Eigendlich zutrauliche Katze mag keine "Fremden", wieso

Diskutiere Eigendlich zutrauliche Katze mag keine "Fremden", wieso im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute, mein Kater Tiger ist eigentlich ein sehr sehr zutraulicher Kater und als ich ihn das erste mal angeschaut habe ist er gleich her...
T

Tiger1672

Dabei seit
09.03.2013
Beiträge
57
Reaktionen
0
Hallo Leute,
mein Kater Tiger ist eigentlich ein sehr sehr zutraulicher Kater und als ich ihn das erste mal angeschaut habe ist er gleich her gekommen und
hat geschnurrt, bei mir zu Hause ist er auch sehr anhänglich, aber letzten Freitag war meine Oma und mein Opa zu Gast und die Katze ist weg gerannt wie nochmal was die war wie ausgewechselt obwohl sie sich auch gekniet haben um auf gleicher Höhe zu sein, woran liegt das sogar bei meinem Onkel, des so ziemlich größten Katzenfreund der Welt (hat selber 5 Katzen) ist er durch gegangen, wieso nur, so kenne ich ihn gar nicht???

lg Tiger1672
 
09.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Eigendlich zutrauliche Katze mag keine "Fremden", wieso . Dort wird jeder fündig!
Maische

Maische

Dabei seit
16.04.2010
Beiträge
14.585
Reaktionen
0
Huhu,

wie war er sonst?
Ist er sonst immer geblieben?
Könnte ihn was anderes erschreckt haben?

Viele Katzen sind zutraulich, lassen sich von ihrem Menschen gerne anfassen, aber haben Panische Angst vor Fremden und verstecken sind, das wäre normal.

Lieben Gruß
 
Levana Rya

Levana Rya

Dabei seit
28.08.2012
Beiträge
1.688
Reaktionen
21
Ein ehemals befreundetes Ehepaar hatte zwei Söhne. Unser Sternenkater Rambo hat den einen abgöttisch geliebt und ist ihm ständig hinterher gelaufen wenn er mal da war. Den anderen konnte er gar nicht ab. Schon wenn er ihn gehört hat war er unterm Bett verschwunden und das obwohl er ihm nie was getan hat. Ich denke das ist normal, wir mögen ja auch nicht jeden:)
 
seven

seven

Dabei seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
15
Das ist absolut normal und kein Grund zur Sorge ;)
Katzen haben halt ihren eigenen Kopf - sie entscheiden selbst, wann und wie und wie viel sie auf Menschen zugehen....
Einige sind da zutraulicher (unsere Dinah z. B., die es mit anderen Katzen so gar nicht kann, legt sich bei jedem auf den Schoß, der sich auf unserer Couch niederlässt...) - andere sind zurückhaltender - unser John-Boy z. B. würde nienieniemals zu uns auf den Schoß kommen, bei Fremden nimmt er ohnehin gleich Reißaus und ist nicht mehr sichtbar...
Die übrigen Katzen sind so´n Gemisch... sehen lassen sie sich, anfassen lassen sie sich von Fremden aber noch lange nicht...

Das ist also alles völlig normal ;)
Ist Tiger denn eine Einzelkatze? Das wäre nämlich auch nochmal ein Grund, warum er zurückhaltend ist. Zu zweit ist man meist mutiger, und Katzen sind auch einfach keine Einzelgänger, auch wenn sich dieses Gerücht hartnäckig hält...

LG, seven
 
Fluffy122012

Fluffy122012

Dabei seit
31.01.2013
Beiträge
1.063
Reaktionen
0
Unsere 2 Tiger sind genauso, besonders Bonny ist immer verschwunden wenn Andere kamen, danach lag sie sofort wieder bei mir.
Kein Grund zur Sorge, die entscheiden selbst wen sie mögen und wen nicht ;-)
 
L

Lilly85

Dabei seit
22.06.2012
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ich würde auch sagen, das es ein recht normales Verhalten ist.
Bei mir peilt immer eine die Lage und hat alles im Blick, dabei ist sie aber ziemlich Aggressiv den Fremden gegenüber, wenn die in ihre Nähe kommen. Ich warne schon immer die Leute vor, bloß nicht an meine Motte ran zu gehen, aber irgendwie wollen die einfach nicht hören:eusa_think: Dann brauchen die sich auch nicht wundern, wenn sie von ihr angegriffen werden und die kleine Maus niemanden mehr einen Schritt machen lässt ohne das derjenige gleich angefallen wird:eusa_doh:
Die beiden anderen sind, sobald es an der Tür klingelt weg. Mein Kater verkriecht sich in die hinterste Ecke unter meinem Bett und kommt erst wieder raus, wenn der Besuch weg ist. Die andere kommt irgendwann mal raus und beschmust dann alle, danach legt sie sich in ihr Bett und zeigt ihre süßesten Schlafpositionen:mrgreen: Sie ist der totale Kontrast zu meiner anderen, wahrscheinlich können sich die beiden deswegen nicht ausstehen:eusa_think:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.125
Reaktionen
50
Ja, das ist ganz normal. Wie ich seh ist Dein Tiger ja auch noch nicht allzu lang bei Dir - wart mal bis er sich bei Dir ganz sicher fühlt, vielleicht wird's dann anders. Schau meine an: als ich meine besucht hab in ihrem vorherigen zu Hause sind sie auch neugierig zu mir hergekommen. Als sie dann bei mir waren sind sie auch gleich am 2. Tag auf den Schoß gekommen und sogar schon die 1. Nacht mit ins Bett. Aber sobald es geklingelt hat hatte ich erstmal keine Katzen mehr - beide waren unter dem Bett, und vielleicht nach einer halben Stunde haben sie sich blicken lassen - gaaanz vorsichtig, versteht sich. Männer mochten sie jahrelang nicht, bei Frauen hat es sich dann aber recht schnell geändert. Und inzwischen - nach 6 1/2 Jahren ist es so: ich hab 2 Hunde - denn beide rennen zur Tür hin, wenn es klingelt. Wenn es ganz komisch läuft reicht's sogar, wenn es im TV (!) klingelt :mrgreen:

Mein Papa - der etwas grobmotorisch und nach 2 Fuß-OPs auch etwas "trampelig" daherkommt - war ergo immer ein schwieriger Fall. Dazu kommt aber, daß er ein großer Tierfreund ist. Also kam es anfangs vor, daß ich eine verunsicherte Lilly auf dem Arm hatte, damit er sie streicheln konnte. Bei mir hat sie sich schon sicher gefühlt, und er wurde so auch nicht verletzt. Und inzwischen begrüßt sie ihn wie jeden anderen auch an der Tür und läßt sich streicheln! Also hab nur Geduld, und laß ihn weglaufen wenn er sich noch nicht so sicher fühlt (dieses "zwangsstreicheln lassen" hab ich erst nach einigen Jahren eingeführt.)
 
T

Tiger1672

Dabei seit
09.03.2013
Beiträge
57
Reaktionen
0
ok, danke für die vielen Netten antworten, ich denke jetzt dann auch mal das das normal ist ;)
 
H

HeideV.

Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich habe das gleiche Problem mit unserem Kater. Sobald jemand anderes die Wohnung betritt ist unser Momo weg und nicht auffindbar.
Ich habe ihn vor einem Jahr zu uns geholt. er war 4 Monate alt. Ist schmusig und sehr mitteilungsbedürftig.
 
Zuletzt bearbeitet:
hexe9

hexe9

Dabei seit
05.05.2013
Beiträge
81
Reaktionen
0
Katzen sind nicht nur bei Antipathie und Sympathie bei jedem Menschen anders, sondern sie verhalten sich auch ganz normal "launisch". Da steigste nicht dahinter.
 
I

Ivonne1975

Dabei seit
07.05.2013
Beiträge
250
Reaktionen
0
als mein tommy noch lebte, felix sein brüderchen. da war tommy immer verschwunden, wenn jemand kam. und felix stand immer parade und schaute und begutachtete dich.
reperaturen etc wurden genaustens beobachtet und wenn er sogar auf den menschen steigen musste um es zu begutachten:) *was machst du da eigentlich?*
tommy kam erst stunden später wieder raus wenn er 10 x 100% sicher war - die sind weg.

so sind sie unsere kleinen familienmitglieder auf 4 beinen.
 
Manija

Manija

Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
1.049
Reaktionen
0
Bei uns ist es völlig normal das Lucy nicht sichtbar ist für Gäste , und wenn doch dann kriecht sie über den Boden voller Panik '(z.b. zuspät gemerkt das es geklingelt hat und nicht rechtzeitig ins Schlafzimmer gekommen ).

Ansonsten ist sie uns gegenüber sehr offen , zeigt immer ihren Speckibauch und liegt wie ein Baby den ganzen Tag am liebsten auf dem Arm..natürlich auch da immer mit dem Bauch oben ;).

Doch bei Besuch , da ist Lucys kompletter Tag gelaufen , sie ist selbst wenn der Besuch weg ist sehr mürrisch , zickig und sehr misstrauisch hier in der Wohnung unterwegs.

Während Penny keine Schmusekatze ist , mag sie unheimlich gerne die Füsse der Besucher , da wird sich auf dem Boden gerollt und nur rumgealbert..(das macht sie nur aus dem Grund , das ich keinen mehr finde , wo ich über Penny schimpfen kann..denn die ist doch sooooo lieb..:evil: )

Und Coco schaut sich alles aus der Ferne an..lässt sich nicht durch Besucher störren oder gar irritieren.

Also ich würd sagen , das ist alles im normalen Rahmen..
 
Thema:

Eigendlich zutrauliche Katze mag keine "Fremden", wieso

Eigendlich zutrauliche Katze mag keine "Fremden", wieso - Ähnliche Themen

  • Kater immer noch nicht zutraulich.

    Kater immer noch nicht zutraulich.: Moin Moin ich bin neu hier und wollte um Rat fragen ich habe seit 2 Monaten einen Kater zu meiner großen Katze geholt. Sie ist 6 Jahre alt und...
  • Frage zur Zutraulichkeit bei Neuzugang. Vergesellschaftung inklusive...

    Frage zur Zutraulichkeit bei Neuzugang. Vergesellschaftung inklusive...: Hallo und schönen guten Morgen, ich bin neu hier und habe mich erstmal ein bissel umgesehen und viel interessantes gelesen. Ich bin Mama von 2...
  • Weniger zutraulich durch vermehrten Freigang?

    Weniger zutraulich durch vermehrten Freigang?: Hallo, bin neu hier und habe mal eine Frage an alle die unter euch, die ihre Katzen nicht ständig, sondern auch nur zeitweise raus lassen, so wie...
  • Unglaublich zutraulich!

    Unglaublich zutraulich!: Hallo zusammen war lange nicht mehr hier, aber nun plagt mich seid Wochen oder Monaten mal wieder eine Frage die mich nicht in Ruhe lässt! Mein...
  • Meine Katze ist verstört

    Meine Katze ist verstört: Ich habe meine beiden Katzen von klein auf, seid jetzt insgesamt 6 Jahren. Ich habe sie von einem Freund bekommen, der sich auch sehr liebevoll um...
  • Ähnliche Themen
  • Kater immer noch nicht zutraulich.

    Kater immer noch nicht zutraulich.: Moin Moin ich bin neu hier und wollte um Rat fragen ich habe seit 2 Monaten einen Kater zu meiner großen Katze geholt. Sie ist 6 Jahre alt und...
  • Frage zur Zutraulichkeit bei Neuzugang. Vergesellschaftung inklusive...

    Frage zur Zutraulichkeit bei Neuzugang. Vergesellschaftung inklusive...: Hallo und schönen guten Morgen, ich bin neu hier und habe mich erstmal ein bissel umgesehen und viel interessantes gelesen. Ich bin Mama von 2...
  • Weniger zutraulich durch vermehrten Freigang?

    Weniger zutraulich durch vermehrten Freigang?: Hallo, bin neu hier und habe mal eine Frage an alle die unter euch, die ihre Katzen nicht ständig, sondern auch nur zeitweise raus lassen, so wie...
  • Unglaublich zutraulich!

    Unglaublich zutraulich!: Hallo zusammen war lange nicht mehr hier, aber nun plagt mich seid Wochen oder Monaten mal wieder eine Frage die mich nicht in Ruhe lässt! Mein...
  • Meine Katze ist verstört

    Meine Katze ist verstört: Ich habe meine beiden Katzen von klein auf, seid jetzt insgesamt 6 Jahren. Ich habe sie von einem Freund bekommen, der sich auch sehr liebevoll um...