Putenhälse

Diskutiere Putenhälse im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; Liebe Leute, habe gestern eingekauft und hab entdeckt dass es bei Merkur super tolle Fleischangebote gibt und hab ihnen mal Putenhälse...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
MediCora

MediCora

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
222
Reaktionen
0
Liebe Leute,

habe gestern eingekauft und hab entdeckt dass es bei Merkur super tolle Fleischangebote gibt und hab ihnen mal Putenhälse mitgenommen (die konnte ich bis jetzt nirgend wo sonst entdecken).

Hab sie dann gehackt (mein armes Messer ist nun hinüber....
) und ein
Stückchen auf die Katzenangel gebunden (so machen wirs immer wenn sie was nicht fressen). Und siehe da, zumindest ein Stück hat jeder gefressen. Später hat Barnaba nochmal ein Stück gefressen, und bei beiden Malen hat er die Panik bekommen weil er wohl in den Knochen gebissen hat und er diesen dann nicht mehr herausbekommen hat da er am Zahn festhing. Habe auch extra anfangs nicht eingegriffen um zu sehen ob ers alleine schafft. Aber dann rannte er vor Panik auch schon rückwärts im Kreis und dann hab ich ihm geholfen. Jetzt hab ich ihnen über Nacht nur das Trockenfutter gelassen denn ich wollte nicht riskieren das er mir über Nacht an so nem doofen STückchen erstickt.

Glaubt ihr ich übertreibe? Soll ich ihn einfach machen lassen? Bei Ela gabs keine Probleme. Oder unter Beobachtung?

Liebe Grüße :)
 
09.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kasary

Kasary

Registriert seit
24.08.2009
Beiträge
1.949
Reaktionen
0
Hey Cora,
probier es dochmal mit Hühnerhälsen. Die sind allgemein kleiner. Da sind schon das Messer und die Knochen so weich, dass sie problemlos zu kauen sein müssten.
Das ein Frettchen mit dem Zahn im Knochen hängen bleibt, hab ich noch nie gehört. Da hast du wohl einen echten Spezialisten erwischt. :lol: Ich würd es wohl unter Aufsicht nochmal füttern und wenn du dann immernoch kein gutes Gefühl hast, lässt du sie weg. Ist ja nicht lebensnotwendig. ;)
 
MediCora

MediCora

Registriert seit
03.02.2013
Beiträge
222
Reaktionen
0
Naja, ich bin halt grad dabei das ANgebot zu erweitern da sie mir jetzt monatelang nur Hühnerherzen und Mägen gefressen haben. Ist doch auf Dauer auch nix. Jetzt fressen sie wenigstens schon das Putenfleisch und diese Hälse würden sie sicher auch noch gern fressen. Zwischendurch gabs dann auch mal das Shah-Katzenfutter damit sie nicht unterversorgt sind. Trockenfutter gebe ich eigentlich so wenig wie möglich, im Sommer mehr (hauptsächlich wegen den Fliegen achten wir da sehr gut drauf dass sie nix bunkern. wenn sie nicht mehr fressen, wird das Trockenfutter unter tags hingestellt und fertig), im Winter lass ich ihnen lieber das Katzenfutter stehen, als das Trockenfutter. (sie fressen nur die gewöhnlichen bunten zuckerbröckchen, leider schmeissen sie mir das teure durch die Gegend, das kann ich mir auf Dauer nicht leisten hab schon ein paar Sorten durch, das interessiert sie einfach nicht. Mischen hab ich auch schon probiert, sie picken sich das "gute" heraus...)... Jetzt gibts eben nur im Notfall Trockenfutter, damit sie nicht unterzuckern (wenn wir zuhause sind gibts gar keins). Zu 70 Prozent gibts Fleisch, der Rest ist Katzenfutter.

Ja Ela hatte keine Probleme, die lässt sich sehr viel Zeit beim kauen, Barnaba ist ein kleiner Trottel, der hat sich zweimal so im Knochen verbissen dass das Stück dann irgendwie hängen geblieben ist. :roll: Wenn ich die nächste Portion erwische vom Kühlfach (mische alle fleischsorten die sie fressen zusammen wegen abwechslung) dann schau ich mir das nochmal an, notfalls muss ich es vom KNochen ablösen damit ich es nicht wegwerfen muss. Oder eben nur unter Aufsicht.

Danke Kasary! Ich werd mal Ausschau halten ob ich die Hühnerhälse wo finde. :clap:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Putenhälse