Katze hat Anämie

Diskutiere Katze hat Anämie im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich bin total verzweifelt. Meine dreijährige Katze ist krank, seit donnerstag hat sie zweimal gelben Schaum erbrochen und leckt ständig an...
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo, ich bin total verzweifelt. Meine dreijährige Katze ist krank, seit donnerstag hat sie zweimal gelben Schaum erbrochen und leckt ständig an
den Balkonfliesen, seit gestern ist
sie matt und apathisch. Fressen und trinken tut sie seit gestern nicht mehr.
Gestern war ich schon beim Tierarzt, heute morgen wurde Blut abgenommen und der Schnelltest zeigte eine Blutarmut. Sie hat Antibiotika und
eine Vitamin B Spritze bekommen. Es werden jetzt weitere Tests mit dem Blut gemacht, heute abend muss ich wieder hin.
Hat Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ich bin total aufgelöst, denn wenn ich im Internet nach Anämie suche finde ich immer nur Berichte über einen tödlichen Verlauf.
 
07.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Katze hat Anämie . Dort wird jeder fündig!
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Pennylane,
mein Kater leidet auch unter einer Anämie und ich hab genauso wie du nur solche schrecklichen Berichte gefunden. Ich muss heut auch nochmal in die TK und werde mich dort nochmal informieren was ich dagegen tun kann. Ich schreib dir heute Abend was sie gemeint haben.

Lg
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich war ja gestern nochmal beim Arzt, bei meiner Katze wurde Leukose festgestellt. Ich bin total am Ende..
Heute abend fahre ich wieder zum TA, dann weiß ich auch die restlichen Ergebnisse.

Was ist denn mit deinem Kater, Sandra?
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Mein Kater hat Leukämie und einen bösartigen Lebertumor. Ich weiss wie du dich fühlst. Ich hab den ganzen Freitag nur geweint, da mein Kater grad mal ein Jahr alt ist.
Als ich deinen Bericht bzw deine Frage gelesen hab musste ich sofort an meinen Kater denken, genauso hat es bei ihm angefangen, ich wollte dich aber nicht beunruhigen.
Mein Charly bekommt jetzt eine Chemo, die versuchen wir jetzt mal 14 Tage und dann schauen wir wie es ihm geht. Wenn die Chemo nicht anschlägt müssen wir uns von ihm verabschieden. Gestern hat er die erste Chemo bekommen und hat sie scheinbar gut vertragen, hat auch gleich danach wieder von selbst gefressen, was er die letzten Tage gar nicht gemacht hat. Ich fahr nachher ihn abholen und bin gespannt wie es ihm geht. Ich denk an euch zwei.

Lg
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja ich hatte gerade deinen anderen Beitrag gelesen.Das mit deinem Kater tut mir sehr leid.
Hast du noch andere Katzen? Ich nämlich ja, und die müssen jetzt auch getestet werden. Falls sie sich nicht angesteckt haben, muss ich meine
kranke Katze separieren.
Der Tierazt meinte, dass eine Katze aber noch eine gute Zeit haben kann, trotz Leukose.
Ich hoffe nur, dass sie nicht noch mehr Krankheiten oder gar schon Tumore hat.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Berichte doch mal wie es deinem Kater geht..ich drücke euch die Daumen!!!
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
So wieder zurück aus der TK. Also einem Kater geht es gut, er frisst und ist kräftig am trinken. Er miaut auch wieder, was er die Tage vorher nicht gemacht hat. Ich hab für ihn auch was gegen die Anämie bekommen, es ist eigentlich eher für Pferde aber hilft auch super Hunden und Katzen, das Zeug heisst Haemolytan. Nein ich hab keine Katzen mehr. Ja aber es kann doch auch sein das die anderen Katzen es bereits haben!! Was hat der TA sonst heut noch gesagt?
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hatte dein Kater auch eine Anämie? Wurde auch da erst festgestellt dass er Leukose hat?
Hat er sich von der Anämie erholt?Oder besteht die immer noch? (sorry, viele Fragen)
Das Medikament Haemolytan habe ich mir mal aufgeschrieben.
Ich war ja gestern nochmal beim TA, zum Glück haben die anderen Bluttests nichts mehr ergeben. Ich habe auch nach immunstimulierenden Mitteln
gefragt, aber der TA meinte, dass das etwas zwiespältig wäre da auch die Krebszellen zum wachsen angeregt würden. Das einzigste was helfen könnte wäre
Interferon, das wäre aber auch teurer.
Ich habe mir das Blutbild ausdrucken lassen, weil ich am samstag einen Termin in einer Tierklinik gemacht habe, ich möchte noch eine zweite Meinung hören.

Ja ich muss meine anderen Katzen erst testen, dann habe ich gewissheit.

Schön, dass es deinem Kater besser geht, dass er die Chemo verträgt.

Könntest du mir evtl genauer schreiben, wie das bei deinem Kater mit der Anämie war? Weißt du noch wie seine Werte waren?
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hi, also mein Kater leidet immer noch an einer Anämie und bekommt deswegen das Mittel. Wir sind mit ihm zum TA weil er einen ganz schlappen Eindruck gemacht hat, Durchfall bekam, meiner Meinung nach Fieber hatte und seine Nase trocken war. Die TÄ meinte er hat einen Infekt und hat ihm Antibiotikum gespritzt und etwas für die Abwehr. Wir sollten aber wider kommen wenn es nicht besser wird und dies war der Fall. Somit sind wir zwei Mal in der Woche in die TK um ihm eine Spritze zu geben, nur ging das Fieber nicht weg. Er wurde von Mal zu Mal immer blasser an der Nase, den Augen und dem Zahnfleisch. Nach ca einer Woche nahmen sie ihm dann Blut ab, machten Ultraschall und ein Röntgenbild. Bei der Blutabnahme stellten sie dann fest das er eine Anämie hat, beim Röntgenbild war was zu sehen das aussah als hätte er Knochen im Magen und dort sah man dann eindeutig seine vergrösserte Leber. Beim Ultraschall wurde geschaut ob man was findet wo das Blut hin geht. Beim Blutbild wurde festgestellt das seine Lykos hoch waren, also ein Anzeichen für eine Entzündung. Das der Test aus das FeLV negativ war hab ich erst diesen Montag erfahren. Seine Blutwerte hab ich nicht. Meiner bekommt jetzt Prednisolon, jeden Tag eine. Ich finde es gut das du noch in eine TK gehst, da sind mehr TÄ die sich auch besprechen können. Wir waren von Anfang an in einer TK, somit wurde immer mit einem weiteren TA Rücksprache gehalten. Wenn du noch weiter Fragen hast stell sie mir nur, kein Problem. :) Lg
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Pennylane,
hier ein Link der dich vielleicht auch interessiert. www.felinecrf.info/anaemie.htm

Lg
Sandra
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort. Wie geht es denn deinem Kater?

Ich war ja gestern in einer Tierklinik. Die waren da zum Glück sehr kompetent. Was mir etwas Hoffnung macht ist, dass als die meine Katze angeguckt haben,
meinten, dass sie anhand des Blutbildes nicht gedacht hätten dass ihre Mundschleimhaut und ihre Nase rosig ist. Also meinten die, dass sie vielleicht schon
wieder rote Blutkörperchen nachgebildet hat. Ich soll Mitte nächster Woche ein neues Blutbild machen, dann könnte man das kontrollieren.
Anfang letzter Woche waren ihre Nase und Schleimhaut richtig blass weiß, jetzt blass rose.
Meine Katze wurde nochmal gründlich untersucht, sonst scheint alles in Ordnung. Außer dass sie Fieberschübe hat.
Die Therapie, die mein Hautierarzt macht, sollen wir ruhig beibehalten.
Wir müssen jetzt abwarten und hoffen dass meine Katze "nur" einen Leukose-Schub hat, denn die Ärztin meinte, wenn die Krankheit schon ausgebrochen
ist, dann würde man gegen Windmühlen kämpfen.
Was mir aber auch etwas Mut gemacht hat ist, dass sie mir erklärt hat, wie es zu einer Ansteckung kommt. Langjährige Beobachtungen haben wohl
gezeigt, dass man sich nicht unbedingt durchs Belecken und das teilen von Futternäpfen anstecken kann, sondern es müssen schon Kampf und Bissverletzungen
erfolgt sein. Änlich wie bei dem FIV .
Für mich geht die Zeit des Bangens und zitterns weiter. Ich hoffe so sehr dass meine kleine Katze noch ein paar Jahre bei mir sein kann.
Das wünsche ich dir und deinem Kater auch Sandra!!!
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hi, ich drück dir die Daumen das er noch lang bei dir bleiben darf. Über die Ansteckung streiten sich die Geister, jeder TA erzählt was anderes. Es hört sich aber gut an das die Schleimhäute deiner Katze wieder Farbe bekommen. ich hoffe ich kann so was irgendwann auch mal behaupten :? Charly ging es die letzten Tage wirklich super, er hat gefressen, kam zum Kuscheln Gäste-WC, wo er momentan über die Nacht ist, rein gemacht und heut morgen vor den Napf meines Hundes in der Küche. Was das schlimmste daran war, er hat sich dann auch noch reingesetzt :( Seine Tablette nahm er heute nur nach langem Theater und den Saft will er gar nicht, aber da kommt er nicht dran vorbei. Heute hab ich wieder Zweifel ob ich es ihm wirklich antun soll mit der Chemo und dieses ständige Tabletten nehmen, die ganzen Tage vorher dachte ich er sagt mir "Danke, das du mir hilfst" und ich dachte, ja er kämpft, gut so!!!! Nun ja, ich geh mit ihm am Dienstag nochmal zur Chemo und lass ihn aber dort nochmal anschauen. Ich wünsche euch einen schönen Tag. Bis bald
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich drücke euch für Dienstag die Daumen!!!
Dein Kater ist sicher dankbar dass ihm geholfen wird. Aber er weiß ja nicht warum er diese Tabletten nehmen muss. Ich kann mir
vorstellen dass das alles eine Nervenzerreißprobe ist, aber das schaffst du, deinem Tier zuliebe...
Ich kenne jetzt zwar kein Tier/Tierbesitzer wo eine Chemo gemacht wurde aber ich weiß es von meiner Großmutter, diese Zeit ist immer
anstrengend, aber man weiß ja wofür man es macht und versucht.

Ich war eben mit meiner Katze wieder beim TA. So geht es ihr ganz gut, nur sie ist sehr oft müde. Sie frisst aber sehr viel, das liegt wohl mit am
Reconvales, das regt den Appetit an. Sie frisst sogar rohes Rindergulasch, da soll ja viel Eisen drin sein.
Ich bin aber momentan mit den Nerven am kämpfen, wenn ich nachts aufwache mache ich immer die Lampe an und gucke ob sie
noch atmet. Das ist doch verrückt, oder?
Sie ist fast die ganze Zeit im Schlafzimmer. Da lasse ich die anderen Katzen momentan nicht rein, damit sie Ruhe hat. Sie will aber einmal am Tag raus und
will am Balkon nach Vögel ausschau halten.
Ich hoffe sie kommt wieder ganz auf die Beine, mal das nächste Blutbild abwarten..
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo, diese Angst kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich hatte jedes mal Angst wenn ich die WC-Türe aufgemacht hab. Ich nur kann dir nur sagen das deine Katze die Zeit selbst bestimmt, da kannst du dich noch so ansträngen, leider. :( Es hört sich hart an und es baut dich auch nicht wirklich auf, ich weiss, aber ich kann nicht was sagen das nicht so ist. Wann musst du wieder zum Blut abnehmen?
 
I

Ivonne1975

Registriert seit
07.05.2013
Beiträge
250
Reaktionen
0
ich drück euch beiden alle daumen und meine 3 kater ihre samtpfötchen das ihr gegen all den scheis gewinnt und eure katzen wieder gesund werden:)
und es ist schön zu sehen das menschen gibt denen das tier wichtiger ist als das geld gespart auf dem konto (ich bekomm auf arbeit immer dumme sprüche warum ich das tier nicht einschläfern lass... ist ja schon 13 jahre alt und da macht man keine zahn op's mehr... naja... bin da einer anderen meinung*
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Ivonne, danke das du mir und meinem Kater die Daumen drückst, aber mein Kater hat gestern den Kampf verloren und ist friedlich eingeschlafen. Blöde Sprüche hab ich mir auch anhören müssen, von wegen das ist "nur" eine Katze. Ich hab dann darauf geantwortet, das auch eine Katze ein Lebewesen ist genauso wie du und ich und wenn uns Menschen schlecht geht und wir krank werden versuchen wir auch alles und geben nicht auf. Ich finde es toll das du trotz des Alters auch für deine Katze alles machst, das nenn ich einen Katzenbesitzer.
 
I

Ivonne1975

Registriert seit
07.05.2013
Beiträge
250
Reaktionen
0
mein kater felix wird mich einige tausend euro kosten in den nächsten kommenden monaten mit den zahn op's, das ist viel geld.
aber! mein kater ist für mich wichtiger als irgendein urlaub im ausland. er hat all die jahre mit mir durchgestanden und nicht gemault. war bei mir als ich persönlich mentak abstürzte. Er und sein bruder waren da! Den Wert meiner Tiere lege ich fest und der ist unbezahlbar. Für viele hier im Forum ist ein Tier nichtmehr nur ein Tier sonderen ein wertvolles Familienmitglied.

ja ich habe gelesen das Charlie/Charly *friedlich* eingeschlafen ist.

Er muss nicht mehr leiden, kein Spritzen keine Infusionen etc.

*oh verdammt ,mir kommt alles hoch wie es Tommy ging als wir ihn gehen lassen mussten. Und das ist 2 Jahre her*
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Du sagst es, mein Charly war auch ein Familienmitglied. Die Tiere können einem manchmal mehr geben als ein Mensch. Wir gehen dieses Jahr auch nicht in Urlaub, mir war mein Kater wichtiger, wir können auch mit unsren Kindern Zuhause Urlaub machen und ich brauch keines von meinen Tieren allein lassen oder sie unnötig belasten mit Auto fahren usw.
 
P

Pennylane

Registriert seit
02.02.2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Sandra, das tut mir sehr sehr leid...fühl dich mal aus der Ferne umarmt. Darf ich fragen, hat die Chemo nicht angeschlagen?

Danke Yvonne dass du an unsere Katzen gedacht hast und uns die Daumen drückst...

Meiner Katze geht es wieder besser, zum Blutbild muss ich nächste Woche erst. Dann sehen wir weiter...
Ich höre auch oft, dass es ja "nur" Katzen sind...aber das kommt oft von Menschen, die noch nie einen engen Kontakt zu einem
Tier hatten.
Ich werde meine Katze aufjedenfall nicht aufgeben und um sie kämpfen, solange sie mitkämpft werde ich alles für sie tun.

Ich bin übrigens zufällig auf eine Internetseite gestoßen, eine Rassenkatzenseite, dort stand das FeLV+ Katzen sofort zu euthanisieren sind...
ich bin vor Wut fast an die Decke...
 
S

Sandra31

Registriert seit
03.05.2013
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Pennylane, nein die Chemo hat nicht angeschlagen. Ich denk der Krebs war schon zu weit fortgeschritten. So wie ich vermute hat sein Herz das auch alles nicht mehr mitgemacht. Das Herz hat so schnell schlagen müssen damit noch die letzten roten Blutkörperchen überall hin kamen. Super das es bei dir wieder besser ist, das freut mich für euch. Lg
 
Thema:

Katze hat Anämie

Katze hat Anämie - Ähnliche Themen

  • Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

    Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?: Hallo, Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen . Während Hunde alles schlucken , gibt es bei...
  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Übelkeit bei Katzen

    Übelkeit bei Katzen: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Charly (ca.13 Jahre alt). Ich habe seit ein paar Tagen den Eindruck, das Ihm hin und wieder ein bisschen...
  • Übelkeit bei Katzen - Ähnliche Themen

  • Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?

    Das Thema Wurmkur, bei Katze , oder Hund ?: Hallo, Katzen , oder Hunde sollten in bestimmten Abständen, prophylaktisch eine Wurmkur bekommen . Während Hunde alles schlucken , gibt es bei...
  • Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos

    Bitte um Hilfe, Katze plötzlich kraftlos: Hallo ihr lieben, seit gestern ist meine 5 Jährige Katze total anders. Sie lag nur noch rum, war total apathisch. Ich bin mit ihr zum...
  • Flöhe, habe Panik :(

    Flöhe, habe Panik :(: Hallo :) So ich habe mir hier nun extra einen Account zugelegt, da mich seit Dienstag ein Thema extrem belastet. Muss euch jetzt eimfach mal hier...
  • Wunde am bein

    Wunde am bein: Hallo mein Kater Cookie hat eine verletzung am bein.ich habe so gut wie noch nie eine verletzung an ihm über die letzten 10 jahre gesehen aber...
  • Übelkeit bei Katzen

    Übelkeit bei Katzen: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Charly (ca.13 Jahre alt). Ich habe seit ein paar Tagen den Eindruck, das Ihm hin und wieder ein bisschen...