Meine Katze droht mir :(

Diskutiere Meine Katze droht mir :( im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo alle zusammen, ich werde aus meiner Katze ( am 24.3. 3 Jahre alt geworden) nicht schlau, naja im Grunde weiß nicht mehr weiter. Sie ist mit...
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo alle zusammen, ich werde aus meiner Katze ( am 24.3. 3 Jahre alt geworden) nicht schlau, naja im Grunde weiß nicht mehr weiter. Sie ist mit einem Jahre kastiert worden ( 17.4) , ansonsten ist sie in körperlich guter Verfassung ,hat zwar aufgrund der OP einen kleinen Narbenbruch ,der allerdings laut TA keine Porbleme macht. Ich muss noch dazu sagen, dass ich mit ihr viel unterwegs war und sie
einmal bei meinen Eltern von deren Kater gejagt wurde. Seitdem habe ich sie nicht mehr mitgenommen. Ansonsten ist Carli Fremden gegenüber distanziert und verkriecht sich. Sie ist auch recht schreckhaft( Türklingel , Staubsauger sind ihre Feinde) So nun zum Problem: Seit letztem Jahr greift sie mich an, droht und schreit, zwar immer nur im Zeitraum Mai- Juni. Hatte zu der Zeit einen neuen Freund und dementsprechend hatte sie nicht mehr die Aufmerksamkeit wie vorher. Dann sind wir umgezogen und es war auch alles wieder gut. Nun seit 3 Wochen geht das Theater wieder los. Sie droht mir, schreit und geht mich an . Ich habe es mit allen möglichen Tipps versucht, Wasser sprühen, ruhigen Ton, anbinzeln usw. Es geht immer ein zwei Tage gut und dann dreht sie wieder durch..Wenn sie mich anknurrt, gucke ich sie kurz an , blinzel ihr zu und dann ignoriere ich sie. Nur ich weiß nicht mehr weiter, grad saß sie im Flur und hinter den Jacken versteckt und ich wollte vorbei und sie droht mir und schreit. Was kann ich tun? Wir planen eine Familie und ich sehe als Gefahr für das Kind, aber ich will sie auch nicht abgeben, geschweige denn einschläfern.
Also bitte helft mir..
 
30.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meine Katze droht mir :( . Dort wird jeder fündig!
JessyBessy

JessyBessy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
144
Reaktionen
0
ich denke mal deine mietz braucht einen kumpel...ausser dir hatt sie niemanden..ergo langweilt sie sich
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Ich fürchte da ist einiges schon in der Anfangsphase schief gelaufen. Ich denke mal die Katze ist sehr unsicher und hat leider kaum Vertrauen zu dir und ihrer Umgebung. Vorallem bitte sofort aufhören mit Strafmaßnahmen egal welcher Art, wenn deine Katze dich anfaucht oder anknurrt, damit machst du noch das letzte bisschen Vertrauen kaputt.

Deine Katze braucht viel Zuwendung und das Gefühl von Geborgenheit, damit sie sich wieder sicher fühlen kann in ihrem Zuhause und Vertrauen zu dir aufbaut.

Katzen sollten auch nicht allein gehalten werden. Einzelhaltung kann durchaus auch zu aggressiven Verhalten führen, wobei ich denke, dass ihre Aggression mehr angstmotiviert ist, aber dass kann so ohne die Katze gesehen oder erlebt zu haben, schlecht beurteilen. Gerade bei ängstlichen und zurückhaltenden Katzen kann ein Katzenkumpel, wenn er nicht dominant ist, sondern sehr sozial und verträglich, sehr helfen, dass die Katze sich wieder sicherer fühlt.

Wie alt war die Katze als sie zu dir gekommen ist? Weißt du wielange sie mit der Katzenmutter und den Geschwistern zusammen war? Wie oft und wohin hast du die Katze überall mitgenommen, war dort katzengerechte Einrichtung, hattest du den Eindruck die fühlt sich wohl?

Wie sieht es bei dir mit katzengerechter Einrichtung aus? Darf sie in alle Räume? Wie oft und wielange beschäftigst du dich täglich mit ihr? Womit spielst du mit ihr?
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.044
Reaktionen
0
Ist sie deine einzige Katze?

wenn ja ist dieses Verhalten leider Hausgemacht. Katzen sind keine Einzelgänger, sie brauchen einen Kumpel.

Katzen in Einzelhaltung werden oft Agressiv oder unsauber oder gar beides.

Mit drei Jahren ist sie noch Jung genug um einen Katzenkumpel zu bekommen.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
ja sie ist die einzige Katze und sie kann sich auch in der gesamten Wohnung frei bewegen ..mein freund beschäftigt sich auch mit ihr also wir spielen viel mit ihr..
wenn da war sie auch immer nur bei meinen Eltern mit und auch dort konnte sie sich frei bewegen.
ich habe sie von baby an und so wie sich rausstellte hab ich sie viel zu früh bekommen..sie wurde mir mit 8 wochen verkauft . aber die alten besitzer meinten sie sei 14 wochen..und sie war auch die kleinste in dem wurf daher hab ich mir keine gedanken gemacht..nur tierarzt hat mir dann die Wahrheit gesagt..
nur wenn sie kein vertrauen zu mir hat ..warum schläft sie dann die ganze nacht bei mir ?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

was soll ich mit ihr machen wenn sie mich anknurrt? irgnorieren ? ich habe schon in der wohnung schuhe an damit sie mir nicht weh tun ..und selbst wenn ich sie nicht beachte und sie siehst unter dem tisch dann kratzt sie schon nach mir obwohl ich nur aufstehe oder an ihr vorbeigehe..:(
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Wie gesagt, es kann auch durch die Einzelhaltung zu aggressiven Verhalten kommen. Sie ist nicht nur viel zu früh getrennt worden, das Sozialverhalten, der Umgang miteinander wird vorallem zwischen der 8. und 12.Woche gelernt.

Beschreib doch mal die Situation und den Ort genauer wo deine Katze dich dann angreift, -faucht oder -knurrt oder was auch immer. Wo ist da die Katze, in welcher Situation passiert es?

EDIT: Hat sich überschnitten

was soll ich mit ihr machen wenn sie mich anknurrt? irgnorieren ? ich habe schon in der wohnung schuhe an damit sie mir nicht weh tun ..und selbst wenn ich sie nicht beachte und sie siehst unter dem tisch dann kratzt sie schon nach mir obwohl ich nur aufstehe oder an ihr vorbeigehe..:(
Ich nehme an du meinst sitzt und nicht siehst, wie sehen. Wann man die Krallen und Zähne einsetzen darf und wann nicht, lernen Katzen von der Katzenmutter und den Geschwistern, hat deine Katze nie gelernt.

Wie oft und wielange beschäftigst du dich täglich mit ihr? Es ist eine junge Katze, die leider allein aufwachsen muss, kann es sein, dass die einfach unterfordert und gelangweilt ist? Wielange bist du täglich außer Haus?

Du solltest eine unsichere Katze bitte nicht mehr irgendwohin mitnehmen, die meisten Katzen stehen überhaupt nicht auf Umgebungswechsel und fühlen sich am wohlsten in ihrer gewohnten Umgebung, Katzen mögen Rituale und stehen nicht so auf Veränderungen.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
vorhin zum bespiel war es im flur..ich habe sie nicht gesehen weil sie auf dem garderobenschränkchen sass und hinter den jacken versteckt war..ich wollte in die Küche und hab mich total erschrocken weil sie mich in dem moment regelrecht angeschrieen hat. ansonsten istbes überall..balkon wohnzimmer küche bad..überall..
sie ist auch nicht immer so..bis vor kurzem war noch alles in ordnung..hab halt auch bisschen das gefühl dass es an den hormonen liegen kann weil es letztes jahr zu dieser zeit auch schon so war.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

im schnitt 9 std aber meistens ist mein Schatz schon da .. momentan habe ich auch urlaub und spiele viel mit ihr aber sie lässt es auch nicht zu ..
sie hat allerhand spielzeug und am liebsten ist ihr ein langer grasshalm von einem Blumenstrauß..
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Aber sie ist kastriert? Ist sie danach nochmal rollig geworden?

Gerade in reiner Wohnungshaltung sollte man Katzen nicht alleine halten und 9 Stunden ist schon sehr lange, wenn du dann noch die Stunden dazurechnest wo du einkaufen bist oder mal fortgehst oder anderen Aktivitäten nachgehst und die du schläfst, dann ist die Katze schon viele Stunden des Tages ganz allein, vorallem für eine junge Katze und besonders als Kitten, hätte dass nicht sein dürfen.

Beschäftigst du dich auch viel und regelmässig mit ihr, wenn du keinen Urlaub hast?

Ich würde mal über eine zweite Katze nachdenken, die muss aber sehr gut ausgewählt sein und bestens sozialisiert, also am besten in einer Gruppe aufgewachsen und mindestens 13-14 Wochen bei der Katzenmutter und den Geschwistern zusammen gewesen. Sie sollte vom Alter, Wesen, Charakter und Temperament zu deiner Katze passen, darf nicht dominant sein und muss sehr sozial verträglich sein. Ich würde dann auch nicht einfach zusammensetzen, sondern eine langsame Zusammenführung empfehlen, also die neue Katze erstmal getrennt halten, bis sie sich eingelebt hat, dann nur Decken, Spielzeug und Katzenklo austauschen, damit Gerüche ausgetauscht werden und dann an einem Gitter bzw. Gittertür die erste Kontaktaufnahme. Erst wenn beide Katzen am Gitter ganz ruhig und entspannt bleiben, die beiden zusammenlassen.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
sie wurde mit einem jahr kastriert und das jahr drauf fing das an..wie gesagt auch jetzt so um die zeit..kann nicht sagen ob das unter rollig sein zählt. .
bevor sie kastriert wurde war sie rollig aber nur leicht..hsr nur ab und an mal gemauzt
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Du könntest dann jetzt mal während dieser Phase den Hormonspiegel messen lassen.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
ja klar..vor arbeit schon und nach arbeit auch..
wir haben auch immer ein radio an damit sie sich nicht allein fühlt ..und sonst klappt das auch gut..wie gesagt ich versteh nur nicht wieso das immer zur gleichen zeit einmal im jahr so ist

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

wie messe ich denn?
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
Kann nur der TA, dazu muss man ihr Blut abnehmen.

Ich bitte dich, stell dir vor du hättest ohne andere Kinder, ohne Mitmenschen aufwachsen müssen und was soll der Katze bitte Radiomusik bringen? Sie hätte dringend einen Artgenossen und Gesellschaft gebraucht, aber es ist noch nicht zu spät, ich würde es zumindestens mal versuchen. Nicht böse gemeint, es geht mir nur ums wohl deiner Katze, bitte denk wenigstens mal über eine zweite Katze nach.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
sie war ja nicht komplett alleine..habe mich auch viel mit ihr beschäftigt als sie klein war ..

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

jetzt zum beispiel liegt sie neben mir als wenn nichts wäre und putzt sich..
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.044
Reaktionen
0
Du bist keine Katze!

du tobst nicht auf Katzenart mit ihr durch die Wohnung. Du putzt ihr nicht die Öhrchen und du sprichst auch nicht ihre Sprache!

deine Katze ist Kreuzunglücklich ohne Katzenkumpel, denn Katzen sind keine Einzelgänger!

ich finde es sehr traurig für deine Katze das du einen Kumpel für sie so total abblockst.
 
-Tiffy-

-Tiffy-

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
1.022
Reaktionen
0
Du wirst nie einen Katzenpartner ersetzen können- genausowenig wie Vögel, Kaninchen, Meerschweinchen einen Partner brauchen, tun es auch Katzen.
Das Radio anlassen, wenn keiner da ist, ändert nichts daran, dass sie alleine vor sich hin gammelt. Katzen sind intelligente Tiere, die sich bewusst sind, dass keiner da ist.
Natürlich kannst du mit ihr spielen, aber nie richtig toben wie ein Katzenpartner geschweige denn sie mit der Zunge putzen etc. Du würdest dich auch alleine fühlen, wenn du zb zu NIEMANDEM außer deiner Katze Kontakt hättest. Du wirst selbst merken, dass das Tier viel entspannter und glücklicher wirken wird.


hier wird dir keiner helfen können, wenn du dich nichtmal zu wichtigen Ratschlägen äußerst und so tust als hätte das keiner geschrieben.
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
ich blocke es nicht ab ..noch eine katze zu kaufen..nur es ist ja auch nicht so einfach mal eben schnell ne katze zu kaufen ..in vorherigen Beiträgen hieß es auch sie sollte gut gewählt sein..
und ich sollte vllt auch dazu sagen dass es nicht ganz so ist , dass sie keinerlei kontakt zu artgenossen hat..zwar nicht lange aber immerhin..
nur gänzlich versteh ich nicht weshalb sie nur einmal im jahr so ist..wenn es so idt wie ihr sagt wäre es auch die ganzr zeit so oder nicht? die restliche zeit ist sie die liebste katze der welt.
schade, dass ich so abgestempelt werde
 
I

Ivonne1975

Registriert seit
07.05.2013
Beiträge
250
Reaktionen
0
also abstemplen würde ich das nicht nennen, aber viele haben am anfang von tierhaltung sehr viele fehler gemacht, auch ich.
manchmal wird man ein wenig zu persönlich. aber im grunde wollen alle nur helfen - dir und deiner katze:)

du fragst um hilfe. es kommen viele fragen um die situation besser zu erkennen und jeder hat einen anderen schreibstil:)
lg
 
Carlito2010

Carlito2010

Registriert seit
30.05.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
es ist ja auch okay..und lesen ist immernoch was anderes als richtig miteinander zu sprechen. .;)
naja wie dem auch sei carli hat jetzt einen termin zum blutabnehmen zwecks hormonbestimmung..
hatte vorher ja auch katzen ..seit ich.denken kann hatten wir welche..
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
nur gänzlich versteh ich nicht weshalb sie nur einmal im jahr so ist..wenn es so idt wie ihr sagt wäre es auch die ganzr zeit so oder nicht? die restliche zeit ist sie die liebste katze der welt.
Du hast gesagt, das wäre letztes Jahr so gewesen und jetzt fängt es gerade wieder an, wenn ich das richtig verstanden habe. Vielleicht ist das auch lediglich Zufall und die Abstände zwischen diesen auffälligen Phasen werden nun kürzer :eusa_think:? Katzen funktionieren leider nicht nach einem festen Rhythmus oder Plan, sondern reagieren völlig individuell - manche Katzen können sich z.B. ihr Leben lang ein Klo mit einer anderen Katze teilen, andere werden nach bereits 1 Jahr unsauber, von einem Tag auf den anderen. Da gibt es dutzende Beispiele dafür, wie unberechenbar sie sind. Und Verhaltensauffälligkeiten sind schon mal gar nicht kontrollierbar.

und ich sollte vllt auch dazu sagen dass es nicht ganz so ist , dass sie keinerlei kontakt zu artgenossen hat..zwar nicht lange aber immerhin..
Was genau heißt denn das? Wie sehen diese Kontakte aus?

Ich schließe mich den anderen an: insofern deine Katze komplett gesund ist (Wurde sie mal gründlich beim TA gecheckt? Plötzlich verändertes Verhalten kann auch immer ein Anzeichen für eine Erkrankung sein.) wird es sich mit aller Wahrscheinlichkeit um die Folgen der Einzelhaltung handeln. Auch wenn du 24 Stunden am Tag für sie da wärst - wärst du auch ohne Menschen, würdet ihr beide im Prinzip "gemeinsam einsam" sein. Bei manchen Katzen kommt es nie zu Auffälligkeiten außer vielleicht stiller Resignation, die von vielen als "die ist ja glücklich" interpretiert wird. Bei anderen wiederum treten Unsauberkeit, Aggressivität oder Zerstörungswut auf.
Ich hatte ebenfalls eine Einzelkatze, die ganz plötzlich mich angegriffen hat. Das verlief auch nicht nach einem festen Plan, sondern immer mal ganz sporadisch. Phasenweise häufiger, dann wieder gar nicht. Ich weiß also, wovon ich spreche, da ich selbst anfangs auch eine Menge Fehler gemacht habe.

Nimm´s also nicht persönlich: keiner möchte dich als schlechten Menschen o.ä. abstempeln - es geht den Usern hier in erster Linie um das Wohl deiner Katze ;).
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.708
Reaktionen
256
ich blocke es nicht ab ..noch eine katze zu kaufen..nur es ist ja auch nicht so einfach mal eben schnell ne katze zu kaufen ..in vorherigen Beiträgen hieß es auch sie sollte gut gewählt sein..
Es ist nicht einfach eine passende Katze auszuwählen, aber es lohnt sich und ist auf jeden Fall der Mühe wert. Ich habe damals nach einer dritten Katze gesucht, was auch immer eine recht knifflige Angelegenheit ist, habe 2 Monate lang gesucht und dann ein passendes Katerchen gefunden, weil ich ja einen Raufkumpanen für Murphy gesucht hatte, nachdem Sue nicht mit ihm nach Katerart balgen wollte, aber er musste halt auch zu Sue passen, damit sie ihn akzeptiert und sich dann nicht gegen zwei Kater gleichzeitig wehren muss. Wie gesagt die Suche hat sich gelohnt, die Zusammenführung war innerhalb von 2 Tagen durch, da alle 3 Katzen noch recht jung und bestens sozialisiert waren.
 
Thema:

Meine Katze droht mir :(

Meine Katze droht mir :( - Ähnliche Themen

  • Mma droht Katze ins TIERHEIM zugeben!!

    Mma droht Katze ins TIERHEIM zugeben!!: Hii, ich brauch Hilfe ! Meine Katze ist aggressive und hat schon mehrere Hunde angegriffen, so auch heute. Meine Mama sagte sie steckt sie ins...
  • Katzen eine Woche zu mir

    Katzen eine Woche zu mir: Hallo Ihr Lieben, und zwar geht es um folgendes. meine Exfreundin und ich haben uns (als wir noch zusammen wohnten) eine Katze gekauft (BKH...
  • Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen

    Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
  • Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

    Wäre meine Wohnung katzengeeignet?: Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch...
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...
  • Ähnliche Themen
  • Mma droht Katze ins TIERHEIM zugeben!!

    Mma droht Katze ins TIERHEIM zugeben!!: Hii, ich brauch Hilfe ! Meine Katze ist aggressive und hat schon mehrere Hunde angegriffen, so auch heute. Meine Mama sagte sie steckt sie ins...
  • Katzen eine Woche zu mir

    Katzen eine Woche zu mir: Hallo Ihr Lieben, und zwar geht es um folgendes. meine Exfreundin und ich haben uns (als wir noch zusammen wohnten) eine Katze gekauft (BKH...
  • Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen

    Frisch erblindete Katze - andere beiden Katzen fauchen: Hallo an alle! Ich warne vor: Es wird ein längerer Beitrag, weil mir das Thema wichtig ist, weil mir die Tiere wichtig sind. Bevor ich zu meiner...
  • Wäre meine Wohnung katzengeeignet?

    Wäre meine Wohnung katzengeeignet?: Es tut mir Leid, ich weiß solche Fragen kommen hier ständig und es gibt viele ähnliche aber es ist dann doch jede Wohnung eigen. Ich hatte noch...
  • GPS für Katzen

    GPS für Katzen: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich weiß noch nicht, ob das hier bereits zum Thema gemacht wurde. Aber ich habe selber einen kleinen Freigeist zuhause...