Spechtsichere Nistkästen - kann der Specht Holzbeton aufmeisseln

Diskutiere Spechtsichere Nistkästen - kann der Specht Holzbeton aufmeisseln im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo allerseits ich hätte eine Frage aus traurigem Anlass, der Buntspecht hat vor einigen Tagen unseren Holz-Blaumeisenkasten am Flugloch...
S

ss250375

Registriert seit
03.06.2013
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo allerseits

ich hätte eine Frage aus traurigem Anlass, der Buntspecht hat vor einigen Tagen unseren Holz-Blaumeisenkasten am Flugloch aufgemeisselt und die Jungen getötet / gefressen. :evil::evil::evil:

Jetzt will ich 100% sicherstellen dass das nie wieder passiert. Inzwischen habe ich einen neuen Nistkasten bestellt, erhalten und aufgehängt (Schwegler Modell 2GR Dreiloch). Eigentlich stand ja bei Holzbeton spechtsicher dabei, aber auf einer Website habe ich bei meiner nachfolgenden Specht-Recherche ein
Foto eines Holzbetonkastens gesehen der anscheinend aufgehackt wurde, und bin dadurch beunruhigt. Hoffentlich war der alt und brüchig? Und die Schwegler-Vorderwand ist per der Beschreibung aus härterem Material als der Rest vom Kasten, aber der Specht hackt ja wohl oft - wenn er es für leichter hält - einfach an der Seite ein Loch rein.

Leider ist der Specht bei uns auch nicht nur zufällig vorbeigekommen, den sehen wir häufig - wenn er dann wieder Meisen beim Brüten sieht probiert er es wohl auch wieder. Der Kasten hängt bei uns an der Hauswand unterm Dachfirst, in voller Sichtweite von zwei alten Bäumen auf denen der Specht immer 'arbeitet'. Seit drei Jahren hatten in unserem Kasten erfolgreich die Blaumeisen genistet, und bisher immer ohne Verluste.

Frage an alle Holzbetonkasten-Besitzer mit Spechten in der Nähe: Ist denn Holzbeton jetzt spechtsicher, oder braucht er halt viel länger um es aufzupicken. Gibt er dann eventuell auf wenns zu lange dauert, und probiert es lieber an einem leichter zu öffnenden Holzkasten woanders in der Gegend?

Und was kann man sonst noch tun, nochmal Metallstreifen drum über Flugloch und Seite? Nochmal eine Schicht Holzbeton drüber? Braucht man da eine Art 'Hochsicherheits-Nistkasten', um ganz sicher zu gehen....
 
03.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heidi zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Z

Zaunkönigin

Registriert seit
10.01.2020
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo allerseits

ich hätte eine Frage aus traurigem Anlass, der Buntspecht hat vor einigen Tagen unseren Holz-Blaumeisenkasten am Flugloch aufgemeisselt und die Jungen getötet / gefressen. :evil::evil::evil:

Jetzt will ich 100% sicherstellen dass das nie wieder passiert. Inzwischen habe ich einen neuen Nistkasten bestellt, erhalten und aufgehängt (Schwegler Modell 2GR Dreiloch). Eigentlich stand ja bei Holzbeton spechtsicher dabei, aber auf einer Website habe ich bei meiner nachfolgenden Specht-Recherche ein Foto eines Holzbetonkastens gesehen der anscheinend aufgehackt wurde, und bin dadurch beunruhigt. Hoffentlich war der alt und brüchig? Und die Schwegler-Vorderwand ist per der Beschreibung aus härterem Material als der Rest vom Kasten, aber der Specht hackt ja wohl oft - wenn er es für leichter hält - einfach an der Seite ein Loch rein.

Leider ist der Specht bei uns auch nicht nur zufällig vorbeigekommen, den sehen wir häufig - wenn er dann wieder Meisen beim Brüten sieht probiert er es wohl auch wieder. Der Kasten hängt bei uns an der Hauswand unterm Dachfirst, in voller Sichtweite von zwei alten Bäumen auf denen der Specht immer 'arbeitet'. Seit drei Jahren hatten in unserem Kasten erfolgreich die Blaumeisen genistet, und bisher immer ohne Verluste.

Frage an alle Holzbetonkasten-Besitzer mit Spechten in der Nähe: Ist denn Holzbeton jetzt spechtsicher, oder braucht er halt viel länger um es aufzupicken. Gibt er dann eventuell auf wenns zu lange dauert, und probiert es lieber an einem leichter zu öffnenden Holzkasten woanders in der Gegend?

Und was kann man sonst noch tun, nochmal Metallstreifen drum über Flugloch und Seite? Nochmal eine Schicht Holzbeton drüber? Braucht man da eine Art 'Hochsicherheits-Nistkasten', um ganz sicher zu gehen....
Hallo!
Dein Beitrag ist zwar schon etwas alt. Dennoch hoffe ich Dir weiterhelfen zu können.
Leider ist es so, dass (Bunt-)Spechte gelegentlich auch zu Nesträubern werden. Es ist sehr traurig, aber so ist die Natur nun mal leider...
Für Holznistkästen kann ich Dir folgenden Schutz empfehlen: - Link entfernt! -
Dieser Schutz ist extra für kleine Vögel konzepiert. Größere Vögel kommen nicht hindurch. Der Schutz hat sich immer gut bewährt!

Bei Holzbetonnistkästen kann ich Dir diesen empfehlen: - Link entfernt! -
Dieses Vogelhaus hat direkt einen verlängerten Eingang.

Dieser Meisennistkasten hat sogar ein Einflugloch, das mit Kunststoff versehen ist. Spechtsicherer Nistkasten. - Link entfernt! -

Falls Du noch weitere Fragen hast, freue ich mich auf Deine Antwort!

Liebe Grüße!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thema:

Spechtsichere Nistkästen - kann der Specht Holzbeton aufmeisseln

Spechtsichere Nistkästen - kann der Specht Holzbeton aufmeisseln - Ähnliche Themen

  • Kohl- UND Blaumeise im Nistkasten: Was tun?

    Kohl- UND Blaumeise im Nistkasten: Was tun?: Hallo allerseits, wir haben einen Nistkasten auf dem Balkon, in dem zwei Blaumeisen seit ein paar Wochen fleißig ihr Nest bauen. Das Problem...
  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen

    Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen: Hallo, ich frage mich; können Nistkästen für genannte Vögel überhaupt sicher sein? Denn im Gegensatz zu zB Meisenkästen mit Löchern um die 30 mm...
  • Blaumeise im Nistkasten

    Blaumeise im Nistkasten: Hallo, wir haben einen Nistkasten aufgestellt. Leider erst Anfang April. Nun beobachten wir, dass dort immer wieder Blaumeisen reinfliegen (ca...
  • Standortwechsel Nistkästen

    Standortwechsel Nistkästen: Hallo, ich bin ganz neu hier. Aber ich hab ein Problem und hoffe natürlich auf Hilfe. Auf unserem Grundstück mussten vorige Woche aufgrund eines...
  • Standortwechsel Nistkästen - Ähnliche Themen

  • Kohl- UND Blaumeise im Nistkasten: Was tun?

    Kohl- UND Blaumeise im Nistkasten: Was tun?: Hallo allerseits, wir haben einen Nistkasten auf dem Balkon, in dem zwei Blaumeisen seit ein paar Wochen fleißig ihr Nest bauen. Das Problem...
  • Nistkästen aus Holzbeton selber bauen

    Nistkästen aus Holzbeton selber bauen: Hallo Vogelfreunde, ich baue mir seit Jahren meine Holzbetonnistkästen selber, jedes Jahr 10 - 15 Stück. Der Hintergrund ist folgender...
  • Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen

    Nistkasten für Rotkehlchen/ Gartenrotschwanz raubtiersicher auf hängen: Hallo, ich frage mich; können Nistkästen für genannte Vögel überhaupt sicher sein? Denn im Gegensatz zu zB Meisenkästen mit Löchern um die 30 mm...
  • Blaumeise im Nistkasten

    Blaumeise im Nistkasten: Hallo, wir haben einen Nistkasten aufgestellt. Leider erst Anfang April. Nun beobachten wir, dass dort immer wieder Blaumeisen reinfliegen (ca...
  • Standortwechsel Nistkästen

    Standortwechsel Nistkästen: Hallo, ich bin ganz neu hier. Aber ich hab ein Problem und hoffe natürlich auf Hilfe. Auf unserem Grundstück mussten vorige Woche aufgrund eines...