Getrocknete Leber als Leckerlie - wieviel darf man geben?

Diskutiere Getrocknete Leber als Leckerlie - wieviel darf man geben? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Wieviel von der getrockeneten Leber, welche es fertig in firstTüten in der Zoohandlung gibt, darf ich meinem Hund am Tag geben? Ist das beim Hund...
K

kira210208

Registriert seit
04.05.2011
Beiträge
14
Reaktionen
0
Wieviel von der getrockeneten Leber, welche es fertig in
Tüten in der Zoohandlung gibt, darf ich meinem Hund am Tag geben?
Ist das beim Hund auch so, daß man nur einmal die Woche Leber essen soll?:(
Danke
 
24.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Huhu,

ich bin kein Fan von zu viel Entgiftungsorgan in der Fütterung (also Leber und Niere, aber auch Drüsen wie die Thymusdrüse).
Sicherlich kann man das ab und an geben, allerdings würde ich doch lieber auf Lunge, Pansen oder Ziemer zurück greifen.
Gibt aber auch Leute, die sagen es macht nichts, ist also nur meine persönliche Meinung: Sicher ist sicher ;).
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
wo du grad Lunge ansprichst, Mischling - kann man die (also getrocknete Lunge) täglich geben? ist nämlich so gut wie das Einzige, was mein Hund noch frisst bzw was er noch gekaut bekommt. Da auf der Packung die ich hier habe nichts dazu steht, hab ich mich das die Tage schon das ein oder andere Mal gefragt
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Ich kann mich Mischling anschließen. Auch frisches Leber und Nieren sollte man nicht zu oft geben, und wenn doch dann möglichst Bio (hrrr da freut sich der Geldbeutel).
Wenn du etwas als Leckerchen geben möchtest so würde ich Hühnerherzen oder Hühnermägen kochen und klein schneiden.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
@Tanja: Theoretisch ja. Lunge hat nicht dieselbe Belastung wie Niere, hat kaum Kalorien und ist daher auch gut für die Leckerchenfütterung geeignet. Nichts desto trotz zählt sie zu den Innereien, weshalb ich da schon immer mal was anderes nehmen würde. Du musst ja überlegen, dass du/ihr Fertigfutter gebt, das man zwar ab und an aufpeppen kann, in dem aber eigentlich alles drin sein sollte, weshalb Leckerlis immer was "oben drauf" sind. Darum würde ich schauen, dass da ein bisschen Abwechslung drin ist und es nicht nur Innereien sind, mal als Beispiel.
Wobei ich es wie gesagt bei Lunge nicht so kritisch sehe. Nimmst du es zum Knabbern oder als Leckerli?
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
Danke Mischling. Bekommt er zum knabbern, derzeit jd. 2. Tag etwa ein - naja - etwa 10-15 cm großes Stück. Am Tag dazwischen (also auch jd. 2. Tag) bekommt er Hühnerfilet oder Entenstreifen, welche noch eine gewisse Restfeuchte haben, da er mir sie im komplett trockenen/harten Zustand nicht mehr nimmt. Hängt wohl mit seiner blutig verkrusteten DLE-Nase zusammen, denn seither nimmt er keinerlei Knauknochen, Ri/Schw.-Ohren, Ochsenziemer, Rinderkopfhaut usw. (alles was etw. groß/länger und hart ist) mehr, weil sich einmal von so nem Kauartikel das noch nicht bekaute Ende in die wunde Stelle gebohrt hat und alles aufriss. Brauch also immer was, was sich schön leicht zerbeißen läßt, wenn es eine gewisse Größe hat ;)
Rohe Hühnerherzen + Mägen bekommt er regelmäßig mit ins Hauptfutter, da er sie a) frisst und sich b) darin so wunderbar seine ganzen Medis verstecken lassen - und gut + lange kauen tut er sie zudem auch
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Wobei es dann im Verhältnis ja wieder passt, würde ich sagen :eusa_think:.
Jeden Tag zwei Stück Lunge wären jetzt etwas viel, aber mal so ein kleines Stück zum Beißen alle zwei Tage und dazwischen was anderes finde ich ok.
Du kannst es ja auch mal mit so kleinen getrockneten Fischchen versuchen? Die lassen sich auch gut beißen und sogar als Leckerli mitnehmen von der Größe her.
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
ich behalts mal so bei und bleibe bei jedem 2. Tag Lunge.
Fisch verabscheut er leider in wirklich jeglicher Form. Noch nichtmal seine Lachsölkapseln die er tägl kriegen muss, nimmt er ohne dass ich trickse. Alles an Fisch wird konsequent aussortiert. Hab für unterwegs derzeit noch Lamm- und Geflügel-Würfel (sind auch getrocknet). Wie sprich aus was genau die sich wiederum zusammensetzen weiß ich nicht, da nur auf der Packung 100% Lamm bzw. eben Geflügel steht. Aber die liebt er und eignen sich von der Größe gut für unterwegs
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Schneidest du die Kapseln auf oder gibst du sie ganz? Wofür bekommt er die denn?
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
In der Rohfütterung ist Leber aufgrund ihres immensen Vitamingehalts unverzichtbar.
Aber genau der hohe Vitamingehalt ist auch der Grund, warum Leber nicht allzu oft gefüttert werden sollte, denn nicht alle Vitamine werden vom Körper schnell wieder abgebaut.
Einige Vitamine (vorwiegend die fettlöslichen) addieren sich auf und es kann bei übermäßiger Zufuhr zu einer Hypervitaminose kommen (z.B. bei Vitamin A).

Der Vitamingehalt in getrockneter Leber wird im Verhältnis zur Masse ja sicherlich noch viel höher sein, als bei frischer Leber, deswegen wäre ich mit dem Zeug äußerst vorsichtig (vor allem, wenn sonst Fertigfutter gegeben wird und der Hund sicher darüber schon ausreichend Vitamine erhält).


Lunge hat nicht dieselbe Belastung wie Niere, hat kaum Kalorien
Wenn die Lunge getrocknet ist, dann ist sie aber gar nicht mehr so kalorienarm ;)
 
tanja_79

tanja_79

Registriert seit
26.07.2009
Beiträge
707
Reaktionen
0
ich piekse sie an und drück sie weitgehendst aus, die fast leere Kapsel wird in was fleischiges (meist HüHerz) gepackt und damit er mir das Futter dann nicht stehen lässt, muss noch 1/2 Löffel NaFu fein zerdrückt und untergerührt werden. Er muss derzeit morgens und abends jeweils 1000mg Lachsöl in Kombi mit jew. einer Vit. E IE 600 - also 2x am Tag 2 Kapseln - einnehmen - was Therapieteil wg. der Autoimmunerkrankung ist - neben dem Kortison. Die Vit. E Kapseln kann ich ihm unausgedrückt (angepiekst) ins Futter geben - kein Problem, die Lachsölkapseln würde er neben dem Napf ablegen. Würde aber auch Thunfischstücke und alles andere fischige aussortieren bzw. das Futter erst gar nicht fressen. Stopfe daher in ein HüHerz die fast leere LaÖl-Kapsel, in ein weiteres die Kortison-Tabl. und in ein Drittes seine Herztablette. Keine Ahnung wie er es immer schafft, aber all die Sachen lagen sonst immer fein säuberlich aussortiert neben dem Napf. Könnte natürlich auch offenes Lachsöl verwenden, aber die Kapseln lassen sich so doch schön einfach dosieren - und da er sie im Herz anstandslos mitfrisst, weil er die Herzen wirklich liebt und als erstes rauszieht, bin ich dabei geblieben

ich merke, wir kommen immer weiter OT
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Wirklich? Macht das Trocknen da so viel aus? Ich meine jetzt auch im Verhältnis zu Pansen und Ziemer :eusa_think:.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Lunge hat in frischem Zustand etwa genau so viele Kalorien wie Pansen (etwa 100kcal/100g).
(Ich habe gerade kein entsprechendes Werk hier, aber schau mal in "Natural Dog Food" oder im "Meyer/Zentek" dort müsste es eigentlich vergleichende kcal Angaben für verschiedenes Futterfleisch geben)

Der "Trick" bei Lunge ist, dass das Gewebe sehr schwammig ist und deswegen ein großes Volumen bei relativ geringem Gewicht zustande kommt.
200g frische Lunge sehen im Hundenapf bald doppelt so viel aus wie z.B. 200g Muskelfleisch, demnach wird der Hundemagen auch schneller voll und der geneigte 'Dickmops' fühlt sich früher satt ;)

Nach der Trocknung kommt Lunge dann aber sicher auch auf 400kcal pro 100g (wenn man mal davon ausgeht, dass die Lunge vorher zu etwa 3/4 aus Wasser bestanden hat).
Gut, 100g getrocknete Lunge sehen immer noch mehr aus als 100g getrockneter Ziemer, aber kalorienarm ist der Trockenkram auf keinen Fall mehr (ist ja bei uns schließlich auch nicht anders wenn wir Trockenobst essen - das macht auch dick bevor es satt macht :D).

Edit:
Hier hab ich noch eine Vergleichslist mit kcal Angaben für Trockenknabbereien (verzeih, dass es ein blöder RC-Link ist), dort ist auch angegeben, dass Rinderlunge, Pansen, Schweineohr und Ochsenziemer etwa jeweils ca 400kcal pro 100g haben (auch wenn die Auflistung völlig unübersichtlich ist, da für die verschiedenen Knabbereien andere Gewichte angegeben sind, so dass man erstmal rumrechnen muss, bevor man überhaupt vergleichen kann :roll:)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Komisch, genau im Natural Dog Food steht nämlich, dass Lunge aufgrund des geringen Kaloriengehalts für dickliche Hunde geeignet wäre :eusa_think:.
Wobei es ja dann auch getrocknet immer noch den Zweck des "Mehr Seins" erfüllen würde und demnach immer noch weniger Kalorien auf Sättigungsgefühl gerechnet haben müsste.
Dass getrocknetes weit mehr hat als frisches war mir schon klar, nur dachte ich, dass die Lunge unter den getrockneten selbst weniger hat.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
2
Wobei es ja dann auch getrocknet immer noch den Zweck des "Mehr Seins" erfüllen würde und demnach immer noch weniger Kalorien auf Sättigungsgefühl gerechnet haben müsste.
Aber das stimmt doch auch ;) Nur pro 100g gesehen bietet Lunge keinen Kalorienvorteil mehr.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Wobei das für mich nicht zählt. Wenn das im Buch so gemeint ist (ich les das nachher genau nach) finde ich das nicht unbedingt korrekt. Für mich zählt immer noch Kalorien pro 100g, so rechnen wir bei uns bei Diät und Co ja auch und nicht mit "ist halt mehr Masse bei 100g".
 
Thema:

Getrocknete Leber als Leckerlie - wieviel darf man geben?

Getrocknete Leber als Leckerlie - wieviel darf man geben? - Ähnliche Themen

  • hufe und getrocknete lunge als leckerli für nierenkranke??

    hufe und getrocknete lunge als leckerli für nierenkranke??: hi ihr lieben, bei meinem henry ist nun eine schwere nierenerkrankung (insuffizienz) festgestellt worden. das neue futter RC renal trofu und...
  • Getrocknete Knochen

    Getrocknete Knochen: Halli hallo, ich wollte mal wissen, ob theoretisch und praktisch frische Knochen auch mal ne Woche oder so komplett durch "getrocknete" ersetzt...
  • Getrocknete Schweinefüße

    Getrocknete Schweinefüße: Ihr Lieben, Unsere kleine Labrador/Vizsla Mischlingsdame (nun 4,5 Monate alt) verzehrt und knabbert liebendgern getrocknete Schweinefüße. Dazu...
  • getrocknetes schweineohr

    getrocknetes schweineohr: hallo zusammen, wie oft kann man nem hund so ein getrocknetes schweineohr oder was es noch alles gibt geben....??? jeden tag? alle 2 tage...
  • Wieviel Leber für Hunde?

    Wieviel Leber für Hunde?: Ich mal wieder mit einer Frage. Schoki frisst super gern in ihr Nassfutter ein kleines Stückchen gekochte Leber (alles ausser Schwein) 20 bis 25...
  • Ähnliche Themen
  • hufe und getrocknete lunge als leckerli für nierenkranke??

    hufe und getrocknete lunge als leckerli für nierenkranke??: hi ihr lieben, bei meinem henry ist nun eine schwere nierenerkrankung (insuffizienz) festgestellt worden. das neue futter RC renal trofu und...
  • Getrocknete Knochen

    Getrocknete Knochen: Halli hallo, ich wollte mal wissen, ob theoretisch und praktisch frische Knochen auch mal ne Woche oder so komplett durch "getrocknete" ersetzt...
  • Getrocknete Schweinefüße

    Getrocknete Schweinefüße: Ihr Lieben, Unsere kleine Labrador/Vizsla Mischlingsdame (nun 4,5 Monate alt) verzehrt und knabbert liebendgern getrocknete Schweinefüße. Dazu...
  • getrocknetes schweineohr

    getrocknetes schweineohr: hallo zusammen, wie oft kann man nem hund so ein getrocknetes schweineohr oder was es noch alles gibt geben....??? jeden tag? alle 2 tage...
  • Wieviel Leber für Hunde?

    Wieviel Leber für Hunde?: Ich mal wieder mit einer Frage. Schoki frisst super gern in ihr Nassfutter ein kleines Stückchen gekochte Leber (alles ausser Schwein) 20 bis 25...