Deguvoliere

Diskutiere Deguvoliere im Degu Haltung Forum im Bereich Degu Forum; Balkongehege Meine Degus leben seit vielen Jahren draußen, im Laufe der Zeit gabs immermal wieder Gehegeänderungen, mittlerweile bin ich ganz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
100
Reaktionen
0
Balkongehege

Meine Degus leben seit vielen Jahren draußen, im Laufe der Zeit gabs immermal wieder Gehegeänderungen, mittlerweile bin ich ganz zufrieden *g*

Ein Gehege ist bei uns aufm Balkon, derzeit leben dort
3 Degujungs (Seppl, 6 Jahre und 2 Monate, aus dem Tierheim, sowie Tom und Jerry, 4 Jahre und 7 Monate, bei mir geboren weil ich unwissend ein schwangeres Tier übernommen habe).



Mittlerweile immermal wieder anders eingerichtet, außerdem wechselte der Bestand usw.....

Maße sind ca. 1,5m auf 0,55m und....sehr hoch *lach* Ich weiss es nicht genau, ca. 2,5m oder so? Unten eben gefüllt mit Stroh wo sie richtige Gänge bauen! Und 3 Ebenen zum laufen, wo das Sandbad steht, Futter, Laufteller usw.

Und falls es jemanden interessiert, hier die einzelnen Bilder zum Aufbau.
[VERSTECK]


















































[/VERSTECK]
 
10.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
100
Reaktionen
0
3 Degujungs leben derzeit in dieser Voliere (älteres Foto, etwas anders eingerichtet):


Karl und Heinz sind laut den Angaben der Vorbesitzer mittlerweile erst 2 Jahre und 10 Monate kamen aber aus miserabler Haltung und scheinen unter starkem Diabetes zu leiden sodass sie kaum noch etwas sehen....beide sind auf jeweils einem Auge komplett blind und auf dem jeweils zweiten scheinen sie nur noch sehr wenig zu sehen. Das macht den beiden aber nichts aus, die sind soooo aktiv, so dermaßen zahm (meine zahmsten Tiere bisher) und immer am wuseln und Unsinn machen :) Mann darf eben nicht viel umstellen, aber dann lernen sie das alles. Sie klettern wie Weltmeister, das ist unglaublich! Sie können sich wirklich gut merken wo alles ist :) Wenn man was umstellt (bzw. als sie bei mir umziehen mussten) rennen sie erstmal gegen alles dagegen, aber das passiert nur einmal dann wissen sie genau wo was ist, sehr faszinierend!
Mit ihnen lebt ihr Sohn, der jetzt ca. 8 Monate alt ist. Bisher noch namenlos, mir will einfach nichts einfallen....jemand tolle Ideen?

Das sind sie (zu dem Zeitpunkt noch in Innenhaltung in einem Übergangsgehege, da ich sie im Herbst zu mir genommen habe und sie nicht sofort raus konnten auf Grund des Wetters):








 
Missymannmensch

Missymannmensch

Registriert seit
04.04.2012
Beiträge
1.547
Reaktionen
24
Ich habe zwar überhaupt keine Ahnung von Degus aber ich finde es sieht total schön aus :D
 
Nienna88

Nienna88

Registriert seit
25.01.2013
Beiträge
541
Reaktionen
0
Fotos :041:
es sieht wirklich klasse aus :)
Wie schön das Karl udn Heinz nun bei dir leben können.
Woher kann denn die Diabetis kommen? Falsche Ernährung? Jetzt haben sie ja ein schönes Leben bei dir =)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Huhu,

sag mal, Degus brauchen doch Auslauf und das nicht zu knapp bei solchen "Standardgehegen" (ich weiss, Selbstbauten sind grösser als Kaufgehege, aber dennoch sind das immernoch begrenzte Masse, die Auslauf voraussetzen bei solch agilen Tierarten), wie machst du das bei Aussenhaltung ?
 
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
100
Reaktionen
0
@Nienna88

Ja genau, durch falsche Ernährung. Ich weiss nicht genau was sie bekommen haben, aber untere anderem Vitakraft für Kaninchen, was ja noch nichtma für Kaninchen geeignet ist, für Degus erst recht nicht ;) Außerdem viel zu geringe Bewegungn (schätzungsweise ein 80er Aqua für 4 Tiere!!!!), was ebenfalls förderlich für Diabetes ist.
Ob es das wirklich 100% ist kann ich nicht sagen, aber typisch dafür sind die Trübung der Augen und der starke Geruch den sie am Anfang hatten als sie zu mir kamen. Um ehrlich sein haben die gestunken, sowas hab ich noch nie erlebt bei Degus! Normal sind sie relativ geruchlos, aber die 4 haben echt gestunken, war im Zug kaum auszuhalten....das hat sich aber alles gebessert, nur die Augen werden natürlich nicht mehr.

@Nienor
Auslauf bekommen meine Tiere nicht, wie du sagst, das ist bei Außenhaltung nicht so einfach. Dazu kommt, das beispielsweise die 3er Gruppe die aufm Balkon lebt niemals zahm geworden ist und ich den Tieren die Freiheit scheu zu bleiben irgendwann auch gelassen habe ;) Die Tiere nehmen an guten Tagen Futter aus meiner Hand, aber selbst das nur ungern. Also für die wäre Auslauf der pure Horror.
Für die blinden kommt Auslauf ebenfalls nicht in Frage, wie gesagt, wenn man großartig was umstellt, neu macht etc., dann laufen sie einfach dagegen, sie sehen wirklich kaum nochwas. Als sie drin gewohnt haben gabs den, aber teilweise unfreiwillig....auch da fiel auf das sie immer ne Weile brauchen um sich zurecht zu finden.
Naja, und hinten bei den Mädels sind ebenfalls einige dabei die sehr scheu sind, zumal das Gehege im Prinzip alles bietet....
Ich glaube das ist auch etwas anders als Wohnungshaltung, ganz abgesehen von der Größe (es gibt auch geniale und riesige Gehege in der Wohnung!), aber draußen gibt es auch so viel spannendes: die Katzen, bei denen sie sehr schnell begriffen haben das die denen nichts tun und mittlerweile gerne schnuppern kommen *g*, Bussarde o.ä., die vom Beobachtungsposten sofort wahrgenommen und als Gefahr eingestuft werden, Sonne, die ausgiebig genutzt wird, im Winter Schnee (wobei der nur teilweise ins Gehege kommt), Temperaturunterschiede, viel buddeln, Tag-Nacht-Rhytmus usw.
 
purzelchen70

purzelchen70

Registriert seit
16.05.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
wenn das Gehege groß genug ist brauchen sie nicht unbedingt Auslauf. In der Wohnung kann man das machen, sollte ab er überwachen wo sie lang laufen. Es ist garnicht so einfach ein Zimmer Degu-sicher zu machen. Die finden immer ein Kabel oder ähnliches um dies anzuknabbern.

Die Voliere oben auf dem Foto finde ich echt schick, da ist genug Platz um sich auszutoben.

Degus sind definitiv nix für Anfänger und es kostet Zeit, um zum Beispiel das Futter selbst anzumischen. So hatten wir das früher gemacht, als wir noch Degus hatten.
 
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
100
Reaktionen
0
Ich mische mittlerweile auch selber. Ganz am Anfang, vor etwa 10 Jahren, habe ich Futter fertig gemischt gekauft. Da blieb aber einfach viel zu viel liegen...
Zudem dürfen sich meine Degus im Winter einen Winterspeck anfuttern ;) Da gibts dann deutlich mehr Erdnüsse, Sonnenblumenkerne etc. ins Futter. Im Sommer dann etwas weniger von diesen fetten Sachen und eben auch nur Dinge die sie dürfen aber auch gern fressen, denn es bringt mir nichts wenn ständig das Gleiche liegen bleibt....
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Registriert seit
02.10.2012
Beiträge
671
Reaktionen
0
Ich möchte mir auch eine Voliere zu legen ist natürlich noch nicht eingerichtet da ich sie erst kaufen will ist ein Papageienkäfig:D


90x72x170 cm sind die Maße BxTxH

was sagt ihr dazu?
Ich habe 4 Mädels und der jetzige ist ein wenig klein mit ca 90x40x80
 
eichhorn33

eichhorn33

Registriert seit
11.02.2012
Beiträge
673
Reaktionen
0
Ich mische mittlerweile auch selber. Ganz am Anfang, vor etwa 10 Jahren, habe ich Futter fertig gemischt gekauft. Da blieb aber einfach viel zu viel liegen...
Zudem dürfen sich meine Degus im Winter einen Winterspeck anfuttern ;) Da gibts dann deutlich mehr Erdnüsse, Sonnenblumenkerne etc. ins Futter. Im Sommer dann etwas weniger von diesen fetten Sachen und eben auch nur Dinge die sie dürfen aber auch gern fressen, denn es bringt mir nichts wenn ständig das Gleiche liegen bleibt....
Du hast die Haselnüsse aus eigenem Anbau vergessen ;) .
 
Sarah400

Sarah400

Registriert seit
15.12.2012
Beiträge
732
Reaktionen
0
Sieht alles sehr schön aus !! :D

Dürfen Degus das GANZE Jahr lang draußen bleiben? :eusa_eh:

Ist die neue Voliere nicht zu klein für 4 Degus?? :eusa_think: ich meine ich kenne mich nicht aus, aber ich würde es zu klein finden oder bekommen sie täglich Auslauf? Sorry, wenn du das schon i-wo hingeschriebn hast. Ich hatte mir jetzt nicht jeden Beitrag druchgelesen :uups:
 
Streunerkatzen

Streunerkatzen

Registriert seit
09.06.2013
Beiträge
100
Reaktionen
0
@eichhorn33

Stimmt, die gibts auch, super Beschäftigung, genau wie Walnüsse ;) WObei die nicht so beliebt sind.

@sarah400

Ja, mit einem geeigneten Gehege können sie das ganze Jahr draußen gehalten werden. Es sollte eben einen gut isolierten Bereich geben (ne ordentliche Menge Stroh ist da das Beste) indem sie sich verkriechen können, viel Nistmaterial, zumindest teilweise muss das Gehege gegen Wind und Regen geschützt sein. Naja, ähnlich wie bei Kaninchen oder Meerschweinchen die man draußen hält eben auch :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Also aufjedenfall wäre der viel viel besser als der Alte, der Alte ist definitiv zu klein!
Aber ideal find ich ihn nicht....die Grundfläche ist immernoch relativ klein, man müsste aufjedenfall Etagen einbauen. Und bedenke, die Angabe der Höhe bezieht sich meist auf die gesamte Voliere MIT Beinen! Die tatsächlich nutzbare Höhe ist also viel kleiner.
Ich würde nicht viel Geld für ein Gehege ausgeben was wieder nicht geeignet ist, sondern lieber direkt was größeres kaufen oder bauen. Aber was neues muss unbedingt her, das alte Gehege ist definitiv zu klein für 4 Tiere, selbst für 2 :(
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Registriert seit
02.10.2012
Beiträge
671
Reaktionen
0
Ja raus kann ich meine Degus nicht lassen, die bekomm ich nicht wieder. Die wollen auch einfach nicht zahm werden bis auf eine.
Hatte in dem jetzigen käfig damals bis zu 7 Ratten drinn die durften aber den Deckel mit nutzen, lagen aber meist eh nur gestapelt im Haus oben drauf:roll:
Ich will sie auf jeden Fall nicht raus haben, die sollen bei mir im Wohnzimmer bleiben.
Was ist denn die Grundmaßempfehlung?
Ich hab mich am Anfang zwar schon informiert auch gründlich nur war der Käfig laut damaliger Aussage groß genug für 2, denn es waren 2 aber die eine kam tragend aus der Zoohandlung....
Selber bauen aus Holz oder einen Schrank umbauen hatte ich auch schon gedacht, aber wie ist das dann mit sauber machen und vor allem mit dem Geruch?

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achja und die Höhe des Käfigs ist ohne Füße.
 
Mandarina

Mandarina

Registriert seit
02.02.2011
Beiträge
835
Reaktionen
2
Hallo,

ich persönlich würde Grundmaße von mindestens 120x60 cm empfehlen, mit 2-3 zusätzlichen Volletagen, wenn irgendwie möglich noch größer.
Probier doch mal den Käfigrechner.
 
ponnyfreundin

ponnyfreundin

Registriert seit
02.10.2012
Beiträge
671
Reaktionen
0
Käfig-Rechner hab ich schon. Habe jetzt auch einen Käfig gefunden der Groß genug ist, da hat der Käfigrechner gesagt 2-6 Degus haben darin Platz und da ich 4 habe und es nicht mehr werden, denke ich hab ich den richtigen gefunden. Nur leider kostet der 350 €... Aus Holz kommt für mich nicht in Frage da ich glaube das es mit dem Pipie irgendwann anfängt zu stinken und da sie in meinem Wohnzimmer stehen...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Deguvoliere

Deguvoliere - Ähnliche Themen

  • Deguvoliere erweitern

    Deguvoliere erweitern: Hey Leute, Ich hab mich gefragt ob jemand von euch Erfahrung beim Erweitern einer Voliere aus Metall hat? Ich hatte vor meine Gruppe von Degus um...
  • Deguvoliere erweitern - Ähnliche Themen

  • Deguvoliere erweitern

    Deguvoliere erweitern: Hey Leute, Ich hab mich gefragt ob jemand von euch Erfahrung beim Erweitern einer Voliere aus Metall hat? Ich hatte vor meine Gruppe von Degus um...