einige Fragen zu australischen Gespenstschrecken

Diskutiere einige Fragen zu australischen Gespenstschrecken im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo zusammen, zuerst möchte ich einmal zu meiner aktuellen Situation kommen. Ich würde mir gern kleines recht pfegeleichtes Haustier halten...
M

mayosemmel

Registriert seit
13.06.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

zuerst möchte ich einmal zu meiner aktuellen Situation kommen.
Ich würde mir gern kleines recht pfegeleichtes Haustier halten. (Plüschige Tiere brauche ich nicht unbedingt. Ich habe Kuscheltiere wenn ich sowas brauchen sollte.)
Nun bin ich nach einigem Suchen auf "australische Gespenstschrecken" gestoßen, welche ich sehr beeindruckend finde.

Da ich mir keine Tiere anschaffen möchte ohne mich im Vorraus ausführlich informiert zu haben und ich auch keinerlei Erfahrung mit Terrarien habe, möchte ich gern einige Fragen stellen.


Zuerst ein paar Dinge, welche für mich ein K.O. Kriterium währen:

Ich Rauche in meiner Wohnung. Ist das Ok für die Tiere oder halten diese das nicht aus?

Wie ist der Level des Geruchs/Gestank der Tiere? Ich hatte mal Kaninchen (Damals habe ich noch bei meiner Mutter gewohnt) diese hatten ihren Stall auf der Terrasse und man hat sie trotzdem Gerochen. Etwas vergleichbares möchte ich nicht in der Wohnung haben.

Da ich ausschließlich aufgrund meiner Arbeit aus meiner Heimatstadt weggezogen bin, bin ich fast jedes Wochenende nicht daheim sondern in meiner Heimatstadt. Ist das mit
diesen Tieren möglich, wenn ich sie vor Abfahrt ordentlich versorge?

Auch wenn ich mal vermute, dass Insekten nicht soooo wahnsinnig laut sein können die Frage: Wie viel Lärm machen die Gesellen? Meine Wohnung ist mit ca. 44 m² nicht die kleinste hat aber nur einen Wohnraum. Und ins Bad möchte ich sie nun wirklich nicht setzen.


Nun einige Fragen, die mehr das Tier usw. betreffen:

Wo kauft man solche Tiere am besten? Ich habe bereits einige Kleinanzeigen gesehen bei denen Eier und Jungtiere von Privat angeboten werden.
Welche Preise sind realistisch? Ist der Versand von Eiern bzw. Tieren seriös oder ist das Tierquälerei?!

Ich habe bereits ein wenig recherchiert bezüglich des Futters. Man findet immer Dinge wie Himbeerblätter, Rosengewächse, Erdbeeren, Haselnussblätter usw. Auf wenigen Seiten habe ich etwas von Ahorn bzw. Buche gelesen. Was fressen die Tierchen denn so alles? Ich frage, da ich quasi neben dem Pegnitztal wohne. Dort gibt es durchaus einige Baumarten allerdings kaum Himbeeren, Rosen.....
Wie macht ihr das mit dem Futter im Winter? Es gibt ja quasi keine frischen Blätter im Winter. Mal abgesehen von Nadeln.
Was ich ebenfalls nirgends gefunden habe ist wie viel Fressen sie? Also z.B. ein Rosenblatt pro Tag (bzw. Nacht) o.ä.

Bezüglich des Terrariums habe ich gelesen, dass es mindestens 30x30x60 haben sollte. Langt das wirklich?!
Ich würde mir gern eins in der Größe von 60 x 30-40 x 60-80 kaufen. Wo kauft man so etwas am besten und wie viele (Weiblich/Männlich) Gespenster sind für so eine Größe optimal?
Außerdem habe ich nirgends gefunden was besser ist. Glas oder Holz?! Mir würde ja Holz fast besser gefallen.
Wie oft muss man das Terrarium ausmisten/reinigen?
Als "Einstreu" scheinen viele Küchenpapier zu nutzen. Das finde ich nicht sonderlich schön. Angeblich soll Vogelsand recht pflegeleicht sein. Stimmt das bzw. wie oft muss man es erneuern?
Was macht ihr mit euren Schützlingen während des Reinigens des Terrariums? Angenommen sie hängen an einem Ast, ich muss aber das ganze leer machen um die Wände/Seiten zu reinigen.

Soweit ich mich informiert habe, soll man sie täglich besprühen um die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu erhalten. Wie viel muss man hier sprühen?
Kann ich auch einen Luftbefeuchter für Amphibien nutzen? z.B. http://www.reptilienkosmos.de/terraristik-shop/Heizung-Feuchtigkeit/Feuchtigkeit/Nebler-Fogger-Wasserfaelle/Lucky-Reptile-Super-Fog-Nano.html

Einige Leute scheinen eine Lampe für ihr Terrarium zu nutzen. Auf anderen Seiten steht, dass sie einen Tag/Nacht wechsel benötigen(Was ja dem Normalen Tageslicht vom Fenster entsprechen würde). Was ist nun richtig?

Was macht ihr im Urlaub?
Kann man die Tiere alleine lassen mit genug Futter usw. oder muss sich jemand um sie kümmern?
Kann ich die Tiere (am besten inklusive Terrarium) ohne großen Stress für die Tiere transportieren um sie jemandem zur Pflege zu bringen?
Wenn ja, was muss ich beim Transport beachten (z.B. keine 200 km/h fahren, abdecken o.ä.)


Ich hoffe ich habe jetzt alle Fragen gestellt die mir die letzten Tage eingefallen sind UND euch nicht zu sehr überfordert mit meiner Fragen-Flut.

Falls es zu der einen oder anderen Frage bereits eine Antwort hier im Forum gab, entschuldige ich mich hiermit aufrichtig und hoffe ihr seid mir nicht allzu böse ;-) .


Ansonsten sage ich schonmal vielen Dank für eure Bemühungen und viele Grüße!
 
13.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
G

Goetter

Registriert seit
01.12.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Moin majosemmel!

1. Das macht den Tieren soweit nichts aus, aber sie brauchen eine Belüftung, wo Luft unten hereinkommt, und die Warme Luft (Kohlenstoffdioxid) oben Auslüften kann.

2. Es stinkt nicht, wenn du alle 2 Wochen den Bodengrund auswechselst, denn wenn ihre Geschäfte darauf ablassen, kann dies zu Geruchsproblemen kommen.

3. Kein Problem, die Tiere brauchen allerdings jede Woche 2 Mal eine Einsprühungsmöglichkeit, am besten von einem Zerstäuber gründlich! Und sie müssen Frische Blätter haben, die Blätter, damit sie frisch bleiben, immer in eine Vase oder in ein Glas, wo genug Wasser zum trinken der Pflanzen drinne ist.

4. Da kann ich dich erleichtern, die Tiere ist Geräuschlos. Wenn du adulte Männchen hast, dann ''flattern'' sie kurz mit den Flügeln, aber das ist nur 1 Sekunde. Wenn die Blätter ausgetrocknet sind, und sie die fressen, macht es halt das übliche Geräusch, als wenn du ein trockenes Blatt zerbröselst.

5. Tier im Internet sind in Ordnung. Der Preis ist relativ einfach, wenn du für 1€ 10 Eier bekommst, ist das okay. Aber, wie es in den meisten Fällen ist, kosten 10 Eier 2€, definitiv zu Teuer. Die Tiere sind von meistens von der Größe her so Geldig. Je größer, desto mehr € bezahlst du. Bald habe ich viel viel mehr Eier. Einfach Nachfragen wenn du brauchst,kann allerdings ca. 1-2 Monate dauern. :)
Wenn du im Internet bestellst, gehst du dein eigenes Risiko ein, wenn du Versand wählst. Es ist Versand sowohl auch Örtliche Abholung möglich, die Abholung ist Betrugssicher, was man von dem Versand nicht behaupten kann. Verbinde dich mit dem Verkäufer telefonisch, oder per E-Mail, besser ist allerdings besser!.

6. Ganz einfach zu erklären. Diese Tiere ernähren sich hauptsächlich von Beerenblättern, auch Haselnuss, Eichenblätter sowohl auch Rosenblättern. Richtig. Brombeerblätter findest du auch im Winter über. Wie viel die Tiere fressen, hängt von der Größe ab. Wenn sie Adult sind, fressen sie sehr viel, weil sie genügend Samen oder Eizellen produzieren müssen! Jungtiere fressen nicht viel. 2 Mal so groß wie der oberste Teil deinen Zeigefingers.

7. Die Tiere brauchen mindestens 60cm Höhe. Die Tiere klettern sehr gerne und häuten sich. Deshalb spielt die Höhe eine wichtige Rolle. Breite und Länge ca. 40cm mehr nicht. Das Terrarium ist am Besten aus Glas! Die Luftfeuchte und die Wärme bleibt daran ''kleben''. Der Bodengrund, ich empfehle dir Kokosfaserhumus. Speichert Luftfeuchtigkeit. Du kannst aber auch Vogelsand nehmen! :) Vor dem Reinigen, eingach hier Braplast Boxen (in 5,8L) oder Transportbox (auch größer) benutzen. Oder einem Eimer wo etwas drüber ist, wo sowohl auch Sauerstoff reinkommen kann.

8. Gerne darfst du eienn Luftbefeuchter benutzen, aber warum so viel Geld ausgeben, wenn du es mit einem einfachen Zerstäuber (Flasche) selbst tun kannst. Kriegst du bei OBI nur für 2,99€ :) Wöchentlich 2 mal sprühen, das genügt, wenn du hinguckst, kannst du erkennen, dass sie das Wasser von den Blättern ''lutschen''.

9. Klar kannst du eine Lampe ins Terrarium machen. Du kannst es sowohl auch weglassen, wenn durch das Fenster Licht hineinscheint. Nachts, sit es auch Dunkel. So bekommen sie, wie du richtig geschaut hast, den Tageswechsel zwischen Tag und Nacht haben!

10:clap:. NEIN! AUF KEINEN FALL ALLEINE LASSEN! :eusa_doh:Die Tiere brauchen Frische blätter und die Blätter viel viel Wasser um erhalten zu bleiben. Außerdem musst du sie doch einsprühen. Klar kannst du die Tiere ohne sämtlichen Stress zu jemandem transportieren, der sich um sie kümmert. Oder du gibst jemanden, denn du Vertrauen kannst, und Zuverlässig ist, z.B. eine/r/m engen Freund/in, deinen Eltern,... deinen Haustürschlüssel! Anleitung nebens Terrarium, und alles wird gut sein.

Das war ja eine coole Schreiblavine! :D

Also, alle Fragen geklärt. Solltest du etwas nicht verstehen, oder noch mehr Fragen haben, kannst du mal Nachfragen per PN oder per E-Mail. Ich gebe sie dir wenn du willst per PN.:cool:

Ich wünsche dir viel viel Glück bei deiner Haltung, und dann kannst du ja mal die Einrichtung und die Tiere im Terrarium fotografieren.

Liebe Grüße

Jan-Niklas;)

P.S: Ich schreibe hier aus eigener Erfahrung! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mayosemmel

Registriert seit
13.06.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Goetter,

erstmal vielen Dank für deine ganzen Antworten!

zzt. habe ich das ganze erstmal auf Eis gelegt, da mir gesagt wurde, dass sie Rauch nicht so gut verkraften.

Aber da das sowieso eine dumme Angewohnheit ist gewöhn ichs mir vllt auch ab. Aber jetzt erstmal in Urlaub fahren ;-)

Bis dahin...
 
G

Goetter

Registriert seit
01.12.2012
Beiträge
33
Reaktionen
0
Du hauchst sie ja nicht direkt an.
Das dürfte kein Problem sein. Rauchst du drinne oder draußen?
Wenn du drinen rauchst, gewöhn es dir ab, und gewöhne dir an, draußen zu rauchen. Dann ist das wirklich kein Problem :)
Viel Spaß im Urlaub! :)
 
die-eule

die-eule

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
404
Reaktionen
0
Hi,

Ich bin der Meinung, dass man in der Wohnung generell keine Tiere halten sollte, wenn man ausschließlich in der Wohnung raucht.
Es ist nunmal unglaublich schädlich. Wenn man sich selbst damit schaden will, kann man das ja entscheiden. Das Tier hat diese Wahl ja nicht.

Es ist für jedes Lebewesen schädlich, egal, was du dir aussuchst. ;)

LG
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hi ich hoffe ich bin hier richtig ich will nähmlich mal wissen ob ein Terrarium mit der Größe von 50x42x35 (LxBxH) ausreicht für Australische Gespenstschrecken? wenn ja wieviele? das dach besteht aus Drahtgaze!:)
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
622
Reaktionen
24
Selbst, wenn du das ganze hochkant hinstellst, brauchst du mindestens 60 cm Höhe, eher mehr.
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
okey gäbe es dann noch andere Arten die ich in diesem Terrarium halten könnte ?
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
622
Reaktionen
24
Es gibt ja zum Beispiel viele kleinere Gespenstschrecken-Arten. Ich selbst habe zum Beispiel wandelnde Blätter, Vietnam-Stabschrecken und Teppichschrecken. Die würden alle in das Terrarium passen, sofern du es hochkant hinstellst. (Von den Vietnamesen (Ramulus Artemis) hab ich auch ständig Eier und Nymphen zu verschenken.)
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
Das ist eben mein Problem ich kann das Terrarium nicht hochkannt aufstellen da die Bauweise es nicht zulässt :/
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
622
Reaktionen
24
Ansonsten würden mir spontan z.B. die Borneo-Stabschrecke (Epidares Nolimetangere), die Mittelmeerstabschrecke (Bacillus rossius) oder die Kleine Dornschrecke (Aretaon asperrimus) einfallen. Die brauchen eher sehr wenig Platz, und eben auch nur eine geringe Höhe.
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
okey vielen Dank :) gäbe es denn auch Arten von Wandelnden Blättern die in das Terrarium passen oder ist es für alle Arten zu klein? :)
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
622
Reaktionen
24
Auch alle wandelnden Blätter sollten in mindestens 60 cm hohen Terrarien gehalten werden...
Ansonsten besorge dir doch ein anderes Terrarium (sind schon für 20 Euro zu bekommen), dann kannst du aus dem vollen Artenfundus schöpfen, und dein altes kannst du für die Nymphenaufzucht nutzen.
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
Das wär toll aber wie groß wäre das Terrarium weil jenachdem müsste ich das noch mit meinen Eltern klären? :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Weil wenn ich Terrarien seh sind die meist sehr teuer
 
Der Grasfrosch

Der Grasfrosch

Registriert seit
17.09.2007
Beiträge
622
Reaktionen
24
Für die meisten mittelgroßen Phasmiden (z.B. das Phyllium philippinicum, ein einfach zu haltendes wandelndes Blatt, das ich schon seit Jahren erfolgreich halte und zur Vermehrung bringe) reichen schon Terrarien mit den Maßen 30 x 30 x 40 cm (LxBxH). Die Grundfläche ist hierbei weniger wichtig als eine ausreichende Höhe, sodass sich die Tiere ohne Schäden häuten können. Solche Terrarien gibt es für ca. 20 - 25 Euro (am einfachsten auf dem großen Internet-Flohmarkt, dessen Name ich hier nicht nennen möchte...).
Wenn es weiterhin die etwas größeren Australier sein sollen, so musst du mit Maßen von mindestens 30 x 30 x 60 cm rechnen (das kostet dann so um die 60 Euro).
 
N

nicogotto

Registriert seit
11.03.2014
Beiträge
40
Reaktionen
0
Okey ich bedanke mich hiermit vielmals für die vielen Infos :) ich werde mir entweder ein neues Terrarium zulegen oder mir eine Gottesanbeterin zulegen denn die sollen auch sehr interessant sein :)
Danke :)
 
Thema:

einige Fragen zu australischen Gespenstschrecken

einige Fragen zu australischen Gespenstschrecken - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Phyllium

    Fragen zu Phyllium: Hey, Ich habe ein paar Fragen bezüglich der Nahrung und allgemeines von WB (Wandelnde Blätter). 1. Würden die WB auch Brombeeren fressen? Also...
  • Fragen über Regenwürmer:D

    Fragen über Regenwürmer:D: Huhu. Ich weiß dass ich selten hier bin, aber jetzt brauche ich eure Hilfe:D Falls ich es schaffe meine Eltern zu überreden, wollte ich mir ein...
  • Gottesanbeterin Fragen???

    Gottesanbeterin Fragen???: Hi,ich hätte mal ein paar Fragen zur Haltung einer Gottesanbeterin (Hierodula membranacea) mein Terrarium hat ein Dach aus Drahtgaze und ist...
  • Garnelen fragen

    Garnelen fragen: Huhu, ich habe mich ja schon länger in Garnelen verguckt.:lol: So nun hat mir meine Tante gesagt, dass sie mir ein Becken schenken wollen mit...
  • Annam Stabschrecken Fragen zur Haltung.

    Annam Stabschrecken Fragen zur Haltung.: Guten Tag ich habe vor ungefähr 5 monaten eine Annam Stabschrecke von einer freundin erhalten habe mich bei ihr informiert und mir auch ein Buch...
  • Annam Stabschrecken Fragen zur Haltung. - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Phyllium

    Fragen zu Phyllium: Hey, Ich habe ein paar Fragen bezüglich der Nahrung und allgemeines von WB (Wandelnde Blätter). 1. Würden die WB auch Brombeeren fressen? Also...
  • Fragen über Regenwürmer:D

    Fragen über Regenwürmer:D: Huhu. Ich weiß dass ich selten hier bin, aber jetzt brauche ich eure Hilfe:D Falls ich es schaffe meine Eltern zu überreden, wollte ich mir ein...
  • Gottesanbeterin Fragen???

    Gottesanbeterin Fragen???: Hi,ich hätte mal ein paar Fragen zur Haltung einer Gottesanbeterin (Hierodula membranacea) mein Terrarium hat ein Dach aus Drahtgaze und ist...
  • Garnelen fragen

    Garnelen fragen: Huhu, ich habe mich ja schon länger in Garnelen verguckt.:lol: So nun hat mir meine Tante gesagt, dass sie mir ein Becken schenken wollen mit...
  • Annam Stabschrecken Fragen zur Haltung.

    Annam Stabschrecken Fragen zur Haltung.: Guten Tag ich habe vor ungefähr 5 monaten eine Annam Stabschrecke von einer freundin erhalten habe mich bei ihr informiert und mir auch ein Buch...