Schon wieder Ninchen gestorben - heul

Diskutiere Schon wieder Ninchen gestorben - heul im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Ihr Lieben, heute früh ist mein kleiner Liebling Betty gestorben. Ich fasse es nicht. Sie hatte zwar schlechte Zähne, aber das war nicht...
twister97

twister97

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben,

heute früh ist mein kleiner Liebling Betty gestorben. Ich fasse es nicht. Sie hatte zwar schlechte Zähne, aber das war nicht vorher zu sehen. Sie hatte zwar schon immer Verdauungsprobleme und war aufgebläht, aber warum gerade jetzt. Ich war
vor 4 Wochen erst zur Zahnkontrolle und allgemeinem Check-up. Die Ohrentzündung war auch abgeheilt.

Sie war zwar gestern Abend etwas schlapp und hatte auch wenig gefressen, aber das Sie gleich heute früh stirbt. Ich wollte dich noch zum Tierarzt mit ihr. Könnte nur heulen. Das 4. Kaninchen in 6 Jahren. Was machen wir nur falsch? Sie bekommen Frischfutter, Gras, Heu, Kräuter (ab und zu TroFu als Leckerlie). Ich gehe regelmäßig zum Tierarzt und der Käfig ist auch groß genug.

Ich weiß im Moment nicht was ich machen soll. Ein neues Mädchen aus dem Tierheim oder meinen Dicken abgeben. Mein Mann würde die Tiere gerne behalte, aber ich weiß nicht.

Auf dem Bild schläft sie nur. Ihr Mittagschlaf war ihr heilig.
LG twister
 

Anhänge

10.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schon wieder Ninchen gestorben - heul . Dort wird jeder fündig!
Tamadschge

Tamadschge

Registriert seit
26.02.2011
Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Das tut mir wirklich sehr leid für dich... :( :056: Fühl dich gedrückt...

Hoppel gut über die Regenbogenbrücke kleine Betty!

Geimpft war sie? Wurde mal eine Kotprobe untersucht?
Wie alt war Betty denn?
 
Mrs. Bunny

Mrs. Bunny

Registriert seit
30.05.2012
Beiträge
2.890
Reaktionen
0
Hallo,
das tut mir unendlich Leid...:(
Ich denke, dass ihr nichts falsch macht(kanns natürlich nicht ganz beurteilen, aber wie es sich anhört...)manchmal hat man einfach nicht so Glück mit den kleinen Fellnasen.Ich spreche leider aus Erfahrung...
Natürlich ist es jetzt schwer, sich über ein neues Ninchen Gedanken zu machen, aber du musst dich ja auch nicht sofort entscheiden;)
LG
 
twister97

twister97

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
Sie war 5,5 Jahre alt und komplett geimpft. Da achte ich immer sehr drauf. Sie hatte mal Kokzidien, wurde aber entwurmt. Sie hatte ne empfindliche Verdauung von Zeit zu Zeit. Vor einigen Wochen hatte sie ne fiese Ohrenentzündung wegen Milben, aber das war vor 4Wochen ok. Ein bisschen wackelig war sie seitdem und ist nicht mehr so gerne gesprungen.

Ich weiß auch nicht. Sie das Ninchen, welches am längsten bei uns war. Wir haben sie mit ein paar Wochen bekommen. Sie ist meinem Mann immer hinterher gelaufen und hat auch genau gespührt, wenn es ihm nicht so gut ging. Total fixiert auf ihn. Wahrscheinlich werde ich am Mittwoch oder Donnerstag mal wieder ins Tierheim gehen. Ihr Partner trauert und frisst nur wenig.

Wir hatten ihn heute früh noch neben sie gesetzt, nachdem ihr Herz still stand. Das Krematorium hat sie auch schon abgeholt.
 
L

Lana88

Registriert seit
20.01.2013
Beiträge
373
Reaktionen
0
Das tut mir leid :(

Bei Kaninchen kann das manchmal oftmals sehr schnell gehen und ein bisschen hat es auch mit Glück zu tun.

Man kann zwar auf so einzelne Dinge wie Verzicht auf Einzelhaltung, Naturnahrung oder Impfungen achten, aber alles kann man eben auch nicht steuern.
Ich würde dir aber trotzdem raten mit dem anderen Kaninchen dringend einen Tierarzt aufzusuchen. Besonders weil nicht entgültig klar ist, woran das andere gestorben ist.
 
Dazzle

Dazzle

Registriert seit
14.04.2013
Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Hoppel gut nach drüben Betty!
Lass dich mal drücken Twister,mein Beileid. :056:
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.874
Reaktionen
43
Sie hatte zwar schlechte Zähne, aber das war nicht vorher zu sehen. Sie hatte zwar schon immer Verdauungsprobleme und war aufgebläht, aber warum gerade jetzt.

Hallo twister97,

es tut mir wirklich sehr leid, dass eure Betty gestorben ist.:(
Ich finde es gut, dass du für ihren zurück gebliebenen Partner dich schon auf die Suche nach einer neuen Partnerin begibst und wollte was zu deinen Sätzen sagen..

Zahnprobleme äußern sich nicht nur durch Speicheln, leer kaufen, langsames fressen, häufiges putzen am Maul bereich oder abmagern, sondern auch mit Durchfall und Blähbäuche.
Dadurch, dass deine Betty das beides oft hatte und die Zahnprobleme erst spät bei ihr sichtbar wurden, gehe ich stark davon aus, dass sie die Probleme eigentlich schon länger hatte, es der Tierarzt aber erst erkannt hatte, als es richtig offensichtlich wurde...
Wenn die Ursache für häufige Magen-Darm Probleme also nicht gefunden wird (Kotprobe ohne Befund und Ernährung richtig), dieses Problem aber dauerhaft nicht weg geht, sollten unbedingt die Zähne genauer untersucht werden.
Ob die Zähne wirklich in Ordnung sind, kann man auch nur mit Röntgenbilder des Schädels sicher erkennen, bei einer reinen Inspektion der Zähne ohne Narkose werden zur hälfte aller Zahnprobleme übersehen.
Nur damit du bescheid weist, falls wieder solch ein Fall sein sollte.




Liebe Grüße
Amber
 
Q

Queeny1988

Registriert seit
23.06.2012
Beiträge
52
Reaktionen
0
Mein Beileid. Sein eigenes Tier verlieren ist immer nicht schön. Fühle dich gedrückt von mir
 
twister97

twister97

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
Die Zahnprobleme waren seit mehr als einem Jahr bekannt. Röntgen waren wir und die Ärztin hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen bei den Aufnahmen. Rechts unten waren schon keine Zähne mehr vorhanden. Wurden entfernt um zu retten was zu retten war.Zur Kontrolle der oberen Zähne war ich alle paar Wochen.

Es muss wohl an einer Kombination aus allen gelegen haben. Sie war sehr hart im nehmen und hat sich Probleme immer erst sehr spät anmerken lasssen. Als Einjährige wurden Kokzidien festgestellt und sämtliche Ärzte waren verwundert, dass sie trotz der Belastung noch in dem Zustand damals war. Bei jedem anderen Kaninchen habe ich die Probleme immer eher gemerkt.

Ich habe auch letzte Woche am Montag oder Dienstag erst ihren Zustand näher überprüft. Kein Abzess am Kiefer zu spüren, Verdauung war ok und ihr Gewicht war auch ok (stabil zu den letzten Wochen). 2 Tage später waren es dann 90g weniger und am nächsten Früh war sie tot.

Ich werde von Max und seiner neuen Partnerin am Donnerstag vorsichtshalber Kotproben abgeben und sie durchchecken lassen. Im Mment bin ich mir noch nicht sciher, ob er schon bereit für eine neue Partnerin war. Er rennt nur vor ihr weg und erschreckt sich. Wenigstens frisst er.Wenn auch etwas wenig, aber steht unter ziemlichen Stress im Moment. Eine richtige Liebe ist das noch nicht.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.874
Reaktionen
43
Hallo,

ich meinte auch nicht, dass die Zahnprobleme letzt endlich die Ursache war.
Manche Tierärzte erkennen Zahnprobleme nicht und schicken einen einfach wieder nach Hause und irgendwie hatte ich es bei dir so verstanden gehabt, weil du schriebst, dass es vorher nicht zu erkennen war - mein Fehler.;)
Jetzt hab ich es aber verstanden.

Also hast du schon eine neue Partnerin für ihn... toll.:)
Sicherlich wird das mit den zweien noch, bis die Rangordnung geklärt und die Tiere sich wohl fühlen dauert je nachdem immer ein bisschen.



Liebe Grüße
Amber
 
twister97

twister97

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
Ich habe zum Glück eine sehr erfahrene Tierärztin, die selber Kaninchen hat und auch die Versorgung im Tierheim macht. Deswegen bleibe ich da auch, obwohl sie manschmal etwas teurer sind. Irgendwie alles blöd - ich hätte sie gerne noch ein paar Jahre bei mir gehabt.

Die Rangordnung ist eigentlich klar :D. Er hat nichts zu sagen, bei keiner Partnerin. Ich glaube, es gibt kein Tier, welches weniger dominant ist. Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Liebe entsteht. Ich hoffe, das ist bald.
 
Hasenverückte

Hasenverückte

Registriert seit
20.06.2012
Beiträge
259
Reaktionen
0
Ach das ist wirklich traurig.
Trommelsucht(aufgasungen) können plötzlich auftreten und schnell zum Tod führen. Nicht immer ist der Besitzer Schuld.
Man kann nur regelmäßig prüfen wie es ihnen geht, und bei jedem Anzeichen zum TA ( oder Erfahrene therapieren selbst).

Das ist auch immer meine grösste Sorge, wenn man lange nicht da ist oder lange schläft. Hab zwar noch nie ein totes Tier bei mir gefunden, aber schon ziemlich krank und auch eine Behandlung hat dann nichts mehr gebracht, meine sind immer in der Klinik gestorben, :022:,selten war das Personal verantwortlich, und nicht ein Tier an Altersschwäche, meist sterben sie in Krankheit.
 
Thema:

Schon wieder Ninchen gestorben - heul

Schon wieder Ninchen gestorben - heul - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich Max am besten schonen?

    Wie kann ich Max am besten schonen?: Hallo, also ich war heute mit meinem einen Kaninchen Max beim Tierarzt, da er seid längerer Zeit mit den Zähnen knirscht (ein Zeichen von...
  • Kann ein Kaninchen mit 11 Wochen schon Schwangen sein???!!!

    Kann ein Kaninchen mit 11 Wochen schon Schwangen sein???!!!: Hallo erstmal! Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut im Forum aus. :angel: Und ich hätte da mal ein par WICHTIGE Fragen!!!!!!!! 1...
  • Morgen Impfung und jetzt schon richtig fertig mit den Nerven

    Morgen Impfung und jetzt schon richtig fertig mit den Nerven: Ihr dürft mich jetzt gerne steinigen, weil ich hier einen weiteren Thread zum Thema Impfen errichte und eigentlich bin ich mir nicht mal sicher...
  • Schon wieder Scheinschwanger?

    Schon wieder Scheinschwanger?: Ich muss euch mal was zu meiner Sunny fragen. Sie ist jetzt fast 1 1/2 Jahre und war vor 3 Wochen Scheinschwanger mit Nestbau zum Ende hin wo sie...
  • Wer hatte schon mal ein Schwangeres Ninchen?

    Wer hatte schon mal ein Schwangeres Ninchen?: Hallo, Meine Kaninchendame Peace hatt Babies gekriegt :) Mich würde mal interessieren wer von euch auch schon mal Ein schwangeres kaninchen hatte...
  • Wer hatte schon mal ein Schwangeres Ninchen? - Ähnliche Themen

  • Wie kann ich Max am besten schonen?

    Wie kann ich Max am besten schonen?: Hallo, also ich war heute mit meinem einen Kaninchen Max beim Tierarzt, da er seid längerer Zeit mit den Zähnen knirscht (ein Zeichen von...
  • Kann ein Kaninchen mit 11 Wochen schon Schwangen sein???!!!

    Kann ein Kaninchen mit 11 Wochen schon Schwangen sein???!!!: Hallo erstmal! Ich bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut im Forum aus. :angel: Und ich hätte da mal ein par WICHTIGE Fragen!!!!!!!! 1...
  • Morgen Impfung und jetzt schon richtig fertig mit den Nerven

    Morgen Impfung und jetzt schon richtig fertig mit den Nerven: Ihr dürft mich jetzt gerne steinigen, weil ich hier einen weiteren Thread zum Thema Impfen errichte und eigentlich bin ich mir nicht mal sicher...
  • Schon wieder Scheinschwanger?

    Schon wieder Scheinschwanger?: Ich muss euch mal was zu meiner Sunny fragen. Sie ist jetzt fast 1 1/2 Jahre und war vor 3 Wochen Scheinschwanger mit Nestbau zum Ende hin wo sie...
  • Wer hatte schon mal ein Schwangeres Ninchen?

    Wer hatte schon mal ein Schwangeres Ninchen?: Hallo, Meine Kaninchendame Peace hatt Babies gekriegt :) Mich würde mal interessieren wer von euch auch schon mal Ein schwangeres kaninchen hatte...