Schäferhündin mit Stachelwürger - Ratschläge?

Diskutiere Schäferhündin mit Stachelwürger - Ratschläge? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Guten Morgen, vorhin war ich mit Raiko unterwegs und wir sind auf einen Hundehalter mit Schäferdame gestoßen, er wollte natürlich gleich hin und...
Jakey

Jakey

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Guten Morgen,

vorhin war ich mit Raiko unterwegs und wir sind auf einen Hundehalter mit Schäferdame gestoßen, er wollte natürlich gleich hin und der Lady seine Aufwartung machen und sie zum Spielen auffordern :D

Zu meinem Leidwesen mußte ich feststellen, daß die Hündin einen Stachelwürger trug und er hat sie auch gleich im Nacken gehabt und runtergedrückt :( Auf meine Frage, was das soll, meinte er, die Hündin sei im Umgang mit anderen
aufmüpfig und hätte sich daher von ihrer unterlegenen Seite zu zeigen.
Ich habe ja nicht ganz so viel Ahnung, wie Ihr von meinen Fragen wißt, aber das erschien mir nun völlig falsch und mit Zwang geht eh gar nichts.
Auch wenn ich sicherlich mal den einen oder anderen Fehler mache, meine jeweiligen Hunde haben mich geliebt und mir vollkommen vertraut, was mir bei der Hündin im Verhältnis zu ihrem Halter doch eher fragwürdig erscheint.

Wir haben uns dann unterhalten und es hieß, einen Hund könne man eben nur im übertragenen Sinne mit Zuckerbrot und Peitsche erziehen, sonst würde einem der Hund ewig auf der Nase rumtanzen.
An sich war der Hund gut in Schuß, also Gewicht ok, schönes Fell usw, man käme beim Ansehen nicht auf den Gedanken, daß der Hund irgendwie leidet, aber das z. T. ziemlich barsche und knappe Umgehen mit dem Hund erschien mir absolut nicht angebracht, der will to please war eher ein must please. Während des Gespräches trat der Mann auf die Leine des Hundes, um ihn so zum Ablegen zu zwingen und in dieser Lage zu halten, obwohl beide gern gespielt hätten.

Was meint Ihr, macht es Sinn zu argumentieren, wenn ich den wieder sehe (wohnt ja in der Nachbarschaft) bzw kann man einen solchen Menschen zum Umdenken bewegen ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
25.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Freak94

Freak94

Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
oh man :(
das hat ja nichts mehr mit erziehung zu tun wenn der hund mit würger und ziehen an der leine gezwungen wird sich hinzulegen usw.
wenn der hund nicht auf handzeichen oder komandos reagiert ohne das iwie an der leine gezogen wird ist er auch nicht erzogen würd ich mal sagen
sowas kann ich mir immer nicht angucken.. lieber habe ich einen frechen hund den ich knuddeln kann und mit ihm spielen kann.. als ein hund der nichts darf und wahrscheinlich vor sich hin lebt
 
Jakey

Jakey

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Deswegen frage ich ja, bin leider noch nicht gut genug mit meinem Wissen um die Hundeerziehung und ich denke, einen solchen Menschen kann man nur bekehren, wenn man fundiert argumentiert und wohl auch am Beispiel des eigenen Hundes beweisen kann, daß es auch anders geht, was mir mit Raiko derzeit nur teilweise gelingt.
Habe auch von anderen Seiten gehört, daß ein Hund in meinem Alter es eh bissle schwieriger hat, weil er ja mit uns bereits den 3. Besitzer hat :?
 
Freak94

Freak94

Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
meine sind leider nicht wirklich erzogen aber solange sie keine menschen anfallen oder irgendeine gefahr darstellen ist mir das egal
das ist aber sicher kein argument was bei ihm funken würde^^

unseren zweiten hund haben wir auch aus 3ter hand der hört teilweise besser als meine hündin die ich von anfang an hab xD
 
Ä

älse

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
186
Reaktionen
0
Moin,
klingt typisch nach schäferhundverein. Klar kannst du dich austauschen, aber ich würde mir nicht viel hoffnung machen, insbesonders wenn du selber nicht sehr viel Ahnung von verschiedenen Erziehungsstilen hast, um ihn zu entkräften.

Leider ist es auf vielen Schäferhund Plätzen Gang und gebe den Hund zu Beginn des Trainings erst mal unter die Grasnarbe zu ziehen, um ihn lernbereit zu machen. Rittmeister lässt grüssen.
Das Ergebnis ist meisst ein Hund der Durch Schreien unter Kontrolle zu halten ist, vorallem an der leine, Aber keine Kontakt zu Artgenossen hat, weil das Sozialsystem im Ar... ist.

in dem Sinne
 
Jakey

Jakey

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Im Verein war er, hat er erzählt, später wurde es ihm zu mühselig (wir müssen immer außerhalb, gibt hier nichts im Ort).
Er füttert auch fremde Hunde mit Leckerlis ohne zu fragen, z. B. wenn der Besitzer abgelenkt ist oder so.
 
Freak94

Freak94

Dabei seit
29.01.2013
Beiträge
1.231
Reaktionen
0
Im Verein war er, hat er erzählt, später wurde es ihm zu mühselig (wir müssen immer außerhalb, gibt hier nichts im Ort).
Er füttert auch fremde Hunde mit Leckerlis ohne zu fragen, z. B. wenn der Besitzer abgelenkt ist oder so.
das geht garnicht mit den leckerlies.. das würde ich ihm sagen
da wär der bei mir unten durch das kann ich garnicht haben wenn man meinen hunden was gibt oder sie anfässt ohne vorher zu fragen
(ausser es ist bei mir zuhause)
 
suno

suno

Dabei seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
ja leider gibt es eine viel zahl solcher Schäferhunde Halter - daher haben "wir" auch einen so schlechten Ruf:x.

Es ist sehr lieb von Dir, daß du dich einsetzten möchtest und ch denke das funktioniert auch. Allerdings nicht beim zweiten Treffen. Solche Menschen sind meist beratungsresistent und man kann ihnen nur mit viel Diplomatie und ein paar menschliche Tricks bei kommen . Ich habe auch so einen Fall hier gehabt.

Ich muss jetzt leider arbeiten - werde dir aber später noch ein paar Vorschläge machen - allem voran - der Mann hat absolut unrecht.

LG Suno die Schäferhundmutti
 
Yvi179

Yvi179

Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Was soll ich sagen? Auch ich habe eine Schäferhündin, gut sie trägt keinen Stachel, aber das will to Please suche ich noch bei ihr. Wenn es sich für sie nicht lohnt, tut sie auch nichts, so einfach läuft es bei ihr. macht sie dann doch mal was gut ohne zu wissen das ich Leckerlies dabei habe, und sie bekommt dann eins zu Belohnung, ist sie der tollste Hund und ruft das ab was ich von ihr will. Alle sagen immer Schäferhunde seien so einfach zu erziehen, weil sie ja immer mit arbeiten wollen, dazu kann ich nur sagen, das ich wohl den dickköpfigsten Schäfi hab den es gibt.
Und auch bei meiner Hündin bringt alternativ verhalten nicht. Sie muss wissen, das wenn sie fehlverhalten zeigt es unangenehm wird, und wenn was gut ist bekommt sie auch was gutes.
Umlenken kann ich sie absolut gar nicht, ist ja nicht so als hätte ich es ihr nicht Angeboten;)

Lg
 
Jakey

Jakey

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Bin völlig perplex und geschockt aufgrund der eigenmächtigen Abänderung der Headline ohne jegliche Anfrage oder Ansage und werde in diesem Thread nichts mehr posten...sorry

bitte um unverzügliche Schließung des Themas und werde alles weitere per pn schreiben
 
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Hallo,

Morastbiene hat deinen Threadtitel abgeändert, da "brauche dringend Rat" nunmal überhaupt nicht darauf vorbereitet, was die User erwartet, wenn sie dieses Thema sehen. Morastbiene wollte dir einen Gefallen tun, denn wo nicht direkt ersichtlich ist, worum es in dem Thema geht, fallen auch weniger Antworten und Views. Erfahrung, die wir seit vielen Jahren machen. Von daher wäre es schön, wenn man das jetzt nicht persönlich nimmt, denn immerhin wollte sie dafür sorgen, dass DU mehr Antworten bei deinem Problem erhälst. Ein persönlicher Angriff lag damit sicher nicht in ihrer Absicht. So etwas machen wir bei allen Themen, die keinen aussagekräftigen Titel haben. Nachzulesen übrigens auch in den Forenregeln 2c https://www.tierforum.de/t2-regeln-des-forums.html Da diese Regeln bei der Registrierung ja sicherlich gelesen wurden (;)) sollte das also keine Überraschung sein.

Der Sinn eines Forums ist es nicht, sich ausschließlich per PN auszutauschen und ich finde diese Ankündigung gegenüber einem Mod, der dir lediglich helfen wollte und dafür Zeit investiert, mehr als unfair. Bitte denke nochmal drüber nach und überlege, ob du dein Anliegen nicht doch weiter hier mit anderen Usern öffentlich diskutierst. Immerhin könnte dein Problem auch andere betreffen und die würden sich sicher freuen, wenn sie etwas dazu lesen können.

Den Thread werde ich entsprechend nicht dicht machen.

Liebe Grüße
Pewee
 
Chefo

Chefo

Dabei seit
24.04.2013
Beiträge
98
Reaktionen
0
Also da der Thread jetzt doch nicht geschlossen wird werde ich mal drauf antworten wenns recht ist.

Stachelwürger/Würger, Haltis und sonstige Tools um das Gassi gehen so einfach wie möglich zu machen (und das am besten ohne großen Aufwand) sind absolut sinnlos. Ich kenne mehrere Leute vom Gassi gehen die solche Dinge benutzen und keiner konnte damit einen Langzeit Erfolg verbuchen. Bei Stachelwürger/Würger stumpfen die Hunde mit der Zeit ab. Ich konnte es selbst beobachten, was am Anfang super toll geholfen hat war nach 2 Wochen absolut wirkungslos und die Hunde haben trotz dieser Spezialhalsbänder gezogen. Von Haltis rate ich erst recht ab, ich habe mal jemand getroffen dessen schwarze Schäferhündin hatte so ein Ding, das eine Auge des Hundes wurde so abgequetscht das es angefangen hat zu tränen...soviel dazu.

Jetzt zu dem Herrn mit dem Schäferhund, diese "Erziehung" nennt sich "Old School" und es gibt tatsächlich noch genügend Leute heutzutage die davon überzeugt sind. Bellt der Hund bekommt er ein paar Mal auf die Schnute geschlagen, benimmt er sich nicht so wie es vom Halter verlangt wird, wird der Hund eben mit körperlicher Gewalt dazu gebracht. Aggressivität und laut werden sind in der Hundsprache (aber auch bei Menschen) Zeichen von Unsicherheit, jeder Hund versteht das. Also der Halter verlangt von seinem Hund sich angemessen zu verhalten obwohl er es selber nicht kann? Tja, und das wird dann Erziehung genannt...

Nur um es nochmal deutlich zu machen, ich bin absolut gegen die Methoden des Hier erwähnten Schäferhundhalters und kann seine Denkweise nicht nachvollziehen, nur mit Ruhe und Gelassenheit kann man einen Hund gut und leicht erziehen. Denn wenn der Hund spürt das der Besitzer in jeder Situation die Fassung behält und immer weis was zu tun ist wird er ihm auch vertrauen und alles machen was er sagt.
 
Jakey

Jakey

Dabei seit
13.04.2013
Beiträge
138
Reaktionen
0
Ich bin kein Teenie, sondern werde in absehbarer Zeit 50 J alt und wenn ich einen Thread erhebe mit einem ganz dezenten Titel hat das auch einen Grund...

nun habe ich aufgrund der Mod Eigenmächtigkeit ein Veilchen, habe auch dem Mod auf deren PN geantwortet, aber man kann wirklich keine Freude von mir erwarten..sorry

Andere allgemeine Threadtitel wie z.B. von Emmy zu ihren Kaninchen - ich brauche Hilfe und Rat- bleiben so bestehen und werden nicht abgeändert :eusa_think:
 
Zuletzt bearbeitet:
Urizen

Urizen

Dabei seit
16.02.2011
Beiträge
4.170
Reaktionen
0
Ja, Jakey.
Und wenn du das Forum jetzt noch weiter durchwühlst, dann wirst du bestimmt auch noch das ein oder andere Thema finden, dessen Threadtitel ebenfalls nicht verändert wurde, obwohl er wenig Aussagekraft besitzt.
Und nun?
Meine Güte, es ist doch nur ein Threadtitel, also was passt dir jetzt nicht?
Und auf ein inflationäres "Ich brauche Rat" reagiert doch heutzutage niemand mehr. So hast du jetzt immerhin einige Antworten erhalten.
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum da jetzt so ein Drama raus gemacht wird.
 
Schattenseele

Schattenseele

Dabei seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Off-Topic
Wie du hast ein Veilchen?:shock:
Ich würde es schade finden das Thema nicht mehr verfolgen zu können...

LG
 
Yvi179

Yvi179

Dabei seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ich muss sagen das außer Halti und Stachel einiges einfach bei einigen Gesünder ist als ein normales Halsband. Diva z.B. hat teilweise so stark an der Leine gezogen (ausgewachsener Schäferhund, 30 kg) das mein Freund es im Rücken bekam. Mir hat es die Schulter und den Arm halb geschrottet, bishin zu starken Nackenschmerzen. Man konnte versuchen was man wollte, sie worde nicht Leinenführig.
Hab jetzt sowas ähnliches wie das Halti Harness, so das die Kraftübersetzung bei mir liegt und nicht bei dem Hund. Es sagt sich immer recht einfach, hab ich früher auch gesagt, aber es gibt Grenzen und mit Diva haben wir sie auf jeden Fall erreicht. Da sie nichts angenommen hatte, haben wir uns für das Geschirr entschieden.

Lg Yvi
 
Chefo

Chefo

Dabei seit
24.04.2013
Beiträge
98
Reaktionen
0
@Jakey

Reg dich doch bitte nicht so künstlich darüber auf weil dir ein Mod helfen wollte, Morastbiene wollte das du mehr Antworten bekommst und ganz ehrlich, bei einem Threadtitel wie "brauche dringend Rat" hätte ich gar nicht drauf reagiert, ich bin erst auf diesen Thread aufmerksam geworden als er den neuen Titel hatte. Es wäre doch schade wenn es hier nicht weitergehen würde denn ich persönlich finde deine Frage sowie das ganze Thema sehr interessant.

@Yvi179

Meinst du das Erziehungsgeschirr das um die Vorderbeine gespannt wird und dann am Halsband befästigt?
Das finde ich noch am humansten von allen. Wie lange benutzt du es schon und findest du das sich da ein kleiner Erfolg eingeschlichen hat? Denn das Erziehungsgeschirr soll ja wie gesagt zur Erziehung dienen und dem Hund nicht dauernd angezogen werden (soll auf Dauer auch schädlich sein) also kam es schon vor das du es mal beiseite legen konntest weil es dann mittlerweile ohne gut geklappt hat?
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
also ich finde die Abänderung des Threadnamens auch sehr sinnvoll, Threads wo nur steht "brauche Hilfe" oder was in der Art, schaue ich persönlich z.B. schon gar nicht mehr an, weil es einfach nichts aussagt.
Finde es auch schade, dass Mobie hier nur helfen wollte und dies nun gar nicht geschätzt wird. Die Mods haben ja eigentlich auch anderes zu tun, als hier die Threads mit unsinnigen Namen abzuändern. :?

Und warum hast Du nun ein Veilchen? Hat dieser Schäferhundemann dieses Forum gefunden und Dir nun weil der Name des Threads geändert wurde, eine geknallt? Dann solltest Du ihn dringend anzeigen wegen Körperverletzung und dann gehts hier auch nicht mehr um den Schäferhund sondern um andere Dinge!

Zum Schäferhund selber kann ich sagen, dass ich auch kein Fan von Stachelwürgern bin. Dass er seinen Hund nicht an alle ran lässt "um mal hallo zu sagen" finde ich ok, muss ein Hund auch können! Geht aber auch ohne Stachel.
Dass er fremde Hunde füttert, finde ich scheisse, sorry, das würde ich ihm aber auch sagen. Und wenn Du dann nochmals ein Veilchen kassierst, dann habt Ihr bald einen Gerichtsfall, der hat dann aber mit dem Forum nichts mehr zu tun und da kann Dir hier im Hundethread auch keiner helfen. ;)
 
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Jakey, wie gesagt, das war keine böse Absicht von Morastbiene. Sie wollte wirklich nur helfen. Wenn jeder zweite Thread ein "brauche Hilfe" als Titel trägt, schaut irgendwann keiner mehr in die Threads rein. Damit erhälst du weniger Hilfe, das wäre doch für dich irgendwie kontraproduktiv, oder? Und wie soll man dich anhand des Threadtitels identifiziert haben? Wohl doch eher wegen dem Inhalt oder? Wenn der Titel wirklich einen notwendigen Grund hatte, wieso hast du das Morastbiene denn so nicht gesagt? Sie kann ja nicht hellsehen und mit Absicht will sie User auch nirgendswo reinreiten :eusa_think: Finde das jetzt auch nicht in Ordnung, ihr die Schuld zuzuschieben. Das konnte sie ja wohl kaum ahnen. Wenn die Situation so gefährlich ist, wieso hast du dich nicht erst an uns gewendet, damit wir eine Lösung hätten überlegen können? Wenn wir sehen, dass Threads nicht aussagekräftig sind, dann ändern wir sie. Dass da natürlich mal einer durch die Lappen geht, ist auch klar. Ihr könnt uns da auch eine PN schicken, wenn ihr seht, dass da manche Threads einen ungünstigen Namen haben. Dass der Thread bei den Kaninchen (noch) nicht geändert wurde, liegt schlicht daran, dass der Hundebereich wesentlich mehr Mods hat, die öfter drüberschauen. Der Kaninchenbereich hat nicht so viele Mods, entsprechend wird da auch nicht ganz so oft reingeschaut wie hier.

Das war wirklich keine böse Absicht und da lag auch keine Intention hinter, außer dir zu helfen, dass du mehr Antworten erhälst. Man sieht ja an meinen Vorrednern, dass unser Gefühl uns nicht täuscht, und die Leute wirklich wesentlich weniger in die Threads schauen, wenn der Titel nicht aussagekräftig ist.


 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.601
Reaktionen
10
Off-Topic
Ich bin kein Teenie, sondern werde in absehbarer Zeit 50 J alt und wenn ich einen Thread erhebe mit einem ganz dezenten Titel hat das auch einen Grund...

nun habe ich aufgrund der Mod Eigenmächtigkeit ein Veilchen, habe auch dem Mod auf deren PN geantwortet, aber man kann wirklich keine Freude von mir erwarten..sorry

Andere allgemeine Threadtitel wie z.B. von Emmy zu ihren Kaninchen - ich brauche Hilfe und Rat- bleiben so bestehen und werden nicht abgeändert :eusa_think:
Kurze Info,du wirst nicht über einen Threadtitel im www gefunden, sondern mit dem, was du eingibst.
Wenn ich also gezielt nach Schäferhund*Stachelhalsband, etc suche, dann finde ich auch deinen Thread.
Das hat absolut und rein gar nichts mit dem Titel des Themas zutun.
Wenn du solche Situationen vermeiden willst, dann darfst du so etwas nicht schreiben in aller Öffentlichkeit, wo alle Welt dich ausfündig machen kann.
Das hat nichts damit zutun, das Morastbiene deinen Titel abgeändert hat. Die möglichkeiten, einen Menschen im www. zufinden, sind riesig.
Schon alleine mit dem, was du alles in diesem Thread schreibst, kann man dich ausfindig machen.
 
Thema:

Schäferhündin mit Stachelwürger - Ratschläge?

Schäferhündin mit Stachelwürger - Ratschläge? - Ähnliche Themen

  • Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....

    Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier :) ...und hab schonmal eine Frage! Morgen holen wir unsere 1,5 Jahre alte Schweizer Schäferhündin ab, ich...
  • Schäferhündin-hört nicht mehr

    Schäferhündin-hört nicht mehr: Hallo, ich habe ein Problem mit unserer Schäferhündin. Wir haben sie jetzt 1,5 Wochen und sie ist 8 Jahre alt. Am Anfang hat sie gut gehört, doch...
  • Schäferhündin hört nicht

    Schäferhündin hört nicht: Hallo Also unsere Schäferhündin Nana kommt aus dem Tierheim (Rumänien). War immer sehr ängstlich (jetzt) auch noch, besonders vor Männern, aber...
  • Ähnliche Themen
  • Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....

    Bei uns zieht eine wunderschöne Schweizer Schäferhündin ein....: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier :) ...und hab schonmal eine Frage! Morgen holen wir unsere 1,5 Jahre alte Schweizer Schäferhündin ab, ich...
  • Schäferhündin-hört nicht mehr

    Schäferhündin-hört nicht mehr: Hallo, ich habe ein Problem mit unserer Schäferhündin. Wir haben sie jetzt 1,5 Wochen und sie ist 8 Jahre alt. Am Anfang hat sie gut gehört, doch...
  • Schäferhündin hört nicht

    Schäferhündin hört nicht: Hallo Also unsere Schäferhündin Nana kommt aus dem Tierheim (Rumänien). War immer sehr ängstlich (jetzt) auch noch, besonders vor Männern, aber...