Meerschwein bereitet mir große Sorgen

Diskutiere Meerschwein bereitet mir große Sorgen im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hey @ all so wo fange ich an ... am besten die Vorgeschichte Am Donnerstag den 16.05.2013 bemerkte ich das Peanut nicht mehr so viel frisst wie...
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hey @ all

so wo fange ich an ... am besten die Vorgeschichte

Am Donnerstag den 16.05.2013 bemerkte ich das Peanut nicht mehr so viel frisst wie ich es von ihm gewohnt bin und auch die Gurken die ich ihm jeden Morgen reiche lutscht er nur noch ab. Darauf hin habe ich mal sein Käfig gecheckt und habe nur noch ganz kleine häufchen endeckt... Nach kurzer Suche im Internet lag die Vermutung nahe das er Verstopfung haben könnte :( da es aber schon am Abend war beschloss ich gleich morgen zum TA zufahren gemacht getan.
Nun ja ich Schilderte dem TA das Problem ohne viel murren und erzählen bekam er gleich 2 Spritzen! eine und die Krämpfe zulockern und ein Antibotikum. Habe dann noch ein Mittel bekommen was die Darmflorer anregen soll FÜR HUNDE & KATZEN Oo? und dann noch
ein Pullver zum anrühren zum aufpeppeln.
Nun ja ich habe gemacht was der TA mir gesagt hat und habe ihm damit gefüttert aber das für mich nicht zufriedenstellen und als ich ihm dann am Abend was anderes zum essen anbieten wollte ass er es nur sehr sehr langsam ....
Am nächsten Morgen suchte ich gleich einen anderen Tierarzt um mir eine zweite meinung einzuholen und nahm auch gleich die mittel mit.
Habe dem neuen TA die Geschichte erzählt und Sie fragte mich gleich darauf hin ob der andere überhaupt ins Maul geschaut hätte? Natürlich nicht! Und dann ging es los der neue Tierarzt holte sofort den Backenspreizer raus und schaute in das Maul. 2min später sagte die Dame mir das die Backenzähne auf die Zunge drücken nun ja dann kam auch schon die Feile und machte die Spitzen enden weg und gleich dannach holte Sie einen Seitenschneider und Stutze die Schneidezähne es war schrecklich anzusehen alles ohne Nakose... Nach der Prozedur bekam er noch mal zwei Spritzen eine um die Darmflorer anzuregen und die andere für schmerzten. Zuhause angekommen wollte ich das Schwein füttern doch erstmal hat er keine lust am Abend jedoch wollte er doch das Löwenzahnblatt was er essen wollte konnte er nicht. Er lutschte es quasi einfach nur an ich hätte Heulen können :( ich habe mir darauf hin nochmal seine Schneidezähne angschaut und endeckt das sie nicht gerade geschnitten sind also wieder hin zum TA und die meinte nur das es nicht schlimm ist und das sich Peanut einfach daran gewöhnen muss ich habe nun noch ein schmerzt mittel bekommen was meiner meinung nach nicht hilft. Seit ein paar Stunden habe ich auch bemerkt das er nun ständig seinen Kiefer anspant es schaut aus als für er kauen doch es keine komplette kau bewegung.

Das erst mal dazu

Ich habe einfach nur ein paar Fragen an euch.
1) Gibt es überhaupt kompetente TAs die auch wissen was Sie machen ? (Kassel)
2) Er lässt sich nur sehr Schwer mit Spritze füttern was kann man machen ?
3) Ausser frisches Wiesengrass frisst er nix Selbständig wie lange kann sowas dauern ?
4) Muss ich mir Sorgen machen das irgentwas nicht stimmt ?
P.s. Die heufchen sind bisher nicht wirklich besser geworden (er frisst ja auch zuwenig / das gewicht hält er aber )

5) Und an die sehr Erfahrenden !!!! Wie stehen die Chancen das ich mein kleines aufgeweckte Kerlchen wieder bald bei mir habe ?

Vielen Dank für Eure Zeit !!!




und PPS : SORRY für Rechtschreibfehler
 
20.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Birgit zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Eisbär

Eisbär

Registriert seit
05.05.2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ich hatte ein ähnliches Problem.
Ich wart letzten Montag mit meinem Meerschweinchen beim Tierarzt, weil er nichts mehr gefressen hatte.
Dort wurde festgestellt dass er was mit den Zähnen hatte. Diese wurden auch etwas gekürzt.
Bis Mittwoch hatte er aber immernoch nicht gegessen und ich bin wieder zum TA gefahren.
Dort bekam er eine Spritze gegen die Schmerzen und für zu Hause bekam ich ein Pulver um ihn zu füttern und nochmal Schmerzmittel die ich ihn in den Mund geben sollte.
Bis Freitag hatte sich die ganze Sache aber verschlimmert und ich bin wieder hingefahren.
Das Ende von der Geschichte ist dass ich Snoopy am Sonntag in der Tierklinik einschläfern musste.
Er hatte sich aber noch eine Lungenentzündung eingefangen, weil mein anderes Meerschweinchen ein Schnupfen hatte und die sich wohl gegenseitig angesteckt haben.
Wie in einem anderen Thread von mir wurde der andere gestern auch eingeschläfert.

Ich weiß nicht wie die Geschichte ausgegangen wäre, wenn Snoopy keine Lungenentzündung bekommen hätte.
Ich musste ihn auch mit Päppelbrei füttern, was er aber nicht angenommen hatte, der Brei lief aus seinem Maul nur raus.
Und so wurde er ja immer schwächer und schwächer...

Bei ihm war das auch sehr schwer mit der Spritze zu füttern, weil er nur gezappelt hatte und mir tat es immer leid wenn ich ihn etwas fester zupacken musste um ihn festzuhalten.
Hinzu kommt aber noch dass er in den ganzen Tagen nicht einmal Kot abgesetzt hatte, und dadurch hat er extrem abgenommen.

Ich hoffe deiner wird wieder Gesund... Vielleicht wäre es das Beste nochmal nach einem weiteren TA zu gucken. Vllt ist da ja einer bei http://www.tierzahnaerzte.de/
 
Y

Yvonne1993

Guest
Hallo erstmal,
Zunächst zu deinen Fragen:
1) In Kassel speziell kenne ich mich nicht aus,aber du kannst im Internet nach Kleintierspezialisten schauen, oder auchexplizit am Telefon fragen, ob der Tierarzt hauptsächlich/viele Kleintierebehandelt. Jemand, der fast den ganzen Tag nur Nager behandelt, kennt sichnatürlich besser aus. Aber zu einem Pfuscher, der bei der beschriebenenGeschichte nicht einmal ins Maul schaut, würde ich nicht mehr gehen.
2) Du musst das Futter einweichen, dann bleibtimmer ein bisschen was im Maul des Tieres. Sonst einfach Geduld haben, anfangsevtl zu zweit füttern…
3) Das dauert, bis er etwas anderes wiederschmerzfrei beißen kann. Einfach immer etwas anbieten, vor allem weiche Sachen,die er vorher gerne gefressen hat. Würde ihm auf jeden Fall etwas kleines,feines Heu mit unter das Päppelfutter mischen, evtl auch eingeweichteHaferflocken und ansonsten natürlich Gemüse.
Wie gut seine Chancen stehen, daskann dir leider niemand sagen. Aber indem du ihn häufig fütterst, kannst duseine Chancen sicher erhöhen.
Wie steht es denn um andereSchweinchen? Du hältst ihn hoffentlich nicht einzeln?
Alles Gute für Peanut und Dich!


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

PS: Tut mir leid, dass manchmal die Leerzeichen fehlen. Leider kann ich hier keine Absätze machen und muss längere Texte immer aus einem Schreibprogramm hier rein kopieren...
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Danke erstmal für die Antworten

Zu meinem Bedauern muss ich sagen das ich ihn alleine halte weil er sich einfach nicht mit anderen Vertagen will. Aber wir spielen viel mit ihm und kümmern uns rund um die Uhr. Ich weiss das man normalerweise min noch ein zweites haben sollte wenn nicht sogar 4-5.

Nun ja heute Morgen habe ich ihn gewogen und leider hat er -40g :( ich werde ihm heute Abend noch mal wiegen und wenn er wieder Gewicht verloren hat geht es gleich wieder zum TA.
Aber sonst frisst er frisches Gras mehr aber auch leider nicht ...
Heute morgen hat er leicht Durchfall und richt auch komisch... was kann das nur alles sein ???
Werde jetzt vorerst mal einen Tierarzt suchen der sich auch wirklich mit Meerschweine auskennt.
Ich kann echt nur hoffen das der kleine es Schafft er hat bis lang mein Leben so bereichert ...


@Eisbär

Ja deine Geschichte hat mich auch mitgenommen und deshalb mache ich mir auch arg Sorgen...
 
Y

Yvonne1993

Guest
Ja nochmal zum TA zu gehen ist eine gute Idee. Diesmal am besten zu einem, der sich möglichst gut mit Kleintieren auskennt. Wie gesagt, wichtig ist, dass er trotz allem genug Futter aufnimmt, wenn er es nicht von alleine frisst, dann musst du ihn päppeln, ca. alle drei Stunden. Ansonsten gönne ihm zwischen den Fütterungen viel Ruhe, also nicht dauernd um das Gehege herumlaufen oder herausholen, damit er sich ausruhen kann. Und (auch wenn das nicht zum Thema gehört): Es gibt KEINE Meerschweinchen, die ohne einen Partner glücklicher sind als mit! Jedes Meerschweinchen braucht, um glücklich und gesund zu bleiben, einen, besser zwei oder mehr Artgenossen. Man kann ihnen diesen nicht einmal mit 24 Stunden Rundumversorgung, spielen oder sonst etwas ersetzen. Meeris stehen nicht darauf, dass man mit ihnen spielt, sie brauchen Artgenossen und viel Platz. Bei der richtigen Vergesellschaftung gibt es da überhaupt keine Probleme, die Tiere vertragen sich, wenn man es richtig angeht. Wenn du Tipps brauchst, einfach fragen, oder sieh unter entsprechenden Themen im Forum nach. ABER bitte bitte bitte keine Einzelhaltung :( Das ist wirklich nicht böse gemeint (!), aber bei soetwas muss man finde ich deutlich werden. Natürlich sollte Peanut jetzt oberste Priorität haben, aber dein nächstes Projekt sollte dann wirklich ein zweites Schweinchen (und ggf. ausreichend Platz) sein.
 
Mellie

Mellie

Registriert seit
24.04.2008
Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo,

dass Dein Peanut soviel Gewicht verliert muss unbedingt verhindert werden. Es ist jetzt wichtig, dass du das Schweinchen päppelst, denn ohne ausreichende Nahrungsaufnahme können Meerschweinchen innerhalb kurzer Zeit sterben. Wie schon gesagt wurde, alle 3 Stunden (auch nachts!) und den Brei stellst du am besten so her, wie es hier http://diebrain.de/Iext-papp.html beschrieben wird. Anscheinend will der kleine Kerl ja was essen, also würde ich ihm den Brei erstmal in einem Schüsselchen zum selbstständig fressen anbieten. Ich hatte auch mal ein Schweinchen mit Zahnproblemen und sie hat das ganz wunderbar angenommen. ;)
Zum Thema zweites Schweinchen hat Yvonne1993 schon alles gesagt - wenn du deinem Schatz das Leben so schön wie möglich machen willst, dann gönn ihm eins, zwei Damen (natürlich erst, wenn er kastriert ist) ;)

Liebe Grüße
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Leider hat er noch immer Durchfall und päppeln lässt er sich auch nicht mehr :((( habe gerade große Angst deshalb sitze ich gerade mit ihm wieder beim TA da ich es alleine nicht mehr hinbekomme soll er nun unter ärztlicher Aufsicht wieder genesen :.( ich habe gerade peanut versprochen das wenn er kampfwillen zeigt und wieder gesund wir ich ihm sofort bei der Heim Kehr eine kleine meerfreundin besorgen ich hoffe das es ihn anspornt .
 
Y

Yvonne1993

Guest
Alles Gute für Peanut... Drück Euch die Daumen!
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Vielen dank an alle
peanut bleibt nun erst mal beim TA
beim röntgend hat sich rausgestellt das er sehr viel Luft im
bauch hat und warschlich ein Haar knäul oder ähnliches
die Chancen stehen nun 50/50 das der Darm wieder
inordnung kommt und peanut nachhause

sry für die ganzen Fehler bin nur gerade total aufgelöst
 
Dazzle

Dazzle

Registriert seit
14.04.2013
Beiträge
4.071
Reaktionen
0
Lass dich mal drücken, das wird wieder, wir drücken die Daumen :056:
[VERSTECK]Zum "Er verträgt sich nicht mit anderen": Glaub mir, das hatte ich auch und dadurch ist er vermehrt krank geworden, also durchs alleine sein. Ich hab's mit jedem Kaninchen probiert aber nein, der Herr wollte nicht. Aber dann, dann kam das zickigste Viech aus dem Tierheim angehoppelt, und die zwei sind 'n Arsch und 'n Eimer. Jetzt hab' ich sogar ein drittes. Deiner muss sich erstmal dran gewöhnen und es muss einfach passen. (Meine haben sichs anfangs heftig gezofft, lass die dann mal ihre Kämpfchen austragen)[/VERSTECK]
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich habe mal ne frage ich wollte ja ganz gerne noch eine Dame für Peanut besorgen wenn er wieder nachhause kommt.
Nun habe ich das Problem das ich gelesen habe das man normalerweise den Bock kastriert ich will ihm aber so ein stress nicht zumuten wenn er denn wieder nachhause
kommt. Kann man auch die Dame "kastrieren" lassen ? würde schon ganz gerne eine partnerien haben für ihn.
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Nein, Mädels werden nur kastriert, wenn sie krank sind.
Wie alt ist denn Peanut?

Wenn du ihm danach noch etwas Ruhe gönnst und ihn in 1-2 Wochen oder so kastrieren lässt, ist das doch ok. Er muss so oder so noch 6 Wochen warten, weil er in der Zeit Deckfähig ist.

Auch brauchen Meerschweine viel Platz und keinen Käfig. Die Mindesmaße für 2 Schweine wäre 1,60mx0,50m.
Selber bauen ist eigentlich besser, denn zu den Käfigpreisen, könnt ihr für die Hälfte selber Holz kaufen und andere Materialien.

Auch sollte man nie mit einem Maulspreitzer an einem wachen Tier herum hantieren. Das bringt nur mehr Verletzungen im Kieferbereicht.
Backenzähne sollten immer in Narkose geschliffen werden.
Schmerzmittel sind wichtig.
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
ok danke für die Antwort ich hoffe das er bald nachhause kommt.
er ist jetzt 4 jahre. Wie lange dauert es in der Regel bis die sich von der Kastration erholen ? und was ist zu beachten?
Gibt es eine Infoseite dazu ?
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Auf diebrain.de findest du sicher Infos darüber. Nach der Kastration wäre eine Deckenhaltung in den nächsten Tagen besser.
Oder eine Decke über das Einstreu. Manche Tiere entwickeln auch einen Kastrationsabzess.
Lange dauert es nicht bis sie sich erholen. Wenn du ihn abholst, kann es sein, dass er noch etwas platt ist von der Op. Aber er sollte da schon wieder anfangen zu fressen.

Wie gesagt die 6 Wochen sind wichtig, sonst hast du ein trächtiges Weibchen sitzen ;)
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Vielen Dank noch mal an alle für eure unterstützung ich halte euch auf dem Laufenden was mit Peanut ist
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich könnet um mich schlagen vor Wut. Habe heute noch mal beim Arzt angerufen um mich nach Peanut zu erkundigen. Die sagten mir das es ihm schon besser gehen soll und das er schon wieder von alleine essen kann.
Also habe ich ihn vorhin abgeholt seit dem liegt er nur noch total platt herum bewegt sich garnicht und es kommt weisse flüssigkeit aus seinen augen
das ganze verhalten deutet darauf hin das er innerlich aufgegeben hat. ich bin einfach dermassen bestürtz und weiss nicht wo hin mit meiner verzweiflung und wut.

Mir tut Peanut so unendlich leid einfach dieser ganze schmertz und die anstrengung ich habe echt gedacht das er bei arzt besser aufgehoben ist
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Hast du ihn mal gefragt, was die alles bei Peanut gemacht haben?
Hast du noch Medikamente nach Hause bekommen?

Er gehört wirklich in erfahrene Tierarzthände.


Schmerzmittel und was für die Darmflora sind auf jeden Fall wichtig und Dimeticon/Sap Simplex (von der Apotheke) oder Imogas für evtl Aufgasungen

Päppelst du jetzt?

Das hört sich echt nicht gut an, aber da musst du kämpfen.
Meine Luna war auch total platt nach ihrer Op und ich hatte auch echt Angst um sie, aber langsam geht es ihr besser


Edit:

Ich habe grade eine Bekannte gefragt, die auch in Kassel wohnt.
Sie geht zu dieser Tierärztin *Link entfernt*
Hoffentlich ist es nicht zu weit weg von dir. Sie hat ab morgen 9 Uhr geöffnet.



Edit: Ich hab den Link rausgenommen. Tierarztempfehlungen können gerne mit Adresse und Begründung (eigene Erfahrungen!) beim Mod-Team eingereicht und auch dort erfragt werden.
 
M

Miguel

Registriert seit
20.05.2013
Beiträge
11
Reaktionen
0
Peanut hat uns um 20:15 verlassen!!!

ruhe in Frieden mein kleiner Prinz ich werde dich vermissen :(

mein Hass und Zorn gehört den Tierärzten

ich melde mich wieder um ausführlichzuberichten wenn es mir besser geht !
Danke an alle
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
9.719
Reaktionen
0
Erst mal tut es mir sehr leid um deinen Peanut. :( Hass und Zorn bringen allerdings keinen weiter. Das einzig sinnvolle ist es immer wieder mit den Tieren zu den Tierärzten zu gehen. Es muss sich auch erst wandeln das Bewusstsein der Tierärzte das auch Meerschweinchen ein komplexes Wesen sind. Es wird einfach auch nicht an den tierärztlichen Hochschulen gelehrt. So muss jeder Tierart sich im Grunde selbst Informationen beschaffen. Das wird aber nur geschehen wenn möglichst viele mit ihren Kleintieren zum TA gehen. Und wie viele gibt es die zu lange warten, oder gar nicht gehen, im Sinne von...ist ja nur ein Meerschwein. Langsam tut sich da was, aber es dauert eben. Außerdem müssen vll. auch wir als Halter zusehen, das wir von Anfang an soweit als möglich kompetente Tierärzte an der Hand haben BEVOR der Ernstfall eintritt. Im Zweifel auch mal weitere Wege in Kauf nehmen. Ist alles nicht so einfach und ein guter TA ist Gold wert. Aber es gibt mittlerweile doch so einige die Ahnung haben. Ob in diesem Fall der Ta hätte helfen können mag ich auch bezweifeln. Wunder können sie ja auch nicht bewirken. Wenn ich so nachlese hatte dein Tier ein massives Zahnproblem. Das ist nun mal nicht einfach so zu beheben. Verstopfung wohl dann auch eher nicht sondern er hat einfach durch das Zahnproblem nichts oder zu wenig gefressen. Dadurch auch die kleineren Häufchen. Des Darm wieder in Schwung zu kriegen und zeitgleich eine adäquate Zahnbehandlung zu machen (Zahnsachen können oft auch TAs nicht die ansonsten alles können). Nur mal ne kurze Frage, er war vier geworden oder?? In letzter Zeit hab ich das Gefühl Zahnsachen pendeln sich um die vier Jahre ein. Jetzt wär für mich interessant zu wissen. Hat er jemals Trockenfutter bekommen, bzw. hattest du ihn auch schon von klein auf??
 
Chrissii89

Chrissii89

Registriert seit
07.05.2011
Beiträge
1.012
Reaktionen
0
Mir tut es auch sehr leid um dein Schweinchen. Du hast alles versucht und dachtest, dass er dort richtig aufgehoben ist.
Mach dir da keine Vorwürfe, du wolltest ihm nur helfen.
Das sie nicht ehrlich waren, finde ich auch total unmöglich.

Die TÄ im Link, kommt von einer Userin, die sehr zufrieden mit ihr ist.
Edit: Klinikname und Klarname der TÄ entfernt.
Vielleicht magst du mir ja per PN schreiben, bei welchen Tierärzten du warst. So kann man für die nächsten Probleme einen besseren Tierarzt finden und gerät nicht an den falschen.
 
Thema:

Meerschwein bereitet mir große Sorgen

Meerschwein bereitet mir große Sorgen - Ähnliche Themen

  • Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?

    Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?: Hallo Leute, mein altes Meerschwein (7 Jahre) hat am Gefäß ein gelbes Fell das bis zum rechten Bein hinunterführt, dass habe ich heute zum...
  • Gewicht und Haarausfall

    Gewicht und Haarausfall: Hallo zusammen mein meerschweinchen (5) war als ich in den ferien war , bei einer Familie die auch Meeris haben. Als sie zurückkam war sie 70 g...
  • Erkältung

    Erkältung: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Meerschweinchen also: Mein Meerschwein (5)hatte schon 6x eine Erkältung und immer im Abstand von 3...
  • Herausstehendes grau-blaues auge

    Herausstehendes grau-blaues auge: Heyy Leute, Mein Meerschweinchen hat auf der linken seite ein grau -blaues spitzes herausstehendes Auge.. Man sieht deutlich den unterschied...
  • Meerschwein Lucky ist krank!

    Meerschwein Lucky ist krank!: Hilfe!! Mein Meerschweinchen lucky ist krank! Ich war am Sonntag mit ihm beim TA aber leider konnten sie nicht rausfinden was er hat! Er ist ca 5...
  • Ähnliche Themen
  • Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?

    Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?: Hallo Leute, mein altes Meerschwein (7 Jahre) hat am Gefäß ein gelbes Fell das bis zum rechten Bein hinunterführt, dass habe ich heute zum...
  • Gewicht und Haarausfall

    Gewicht und Haarausfall: Hallo zusammen mein meerschweinchen (5) war als ich in den ferien war , bei einer Familie die auch Meeris haben. Als sie zurückkam war sie 70 g...
  • Erkältung

    Erkältung: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Meerschweinchen also: Mein Meerschwein (5)hatte schon 6x eine Erkältung und immer im Abstand von 3...
  • Herausstehendes grau-blaues auge

    Herausstehendes grau-blaues auge: Heyy Leute, Mein Meerschweinchen hat auf der linken seite ein grau -blaues spitzes herausstehendes Auge.. Man sieht deutlich den unterschied...
  • Meerschwein Lucky ist krank!

    Meerschwein Lucky ist krank!: Hilfe!! Mein Meerschweinchen lucky ist krank! Ich war am Sonntag mit ihm beim TA aber leider konnten sie nicht rausfinden was er hat! Er ist ca 5...