Käfig selbst bauen - Brauche Tipps!

Diskutiere Käfig selbst bauen - Brauche Tipps! im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo zusammen :D! Ich will mir nach einigen Jahren der Abstinenz wieder einen Hamster halten. Diesmal kommt ein Plastik/Gitterkäfig für mich...
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Hallo zusammen :D!

Ich will mir nach einigen Jahren der Abstinenz wieder einen Hamster halten. Diesmal kommt ein Plastik/Gitterkäfig für mich aber nicht mehr in Frage. Am liebsten würde ich ein (Ikea-) Regal umbauen, eventuell aber auch den gesamten Käfig selbst zusammenbasteln.

Meine Ansprüche:
- mindestens 110x40x130cm (L/T/H)
- so naturnah wie möglich

Im Internet gibt es tausende Anleitungen, aber so ganz blicke ich noch nicht durch. Ich sehe da ein paar Probleme auf mich zukommen und
habe diesbezüglich einige Fragen an euch:

1. wenn ein Ikea-Regal als "Grundlage", kommt dann jedes Holz in Frage? Habe mal gehört, dass beispielsweise Nadelholz für Hamster giftig ist.

2. wenn es ein Holzkäfig ist, muss das Holz vermutlich versiegelt werden. Welchen Lack nimmt man dafür?

3. wie kriege ich das Bastlerglas an der Vorderseite befestigt, sodass ich es auch wieder entfernen kann (beispielsweise für eine gründliche Reinigung)? Eine "Schranktür" anbringen?

4. ich würde sehr gerne eine "Buddelkammer" einrichten. Dazu habe ich mehrere Fragen:
- welche Einstreu eigenet sich am besten? Fällt normale Sägespan-Einstreu nicht einfach zusammen, wenn der Hamster Bauten gräbt?
- Verrichtet der Hamster sein Geschäft auch in die Bauten? Wenn ja, müsste man die ja regelmäßig zerstören, um sauber zu machen!?

5. Ich will einen Teil der Front mit Gitter verschließen. Welchen Draht nehme ich dafür? Können Hamster den nicht durchnagen?

6. Wie oft und in welcher Form reinigt ihr euren selbstgebauten Käfig? Ich sehe darin das größte Problem. Den Plastikkäfig mit der Wanne habe ich damals 1x in der Woche komplett leergemacht, mit Wasser abgewaschen und neues Streu aufgefüllt. Wenn ich das bei einem so großen Holzkäfig mache, bezahle ich mich mit dem Streu ja dämlich. Also nur die Toilettenecke!? Und mit Wasser auswaschen stelle ich mir auch ziemlich schwierig vor!?


Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen kann!

Liebe Grüße,
Talinchen ;)
 
04.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über die Haltung, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Leiilae

Leiilae

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ich habe ein Pax-Regal umgebaut:

IMG_9587.JPG

100/0,58/201
L/T/H

Mein Hamster hat insgesamt 1,45qm.

Den Schrank habe ich nicht angelackt, weil der ja schon so komisch beschichtet ist (weiß gerade nicht wie man das nennt)
Schranktüren habe ich keine, mein Käfig ist offen. Das kann man aber nicht bei jedem Hamster machen!!
Das Plexiglas habe ich angeschraubt und die Seiten mit Aquasilikon dicht gemacht.
Normale Einstreu kannst du benutzen. Am besten mit Heu vermischen. Hält super.
Ich habe Hanfstreu (ist um einiges grober), weil ich die normale Einstreu nicht abkann (husten, etc.)
Die Streu muss man eigl. nie ganz rausnehmen. Am besten immer nur einen kleinen Teil auswechseln. Alles ist viel zu stressig für den kleinen Kerl.

https://www.tierforum.de/t154447-p2-lucky-mein-glueckshamster.html
Hier kannst du mal gucken wie mein Umbau war
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.796
Reaktionen
94
Huhu
Selber bauen ist immer die schönste Art wie ich finde :) Ich kenne einige die das Ikea Expit Regal umgebaut haben und damit auch sehr zufireden sind allerdings muss man immer auf gute Belüftung achten.

1. Prinzipiell kommt jedes Holz in Frage, Nadelholz ist an sich nicht giftig sondern nur das Harz was aus der Rinde austritt deswegen sollte man auf Nadelholz mit Rinde verzichten, ohne Rinde ist es aber kein Thema.
2. Als Lack eignet sich Speichelechter Spielzeuglack auch genannt "Sabberlack", da ist auf der Dose ein blaues Schaukelpferdchen drauf und eine gewisse Nummer, welche habe ich aber gerade nciht im Kopf. Alternativ kannst du auch mit wasserfesten Ponal streichen, wichtig dabei ist das der Leim lösungsmittelfrei ist.
3. Da gibts es verschiedene Möglichkeiten aber am meisten verbreitet ist glaube ich die Methode mti den U- oder E-Profilen, die bekommt man in jedem Baumarkt recht günstig.
4. Je nach Hamsterart kannst du normles Spänestreu nehmen, bei Teddyhamstern (besonders bei Männlichen) solltest du wegen des langen Fells lieber auf Hanf- oder Leinstreu zurückgreifen. In normalen Streu halten die Tunnel sehr gut, mein Zwerg hat sein gesamtes Gehege vertunnelt, bei Hanf muss man etwas Heu untermischen dann hält es da auch prima. Ob der Hamster auch darein pieselt hängt vom charakter des Tieres ab, Zwerge sind ehr Wildpinkler und pieseln auch gerne unterirdisch, meine Teddys waren bisher immer "stubenrein" und haben nur ihre Toiletten benutzt.
5. Du kannst normalen Volierendraht nehmen, der ist punktverschweißt und da hat sich noch kein Hamster durchgebissen, zumindest wüsste ich keinen :)
6. Komplett reinigen sollte man so wenig wie möglich, es reicht in der Regel die Toilettenecke alle 2-3 Tage sauber zu machen und alle 2-3 Monate wenn nötig mal eine Teilreinigung zu machen, komplett gereinigt wird hier nur wenn einer mal krank, ausgezogen oder gestorben ist. Das hat den Grund das Hamster sich an ihren Duftstpuren orientieren und wenn die jedes mal verschwinden markiert der Hammi immer stärker in der Hoffnung das die dann bleiben und irgendwann stinkt der Hamster dann nach 2 Tagen wieder ganz bestiealisch. Meinen Zwerg (der unterirdisch pieselt) habe ich im November das letzte mal Teilgereinigt und bisher riecht da noch gar nichts.

LG!
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Den Käfig finde ich schon mal klasse. Ich würde mich bloß vorerst nicht trauen, ihn offen zu lassen. Würde dann wohl oberhalb des Glases irgendwie noch eine Tür mit Gitter befestigen ... Sag mal, kann man den Käfig eigentlich theoretisch bis zur Decke bauen, oder gehen die Hamsterchen ungern in die Höhe?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Super! Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Die Probleme sind doch gar nicht so gigantisch, wie ich dachte :D
 
Leiilae

Leiilae

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
230
Reaktionen
0
Den Käfig finde ich schon mal klasse. Ich würde mich bloß vorerst nicht trauen, ihn offen zu lassen. Würde dann wohl oberhalb des Glases irgendwie noch eine Tür mit Gitter befestigen ... Sag mal, kann man den Käfig eigentlich theoretisch bis zur Decke bauen, oder gehen die Hamsterchen ungern in die Höhe?

Lucky ist zum Glück gar nicht an draußen interessiert. Habe ihm schon so oft Auslauf angeboten, aber der hat nur Panik und ist glücklich in seinem Käfig.
Andere Hamster würden wohl versuchen da rüber zu klettern. ^^

Kann man natürlich. Da alle Etagen durchgehend muss der Hamster da ja nicht richtig klettern.
Ich habe ganz oben und ganz unten nur platz gelassen für Hamstersachen.
Lucky flitzt die Treppen hoch und runter ;)

IMG_9361.JPG

So ist die Aufteilung
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.796
Reaktionen
94
Solange der Hamster nicht mehr wie 35cm tief fallen kann, kannst du den Käfig theoretisch auch 10m hoch bauen ;)

Ne selber bauen ist echt kein Hexenwerk solange man entweder selber etwas handwerkliches Geschick hat oder jemaden kennt der das hat :mrgreen:
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ich hab jemanden, der das kann ;-).
Etwas Bedenken hab ich noch bezüglich unserer Wohntemperatur im Sommer. Da es sich um eine Dachgeschosswohnung handelt, kann es schon mal bis zu 28 ° C warm werden. Übersteht das ein Hamster unbeschadet?
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Das ist in der Tat ein Problem. Mal abgesehen von den angesprochenen Kühlungsmöglichkeiten im Käfig wäre die einzige Möglichkeit, did mir noch einfällt, folgende:
Wir wollen den Hamster nicht im Schlafzimmer. Dort ist es bei uns aber deutlich kühler. Wäre es für den Hamster zu stressig, ihn wenn es so warm ist samt Käfig (der wird Rollen haben) ins Schlafzimmer zu stellen und abends wenns wieder kühler wird zurück? Es wäre ein Weg von 2m. Und er hätte tagsüber kühl und seine Ruhe. Jetzt weiß ich nur nicgt ob ihm das in Endeffekt nicht noch mehr zusetzen würde ...
 
cherry-lein

cherry-lein

Registriert seit
31.03.2012
Beiträge
2.796
Reaktionen
94
Ich habe auch eine Dachgeschosswohnung wo es im Sommer auch sehr warm drin wird. Ich Lüfte ganz viel und biete viele Kühlmöglichkeiten an z.B. haben alle Hammis bei mir Häuschen mit Fliesendach, das kühlt schon mal ganz toll, dann kann man das Sandbad in den Kühlschrank stellen oder eine Fliese/Stein mit kalten Wasser runterkühlen und ins Gehege legen und wenn es ganz extrem wird kann man zeitweise auch einen Kühlakku von außen an die Gehegewand legen, außerdem hilft es oft auch die Fenster vor direkter Sonneneinstrahlung durch runtergelassene Rollos oder zugezogene Gardinen zu schützen sodass es gar nicht erst so warm wird. Wenn es natürlich permanent super heiß ist und auch nachts nicht abkühlt sollte man überlegen ob man den Hammi das antun möchte aber wenn es zumindest nachts etwas abkühlt und man Kühlstellen anbietet ist das kein Problem.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
12.780
Reaktionen
6
Also wir erreichen auch schonmal im Sommer knapp 30 Grad im Wohnzimmer und wir wohnen nicht unter dem Dach, nur einfach zuviel Sonne am Tage :eusa_think:.
Gut bei mir steht da nur ein Robo, die anderen im Büro haben max. 26 grad.
Ich sehe das sie dann vermehrt in den Sandbereich gehen oder draußen schlafen.
Ich ändere nix und lasse sie auch stehen wo sie sind, evt. mal ne Kühlung von außen oder mehr kalte Fliesen, mehr mach ich seid Jahren nicht und es klappt.
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Bin dabei ein passendes Regal zu suchen. Was haltet ihr davon? Würde in den Etagen die mittlere Trennwand teilweise entfernen, unten die Buddelkammer mit Plexiglas einrichten und die restliche Front, sowie teilweise die Seitenwände mit einer Gittertür verschließen.
Oder hat jemand einen anderen Vorschlag!?
Danke für eure Hilfe :)

http://www.ikea.com/de/de/images/products/besta-regal__0140583_PE300566_S4.JPG


Wo kommt denn der böse Smiley jetzt da oben her ^^?
 
Zuletzt bearbeitet:
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Wie groß ist denn da die Grundfläche? Aber so hört sich der Plan nicht schlecht an.
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Also das Regal wäre 120cm breit, 40cm tief und ich glaub 130cm hoch. Ich weiß, dass die Tiefe eigentlich mindestens 50cm aein soll. Aber da finde ich nichts passendes.
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Zu dem Regal direkt: Ich finde, dass die mittlere Wand ziemlich dick ist und würde sie wahrscheinlich nicht teilweise komplett raus nehmen (ich weiss allerdings auch nicht wie es aufgebaut wird), sondern nur grössere Löcher als Durchgang rein saegen. Das mit der Tiefe ist so eine Sache. Möchtest du denn einen Mittel- oder Zwerghamster? Die Tiefe wird nur manchmal aufgrund der Grösse des Inventars von Mittelhamstern zum Problem.
Einige haben Expedit-Regale von Ikea umgebaut, allerdings finde ich da die Grundflaeche nicht so bombe, auch die Tiefe und Höhe. Wie sieht es denn mit komplett selber bauen aus?
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Ich nehme stark an, dass die mittlere Wand durchgängig ist. D.h. man wird sie beim Aufbau nicht gleich ganz weglassen können. Deshalb hätte ich sie in einem Teil der Etagen rqusgesägt, damit der Hamster rennen kann ohne nach 60cm von einem Durchgang gebremst zu werden. Oder dachtest du an einen große Öffnung, bei der die Seiten zur Stabilisation stehen bleiben? Es soll ein Goldi werden. Das Problem ist, dass Regale in drr Regel selten tiefer als 40cm sind. Das Expedit auch nicht. Ein kompletter Eigenbau wäre auch eine Option, wobei ich mir das schon schwieriger vorstelle. Wenn wir es jetzt komplett selbst machen, welche Maße bieten sich dann an? Vom Platz her das größtmögliche wäre 120x60x150 (B/T/H). Wie sollte es mindestens sein, damit der Goldi unter keinen Umständen zu wenig Platz hat?
 
Wobichta

Wobichta

Registriert seit
09.03.2012
Beiträge
603
Reaktionen
0
Naja also ich stelle mir das Umbauen schwieriger vor als die bereits zugesaegten Bretter zusammen zu schrauben. Es gibt momentan einen Thread in dem ein Goldiweib bei gleichen Maßen, als 120 x 60 cm noch randaliert, also am Glas 'nagt'. Von daher kann man das so pauschal nicht sagen, wobei ich die Grundflaeche auf jeden Fall voll ausschöpfen würde. Bei der Höhe kommt es darauf an, wie du es machen willst. Da Hamster ja die Höhe wohl nicht sonderlich gut einschaetzen können und demnach die Fallhöhe nicht zu hoch sein darf, solltest du dann wohl eine Volletage einziehen.
Zum Regal: Teilweise eine komplett durchgezogene Trennwand kannst du glaube ich nicht einfach zum Teil entfernen. Ich mein, die ist da dazu da, dass die Böden halten. Wenn du die dann zwischen zwei Böden komplett raus nimmst, wüsste ich nicht wie das noch halten soll :eusa_think: Naja, ich würde auj feden Fall nur ein Loch schneiden, zB 20 x 20 cm, rund herum noch eine Art Rahmen, damit die Stabilitaet bleibt.
 
Vitani

Vitani

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
40
Reaktionen
0
Huhu,

ich bin auch gerade dabei mir ein Eigenbaugehege zu bauen. Im Kopf steht der Plan eigentlich schon ziemlich genau, allerdings habe ich auch noch ein paar Fragen zu den Materialien.
Und zwar möchte ich einen Ikea Tisch umdrehen und dann als Käfig umbauen (hatte das im Internet gefunden und fand die Idee echt super).
Ich hatte jetzt folgende Ideen um das Holz zu versiegeln:

1. Den Boden evtl mit Teichfolie auslegen (ziemlich fest auf den Boden, damit er nicht dran knabbern kann) oder es mit Plexiglas auslegen, bzw. habe ich im Internet eine Plexiglasfolie gefunden
http://www.plexiglas-shop.com/DE/de...-farblos-99524-gt-0-375-mm-7i1sm3nwogp~p.html , was haltet ihr davon?

2. Die Wände wollte ich dann mit dem oben erwähnten Spielzeuglack bepinseln, ist dieser hier geeignet?
http://www.amazon.de/Glasurit-Buntl...&qid=1374309142&sr=8-3&keywords=Spielzeuglack

3. Ich weiß noch nicht genau wie ich alles befestigen soll, falls sich etwas nicht anschrauen/bohren lässt. Könnt ihr einen Kleber/Leim oder sonstiges empfehlen, welcher unschädlich für den Kleinen ist?

Schöne Grüße!

Vitani
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.148
Reaktionen
1
Huhu!

1) Von Folien und Co würde ich abraten. Ich hatte an der Rückwand ein Poster angeklebt- flächendeckend mit selbstklebender Folie und auch richtig rangedrückt und Hamster und Maus haben einen Nageansatz gefunden und fingen nun an, das Poster zu zerkleinern- ob das auf Dauer mit dem Kleber so gesund gewesen wäre, wage ich zu bezweifeln.
Im Baumarkt gibt es beschichtete Holzplatten, die du für den Boden nehmen kannst oder du legst Plexiglas drauf. Bei der Plexifolie müsste man mal schauen, wie stabil und dünn sie ist, hatte sowas noch nie in der Hand.

2) Jap, der ist geeignet.

3) Silikon klebt super, selbst Holz auf Plastik. Nimm dazu am besten Aquariensilikon, das ist ungiftig falls der Kleine da mal dran knabbern sollte.
 
T

Talinchen

Registriert seit
04.05.2013
Beiträge
55
Reaktionen
0
Hallo!
Jetzt ist mein Eigenbau (Bilder in meinem Thread "Käfigeinrichtung") seit circa 5 Wochen bewohnt und das will ich zum Anlass nehmen ein bisschen zu berichten.

Die Größe (100x50x110) reicht meiner Meinung nach aus, vorausgesetzt man bietet (fast) jeden Abend genug Auslauf.
Dass die untere Etage mit Glas ist, die obere mit Gitter ist perfekt. Nala buddelt wahnsinnig gern, liebt es aber auch, zu klettern. Außerdem finden im oberen Stock alle Gegenstände Platz, die nicht im Tiefstreu stehen können.
Die Reinigung des oberen Stockwerkes ist sehr unkompliziert. Streuschutz raus, auskehren fertig. Wobei sie oben nur das Sandbad für das größere Geschäft und verrichtet den Rest ausschließlich auf ihrem Häuschen ib der dort befindlichen Ecktoilette. Sehr reinlich, mein Prinzesschen ^^.
Beim Reinigen der unteren Etage (abgesehen von der Ecktoilette, die man einfach rausnimmt) sieht es schon schwieriger aus. Wenn ich nur einen Teil des Streus rausnehme (was ich in der Regel auch mache) geht es noch. Das ganze Streu zu tauschen ist schon eine Arbeit.
Die vordere Glasplatte lässt sich entfernen, dafür muss aber sämtliches Streu ganz nach hinten und dann mit Schippe und Kehrblech raus.
Die Nestkontrolle gestaltet sich ebenfalls schwierig, da Nala ihr Nest in der hintersten Ecke unterm Haus im Tiefstreu hat. Ich füttere ihr jedoch jeden Tag eine kleine Portion Frisch futter, sodass sie immer alles aufisst.
Zwischen Glasplatte und oberer Bodenplatte sind nämlich nur knapp 15cm Platz, wo ich meine Hand durchstrecken kann.
Holz als Baumaterial sehe ich inzwischen zwiegespalten. Es ist toll für den Hamster, weil es eine sehr natürliche Umgebung bietet. Erwischt man allerdings so eine Randalenudel wie ich, kann das ganz schnell zum Problem werden. Nala hat nämlich in der hinteren Ecke trotz 30 cm Streu das Buddeln nicht aufgehört, als sie am Holzboden ankam. Sie hätte sich durch die Platte genagt, hätten wir uns nicht was einfallen lassen. Jetzt ist die untere Bodenplatte mit Fliesen ausgelegt. Und siehe da: sie buddelt nur noch Gänge da wo sie soll. Die Kanten sind mit Metallplättchen beklebt. Da fing sie nämlich auch schon an.
Sie randaliert nur, wenn sie nach dem Aufstehen raus will in den Auslauf. Anschließend nicht mehr. Und ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob das ein größeres Gehege verhindern würde.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich beim nächsten Hamster den unteren Stock durch ein rausziehbares Aquarium ersetze. Das würde reinigen und Nestkontrolle leichter machen und ein Durchbuddeln verhindern ;-).
Liebe Grüße!
 
Thema:

Käfig selbst bauen - Brauche Tipps!

Käfig selbst bauen - Brauche Tipps! - Ähnliche Themen

  • Ds. Zwerghamster aus dem Tierheim holen, Käfig selbst bauen, sonstige Anschaffungen....

    Ds. Zwerghamster aus dem Tierheim holen, Käfig selbst bauen, sonstige Anschaffungen....: Hallo! Wir wollen einen dsungarischen Zwerghamster aus dem Tierheim holen und ihm (bzw. ihr) einen Käfig selbst bauen. Natürlich haben wir als...
  • Käfig bau für Yokko

    Käfig bau für Yokko: huhu ihr lieben, da ich hier noch nen alten wickeltisch gefunden habe, und am montag ein neuer bewohner zu mir kommt, bin ich auf die idee...
  • Käfig kaufen oder selber bauen?

    Käfig kaufen oder selber bauen?: Hey, habe schon nach so einem Thema gesucht aber keins gefunden, deswegen bitte ich um verzeihung wenn es doch eins gibt was ich übersehen habe...
  • Hilfe

    Hilfe: Hi, bitte um Hilfe. Ich hab ein Hamster. Er hat ein kleinen Käfig doch meine Mutter möchte mir keinen neuen kaufen, weil sie sagt das der Käfig...
  • Käfige selbst bauen

    Käfige selbst bauen: Hi :) Ich möchte gern für meinen Hamster einen größeren Käfig bauen. Kannn mir jemand vielleicht links oder ideen für ein Käfig schicken? LG Fabienne
  • Ähnliche Themen
  • Ds. Zwerghamster aus dem Tierheim holen, Käfig selbst bauen, sonstige Anschaffungen....

    Ds. Zwerghamster aus dem Tierheim holen, Käfig selbst bauen, sonstige Anschaffungen....: Hallo! Wir wollen einen dsungarischen Zwerghamster aus dem Tierheim holen und ihm (bzw. ihr) einen Käfig selbst bauen. Natürlich haben wir als...
  • Käfig bau für Yokko

    Käfig bau für Yokko: huhu ihr lieben, da ich hier noch nen alten wickeltisch gefunden habe, und am montag ein neuer bewohner zu mir kommt, bin ich auf die idee...
  • Käfig kaufen oder selber bauen?

    Käfig kaufen oder selber bauen?: Hey, habe schon nach so einem Thema gesucht aber keins gefunden, deswegen bitte ich um verzeihung wenn es doch eins gibt was ich übersehen habe...
  • Hilfe

    Hilfe: Hi, bitte um Hilfe. Ich hab ein Hamster. Er hat ein kleinen Käfig doch meine Mutter möchte mir keinen neuen kaufen, weil sie sagt das der Käfig...
  • Käfige selbst bauen

    Käfige selbst bauen: Hi :) Ich möchte gern für meinen Hamster einen größeren Käfig bauen. Kannn mir jemand vielleicht links oder ideen für ein Käfig schicken? LG Fabienne