu und Gemüse bekommen;) An sich brauchen die Kanis dieses Futter nicht, wenn du es trotzdem füttern möchtes, dann auch nicht zuviel davon. An das neue Futter kannst du deine beiden gewöhnen, indem du das neue unter das alte mischt, so kommt es dann auch nicht zu irgendwelchen Verdauungsproblemen.
Ich gebe meinen jeden morgen eine Mischung aus getrockneten Kräutern, Pellets und getrockneten Blüten und sicherlich ist da auch noch was ungesundes drin:uups:, aber sie bekommen nur 3 EL davon und müssen sich das zu fünft teilen. Hauptnahrung ist und bleibt verschiedenes Gemüse, wenig Obst und natürlich Heu
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
vielen Dank für die schnelle Antwort :) ich hoffe sie werde si noch an dieses futter gewöhnen weil sie haben aus dem alten alles rausgefischt was ihnen geschmeckt hat die Hälfte lag dann im Käfig drin. Ich denke ein leben ohne trocken futter ist hoffentlich nicht verkehrt wenn se das andere bekommen oder ? habe da noch eine Frage wie füttert ihr euere hasis ? bekommen sie auch ab und zu mal diese Stangen oder so leckerlis aus dem laden ? möchte meine ja immer verwöhnen aber diese zeug is ja so ungesund die essen es aber so gerne ....
Vielen Dank
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.859
Reaktionen
0
Ich würde diese Futter jetzt ganz absetzten und nur noch Gemüse und co Füttern.
Sie werden davon nicht Verhungern ;)
Meine Kaninchen kriegen nur Gemüse,Obst,Kräuter,Blätter,Blüten und Heu.
Im Sommer teilweise nur Wiese.

Trockenfutter,Knapperstangen & co bekommen meine nicht.
Es ist nicht Gesund und außerdem braucht Cartman das Futter nur angucken und wird wieder Fett :roll:
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Okey vielen Dank sehr nett :D seid dem er die drei Tage nur Heu Wasser und Gemüse hat ist der Durchfall viel besser.
Ich denke auch das man dieses andere ungesunde Zeug nicht füttern sollte in der freien Natur haben sie es ja auch nicht.
Danke jetzt fühle ich mich besser :)
 
L

Lilly85

Registriert seit
22.06.2012
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ich habe diese Leckerlies zu anfang auch gegeben, allerdings, je mehr ich mich mit der Ernährung beschäftigt habe, desto weniger gab es die und mittlerweile kommen mir diese Sachen nicht mehr in die Näpfe. Natürlich fressen die Kanis das gerne, aber es gibt auch andere leckere Sachen, die gesünder sind und auch nicht soviel Geld kosten. Meine fünf werden mit Apfelringen und zur Zeit mit Erdbeeren belohnt, meine Lilly mag auch sehr gerne Banane und kommt auf die Couch, wenn ich eine in der Hand habe (natürlich bekommt sie dann auch ein bisschen davon ab)
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ja ich dachte immer das es gut ist ihnen das zu geben umso bunter umso besser aber das stimmt überhaupt nicht. ja beide sind jetzt bisschen bockig auf mich aber ich will ihnen ja nur gutes :-( muss sagem beide bis jetzt pups gesund krallen werden inmer geschnitten fell und Zähne super und beide bekommen jeden abend bis zu drei stunden Auslauf. Ich hoffe sie probieren das neue futter trotzdem mal soll ja super sein nur pflanzliche sachen, wenn nicht kommt das in den nächsten tagen weg und sie bleiben auf der pflanzlichen basis und das denke ich tue ich ihnen was gutes ! :clap:
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
530
Reaktionen
2
Hallo novakpetra,

leider tust du ihnen mit diesem Futter nicht wirklich etwas gutes, denn es ist für Kaninchen nicht geeignet.

Für Kaninchen ist es ganz wichtig dass Futter eine gewisse Struktur hat. Denn darauf ist ihre Verdauung ausgerichtet. Pflanzen haben natürlicherweise eine gewisse Struktur. Auch wenn das Kaninchen die Pflanze frisst und zerkaut bleibt eine gewisse Struktur erhalten. Wird diese Pflanze aber künstlich zerkleinert geht diese Struktur verloren und frisst ein Kaninchen so etwas kann das zu Problemen führen.
Einmal ist die Struktur wichtig damit die Verdauung in Schwung bleibt. Ansonsten bleibt der Nahrungsbrei zu lange im Darmtrakt und Krankheitserreger können sich besser vermehren und ansiedeln. Aber wichtig ist die Struktur auch wenn es darum geht was in den Blinddarm kommt und was nicht. Der Blinddarm sitzt zwischen Dünn- und Dickdarm. Kleine Bestandteile kommen dort zur Weiterverwertung hinein, große Teile hingegen gehen direkt vom Dünndarm in den Dickdarm. Bei der natürlichen Nahrung sind das nur bestimmte Sachen, bei Futter wie Pellets aber plötzlich ganz andere und viel mehr. Das kann zu Problemen für die dort lebenden Mikroorganismen werden und sogar zu Blinddarmverstopfungen führen.
Daher sollten Kaninchen keine Pellets oder ähnliche Futtermittel bekommen, selbst wenn (bzw. gerade wenn!) diese nur aus Gräsern und Kräuter bestehen.

Nur Heu und Gemüse sind nicht optimal, wichtig ist dass deine Kaninchen viel frische Gräser und Kräuter aus der Natur bekommen. Wieviel fütterst du denn täglich an Gemüse und Futter aus der Natur?

Wenn du ein bisschen Zusatzfutter füttern möchtest kannst du ein paar getrocknete Kräuter oder Sämereien zufüttern. Wichtig ist aber dass Umstellungen immer langsam erfolgen.

Wann hatten deine Kaninchen das letzte mal Durchfall?
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Man weiß gar nicht mehr was man glauben soll. Viele sagen auch das man Kaninchen nicht allein halten soll. Ist n Unsinn! Meine Schwägerin hatte 12 Jahre ein Kaninchen das konnte ganzen Tag in der Wohnung laufen tun was es will hat viel Liebe und Aufmerksamkeit bekommen und das Tier war Happy fühlte sich wohl.... Also zu der Ernährung sage ich jetzt : habe vor vier Tagen dieses gemischte Futter wo Mais und so Körner und alles drin ist weg genommen. Haben jetzt dieses teuere Futter Bunny Nature sie essen es zwar noch nicht essen aber Heu Gemüse Frisches Futter aus der Natur und der Durschfall ist bei meinem Charlie weg. Ich werde jetzt nur noch neben bei in kleinen Mengen diese Pellets geben die sie als Babys gegessen haben und die da nie Durchfall hatten geben. Sonst werde ich sie auf Heu, Gemüse, Frischfutter halten. Meine Ninnis sind dann gesund und ich habe gutes Gewissen. Sie habe bis zu drei Stunden Auslauf jeden Tag können in der ganzen Wohnung sich frei bewegen. Diese Gerüchte um gottes Willen NIEMALS so Fertigfutter geben stimmt nicht kein Tier ist noch daran gestorben ich habe es nur abgesetzt weil meine diesen Durchfall davon bekam. War beim Tierarzt und meiner ist pups gesund trotz dieses Futter zwei Jahre lang. Ich denke es liegt nicht nur allein am Futter sondern auch wie man sein Tier behandelt entspricht viel Auslauf Zuneigung Käfigpflege ect. :roll: Danke an alle für euere Antworten
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
530
Reaktionen
2
Die meisten Erkrankungen werden nicht nur durch einen Faktor bestimmt, da hast du durchaus recht. Dennoch spielt die Ernährung eine besondere Rolle, denn der Darm bildet ein wichtigen Teil der körpereigenen Abwehr - bis zu 80 % aller Antikörperproduzierenden Zellen sind dort zu finden. Verdauungsprobleme und folgende Darmschädigungen können daher erhebliche unangenehme Folgen für den gesamten Organismus haben.

Es sind schon viele Kaninchen an falscher Ernährung gestorben und es sterben immer noch zahlreiche Tiere daran. Nicht nur in Privathaushalten sondern auch im "Dienst der Wissenschaft". Auch um herauszufinden wie die Zusammensetzung eines Futters für Kaninchen aussehen muss und welchen Einfluss die Struktur nimmt. Die von vielen Haltern beobachteten Probleme mit bestimmten Fertigfuttermitteln und Bestandteilen sind daher durchaus anhand von wissenschaftlichen Untersuchungen belegbar.

Viele ernährungsbedingte Probleme zeigen sich nicht sofort sondern erst mit zunehmendem Alter. Leider sind die Schäden dann häufig bereits nachhaltig und können nicht mehr behoben werden. Und nicht selten werden Erkrankungen gar nicht mit der Ernährung in Verbindung gebracht obwohl die Ursache dort zu suchen ist.

Für genauere Informationen ist das hier eine sehr lesenswerte Seite: Kaninchen würden Wiese kaufen. Hier finden sich auch entsprechende wissenschaftliche Studien zum Thema Ernährung.


Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen wie er sein Tier ernährt. Du solltest dir nur bewusst sein dass kein Tierarzt in deine Kaninchen hineinsehen kann. Wenn ein Kaninchen erst einmal offensichtliche Krankheitssymptome zeigt ist es nicht selten schon zu spät. Daher kann man jedem nur empfehlen sein Tier möglichst optimal zu ernähren. Vorsorgen ist besser als heilen (oder oft nur noch behandeln).


Einzelhaltung ist noch ein ganz anderes Thema. Es ist kein Unsinn dass ein Tier welches in freier Natur in Gruppen lebt auch in solchen gehalten werden sollte. Die innerartliche Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil des Verhaltens solcher Tiere und wie die Bezeichnung schon aussagt kann diese nur zwischen artgleichen Tieren stattfinden. Daran ändert jede Aufmerksamkeit und "Liebe" des Menschen nichts. Ein Kaninchen möchte nicht geliebt werden - es möchte verstanden werden. Das kann der Mensch nicht. Daher sollten Kaninchen nicht alleine gehalten werden. Auch wenn zu einer guten Haltung natürlich mehr gehört als nur ein Artgenosse. Genauso wie es mehr braucht als nur eine gute Ernährung damit ein Kaninchen gesund bleibt.
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.859
Reaktionen
0
Man weiß gar nicht mehr was man glauben soll. Viele sagen auch das man Kaninchen nicht allein halten soll. Ist n Unsinn! Meine Schwägerin hatte 12 Jahre ein Kaninchen das konnte ganzen Tag in der Wohnung laufen tun was es will hat viel Liebe und Aufmerksamkeit bekommen und das Tier war Happy fühlte sich wohl....
Also zu der Ernährung sage ich jetzt : habe vor vier Tagen dieses gemischte Futter wo Mais und so Körner und alles drin ist weg genommen.
Haben jetzt dieses teuere Futter Bunny Nature sie essen es zwar noch nicht essen aber Heu Gemüse Frisches Futter aus der Natur und der Durschfall ist bei meinem Charlie weg. Ich werde jetzt nur noch neben bei in kleinen Mengen diese Pellets geben die sie als Babys gegessen haben und die da nie Durchfall hatten geben.
Sonst werde ich sie auf Heu, Gemüse, Frischfutter halten.
Meine Ninnis sind dann gesund und ich habe gutes Gewissen.
Sie habe bis zu drei Stunden Auslauf jeden Tag können in der ganzen Wohnung sich frei bewegen.
Diese Gerüchte um gottes Willen NIEMALS so Fertigfutter geben stimmt nicht kein Tier ist noch daran gestorben ich habe es nur abgesetzt weil meine diesen Durchfall davon bekam.
War beim Tierarzt und meiner ist pups gesund trotz dieses Futter zwei Jahre lang.
Ich denke es liegt nicht nur allein am Futter sondern auch wie man sein Tier behandelt entspricht viel Auslauf Zuneigung Käfigpflege ect. :roll: Danke an alle für euere Antworten
Das Einzelhaltung Schlecht ist , ist kein Unsinn.
Es kann zu Schweren Verhaltenst Störungen kommen.
Nur weil es bei deiner Schäwgerin geklappt hat , heißt das nicht das es Toll war.
Kann ja sein das sie sich Super gekümmert hat.
Trotzdem kann kein Mensch einem Tier den Partner ersätzten.!




Zum Fertigfutter :
Ich will nicht wissen wie viele Tiere an Überfettung im Jahr sterben..
Letztes Jahr habe ich Cartman bei mir aufgenommen normal Gewicht 4.5-5.5 Kg.
Er wog Stolze 6,98KG :clap:
Der Kleine Mann musste sofort abnehmen weil er schon Probleme beim Atmen hatte und noch einige andere.
Woran das Lag : Es bekam Auslauf Aufmerksamkeit aber auch viel Trockenfutter,Drops und andere Zuckerleckerlis.
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Und genau das ist das Problem wenn ich schreibe ich ernähre meine Kaninchen nur mit Gemüse und was die Natur her gibt heißt es es ist auch falsch ja dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Und was ich noch sagen möchte woher weiß man das Tiere nicht geliebt sondern verstanden werden wollen ? woher weiß man das es ihnen nicht reicht wenn sie mit mir kuscheln können. Natürlich denkt jeder das er weis was ein Tier will aber so ist es nicht. Keiner kann genau sagen was ein Tier will und was ihm gut tut. Ich habe meine Kaninchen als sie drei Monat alt waren gekauft sie warwn immer zusammen. Sie habens sich angefangen navh einem Jahr zu hassen und fast aut zu fressen. Trotz kastrieren konnte man sie nicht mehr zusammen tun. Beide leben alleine und sie sind glücklich damit . Wenn sie sich nur sehen fressen sie sich. Jeder soll seine Tiere halten wie er es für rivhtig hält. Aber noch keiner konnte mir genau sagen was eine super Ernährung fur die hasen ist.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Wer sagt dann das es meinen Hasen nicht auch so super geht? Jeder meint er wüsste ja zu 100% wie es seinem Tier geht und was er will und noch denkt . Egal wo ich hin schau ob Fernsehen oder sonst was ich sehen nur 1 Hasen. Meine waren auch am Anfang zusammen sieht man ja das es nicht funktioniert hat und jetzt bitte nicht wider so kommen und irgendwelche anderen Gründe suchen. Sie wollten einfavh nicht . Soll ich etwa alle Hasen im Zoo durch gehen und meinen in den Käfig setzen und schauen welcher ihne gefällt ? es ist schwer zu glauben aber es gibt hasen die wollen ihren Käfig für sich. Deswegen war er ein fehler sich hier anzumelden weil wenn man ein nirmalen rat zu Ernährung will bekommt man nur Vorwürfe möchte gar nicht wissen wies bei manschen zuhasen mit der haltun aussieht
 
Jean

Jean

Registriert seit
25.08.2008
Beiträge
6.859
Reaktionen
0
Erst mal es sind Kaninchen keine Hasen.
Und nur weil andere Leute ihre Tiere falsch halten muss man es nicht nachmachen.
Du im TV gibt es viele Sachen aber man muss nicht als nachmachen es im TV ist ;)

Kaninchen setzt man nicht einfach zusammen man Vergesellschaftet sie.
Diese kann teilweise Monate dauern!
Und es kann dabei heftig zu gehen rammeln beißen jagen etc.
Klar manchmal klappt es nicht dann probiert man mehrer Tiere.

Es gibt bestimmt Gründe , aber du möchtest sie ja nicht Suchen. :eusa_think:

Und wenn hier jemand kommt und sagt Einzelhaltung geht klar.
Werde ich persönlich meinen Teil dazu schreiben.
Du bist in einem öffentlichen Forum und hier ist es erlaubt seine Meinung zu schreiben

Ich habe hier 3 Kaninchen.

Carman wurde mir gegeben mit den worten : Der ist zu alt für andere Kaninchen außerdem hat der schon ein weibchen tot gebissen.
Bei den Widdern wurde mir Gesagt : Die verstehen sich nicht , die Streiten und beißen sich immer. Die kann man nie wieder zusammen halten.

Und komischerweise leben sie bei mir in einer Gruppe zusammen , lieben sich und wollen nicht mehr ohne den anderen.
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Reden deine Kaninchen mit dir? Sagen sie dir, dass sie glücklich sind? Wohl nicht, da du ja kein Kaninchen bist und ihre Sprache nicht sprechen kannst!

Ganz einfach... schau dir ein Bild von einem Kaninchen an, das alleine ist. Und dann schau dir Bilder von Kaninchen an, die zusammen kuscheln können und sich gegenseitig putzen. Ist das nicht viel schöner? Ja richtig, ist es.
Stell dir mal vor, du müsstest dein Leben ohne jeglichen Kontakt zu Menschen verbringen. Stell dir vor, du könntest niemals mit einem Lebenwesen kommunizieren, das dich versteht. Da wärst du doch sicher auch sehr einsam und unglücklich? Deinen Kaninchen geht es nicht anders. Auch sie wollen Kontakt zu anderen Kaninchen, weil eben nur die sprechen die gleiche Sprache, nur mit einem Artgenossen sind sie nicht einsam.

Ich glaube, der Grund warum deine Kaninchen sich nicht verstanden haben, ist ganz einfach der: Sie bekommen nur 3 Stunden am Tag Auslauf.
Kaninchen haben einen extrem hohen Bewegungsdrang und brauchen Tag und Nacht mindestens 2 Quadratmeter pro Tier! Da man Kaninchen ja niemals alleine halten sollte, sind es dann eben 4 Quadratmeter. Nicht weniger, und auch nicht nur für ein paar Stunden am Tag sondern IMMER!

Zum Thema es war ein Fehler, sich hier anzumelden: Das war es sicher nicht. Aber wenn man sich in einem Tierforum anmeldet, sollte man sich doch im Klaren sein, dass es dort erfahrene Tierhalter gibt, denen das Wohl der Tiere sehr am Herzen liegt. So, hier hast du sie. Wieso hörst du nicht darauf?
Durch Erfahrung lernt man nunmal immernoch am besten, und die Leute, die dir bis jetzt geantwortet haben, haben Erfahrung. Bessere Antworten kannst du doch nicht bekommen. Und wenn du dich mal im Internet über artgerechte Kaninchenhaltung informierst, wirst du bemerken, dass überall genau das steht, was dir hier gesagt wurde. Wie kann das dann Unsinn sein?

Und außerdem hälst du Kaninchen und keine Hasen! Ich mach drei Kreuze in den Kalender wenn endlich mal jemand den Unterschied erkennt... :silence:
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
meine Freundin hat auch zwei Zwergkaninchen zwei Männchen. Beide hat se mit vier Monaten oder so bekommen . beide haben auch immer gekuschelt und so und mit der zeit haben sie sich gehasst. sie hat sie dann auseinander getan. Sie möchte auch das sie wieder zusammen kommen. Sie weiß nicht ob man die kastrieren muss damit sie sich wieder vertragen oder schafft man das auch so ?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Müssen denn Kaninchen kastriert sein damit sie sich vertragen ?
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Kaninchenrammler MÜSSEN IMMER kastriert werden!
Wenn du ein Weibchen mit einem unkastrierten Männchen zusammen hältst ist dir ja hoffentlich klar, was passiert... Richtig, das Weibchen wird trächtig.
Und auch wenn zwei männliche Kaninchen zusammen leben, müssen sie BEIDE kastriert werden, da die beiden Männchen sich sonst bekämpfen, wie es bei deiner Freundin passiert ist.
Zwei Weibchen können sich unter Umständen vertragen, aber auch das ist nicht sicher, da Weibchen oft sehr zickig sind.

Deine Freundin sollte die beiden so schnell wie möglich kastrieren lassen, da es zwei Männchen sind muss sie nur warten bis die Wunden gut verheilt sind, dann kann sie die beiden vergesellschaften! Aber richtig, so wie es sich gehört. Also auf neutralem Boden, so dass es keiner der beiden als sein Revier beanspruchen kann. Und vor allem mit genügend Platz, sonst wird das nie was...
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Also wenn sie die zwei kastrieren würde könnten sie wieder zusammen leben ? wie lange dauert das vergesselschafften und wie macht man das richtig :|
 
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ja, genau. Dann könnten die beiden sich wieder vertragen.
Wie lange eine Vergesellschaftung dauert kann man so nicht sagen, manchmal ist es in ein paar Stunden vorbei, aber es kann sich auch wochenlang hinziehen. Das kommt auf den Charakter der Tiere an.

Schau dir mal das hier an: https://www.tierforum.de/t106570-die-vergesellschaftung-von-kaninchen-ein-leitfaden.html

Und das hier auch: http://diebrain.de/k-vergesellschaftung.html

Da steht alles drin, was man wissen muss, damit eine Vergesellschaftung gelingt.
 
N

novakpetra

Registriert seit
20.01.2012
Beiträge
26
Reaktionen
0
Okey danke
 
Tova

Tova

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
530
Reaktionen
2
Und genau das ist das Problem wenn ich schreibe ich ernähre meine Kaninchen nur mit Gemüse und was die Natur her gibt heißt es es ist auch falsch ja dann weiß ich auch nicht mehr weiter.
Niemand sagt dass eine solche Ernährung falsch ist ;). Es geht um die Problematik des Fertigfutters, nicht um frisches (!) Grünfutter oder Gemüse. Zur optimalen Ernährung lies dir den genannten Link durch, ansonsten kannst du auch mal hier vorbeischauen: Hauskaninchen.com - Ernährung oder auf der von Tamadschge genannten Seite den Ernährungsteil durchlesen. Dort gibt es viele Informationen zu dem Thema.



Dass ein Kaninchen verstanden werden will liegt in seiner Natur. In einer Gruppe leben kann nur wer miteinander kommunizieren kann. Diese Kommunikation findet auf verschiedenen Ebenen statt - durch Laute, Körpersignale und Geruch. Jede Tierart hat ihre ganz eigene Form der Kommunikation. Daher kann der Mensch nicht ausreichend mit dem Kaninchen kommunizieren - und umgekehrt. Für ein Gruppentier ist diese Kommunikation von großer Bedeutung - ohne Artgenossen funktioniert das aber nicht. Und Kommunikation ist weitaus mehr als nur miteinander zu kuscheln.


Keiner kann genau sagen was ein Tier will und was ihm gut tut.
Da stimme ich dir zu, kein Halter kann in sein Kaninchen hineinsehen und wirklich wissen was die Tiere denken und fühlen. Aber du widersprichst dir selbst wenn du im gleichen Absatz schreibst deine Tiere wären glücklich mit ihrer Situation - woher willst du das wissen wenn du nicht weißt was sie wollen und was ihnen gut tut? ;)

Es die Aufgabe des Tierhalters seinem Haustier einen Lebensraum zu schaffen indem es die Möglichkeiten hat seinen Bedürfnissen nachzukommen - das heißt im Klartext ein Kaninchen muss z.B. so gehalten werden dass es die Möglichkeit hat sein Sozialverhalten auszuleben, aber dem Artgenossen auch ausreichend aus dem Weg gehen kann. Das Kaninchen sollte also die Wahl haben - dass hat es aber weder in Einzelhaltung noch dann wenn der Halter Fehler bei der Haltung in der Gruppe macht. Da gibt es also viel zu beachten.


Auf jeden Fall ist es sehr erfreulich, dass deine Freundin ihre Beiden Kaninchen wieder zusammenbringen möchte. Wichtig ist, dass sie die Beiden nicht direkt nach der Kastration vergesellschaftet. Es braucht etwas, bis dir Hormone abgebaut sind und die Jungs etwas friedlicher werden. Bis zur Vergesellschaftung müssen die Beiden getrennt werden, sie sollen sich weder sehen noch riechen und zudem gut beschäftigt werden. Je entspannter sie bei der Vergesellschaftung sind desto besser wird es funktionieren.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht!

Mein Kaninchen frisst neues Futter nicht! - Ähnliche Themen

  • Kaninchen frisst kein Frischfutter mehr

    Kaninchen frisst kein Frischfutter mehr: Hallo ihr Lieben, wir der Titel schon sagt, frisst mein Männchen ( Gizmo) Kein Frischfutter mehr. Eigentlich ist meine Dame ( Kimba) immer...
  • kaninchen frisst nicht

    kaninchen frisst nicht: mein männliches kaninchen frisst voll wenig und hat voll abgenommen! soll ich die ernährung umstellen oder was soll ich tun
  • Kaninchen frisst nicht mehr

    Kaninchen frisst nicht mehr: Hallo zusammen, ich bin mittlerweile ziemlich ratlos. Unsere Krümel frisst nicht mehr von alleine. War gestern schon mit ihr beim TA. Die Zähne...
  • Kaninchen frisst kein Heu

    Kaninchen frisst kein Heu: Hallo an alle, ich bin neu hier :uups: :shock: Ich mache mir ein wenig um mein größtes Kaninchen Sorgen. Wir haben ihn aus schlechten...
  • Kaninchen frisst kein Heu !

    Kaninchen frisst kein Heu !: Hallo Leute Mein Kanincehn hatte seit 2 Tagen nichts mehr gefresse dann bin ich zum Ta und er hat ihr 2 Spritzen gegeben. Wer villeicht mein...
  • Kaninchen frisst kein Heu ! - Ähnliche Themen

  • Kaninchen frisst kein Frischfutter mehr

    Kaninchen frisst kein Frischfutter mehr: Hallo ihr Lieben, wir der Titel schon sagt, frisst mein Männchen ( Gizmo) Kein Frischfutter mehr. Eigentlich ist meine Dame ( Kimba) immer...
  • kaninchen frisst nicht

    kaninchen frisst nicht: mein männliches kaninchen frisst voll wenig und hat voll abgenommen! soll ich die ernährung umstellen oder was soll ich tun
  • Kaninchen frisst nicht mehr

    Kaninchen frisst nicht mehr: Hallo zusammen, ich bin mittlerweile ziemlich ratlos. Unsere Krümel frisst nicht mehr von alleine. War gestern schon mit ihr beim TA. Die Zähne...
  • Kaninchen frisst kein Heu

    Kaninchen frisst kein Heu: Hallo an alle, ich bin neu hier :uups: :shock: Ich mache mir ein wenig um mein größtes Kaninchen Sorgen. Wir haben ihn aus schlechten...
  • Kaninchen frisst kein Heu !

    Kaninchen frisst kein Heu !: Hallo Leute Mein Kanincehn hatte seit 2 Tagen nichts mehr gefresse dann bin ich zum Ta und er hat ihr 2 Spritzen gegeben. Wer villeicht mein...