Böckchen zu meinen Häsinen ausgebrochen, kann das gefährlich werden???

Diskutiere Böckchen zu meinen Häsinen ausgebrochen, kann das gefährlich werden??? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, gerade bin ich raus gegeangen und hab gesehen wie mein einer rammler, in dem gehege meiner 8 häsinen war! ich hab ihn natürlich sofort...
B

Bleika123

Registriert seit
04.06.2013
Beiträge
83
Reaktionen
0
Hallo,
gerade bin ich raus gegeangen und hab gesehen wie mein einer rammler, in dem gehege meiner 8 häsinen war!
ich hab ihn natürlich sofort
wieder eingefangen, aber ich kann nicht ausschließen das er eine oder mehrere häsinen "gedeckt" haben könnte... :(
meint iher, dass das gefährliche folgen für das böckchen oder die weibchen haben könnte?
manche hatten schon mal einen wurf aber nicht alle, und manche sind auch "schon" fast 3 jahre alt!
was soll ich jetzt machen? können die weibchen jetzt alle in einem gehege bleiben, auch wenn vielleicht eine babys kriegt?
bitte antwortet schnell:uups::(
lg
 
04.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.454
Reaktionen
8
Gefahr für den Rammler besteht keine. Allerdings sollte die Sicherung des Geheges mal deutlichst überdacht werden und der Rammler kastriert.
Folgen für die Häsinnen kann das schon einige haben. Nach langer Zuchtpause oder mit zunehmenden Alter wird das Becken steifer. Die Folge kann sein, dass Jungtiere stecken bleiben. Das kann tödlich für Häsin und Jungtiere enden. Ansonsten bestehen noch die üblichen Gefahren genetischer Ursache (Zahnfehlstellungen, Kümmerlinge, Weißlinge/Weißschecken, Organleiden, fehlende Gliedmaßen, Augenfehlbildungen (Katarakt, Blindheit), Entwicklungsstörungen. Auch kann es bei der Geburt zu Verletzungen der Jungtiere kommen z.B. wenn sie stecken bleiben und die Häsin nachhilft, es können Blutungen bei der Häsin auftreten, die nicht von selbst stoppen (hab an so einer Blutung mal eine Häsin verloren), die Häsin kann die jungtiere nicht annehmen, ect. Die Liste ist lang.
Über das Werfen und Großziehen in Gruppen gibt es vor und Nachteile. Wichtig ist definitiv der Platz. Du brauchst nämlich gleich mal doppelt so viel. Die Tiere müssen genügend Ausweichmöglichkeiten und NEstplätze haben. Es kann durchaus passieren, dass die dominanteren sich die besseren Nestplätze schnappen und die von den rang niederen Tieren zerstören. Ebenso können Gruppenmitglieder die Jungtiere verletzen oder gar töten.

Bei einen Rammler kannst du davon ausgehen, dass er definitiv auf mehreren Häsinnen war. Wenn er ein "guter" Rammler ist, kannst du mit 8 trächtigen Häsinnen rechnen. Das ist durchaus möglich. Bis zu 6 Häsinnen am Tag hab ich schon mit bekommen. Allerdings wurde auch nie mehr probiert. Somit wären es etliche Jungtiere, die da auf einen zu kommen können. Ein durchschnittlicher Wurf hat 4-8 Jungtiere. Farbenzwerge und Hermelin meist nur 1-4, mittlere Rassen liegen bei 6-8 manchmal auch 10 Jungtieren pro Wurf, großen Rassen können bis zu 15 Jungtieren pro Wurf gehen!
 
B

Bleika123

Registriert seit
04.06.2013
Beiträge
83
Reaktionen
0
oh,ok.....
das mit dem platz dürfte eig kein problem darstellen..
vielen dank für deine antwort, ich werd mal schaun, ob ich da noch irgendwas verbessern kann, das gehege vom rammler wird auf jeden fall noch repariert:roll:. In welchem alter ist das becken denn schon recht steif??
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Huhu,

bitte nicht nur das vom Rammler. Auch unbedingt von den Mädls! Wenn es der Herr rein schafft, schaffen es womöglich die Mädls und ganz bestimmt die baldigen Babys raus.
Obendrein kann dann bei Außenhaltung (so hört es sich an) auch ein Marder rein. Das kann den Tod aller Kaninchen bedeuten.

warum hatten denn manche Mädls bereits einen Wurf? :eusa_eh:

In deinen Profil steht du hast 9 Kaninchen. 8 Mädls und einen Rammler also?
warum ist der Rammler alleine und nicht kastriert? Deinen Damen würde es nicht schaden einen oder mehrere Kastraten an ihrer Seite zu haben. :eusa_think:

Stell doch mal Fotos von den Gehegen ein. Wir können dir bestimmt Tipps zur Sicherung geben ;)
 
B

Bleika123

Registriert seit
04.06.2013
Beiträge
83
Reaktionen
0
Der Rammler ist nicht kastriert, wiel ich ihn noch nicht soooo lange habe , und er schon 4 jahre alt ist. ich habe gelesen das dann eine kastration gefährlich sein könnte... und die weibchen hab ich nicht für den ramm ler kastriert , weil er sie ja dann wahrscheinlich trotzdem besteigen würde, was ja auch nur unnötiger stess wäre.
da mit der rammler nicht sich nicht ganz sooo alleine fühlt, habe ich die gehege möglichst nah nebeneinander, sodass sie sich immerhin beschnuppern können! allerdings hat sich das ja anscheinend als nicht ganz so klug erwiesen da dobby ( so heißt der rammler) sich durch gebuddelt hat :( . um dasin zukunft zu verhindern, werde ich entweder draht über den boden legen, oder vielleicht auch die umrandung des geheges einbuddeln....
ich glaube das hat jetzt die meisten fragen zum gehege beantwortet ;)
fotos kann ich leider gerade nicht hochladen ,da meine kamara schrott ist...
danke nochmal für eure antworten!:D;)
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Huhu,

ich zerpflück dann mal deinen Text ^.^'

Der Rammler ist nicht kastriert, wiel ich ihn noch nicht soooo lange habe , und er schon 4 jahre alt
ist. ich habe gelesen das dann eine kastration gefährlich sein könnte...
Bei Inhalationsnarkose(!) ist das nicht gefährlich ;) ich hab schon mehrere Rammler in diesem Alter kastern lassen. Einer war eben auch um die 4 Jahre, der andere zwischen 5-6 (eher 6) und noch einer mit ca 7 (vil auch älter).
Alle haben das weggesteckt wie junge Hüpfer ;) da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Eine Kastration ist bei Rammlern unheimlich wichtig. ansonsten können sie nicht mit anderen Kaninchen zusammen sein, was aber für ein Gruppentier eins Grundbedürfnis ist.
er kann unkastriert natürlich nicht zu deinen Damen und bei einem anderen Rammler wären ständige Kämpfe die Folge.

und die weibchen hab ich nicht für den ramm ler kastriert , weil er sie ja dann wahrscheinlich trotzdem besteigen würde, was ja auch nur unnötiger stess wäre.
Wenn er erstmal kastriert ist und seine 6 Wochen Kastrationsfrist abgesessen hat (solange ist er noch zeugungsfähig also nicht vorher!) kann er zu den Mädls. Dann sind die Hormone soweit abgebaut, dass er "nur" der Rangordnung wegen rammeln wird. Ist die erstmal geklärt wirst du das nicht mehr so schnell sehen. Stress gibts da also eher weniger ;)


da mit der rammler nicht sich nicht ganz sooo alleine fühlt, habe ich die gehege möglichst nah nebeneinander, sodass sie sich immerhin beschnuppern können!
Problematisch ist eher die jetztige Situation mit Gehege an Gehege. Er will natürlich unbedingt zu den Mädls wie du schon gesehn hast (Auch wenn er schon kastriert wäre) was natürlich durchs Gitter nicht geht bzw nicht gehen sollte. Das staut Aggressionen auf und sorgt für Stress.

also:
- Gehege sichern
- Rammler kastrieren lassen und Sichtkontakt vermeiden
wenn alles gut geht und keine Babys kommen, kannst du sie nach diesen 6 Wochen zusammenführen. Da gibts auch einiges zu beachten. Schau mal: https://www.tierforum.de/t106570-di...von-kaninchen-ein-leitfaden.html#.Ua9Nf5wQscs

Falls Babys kommen sollten und mit vergesellschaftet werden sollen müssen die kleinen aller mindestens 16 Wochen alt sein, vorher sind sie zu verletzlich.


um dasin zukunft zu verhindern, werde ich entweder draht über den boden legen, oder vielleicht auch die umrandung des geheges einbuddeln....
Den Draht solltest du besser in die Erde eingraben. Wenn du ihn nur über den Boden legst können sie beim Sprinten schnell mal hängen bleiben, sich ne Kralle ausreissen oder schlimmeres ;)
Du könntest auch (Waschbeton)Platten verlegen. Dann musst du nichts ausgraben.
ist eigentlich von oben gesichert, wenn ja wie?


...

nur weiß ich immernoch nicht warum die Mädls schonmal Babys hatten ^.^'
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.454
Reaktionen
8
Zu dem steifen Becken: ein verantwortungsvoller Besitzer/Züchter lässt keine Tiere mehr decken, die älter als 14 Monate beim ersten Wurf sind, 4 Lebensjahre überschritten haben oder länger als 12-14 Monate keinen Wurf mehr hatten. Eben weil das Becken dann schon relativ steif ist.

Zum Rest hat Zitroneneistee ja schon einiges gesagt.
 
B

Bleika123

Registriert seit
04.06.2013
Beiträge
83
Reaktionen
0
ok, dannn nochmal danke für die hilfreichen antworten ! :D
also, das gehege ist ähnlich wie ein großer schuppen sag ich jetzt mal ;) , das heißt ,dass das gehege mit solchen großen gewellten dachplatten überdeckt ist...
babys hatten einige weibchen schon mal ,als sie noch freunedn gehörten, und bei uns einmal, weil bekannte von uns gerne noch welche haben wollten, (da hatten wir "erst" 5 häsinen) wir dann auch noch 3 weibchen behalten wollten... ;)
und dann hät ich auch noch ne frage: ist ein wurf gefährlich für mein kleinstes weibchen ,das erst ende januar geboren ist?
lg
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.454
Reaktionen
8
Das ist definitiv noch etwas jung für den ersten Wurf. Gerade Häsinnen mit ihrem ersten Wurf oder zu junge Häsinnen neigen dazu Fehler zu machen. Meist muss es der Wurf ausbaden (schlechte Nester, überfordert, verstoßen, Anfressen von Jungtiere oder töten der Jungtiere)
 
moni-lein

moni-lein

Registriert seit
15.05.2013
Beiträge
260
Reaktionen
0
es wurde eigentlich schon das meiste gesagt,....
aber ich rate auch dazu das der rammler kastriert wird, er hat bestimmt total den stress und ist unglücklich
die schwangeren Häsinen brauchen auf jeden fall viel platz weil sie richtig zickig werden wenn sie schwanger sind und babys bekommen,...

ich weiß nicht wie es in einer gruppe mit 8 Häsinen ist aber so viele auf einem haufen sind eventuell eh schon riskant und dazu noch die Schwangerschaft und Babys...

Vorsicht ist geboten, gut beobachten und wenn nötig sofort handeln
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Huhu :)
magst du berichten wie es weiter ging? *neugierig bin*
 
B

Bleika123

Registriert seit
04.06.2013
Beiträge
83
Reaktionen
0
Ja klar :)
wie es das schicksal so wollte haben wir 18 kaninchenbabys bekommen:roll:, die aber gott sei dank alle in liebevolle hände vvermittelt wurden :D
Die tierchen kamen von zwei häsinen dei alles gut überstanden haben und glücklicher weiße auch weder zu alt noch zu jung waren ....
joa, das wars :)
vielen dank nochmal für alle antworten;)
lg
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
WOW! :shock: 18 Babys von "nur" 2 Damen
nochmal Glück gehabt, dass es nicht mehr Damen getroffen hat und alles so gut ausgegangen ist.

Beneidenswert dass du sie alle so schnell untergebracht hast. Um passende Plätze (Mindestanforderungen!) für meine 3 Pflegis zu finden musste ich lange suchen. Die Dame wartete über ein halbes Jahr bei mir... Aber vil war das entscheidende bei dir der "Babyfaktor"? seltsam... :eusa_think:
 
Lisa&Lotta

Lisa&Lotta

Registriert seit
08.02.2013
Beiträge
1.901
Reaktionen
0
18 Kleine von 2 Damen sind noch harmlos... Hatte von Miss Marple (Deutsche Riesin R.I.P.) 13 Junge in einem Wurf bekommen und das mitten im Winter... War auch ein blöder Unfall...

Find es toll das du alle vermittelt bekommen hast! Wo hast du sie denn inseriert? Auch hier im Forum? ...würd mir gern mal die Fotos anschauen wenn es welche gibt:roll:
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
öhm... wann genau hast du sie denn abgegeben? :eusa_think:
 
Luna1990

Luna1990

Registriert seit
30.05.2010
Beiträge
333
Reaktionen
0
Also ich fände es schon mehr als erstaunlich wenn du wirklich für alle 18 Nasen ein artgerechtes Zuhause gefunden hättest... :roll: Ich suche mich schon für zwei meiner Pflegis bald ein Jahr lang dumm und deppert... und dann für 18...? Und das Abgabealter fänd ich auch recht interessant ;)
 
Thema:

Böckchen zu meinen Häsinen ausgebrochen, kann das gefährlich werden???

Böckchen zu meinen Häsinen ausgebrochen, kann das gefährlich werden??? - Ähnliche Themen

  • Böckchen nach Kastration dennoch zeugungsfähig????

    Böckchen nach Kastration dennoch zeugungsfähig????: Hallo Zusammen, Erstmal möchte ich euch ein frohes, neues Jahr wünschen. Ich hoffe Ihr seit gut gerutscht!. Ich weiß, das o.g. Thema ist weit...
  • Ab welchen alter Böckchen kastrieren?

    Ab welchen alter Böckchen kastrieren?: Hallo liebe user. wie vielleicht schon einige von euch bemerkt haben möchte ich mir wieder nins anschaffen. es sollen zwei sein. und wenns geht...
  • 2 Böckchen zusammenhalten?

    2 Böckchen zusammenhalten?: Hey alle zusammen! Louis und Lion sind jetzt knapp 14 Monate alt. Beide Tiere wohnen friedlich in einem Käfig zusammen. Das klappt auch bis jetzt...
  • Häsin pinkelt und kotet wo sie geht und steht

    Häsin pinkelt und kotet wo sie geht und steht: Hallo zusammen, Ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig. :) Erstmal kurz zur Situation meiner beiden Nins, damit ihr euch ein Bild...
  • Häsin niest und atmet schnell.

    Häsin niest und atmet schnell.: Hallo, da eines meiner Kaninchen verstorben ist, haben wir uns im Mai eine 1 jährige Blaue Wiener Häsin geholt. Sie hat in einem winzigen Stall...
  • Ähnliche Themen
  • Böckchen nach Kastration dennoch zeugungsfähig????

    Böckchen nach Kastration dennoch zeugungsfähig????: Hallo Zusammen, Erstmal möchte ich euch ein frohes, neues Jahr wünschen. Ich hoffe Ihr seit gut gerutscht!. Ich weiß, das o.g. Thema ist weit...
  • Ab welchen alter Böckchen kastrieren?

    Ab welchen alter Böckchen kastrieren?: Hallo liebe user. wie vielleicht schon einige von euch bemerkt haben möchte ich mir wieder nins anschaffen. es sollen zwei sein. und wenns geht...
  • 2 Böckchen zusammenhalten?

    2 Böckchen zusammenhalten?: Hey alle zusammen! Louis und Lion sind jetzt knapp 14 Monate alt. Beide Tiere wohnen friedlich in einem Käfig zusammen. Das klappt auch bis jetzt...
  • Häsin pinkelt und kotet wo sie geht und steht

    Häsin pinkelt und kotet wo sie geht und steht: Hallo zusammen, Ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig. :) Erstmal kurz zur Situation meiner beiden Nins, damit ihr euch ein Bild...
  • Häsin niest und atmet schnell.

    Häsin niest und atmet schnell.: Hallo, da eines meiner Kaninchen verstorben ist, haben wir uns im Mai eine 1 jährige Blaue Wiener Häsin geholt. Sie hat in einem winzigen Stall...