5 Wochen alte Kitty - wie oft gehen sie auf's Klo?

Diskutiere 5 Wochen alte Kitty - wie oft gehen sie auf's Klo? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Gemeinde, wir haben uns gestern ein kleines Kätzchen geholt, weil wir wussten, das die Person diese loswerden möchte / muss - sonst...
N

NoName371

Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Gemeinde,

wir haben uns gestern ein kleines Kätzchen geholt, weil wir wussten, das die Person diese loswerden möchte / muss - sonst wäre sie in's Tierheim bekommen - und das wollten wir nicht, und meine Freundin wollte
auch seit längerem mal wieder eine Katze haben.

Jetzt ist meine Frage:
Wie oft gehen die Kitten denn in diesem Alter auf Toilette?
Wir haben sie gestern abgeholt, sie hat hier immer fein gegessen und auch getrunken.
Pipi hat sie schon gemacht (zwar nicht in die Katzentoilette, aber das trainieren wir ihr an) - allerdings hat sie bislang noch kein "großes" Geschäft verrichtet.
Sie isst immer ordentlich, ist gut drauf, spielt viel und kuschelt auch - allerdings mach ich mir deswegen gedanken...

Wir haben schon die Wohnung einmal komplett nach einem "Häufchen" durchsucht - nichts gefunden.

Ich hätte eher damit gerechnet, das sie öfter auf Toilette gehen - ist dies doch nicht so?
Oder sollte man sofort damit zum Tierarzt?

Vielen dank schonmal!
 
17.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
7.928
Reaktionen
0
Hallo,
so genau kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern, aber meine vorigen Katzen haben als Kitten auch nicht alle 2 Stunden ihr großes Geschäft verrichtet. Es kommt, wenns kommt. Der Gang zum Tierarzt sollte aber sowieso noch passieren, da sprecht ihr das einfach an.
Was mir aber mehr Sorgen macht: ihr habt jetzt ein einziges 5 Wochen altes Kitten Zuhause, richtig? Habt ihr noch mehr Katzen, wenn ja wie alt sind die?
Falls nicht, solltet ihr euch unbedingt eine weitere junge Katze dazu holen. Katzen und ganz, ganz besonders so kleine, brauchen immer mindestens eine weitere Katze. Das sind sehr soziale Tiere, die nicht einzeln gehalten werden sollten.
Die Zweitkatze sollte dann auch möglichst schon um die 12 Wochen alt sein und diese Zeit noch bei der Mutter verbracht haben, das ist sehr wichig für die Entwicklung, auch was das soziale angeht. Deine Kleine ist ja leider absolut nicht alt genug, um von der Mutter getrennt zu werden.

Da komm ich gleich zum nächsten: gibt es wirklich keine Möglichkeit, die Kleine nochmal zurückzubringen und sie mit einem Geschwisterchen später wieder aufzunehmen, wenn sie etwa 12 Wochen alt sind? Du kannst ja deine finanzielle Unterstützung bis dahin anbieten.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Ich kann mich Blueberryfairy nur anschließen - ich finde es toll, dass Ihr das Kätzchen vorm Tierheim bewahrt habt - aber ein Katzenkumpel ist da wirklich ein absolutes Muss - zum einen, damit er noch hinreichend kätzisches Sozialverhalten lernt, und zum anderen eben, weil Katzen wirklich keine Einzelgänger sind und gerade Kitten, die allein aufwachsen, massive Verhaltensauffälligkeiten wie Protestpinkeln, Tapetenkratzen, Unsauberkeit entwickeln können und auch nie richtig lernen, wie man auf kätzische Art spielt. Kann also gut sein, dass Euer Kätzchen es dann z. B. nie lernt, dass man Krallen beim Spielen einziehen muss - weil sie eben nie erfährt, dass es wehtut, wenn andere Katzen sie mit den Krallen erwischen.

Zum Klogang würde ich mal behaupten, dass die Kleinen wirklich mehrmals am Tag gehen (ausgewachsene Katzen gehen ca. 1-2x pro Tag fürs große Geschäft und 2-3x pro Tag fürs kleine Geschäft). Die Kitten können das aber ohnehin noch nicht so gut kontrollieren, die gehen durchaus öfter. Und vor allem vergessen sie während des Spielens oder auch beim Schlafen oft, dass sie mal müssen, sodass da in der Anfangszeit sicher öfter noch was danebengehen wird.
Es empfiehlt sich, in der Anfangszeit daher erstmal mehrere Klos aufzustellen - am besten in jedem Raum eines - das können durchaus auch "Behelfsklos" sein - also Kartons, die mit Folie ausgelegt sind - und die dann nach und nach zu reduzieren.
Das mit dem "großen" Geschäft solltest Du auf jeden Fall gut im Auge behalten und im Zweifel lieber zum Tierarzt gehen. Vielleicht hat sie ihr Häufchen auch irgendwo versteckt - aber das solltet Ihr über kurz oder lang riechen ;)

Mit so kleinen Katzen kenne ich mich nicht aus - die bekommen ja auch erst seit kurzem feste Nahrung, oder?
Was füttert Ihr denn so?

LG, seven
 
N

NoName371

Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Mir ist sehr bewusst, das - gerade kleine Kätzchen - am Besten immer jemanden haben sollten.
Ich habe vorhin mit der vorherigen Halterin telefoniert, die anderen Kleinen aus dem Wurf waren schon von vorne herein alle weg... So dass ein Zusammenbringen mit den Geschwisterchen unmöglich ist.
Außerdem habe ich gefragt, ob die Kleine vielleicht nicht noch ein paar Wochen bei der Mutter sein könne, ich sie erstmal wieder zurückbringen würde und ihr verspreche, unsere Kleine auf jeden Fall wieder zu übernehmen. Ich habe 'ne Zeit mit ihr diskutiert, leider ohne wirklichen Erfolg.
Gegen Ende des Gesprächs meinte die Halterin, ich könne sie wieder zurück bringen, und sie würde versuchen, sie anderweitig loszuwerden.

Ich weiß auch, das ein Mensch niemals einen Artgenossen ersetzen kann und auch nicht sollte. Das tut mir auch wirklich sehr leid..

Futter, so meinte sie, fressen sie normales Nassfutter (wir haben jetzt Juniorfutter gekauft).
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Dann bring sie bloß lieber nicht wieder zurück - der nächste Halter wäre möglicherweise nicht so bedacht wie Du, und dann säße da ein Katzenbaby, das auf Lebenszeit allein wäre :(
Im Moment herrscht in den Tierheimen eigentlich eine Kittenschwemme, schaut Euch doch mal dort um - vielleicht werdet Ihr dort fündig? (Evtl. gäb´s auch sogar die Möglichkeit, Euer Kitten vorübergehend dort noch bei einer Mama mit Babies unterzubringen - notfalls gegen Hinterlegung eines Pfandes, damit das Tierheim auch sicher ist, dass Ihr die Katze dort nicht loswerden, sondern wirklich nur vorübergehend lassen wollt?)

Mit dem Futter meinte ich eigentlich eher, welche Marken und Sorten Ihr da verfüttert, denn da gibt´s wirklich gravierende Unterschiede, was die Qualität betrifft ;)
Gerade die gängigen im TV beworbenen Marken kann man eigentlich in die Tonne kloppen, die enthalten in der Regel Zucker und Getreide, das braucht keine Katze (ok, Getreide schon - aber nur in dem Maße, in dem es z. B. auch vorverdaut in einer Maus vorkommt..... also wirklich in ganz geringen Mengen...)
Und Juniorfutter ist eigentlich auch nur eine Erfindung der Futtermittelindustrie - keine Katze fängt sich spezielle "Junior-Mäuse" in der freien Natur ;)

Vielleicht schaust Du mal bei "Sandras Tieroase" vorbei - die bietet viele Futtersorten an, die Du alle unbedenklich verfüttern kannst....

LG, seven
 
S

Simpat

Moderator
Registriert seit
06.03.2010
Beiträge
10.711
Reaktionen
257
Kann mich den anderen nur anschließen, aber selbst wenn du eine Pflegestelle oder ein Tierheim findest, welche sie vorrübergehend aufnehmen würden, damit sie Sozialverhalten und "kätzisch" lernen kann, auch danach ist Kitten in Einzelhaltung ein No Go. Du musst dir nur mal deine Kindheit ohne andere Kinder vorstellen, wenn man zwei Kitten miteinander spielen sieht, weiß man doch sofort, dass die das wirklich brauchen. Katzen sind keine Einzelgänger, sie werden wenn dazu gemacht. Also eure Kleine sollte auf jeden Fall einen Katzenkumpel bekommen, ich würde eher eine Kumpeline empfehlen, junge Kater sind meist recht ruppig, das mögen die meisten Kätzinnen nicht so. Aber dass sollte kein Problem sein, um die Jahreszeit quellen die meisten Tierheim über und haben viele Kitten zur Vermittlung. Die sind aber selten auf der Homepage, da muss man schon vor Ort persönlich vorbeischauen.

Wenn sie bis morgen immer noch kein großes Geschäft verrichtet hat, würde ich vorsichtshalber zum TA mit ihr, ist sowieso zu empfehlen da sie aus dubioser Haltung kommt und wer weiß, ob die Kleine überhaupt schon entwurmt ist.

Wenn ich Eichhorn auch nicht ganz zustimme, aber sie hat schon recht damit, dass sie in dem Alter unbedingt mit anderen Kitten und Katzen zusammen sein sollte und gehört in dem Alter eigentlich in "aufzuchterfahrene" Hände, also lasst euch wenigstens vom Tierheim oder einer Pflegestelle und von uns hier beraten.
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Wenn sie bis morgen immer noch kein großes Geschäft verrichtet hat, würde ich vorsichtshalber zum TA mit ihr, ist sowieso zu empfehlen da sie aus dubioser Haltung kommt und wer weiß, ob die Kleine überhaupt schon entwurmt ist.
Da schließe ich mich an: bitte lasst den Zwerg schnellstmöglich durchchecken und sowieso solltet ihr heute hin, wenn sie keinen Kot abgesetzt hat. Es wäre auch bald die erste Wurmkur fällig, hin müsst ihr also so oder so.

Den Vorschlag bzgl. der Unterbringung im Tierheim bis in ein paar Wochen kann ich auch nur unterstützen. Die Leute haben doch deutlich mehr Erfahrung mit der Aufzucht und 5 Wochen ist wirklich arg jung. Neben der fehlenden Sozialisierung sind da halt doch auch noch einige gesundheitliche Risiken vorhanden und ihr seid ja wahrscheinlich keine Vollprofis (das ist nicht böse gemeint, ich hätte damit auch ganz schön zu kämpfen ;)).

Und ich möchte abschließend noch mal betonen wie unglaublich wichtig der Artgenosse gerade jetzt ist: jeder Tag ohne Katzengesellschaft ist ein verlorener Tag für die Kleine, an dem sie nichts lernen kann, was sie eigentlich jetzt lernen müsste. In ein paar Wochen wird sie schon einen unglaublichen Rückstand haben, der kaum noch aufzuholen ist.
 
Ashra

Ashra

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
2.044
Reaktionen
0
wie geht es dem Welpen denn jetzt?
 
Thema:

5 Wochen alte Kitty - wie oft gehen sie auf's Klo?

5 Wochen alte Kitty - wie oft gehen sie auf's Klo? - Ähnliche Themen

  • 4 Wochen Altes Kitten krank?

    4 Wochen Altes Kitten krank?: Hallo, Haben hier in Serbien unter einer mülltonne ein ca. 4 Wochen altes katzenbaby gefunden. Es ist soweit Alles ok. sie setzt nur keinen kot...
  • Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze

    Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze: Meine Katze hätte wohl laut 3 Ärzten nicht überleben können. Sie hätte eine Erbliche Nierenerkrankung gehabt. Kennt sich vielleicht jemand mit...
  • maximal 8 Wochen alte Katze gefunden und gestorben

    maximal 8 Wochen alte Katze gefunden und gestorben: Hallo, Sonntag fand ich eine Babykatze im Garten. Sie sah schwach und mager aus. Die Tierhilfe konnten ich nicht erreichen. Ich kam leider nicht...
  • 10 Wochen alte Katze aus 2. Stock gefallen

    10 Wochen alte Katze aus 2. Stock gefallen: Hallo. (: Ich habe zurzeit ein kleines Problem mit meiner Mietz, sie ist mir letzte Nacht vom Balkon gefallen. Sie ist ca. 10 bis 11 Wochen alt...
  • Zugelaufene Katze seit mehreren Wochen seltsam im Verhalten

    Zugelaufene Katze seit mehreren Wochen seltsam im Verhalten: Guten Tag ihr Lieben, seit etwa vier Jahren halten wir eine zugelaufene Katze bei uns, die seither nicht mehr zurückging. Mein Vater sorgte sich...
  • Ähnliche Themen
  • 4 Wochen Altes Kitten krank?

    4 Wochen Altes Kitten krank?: Hallo, Haben hier in Serbien unter einer mülltonne ein ca. 4 Wochen altes katzenbaby gefunden. Es ist soweit Alles ok. sie setzt nur keinen kot...
  • Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze

    Blutwerte einer 10 Wochen alten Katze: Meine Katze hätte wohl laut 3 Ärzten nicht überleben können. Sie hätte eine Erbliche Nierenerkrankung gehabt. Kennt sich vielleicht jemand mit...
  • maximal 8 Wochen alte Katze gefunden und gestorben

    maximal 8 Wochen alte Katze gefunden und gestorben: Hallo, Sonntag fand ich eine Babykatze im Garten. Sie sah schwach und mager aus. Die Tierhilfe konnten ich nicht erreichen. Ich kam leider nicht...
  • 10 Wochen alte Katze aus 2. Stock gefallen

    10 Wochen alte Katze aus 2. Stock gefallen: Hallo. (: Ich habe zurzeit ein kleines Problem mit meiner Mietz, sie ist mir letzte Nacht vom Balkon gefallen. Sie ist ca. 10 bis 11 Wochen alt...
  • Zugelaufene Katze seit mehreren Wochen seltsam im Verhalten

    Zugelaufene Katze seit mehreren Wochen seltsam im Verhalten: Guten Tag ihr Lieben, seit etwa vier Jahren halten wir eine zugelaufene Katze bei uns, die seither nicht mehr zurückging. Mein Vater sorgte sich...