Abdecker oder Tierarzt?

Diskutiere Abdecker oder Tierarzt? im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hey, ich wollte mal fragen, welchen "Sterbeweg" ihr für euer Pferd ausgesucht habt. Ich persönlich firstwürde bei meinem Pferd immer den Tierarzt+...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Bela

Guest
Hey,
ich wollte mal fragen, welchen "Sterbeweg" ihr für euer Pferd ausgesucht habt.
Ich persönlich
würde bei meinem Pferd immer den Tierarzt+ verbrennen vorziehen, weil mir beim Gedanken, das jemand andres mein Pferd essen würde, schlecht wird.
Obwohl ich, muss mal gesagt werden, nichts gegen Leute habe, die ihr Pferd als Schlachtpferd eintragenlassen.
 
01.11.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Abdecker oder Tierarzt? . Dort wird jeder fündig!
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Also ich habe jetzt selbst nicht viel mit Pferden am Hut.
Aber wenn ich mir vorstellen würde, ich würde mein Pferd hergeben, das daraus Wurst gemacht wird. Da wird mir ganz ehrlich, total anders. Sowas könnte ich im leben nicht.
Warum machen das manche, gibt es dafür Geld? Oder sind die kosten für TA + verbrennen zu teuer?
Wenn einem ein Tiere solange "gedient" hat, dann finde ich sollte es auch würdevoll sterben können.
 
T

teff

Guest
Meistens sind die schlachtpreise für Pferde bis 700 € Also bei uns hier.

Mein Pferd würde ich auch nicht zum Schlachter bringen. Ich würde es überhaupt nicht irgendwo hin bringen. Der Toten-Tier-Abholer soll 2 Stunden kommen, nachdem das Pferd auf der Koppel vom Metzger erschossen worden ist, damit das Pferd weg ist.

Ich halte nicht sehr viel von Tierärzten und deswegen soll mein Pferd den letzten schritt so gehen. So ein Kopfschuss.... das ist schneller vorbei als alles andere.

Meine meinung.
 
S

schafeschubser

Registriert seit
31.08.2005
Beiträge
302
Reaktionen
0
ich selber lasse meine Pferde schlachten, aber es gibt auch Ausnahmen. Auf das Geld kommt es mir überhaupt nicht an, kann der Schlachter meinetwegen auch behalten.
Aber stellt euch mal vor euer Pferd wird eingeschläfert und anschließend kommt die Eiweiß- und Fettverwertung, zieht euer Pferd am Bein unschön auf den Hänger zu Schlachtabfällen und anderen toten Tieren und zu guter Letzt wird der Kadaver gekocht und verwertet.
Ist das toll?
Ich finde den Weg zum Schlachter in gewohnter Begleitung, als den besseren Weg. Wichtig ist für mich, das das Pferd nicht unnötig irgendwo alleine hingekarrt wird.
Wenn ein Pferd nicht mehr transportiert werden kann,würde ich auch einschläfern lassen, aber nur dann.

LG
schafeschubser
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
hey,

ich finde das es situationsabhängig is, bei mir kommt TA durch spritze oder durch bolzenschuss gerät, weil die sachen einfach schneller vorrangehen.

also, mein pferd wird nicht gegessen, das steht schon mal fest und is in den papieren eingetragen.

auf jeden fall möchte ich, das mein pferd auf der weide ''stirbt'' denn dort kennt sie das, die umgebung, ihre freunde usw.

grüße
 
Friedel

Friedel

Registriert seit
09.03.2005
Beiträge
928
Reaktionen
0
Wir haben für unsere beiden Pferde beschlossen, dass sie geschossen werden sollen.
Dies ist der schnellste Weg. Ein Knall und es ist vorbei.

Ob wir unsere Pferde letztlich zu einem Pferdemetzger geben, wissen wir noch nicht.
Die Pferdemetzger in unserer Gegend (zwei) haben einen guten Ruf und gehen auch mit den Pferden ruhig und umsichtig um.
Ich werde es mir aber vorher erst mal ansehen, wie der ganze Ablauf da so ist.

Liebe Grüße
Friedel
 
K

kathi820

Guest
Mein Pferd wird auf alle Fälle nicht vom Abdecker geholt! Ich würde die Krise bekommen, wenn ich wüsste das MEIN Pferd, gerade bei irgendjemanden auf dem Teller liegt, nene. :(
Der bekommt die Spritze von Tierarzt und gut ist.
Er ist aber auch in seinen Papieren als Nicht Schlachter eingetragen.

Liebe Grüsse
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
1.355
Reaktionen
0
Hm, also ich wüßte es jetzt nicht was ich machen würde!! Ich habe bis jetzt nur das einschläfern mitbekommen und wie dann der Tiertransport kam und es abholte
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
19.394
Reaktionen
0
Hm, es kommt ja auch immer an, was die Tiere für Medikamente bekommen haben, den da Pferde als "Lebensmitteltiere" gelten, dürfen sie wenn es mit allen Medikamenten behandelt werden. Sobald drauf steht, das sie nicht für die Lebensmittelindustrie verwendet werden, können auch andere Medikamente eingesetzt werden. Z.B. dürfen Bachblüten nur Tiere gegeben werden, die nicht für den Verzehr gedacht sind, wobei in den Bachblüten ja garnichts negatives drin sein kann.
 
T

teff

Guest
Also ich hab jetzt vor kurzen erst erlebt, wie unser Pony 1 1/2 Tage draußen lag
und auf die Tierverwertung "gewartet" hat. Da liegt einfach ne Leiche auf dem
Weg!! Habe schon von vielen Leuten gehört, dass die sehr lange brauchen, bis
die ein Pferdle abholen. Das finde ich nicht gut. Sie sollten mit den TAs zusammen
arbeiten und sich absprechen!! Kann ja nicht so schwer sein, oder??


Bei einer Freundin musste ein Shetty mit einem Harken durch die Nase (!) aus dem
Hof zum Tierverwertungsauto gezogen werden...


Ich find das schon hart.


teff
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
329
Reaktionen
0
Man weiss ja nie wie es mal kommt aber wenn ich es aussuchen kann dann möchte ich das er mit einem Bolzenschussgerät erschossen wird!Das ist die sicherste und schnellste Methode!!

Einschläfern würde ich nur wenn es keine andere Möglichkeit gibt!Das einschläfern ist oft viel qualvoller für die geliebten Kameraden.Habe Pferde geshen die einen langen Todeskampf nach der Spritze hatten.Ausserdem möchte ich mir nicht ansehen wie mein totes Pferd aus dem Stall oder von der koppel gezogen wird.

Ich würde den letzten Weg mit ihm gehen.Schlachten könnte man meinen süssen überhaupt nicht.Er wurde ja mit verschiedenen Medikamenten behandelt.(Steht auch im Equidenpass).Ausserdem wäre er viel zu alt.Dann würde wohl nur noch Hundefutter draus gemacht:lol:

Ich seh das ganze etwas lockerer..ich liebe mein Pferd aber ich versuche einfach die schnellste und schmerzfreiste Lösung zu finden..
 
C

Caro 83

Registriert seit
06.02.2006
Beiträge
8
Reaktionen
0
ähm dir ist klar das dein pferd nicht verbrannt wird wenn der tierarzt es einschläfert???
daraus wird industrieseife und fett gemacht wie mit allen anderen tieren auch die beim tierarzt eingeschläfert werden....
caro
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
329
Reaktionen
0
Und wo ist jetzt das Problem? Kann ihn wohl schlecht im Vorgarten verbuddeln;)
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
pferde werden glaub ich nicht verbrannt! da kommt der abdecker auf den hof und das pferd kommt mit einer menge anderer tiere in einen hänger und zur TKB. dort wird glaub ich seife und so draus gemacht...
ich finde es nicht schlimm sein pferd schlachten zu lassen wenn der schlachter auf den hof kommt und das pferd keinen stress mit der abdeckerei hat...
das problem ist bloß das ein pferd das geschlachtet werden soll nicht alle medikamente bekommen darf! um die beste gesundheitliche versorgung für sein pferd zu garantieren sollte man nicht das "schlacht - feld" ankreuzen
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
beim einschläfern kommt es auf das medikament an!! es gibt ein medikament das sehr unangenehm ist und bei dem die tiere auch wohl noch leiden (hab ich noch nie in der anwendung erlebt...). aber meine tierärztin benutzt ein medikament bei dem die tiere einfach ganz schnell müde werden und einschlafen (pferde kippen natürlich um:cry: ) aber dabei quälen sie sich nicht!
ich wäre beim kopfschuss nie sicher ob das pferd da auch sofort tot ist... ausserdem finde ich das doch nch grausamer...
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
329
Reaktionen
0
Es gibt verschiedene Personen(Jäger,Schlachter) die ein Pferd zb auf der Koppel erschiessen dürfen.Sehr selten aber es gibt sie..Es kommt immer auf die Situation an.Wenn mein Pferd sich das Bein gebrochen hat oder es im Stacheldraht so festhängt das es keine Möglichkeit mehr gibt es zu retten dann würde ich mir von Herzen wünschen das es jemand der Ahnung hat erschiesst!Ich habe Landwirtin gelernt.Wenn starke Bullen einen Schuss mit dem Bolzengerät bekommen merken die überhaupt nix mehr!Es muss eben jemand sein der es kann!!!

Wenn mein Pferd egfal wie es von dieser Welt gehen wird einmal tot am Boden liegt dann werde ich mir bestimmt nicht ansehen wie es beseitigt wird!ES braucht mich dann nicht mehr.Der Tod ist nie schön aber er gehört zum Leben....
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
ach so ich dachte mit ner kugel! bolzenschussgerät ist was anderes! aber im notfall erreicht man den tierarzt glaub ich am schnellsten...
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
329
Reaktionen
0
Ich kenne leider nicht viele Tierärzte die schnell sind:roll: Wie gesagt das würde mir auch alles zu lange dauern.Und*ich* finde der Bolzenschuss ist die schnellste und sicherste Methode so ein großes Tier blitzschnell zu erlösen.

Es muss einfach jeder selber entscheiden.Ich bin ganz ehrlich wenn mein Pferd jünger wäre und es sich fürs schlachten eignen würde dann würde ich das auch nicht wollen.Ich würde es auch nie zu einem Schlachter auf den Anhänger stellen.Wer weiss bis wohin das Tier noch gefahren wird??Nein das will ich mir ersparen.Genau so wie die Spritze..........................
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
ich würde mein pferd auch nur auf dem hof schlachten lassen! wird ja auch mit bolzenschuss gemacht...
ich kenne niemanden der ein pferd töten könnte und schneller da wäre als mein ta... aber wenn man jemanden hat ist das ja auch gut...
 
A

anjablatt

Guest
äääääääääähm

Was glaubt ihr wird der Tierarzt machen, wenn euer Pferd eingeschläfert wird? Der nimmt das nicht mit und schiebt es bei sich zu Hause in den Verbrennungsofen und verstreut die Asche beim nächsten Sonnenuntergang im nächsten See...

Also ich würd immer den Schlachter vorziehen...

Find ich besser als, wenn das Tier ein paar Tage liegen muss (am besten im Sommer), langsam aufbläht und stinkt bis der Abdecker kommt.... Denn wirds zu anderen toten, aufgeplatzen und aufgeblähten Tierkörpern reingezogen und dann zu Seife, Kleister, Tiermehl, etc verarbeitet...

Also gut, das hat letztendlich jeder für sich zu entscheiden...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Abdecker oder Tierarzt?

Abdecker oder Tierarzt? - Ähnliche Themen

  • Hat Tierarzt recht? - Pferd Räude Sommerräude Sommerekzem Behandlung

    Hat Tierarzt recht? - Pferd Räude Sommerräude Sommerekzem Behandlung: Hallo, am Samstag ist mir aufgefallen dass bei meinem 30-Jährigem Schweren Warmblut Wallach am Schweif ortendlich was an Fell fehlt und die Haut...
  • kennt jemand n guten tierarzt?

    kennt jemand n guten tierarzt?: hey ich habe jetzt schon wieder seit längerem das problem das mein pferd nickt also wieder mit dem gnick probleme hat da meine tierärztin...
  • Tierärzte/Kliniken

    Tierärzte/Kliniken: dieser tread soll alle warnen, die vllt. einmal in eine ähnliche situation kommen... anfang märz. ich komme gerade von der arbeit. anruf aus...
  • Tierärzte/Kliniken - Ähnliche Themen

  • Hat Tierarzt recht? - Pferd Räude Sommerräude Sommerekzem Behandlung

    Hat Tierarzt recht? - Pferd Räude Sommerräude Sommerekzem Behandlung: Hallo, am Samstag ist mir aufgefallen dass bei meinem 30-Jährigem Schweren Warmblut Wallach am Schweif ortendlich was an Fell fehlt und die Haut...
  • kennt jemand n guten tierarzt?

    kennt jemand n guten tierarzt?: hey ich habe jetzt schon wieder seit längerem das problem das mein pferd nickt also wieder mit dem gnick probleme hat da meine tierärztin...
  • Tierärzte/Kliniken

    Tierärzte/Kliniken: dieser tread soll alle warnen, die vllt. einmal in eine ähnliche situation kommen... anfang märz. ich komme gerade von der arbeit. anruf aus...