Aquarium neu bepflanzen - Was und Wie am besten?

Diskutiere Aquarium neu bepflanzen - Was und Wie am besten? im Pflanzen Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo alle zusammen, da meine Pflanzen ziemlich gelitten haben in letzter Zeit bin ich auf die Suche nach der Ursache gegangen... Wie sich dann...
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen,

da meine Pflanzen ziemlich gelitten haben in letzter Zeit bin ich auf die Suche nach der Ursache gegangen... Wie sich dann bei einem Test herausstellte, waren meine Eisenwerte im Wasser = 0,00 . :(
Also gleich etwas dagegen mitgeben lassen.
Das war vor 3 Wochen und ich bilde mir ein, dass meine Pflanzen jetzt wieder konstant wachsen und nicht mehr schlaff und durchsichtig werden.

Da durch die ganze Aktion mein Aquarium nun mehr als traurig aussieht trotz paar grüner Fleckchen (habe das kaputte oder von Algen/Moos befallene immer entfernt) wollte ich (wenn die Pflanzen jetzt noch 2 Wochen halten) wieder neue kaufen und das Becken neu einrichten...

Zu den Algen, die die Pflanzen befallen: Ich habe bei Zo*pl*s Pflanzen bestellt gehabt, darunter auch zwei Moosbälle,die sich nicht wie Teppiche ausgebreitet haben, sondern die ich irgendwann weggeworfen habe, weil sie sich aufgelöst haben und an ALLEN Pflanzen und dem kompletten Boden festgesetzt
haben.

Inzwischen habe ich fast garkeine mehr davon zum Glück, aber minimal hängen sie noch an den Pflanzen dran.

Was ratet ihr mir, um die los zu bekommen?

Mein Becken hat 112l ;)

Muss ich, um die Moosfetzen los zu werden mein Aquarium komplett säubern? (Habe kein Übergangsbecken und wüsste auch nicht, wo ich so etwas herbekommen könnte)


Nun nochmal zu meinem eigentlichen "Problem":

Ich würde gerne Pflanzen nachkaufen und werde davor mein Wasser nochmal testen lassen, um sicher zu gehen, dass die mir nicht auch gleich wieder eingehen werden.

1. Das ganze ist jetzt ca. 3 Wochen her, seither Dünge ich zusätzlich noch mit so einem Eisendünger. (Marke kenne ich nicht, müsste ich schauen, ist aber ehrlich gesagt nicht das teuerste, da ich momentan nicht wirklich viel Geld verdiene (FSJ)).
Ab wann wird sich das ganze soweit stabilisiert haben, dass ich dem Wasser mit neuen Pflanzen kommen kann? Oder ist das egal?

2. Wieviele Pflanzen würdet ihr mir raten für mein 112 l - Becken raten? (Habe momentan nicht viele Fische drin, da ich das ganze erstmal wieder stabil bekommen möchte und den Fischen auch versteckmöglichkeiten geben möchte, wenn sie einziehen. Da muss ich mich also nicht danach richten)

3. Wie dicht aneinander kann ich denn die Pflanzen anbauen?

4. Brauche ich einen Bodengrund (unter den feinen Steinchen meine ich, hatte ich ursprünglich drin, jetzt heißt es, dass man den nicht unbedingt braucht. Muss ich also nicht erneuern?)

5. Habt ihr Ideen für mich, wie ich die Pflanzen schön anbauen kann? Also so, dass alle Fische etwas davon haben?

6. Welche Pflanzen könnt ihr mir empfehlen? (Gerne auch die "Pflegeleichteren")



Jetzt noch zu meinem "Fischigen" Problem, ich hoffe, ich bekomme dafür auch hier ein paar Anregungen.

Ich habe wie gesagt nicht viele Fische drin, aber seit 9 Jahren teibt sich bei mir im Aqua ein Antennenwels rum, 2 Schmerlen und momentan ca. 6 kleinere Fische oben (2x Neon und 4x andere, deren Namen ich momentan nicht weiß, ca gleiche Größe)

Die Schmerlen geben ordentlich Gas, ist die Beckengröße denn überhaupt außreichend für die beiden? Notfalls schaue ich dann nämlich nach einem Größeren Platz für sie wenn sich jemand bereit erklärt, die zu nehmen.

Ich würde gerne später noch einen großen Schwarm kleinere Fische (Guppys o.ä.) reinsetzen, wenn ich das mit den Pflanzen in den Griff bekommen habe.
Wieviele könnte ich denn ins Becken tun? Wie gesagt, 112 l. (ich gehe davon aus, dass von den bisherigen 6en bis dahin auch nicht mehr alle vorhanden sind, sind alle schon älter)

Habt ihr Ideen für Fischarten, die zusammen passen würden? Ich denke zwei verschiedene im Becken herumschwimmen zu haben wäre schön.

Prinzipiell gefallen mit die Neons und Guppys super, was gibt es denn noch für welche? Klar im Zoohandel sehe ich viele. Aber kann mir jemand welche empfehlen? ;)


Ich hoffe auf viele gute Ratschläge. :)

lg miri
 
28.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Aquarium neu bepflanzen - Was und Wie am besten? . Dort wird jeder fündig!
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Hi Miri,

Dem Problem der hübschen und ansprechenden Aquarienbepflanzung und -gestaltung hat sich mMn vor allem Flowgrow am besten angenommen. Neben Steckbriefen sämtlicher gängiger und auch seltener Aquarienpflanzen findest du dort auch viele Leitfäden, FAQs und To-do-lists, anhand derer man sich nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen das AQ gestalten kann. Und natürlich auch ein Fachforum, das dich zu deinen konkreten Fragen berät.
Ich gebe zu, in Sachen Düngen bin ich kein Profi.

Ein ganz einfaches Grundprinzip der Bepflanzung ist das Ansteigen nach hinten. Das gilt für den Bodengrund wie für die Höhe der Pflanzen. Vorn niedrig, hinten hoch. Und nein, solange du keine höheren Ambitionen wie ein holländisches Pflanzenaquarium hast, brauchst du keinen Nährboden. Der ist v.a. für Starklichtbecken gedacht (über 1W/l).

Bei Flowgrow findet man übrigens auch immer jemanden, der günstig oder kostenlos Pflanzen und ganze Pflanzenpakete abgibt. ;)

Ansonsten bereite dich schon mal darauf vor, die genauen Wasserwerte in Erfahrung zu bringen: KH, GH, pH, NO3, PO4, CO2. Die sind für die Auswahl von Pflanzen und Fischen wichtig, beim Getier zumindest achtet man auf Härte und pH.
Ansonsten wäre noch wichtig zu wissen, wie du düngst, wie du beleuchtest, und auch der Name der ominösen Moosfizzelpflanze. :eusa_eh:
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hey,

Danke für deine ausführliche Antwort.

Ich habe so einen 3 in 1 Dünger von HOBBY SANOPLANT Volldüngertabletten (2 Tabletten, 1x die Woche --> Angabe vom Zoofachhandel + Packungsbeilage) und dann nochmal Eisendünger derselben Marke (liquigro forte) in Flüssiger Form alle 2 Wochen 50 ml, da mein Eisenwert ja praktisch bei 0,00 lag.

Die Moosbälle dürften die hier gewesen sein: http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/aquarium_pflanzen/pflanzen_zooplants/gesellschaftsaquarium/281679
Aber wie gesagt, ich hatte sie in so einem Kombipack gekauft, welchen ich momentan nichtmehr genau weiß.

Ich schau mal bei Flowgrow nach, dankeschön. :)

Also Wasser mit in den Zoofachhandel nehmen und darauf bestehen, dass die mir komplett alles mit den Tröpfchentests testen? :D

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Der PH-Wert lag beim letzten testen bei ca. 7,0
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Ok dann werd ich das mal machen. Wobei ich schätzungsweise nicht vor Freitag gehen kann wenn überhaupt. XD

Kannst du mir sagen (mal angenommen, die Werte sind ok und für guppys oder neons oder platys geeignet) wieviele ich dann zu meinem bodenbesatz dazu tun kann? Kann ich eigentlich panzerwelse einsetzen? Die hatte ich damals wegen den algen. Oder garnelen? Gibt ea da welche, die sich nicht unkontrolliert vermehren? :-D Oder wird das dann zu eng?
Wie sieht das mit den schmerlen aus? Ist denen mein becken zu klein wenn die immer wie wild rumrasen?

Vielleicht hast du auf die "fischigen" fragen auch noch eine Antwort :) wäre total toll :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Kannst du mir sagen (mal angenommen, die Werte sind ok und für guppys oder neons oder platys geeignet) wieviele ich dann zu meinem bodenbesatz dazu tun kann?
In 112l kannst du gut eine Gruppe von endgültig 30-40 Tieren setzen. Bei Guppys, Platys oder anderen Lebendgebährenden rate ich zur reinen Männergruppe, damit keine unkontrollierte Vermehrung stattfindet und es zu viele werden.

Kann ich eigentlich panzerwelse einsetzen?
Wenn sie keine Pflanzen ausbuddeln können, klar. Eine Gruppe von 5-10 Tieren fühlt sich bei dir bestimmt wohl. Vielleicht kannst du ihnen eine Glasschale mit feinem Sand bieten? Darin gründeln sie extrem gerne und stecken bis zu den Kiemen im Sand drin.

Oder garnelen? Gibt ea da welche, die sich nicht unkontrolliert vermehren? :-D Oder wird das dann zu eng?
Wenn du Garnelen mit Fischen zusammen hältst, werden sich die Shrimps garantiert nicht unkontrolliert vermehren, vielmehr kannst du dann froh sein, wenn überhaupt Nachwuchs überlebt. ;)
Wenn dein Wasser härter ist als KH 0-1 / GH 6 , dann fallen sämtliche Bienen-, Tiger- und Hummelgarnelen weg. Sehr anpassungsfähig und hart im Nehmen sind die Garnelen der Neocaridina, darunter fallen sämtliche Fire-, Sakura-, Pearl- und Rili-Garnelen, derzeit in den Farben rot, gelb, orange, schokobraun, blau, weiß und, bei den Rilis, zweifarbig erhältlich (die zweite Farbe ist dann weiß-bläulich-farblos). Wenn du da eine Truppe von 20-50 Tieren einsetzt, siehst du ab und zu mal was wuseln, und sie halten auch das Becken penibelst sauber.

Wie sieht das mit den schmerlen aus? Ist denen mein becken zu klein wenn die immer wie wild rumrasen?
Mit Schmerlen habe ich keine Erfahrung. Ich glaube aber, es gibt auch kleine Schmerlenarten, die in dein Becken passen würden. Dann solltest du aber die Panzerwelse weglassen.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hey,

Wow, super schnelle und ausführliche Antwort! DANKE! :)

Alles klar, aber prinzipiell würden Garnelen (eben die passenden, Aussehen wäre mir da egal :D) also trotz ner etwas größeren Gruppe Fische gehen?

Und ich kann auch Guppymännchen ohne Weibchen halten? Der von unserem alten Zoo"fach"handel hatte und erklärt, dass pro Männchen 2 Weibchen da sein sollten, weil die sich sonst platt machen? Oder gilt das nicht oder nur wenn überhaupt Weibchen dabei sind? (Den Zoohandel gibts eh nicht mehr, in dem, in den wir jetzt gehen halten sie die Guppys eh nach Geschlechtern getrennt und vermehren nur gezielt...)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach ja, wegen Panzerwelsen und Schmerlen. Die Schmerlen habe ich ja schon. Nur wenn die eben mehr Platz bräuchten würde ich schauen, ob ich die nicht an jemanden abtreten könnte.
Meinst du, das würde mit Schmerlen und Garnelen gutgehen? Auch wenn du dich da nicht so gut auskennst, vlt hast du ja mal was gehört?

Meine beiden haben beide ihre knappen 10-12 cm, deshalb meinte ich wegen dem Platz. Ich meine unglücklich sehen sie nicht aus, aber bei Fischen kann ich das nicht so gut beurteilen. :D
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Ja, prinzipiell gehen Garnelen sehr gut mit Fischen. Ich habe sie hier in 5 versch. Aquarien vergesellschaftet.

Guppymännchen allein gehen wunderbar. Solange kein Weib in Sicht ist, sind sie wie die klassische Männertruppe am Stammtisch in der Bierkneipe. Wenn da ne schicke Braut auftaucht, drehen sie durch. Ansonsten sinds aber beste Kumpels. Hatte ich auch schon mal, funktioniert.

Wegen Schmerlen hab ich wirklich keine Ahnung... da würde ich mal die stillen Mitleser mit Erfahrung bitten, sich zu äußern.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Okey stille Mitleser, bräuchte wirklich dringend euren Rat. Wenns nix ist, dann versuch ich sie unter zu bringen. ;)

Habe jetzt bei flowgrow in der Artentabelle geschaut, da steht 80 cm Becken. Scheint also ok zu sein... Aber vlt weiß ja jemand was genaueres. ;)

Ich versuche irgendwie an die Hahnenwasserwerte dran zu kommen und möglichst bald an die meines Wassers im Aquarium... Vorher können die mir bei Flowgrow auch nicht helfen wie es scheint. :(
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Hat dein Wasserversorger die Werte denn nicht online stehen?
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Hatte sie nicht gefunden... :D

Werte:
KH: ?
GH: 1,62 (DNI 38409 (H6)) / 9,1 (DIN 38406 (E 3-3)
Ca: 48
Mg: 7,8
K: 1,4
NO3: 4,5
PO4: ?

PH-Wert: 7,99 / 9°C


Und Werte vom AQ (hatte leider zu wenig Wasser dabei, die restlichen Folgen...)

KH: 5 °
NO3: 25 mg/l
PO4: 2 mg/l
Fe: 0 mg/l (allerdings inzwischen im Vergleich minimale Verfärbung sichtbar, war ja vor 3 Wochen garnichts.)
NO2: 0 mg/l
PH: 8,5
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Eine GH von nur 1,62? So weiches Wasser hab ich ja noch nie gesehen. Und dabei so basisch? Komisch.
Steht im WWW auch der Leitwert?
 
lunars

lunars

Registriert seit
29.04.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
hallo zusammen ich bin neu hier ..naja das mit den wasserwerten ist echt ne komische sache?? da muss sich jemand vermessen haben..
bei dein pflanzenproblem..naja ich denke die beckentemperatur und die lichtzeit und dauer und intensivität spielt da ne ganz grosse rolle.
ausserdem denke ich das du dir mal ne idee für das aquarium..also ne grobe richtung einfallen lassen solltest.ich meine auf was du so hinziehlst..
denn pflanzen und fische und temperatur und angestrebter wasserwert sollte zusammenpassen.bei eher schwierig gedeihenden pflanzen habe ich die beste
erfahrung mit düngertabletten(kugeln) erziehlt.die werden direkt in die steinerde(bodengrund) in die wurzeln gedrückt und so,das sie mit dem wasser nicht direkt in berührung kommen.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Nochmal genauer: Da steht:

Calciumcarbonat (Gesamtwert):1,62 (DNI 38409 (H6)) / 9,1 (DIN 38406 (E 3-3)

und darunter:

Wertebereich: Mittel

Was auch immer das bedeutet. Vermessen hat sich da garantiert niemand, da das dort ständig überprüft wird und immer der gleiche Wert steht ;)

Bei flowgrow hat sich niemand beschwert... :D

Naja mal sehen, was dabei rauskommt... ;)
 
lunars

lunars

Registriert seit
29.04.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
achso ich bin wegen der gesamthärte von 1,62 etwas verwirrt ..so merkwürdig die sollte irgendwas von 4-14 oder so haben :roll:
denke ich :eusa_think:
gut- lange rede kurzer sin..
ich würde beim wasserwechsel osmose wasser einfüllen.laut deiner auflistung hast du ein ph 8,2 wenn du den senkst dann senkst du die
carbonhärte auch..wenn die cabonhärte ok ist dann läuft normal der rest wie ph wert auch konstant ohne schwankungen..
ausserdem würde der wechsel auch den no3 wert senken der sollte so auf 10 sein..
welche temperatur hat dein wasser denn ?
 
Zuletzt bearbeitet:
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Die beträgt 25°C.
Wo bekomme ich denn so Wasser her? :D Internet?
 
lunars

lunars

Registriert seit
29.04.2013
Beiträge
14
Reaktionen
0
Das bekommst ganz einfach im zoogeschaft da wo du aquaristik sachen erwerben kannst.oder per filtereinheit selbst .ich würde aber zunächst zum testen und ausprobieren etwas kaufen
:lol:
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
Okey, danke :)
 
Cerridwen

Cerridwen

Registriert seit
04.10.2010
Beiträge
4.662
Reaktionen
38
Du kannst auch destilliertes Wasser kaufen. Gibts in jedem Baumarkt und auch in vielen Kaufmärkten. Wichtig ist, dass ein Symbol drauf ist, dass die Verwendung in Aquarien darstellt. Oft ein Fisch oder sowas. Hier kostet der 5l-Kanister meist 1,99 Euro. Osmosewasser wird in Zooläden literweise abgegeben, da musst du dein eigenes Behältnis meist mitbringen.

Ich sehe aber keinen Grund, warum man das Wasser verschneiden sollte. Wasser im mittleren Härtebereich stellt für viele Aquarienbewohner kein Problem dar bzw. ist sogar Vorraussetzung.
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
1.493
Reaktionen
0
So, neues Problem...

Meine Abdeckung hat nun wohl endgültig den Geist aufgegeben... :( Meine Katze hatte sie bei einem Wasserwechsel mal umgerannt und seither spinnen die Kontakte und das Licht fällt immer wieder über längere Zeit aus...

Habe mich nun entschieden, einen neuen Deckel zu kaufen und im Zoofachhandel die Info bekommen, dass eine Abdeckung mit Becken darunter nur 30 € mehr kosten würde...

Dann könnte ich mein Aquarium komplett neu einlaufen lassen...

Das Problem ist nur: Ich habe nur eine Pumpe...

Wenn ich sehr sehr viel Glück habe hat ein Bekannter meines Vaters eine über, aber das ist unwahrscheinlich... :(

Hast du da eine Idee für mich? Bis das neue Becken wirklich eingelaufen ist kann ich ja schlecht die komplette Zeit über das alte ohne Pumpe laufen lassen, oder?
 
Thema:

Aquarium neu bepflanzen - Was und Wie am besten?

Aquarium neu bepflanzen - Was und Wie am besten? - Ähnliche Themen

  • Scharlacheichenblätter im Aquarium?

    Scharlacheichenblätter im Aquarium?: Hallo Leute:) Ich wollte nur mal schnell fragen, ob man Scharlacheichenblätter für ein Diskus Aquarium her nehmen kann? LG Aquterra
  • Neues Aquarium! Pflanzen werden langsam gelb...

    Neues Aquarium! Pflanzen werden langsam gelb...: Ich hab mir letzte Woche Mittwoch ein 54 L Aquarium gekauft. Dazu wurde mir ein Bodengrunddünger (sera), eine Co2 Anlage, Wasseraufbereiter...
  • Aquarium neu einrichten

    Aquarium neu einrichten: Hi ! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich hab so warnsinnige Probleme mit den Blaualgen. Deshalb werde ich mein Auqarium die Tage wohl neu...
  • Wann Pflanzen in neues Aquarium setzen?

    Wann Pflanzen in neues Aquarium setzen?: Hallo, möchte die Tage anfangen ein neues Aquarium einzurichten und würde gerne wissen ob ich Pflanzen gleich reinsetzen soll oder erst noch...
  • Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?

    Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?: Hallo zusammen, werde mir in den nächsten Tagen nach reiflicher Überlegung ein Aquarium anschaffen. :D Habe hier jedoch noch ein paar Fragen...
  • Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten? - Ähnliche Themen

  • Scharlacheichenblätter im Aquarium?

    Scharlacheichenblätter im Aquarium?: Hallo Leute:) Ich wollte nur mal schnell fragen, ob man Scharlacheichenblätter für ein Diskus Aquarium her nehmen kann? LG Aquterra
  • Neues Aquarium! Pflanzen werden langsam gelb...

    Neues Aquarium! Pflanzen werden langsam gelb...: Ich hab mir letzte Woche Mittwoch ein 54 L Aquarium gekauft. Dazu wurde mir ein Bodengrunddünger (sera), eine Co2 Anlage, Wasseraufbereiter...
  • Aquarium neu einrichten

    Aquarium neu einrichten: Hi ! Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich hab so warnsinnige Probleme mit den Blaualgen. Deshalb werde ich mein Auqarium die Tage wohl neu...
  • Wann Pflanzen in neues Aquarium setzen?

    Wann Pflanzen in neues Aquarium setzen?: Hallo, möchte die Tage anfangen ein neues Aquarium einzurichten und würde gerne wissen ob ich Pflanzen gleich reinsetzen soll oder erst noch...
  • Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?

    Was ist bei Pflanzen für ein neues Aquarium zu beachten?: Hallo zusammen, werde mir in den nächsten Tagen nach reiflicher Überlegung ein Aquarium anschaffen. :D Habe hier jedoch noch ein paar Fragen...