Mein Hund wurde gebissen - wer müsste Zahlen?

Diskutiere Mein Hund wurde gebissen - wer müsste Zahlen? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Zusammen! Wir (Elli, 5 Monate Labrador Mädchen und ich) hatten heute beim Morgenspaziergang ein nicht so schönes Erlebnis. Wie jeden...
E

Elli.

Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!

Wir (Elli, 5 Monate Labrador Mädchen und ich) hatten heute beim Morgenspaziergang ein nicht so schönes Erlebnis. Wie jeden Morgen war ich mit Elli auf einer großen Wiese, wo morgens viele andere Besitzer mit ihren Hunden sind und sie dort frei laufen lassen. (keine Straßen weit und breit, nur Kleingartenvereine).
Elli ist ein sehr kontaktfreudiger Hund, sie mag alle Hunde, Fußgänger, Kinder, Jogger usw. Und begrüßt mit ihrem noch welpenhaften Wesen jeden Hund der hinten zu Wiese kommt. Sie rennt hin und unterwirft sich dann sofort.
Gab nie Probleme. Mir ist bewusst das der so genannt "Welpenschutz" nicht existiert. Jedoch kam bisher jeder Hund gut mit ihr
klar, da sie von Anfang an Unterwürfig reagiert.

Heute kamen dann 2 Herrchen mit ihren Hunden den Weg entlang, der durch die Wiese führt. Der eine Hund hielt einen Ball im Maul. Elli rannte wie immer hin und da die Besitzer der anderen Hunde ganz normal reagierten hab ich mir nichts großes dabei gedacht und bin ihr ruhig gefolgt. (30-40meter entfernt von mir) Dann hab ich Elli nur noch schreien hören, der Hund mit dem Ball hat sie gepackt (denke es hatte viel mit "seinem" Ball zu tun) und drückte sie runter, schüttelte,knurrte. Ich bin hingerannt, da hatte sie sich aber schon raus gewunden und ist schreiend über die wiese gerannt. Ich hab versucht sie zu mir zu rufen und konnte sie irgendwann einfangen. Sie war natürlich total aufgeregt und ich hab erstmal grob geguckt ob noch alles dran ist. Als ich mich dann umgedreht hab, waren wie Besitzer, samt Hunde weg.

Kein nachfragen, ob alles in Ordnung sei, usw. Elli hat jetzt ne Schramme auf der Nase und ne dicke Beule unterm Auge. Wir fahren sobald mein Partner zuhause ist zum TA und lassen das desinfizieren und rüber gucken.

Die Sache ist folgende. Ich war in dem Moment so auf Elli fixiert das ich nicht darauf geachtet hab ob deren Hund angeleint war.
Wie wäre die Rechtslage, da ja mein unangeleinter Hund hingerannt ist und eventuell deren Hund angeleint war? Wäre das allein mein Problem?
Und wenn beide unangeleint waren hätte der Besitzer eine Mitschuld oder auch dann nicht?

Eigentlich alles halb so wild, mich ärgert das einfach unheimlich das die Leute einfach ohne ein Wort abgehauen sind. :evil: kann ich einfach nicht nachvollziehen. Und sollte was passiert sein, werde ich mir die nochmals ranholen wenn ich sie treffe. Nur wüsste ich halt vorher gern wer im Recht ist, bevor ich da Sprüche klopfe und am ende total im unrecht bin.:eusa_think:

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Vllt auch aus Sicht des anderen? Oder hat ne Vorstellung wie das Rechtlich aussieht?

Liebe Grüße aus Hamburg
 
28.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
willi79

willi79

Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
7.477
Reaktionen
0
Hallo.:D

Ehrlich? Ich würde meinen Hund nicht einfach zu den anderen Hunden laufen lassen.
Auch wenn sie noch so freundlich ist.

Wenn uns andere Hunde begegnen, rufe ich Balou zu mir.Er
Bleibt bei mir bis ich ih wieder frei gebe. Wenn wir die anderen Hunde kennen wird gespielt, wenn nicht kennengelernt, nachdem ich mit den Besis geredet habe, ob das ok ist.

Sie ist noch jung und verspielt, klar, aber ich würde mit ihr üben, das sie zu dir kommt, wenn andere Hunde kommen.
Denn wie ihr gemerkt habt sind nicht alle Hunde freundlich und gut sozialisiert.

Rechtlich:Wenn dein Hund abgeleint ist bist du schuld.

lg willi
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
6.170
Reaktionen
437
Hallo du,

erstmal hoffe ich, dass deiner kleinen Maus nicht ernsthaft etwas passiert ist, sondern es sich "nur" um eine Beule handelt.

Wie genau das rechtlich aussieht weiß ich nicht konkret, aber ich würde vermuten, dass das in deinen Verantwortungsbereich fallen würde, da dein Hund unkontrolliert auf fremde Hunde zugelaufen ist.
Dass deine Hündin spielen will und niemandem etwas Böses will glaube ich dir ungesehen, aber du kannst nie wissen wie andere Hunde darauf reagieren.

Genau genommen muss man froh sein, dass nichts Schlimmeres passiert ist.

Daher mein Apell in deine Richtung deinen Hund immer anzuleinen, wenn du die anderen Hunde nicht kennst und nur nach Absprache miteinander spielen zu lassen.
Sonst hast du irgendwann das mehr als unschöne Erlebnis, dass ein anderer Hund wirklich ernst macht und unter Umständen kannst du dann nicht mehr helfen. Das würde ich nicht auf die leichte Schulter nehmen, das sowas schon oft genug passiert ist.

Ich persönlich würde es nämlich überhaupt nicht witzig finden, wenn dein Mädel angetrabt käme;)

Aber das nur am Rande.
Wie gesagt, ich hoffe, dass der Kleinen nichts ernsthaftes fehlt.
 
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Ich wurde sagen ihr habt beide Fehler gemacht. Egal wie alt und lieb sein Hund ist, er darf nicht 30-40 Meter vorlaufen und schon gar nicht zu angeleinten Hunden. Das finde ich gehört zum 1*1 der Höflichkeit unter Hundebesitzern. Vorallem hast du ja gesehen, es gibt Hunde die sind vielleicht nicht ohne Grund angeleint, oder eigentlich lieb aber sehr Ressourcen fixiert. Auch kann der Hund schlechte Erfahrungen gemacht haben und man erkennt nicht immer das es ein verspielter junghund ist. Vorallem wenn er schon recht groß und schwarz ist. Manchmal haben die Besitzer auch Angst um ihre Hunde oder oder oder...

es gehört sich einfach nicht und du solltest deine süße im griff haben, dass sie das nicht mehr macht.

Andererseits finde ich es daneben, dass die Besitzer einfach weg sind. Auch das zählt zur Höflichkeit; nachfragen und entschuldigen. Wobei die Schuldfrage wohl eher bei die liegt. Die Hunde waren angeleint und in Luft auflösen können die sich nun mal nicht. ;)
 
E

Elli.

Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
OH, das ging ja wirklich flott. Erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Zum Thema Leine : Ich weiß nicht ob die beiden angeleint waren, weil ich nur auf Elli geachtet habe. Ich glaube jedoch nicht, weil sie ja mit dem Ball gespielt haben. :eusa_think: Ich habe keine Leine gesehen, jedoch war ich selbst so durch den Wind, dass ich sie vllt übersehen hab. Deshalb die Frage nach beiden Situationen.

Elli und ich sind noch am üben was gehorsam angeht. ;) Sie ist jetzt 20 Wochen alt und wir üben viel. An der Leine läuft sie gut. Ich mach sie los sobald wir auf der Hundewiese sind, damit sie mit den anderen spielen kann, wie auch heute. Sie hatte gerade mit einem Beagle nachlauf gespielt, was der Grund war warum sie weiter entfernt von mir war. Zurückrufen klappt wenn sie nicht allzu weit weg ist auch schon gut, nur hatte ich die Situation gar nicht erkannt als sie schwänzchenwedelnd mit gesengtem Kopf hingewatschelt ist. Die Besitzer sahen auch normal entspannt aus, weswegen ich auch nichts geahnt hab

Es war also mein Fehler das ich sie nicht zurückgerufen habe und werde sie in Zukunft nicht mehr hinlaufen lassen, bzw. nur angeleint laufen lassen. Bin sehr froh das nichts schlimmeres passiert ist.

Finde es trotz allem nicht ok, einfach abzuhauen. Ich meine sie ist schreiend über die Wiese gerannt da kann man sich wenigstens erkundigen. Und da sie ja anscheinend im Recht waren hatten sie ja auch nix zu beführchten.

Als Anhang mal meine Maus, wenns klappt

Edit: Habe ich gerade im Internet zum selben Thema gelesen.

 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tayet

Tayet

Dabei seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Nur weil eigener Hund "nichts" tut, kann man ja trotzdem die anderen Fragen ob Kontakt OK ist und erwünscht ist. Viele Hunde reagieren eifersüchtig bei Spielzeugen. Oder generell einfach Hunde die quirlige Hunde nicht mögen, oder es nicht mögen plötzlich überrannt zu werden und sich erschrecken.
Du hättest sie zurück rufen müssen. Ehrlich, mein Hund ist auch absolut lieb, aber ich hasse es wenn Besitzer deren Hunde ohne zu Fragen einfach so los lassen und meinen die können spielen. Wenn meine unter Kommando steht weil wir grade üben, wird sie den anderen Hund dafür auch warnen und wenn er das nicht versteht dann auch zurecht weisen. Wenn ich merke dass auf uns ein Hund angerannt kommt dann löse ich auf, aber manchmal tauchen die Hunde so schnell auf, und dann knallt es auch bei einem lieben Hund.

Ich verstehe nicht, was ist daran so schwer einfach erst zu fragen ob es erwünscht ist?
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Off-Topic
Hallo Elli, was ist das denn für ein grüner Text? Eine Mail o.ä.?
 
E

Elli.

Dabei seit
04.05.2013
Beiträge
6
Reaktionen
0
Eeeh.. Ich mach sie ja nicht irgendwo ab DAMIT sie auf angeleinte Hunde zurennt? ^^ kommt das so rüber? Wir waren auf einer Hundewiese und sie ist BEIM spielen abgleint gewesen und war deshalb weiter weg von mir, kann den Hunden ja nunmal nicht beim nachlauf spielen hinterher rennen. Es war mein Fehler das ich sie nicht zurück gerufen habe, bzw. Zu spät reagiert hab.

Ich Schick die kleine aber nicht auf angeleinte Hunde zu oder nach sie ab wenn ich angeleinte Hunde seh.

Sollte man vllt nochmal sagen: ich weiß nicht ob der Hund angeleint war UND sie ist erst 20 Wochen alt, wir sind noch am üben.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Darauf bin ich vorhin bei der Internetsuche gestoßen. War eine Antwort auf eine Frage zum selben Thema. Ich Versuch mal den Link davon rauszusuchen wenn's von Interesse ist?
 
Tayet

Tayet

Dabei seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
es geht nicht nur um angeleinte Hunde. Es gibt Hunde die bei Besitzern sind ohne Leine (also z.B unter Kommando Fuß). Und das gehört dann auch dazu. Zudem 2 Hunde sind für mich dann ein Rudel die eh anders sind zu behandeln als Einzelhunde.
Das wollte ich nur damit sagen. Das war eben deine Aufgabe aufzupassen. Und wenn ein Hund nicht gut hört, dann vllt. Schleppleine dran. ( und es ist durch aus verständlich dass ein junger Hund nicht 100% hört! Dann muss man eben anders absichern und gut beobachten)


P.S du musst eine Quelle eingeben wenn du ein Text von irgendwo kopierst.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.980
Reaktionen
5
Off-Topic
Da es sich wohl um einen Text aus einem Forum handelt habe ich es entfernt, weil hier auch keine Links zu anderen Foren erlaubt sind in den meisten Fällen ;). Außerdem darfst du einen Post nicht einfach kopieren.
 
silbermond

silbermond

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
hm, ich denke wenn du nicht weißt ob die anderen hunde angeleint waren ist es schwierig.

waren sie angeleint, ist es in meinen augen defitiniv deine schuld, ich hätte dann allerdings gerufen dass du deinen hund bitte rufen möchtest.

waren die anderen auch nicht angeleint und keiner hat dir gesagt dass sie eventuell nicht verträglich sind.... dann würd ich sagen, hat keiner wirklich schuld.
 
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
hm, ich denke wenn du nicht weißt ob die anderen hunde angeleint waren ist es schwierig.

waren sie angeleint, ist es in meinen augen defitiniv deine schuld, ich hätte dann allerdings gerufen dass du deinen hund bitte rufen möchtest.

waren die anderen auch nicht angeleint und keiner hat dir gesagt dass sie eventuell nicht verträglich sind.... dann würd ich sagen, hat keiner wirklich schuld.
So einfach finde ich es dennoch nicht. Nur weil der Hund frei ist heißt das ja noch lange nicht:

Hey, yeah lasst eure Hunde hin, hier ist ein freilaufender Hund.

Ich mein damit jetzt nicht die TE, weil die hat ihren Hund ja nicht hingeschickt, ich mein es gibt Menschen die wollen nicht das ihr Hund mit anderen Kontakt hat und haben sie dennoch von der Leine.
Vielleicht haben hier die Besitzer einfach nicht schnell genug reagieren können oder dachten bei dem Abstand würde die TE ihren Hund eh nicht mehr abrufen können?

Naja in jedenfalle kann auch ein Hund ohne Leine eben Ressourcen verteidigen, Flöhe haben, krank sein, gerade im Training sein, Agressiv sein. Vielleicht gehorcht der Hund nur besser und bleibt bei seinem Besitzern. Offenbar hatte er ja nicht mal intersse dem anderen Hund nachzurennen, als dieser nach der abreibung wegrannte.

Hundekontakt ja, aber nicht ohne Kontrolle der Besitzer. Der Hund hat nicht zu entscheiden das er gerne zu dem und den Hund möchte, sondern der Besitzer erlaubt es. ;)

(Wenn man sich kennt ist das eine Ausnahme, ein Bekannter lässt seinen Hund auch immer ca. 10m vorrennen damit der mit unseren spielen kann :eusa_shhh: )
 
silbermond

silbermond

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
naja, dann wären sie aber nicht "einfach so" abgehauen?
zumal es bei uns ja so ist dass so gut wie überall leinenzwang herrscht, und wenn ich nicht will dass mein hund kontakt zu anderen hat dann ruf ich denen zu dass sie den hund heranrufen mögen. hatte das "Problem" ja mit luca immer.

und ja, ich sehe es wie du, kein hund hat "einfach so" ohne vorherige absprache zu einem anderen hund (oder menschen) hinzulaufen.
 
H

Hundenase

Dabei seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Ich kenn beide Seiten. Meine ist als Welpe mehrfach zusammengebissen worden und die Besitzer der anderen Hunde sind IMMER abgehaut. Erst als sie ein Jahr bzw. 1,5 Jahre alt war und die Beißereien so schlimm waren, dass ich sie behandeln musste, hatte ich zum Glück vernünftige Besitzer, die zum einen da geblieben sind und zum anderen die Kosten übernommen haben.

Wie man sich denken kann, hab ich jetzt als Erwachsene einen Hund, der durchaus mal stänkert, wenn jemand ihr ans Bein pinkeln will bzw. wenn Junghunde oder Welpen der Rassen, von denen sie zusammengebissen wurde, auf sie zu kommen (sie ist immer noch größer als die Erwachsenen der Rassen, folglich kann sie sich gegen die nicht wehren). Wenn ich also einen Aussiejunghund sehe, ruf ich meine gleich zu mir und dann darf nur sehr bedingt gespielt werden (aus Stänkereien kann ich meine zum Glück sofort raus rufen).
Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass sehr viele Besitzer Körpersprache nicht deuten können. Wenn meine ihren Dummy gerade apportiert und auf dem Weg zurück zu mir ist, rennt ihr ein anderer Hund rein, sie lässt den Dummy fallen und rennt dem anderen mit steil aufgerichtetem, leicht hin und her zuckendem Schwanz bellend nach, dann ist das kein "Oh Waldi, schau mal, die will mit dir spielen". Oder wenn klein Labbi, der das doppelte von meiner wiegt, die Schlepp nimmt und Hundi spazieren führen will und ich zum Besitzer sage: "Unterbinden sie das bitte, sonst gibt es gleich ziemlich Ärger" und der das dann abtut und sich dann wundert, dass meine sich zähnefletschend zu klein Labbi umdreht. Und was kommt dann vom anderen Besitzer: "Machen sie die Leine halt ab." Klar, mein Hund ist ja an der Schlepp, weil es ein hübsches modisches Accessoire ist :eusa_doh:.
Aber mein absoluter Top Favorit ist: Hund zu Hund in der Ablage oder Hund zu Hund in der Unterordnung schicken. Und man sich dann als Besitzer noch anhören darf, dass man ein Tierquäler ist, der dem Hund sämtliches Sozialverhalten verbietet.

Und da ich das Ressourcen Problem von meiner kenne, darf meine auch zu keinem anderen Hund hin, der ein Spielzeug hat und selber entferne ich Spielis und Dummys, wenn ich sehe, wenn ein anderer Hund "unkontrolliert" auf uns zu rennt. Problematisch wird es natürlich, wenn meine gerade etwas apportiert oder auf der Suche nach einem Dummy ist...

Fazit von meinem Text:
1. Sollte der Hund einen anderen Hund beißen, gehört es zum Anstand, dass man stehen bleibt und die Sache klärt.
2. Ich hab jetzt schon mehrfach gehört, dass die Versicherungen anstandslos zahlen.
3. Man sollte seinen Hund nicht blöd im Park rumrennen lassen.
4. Meines Erachtens gehört ein Hund, der sich nicht abrufen lässt, zumindest an die Schleppleine.
 
Thema:

Mein Hund wurde gebissen - wer müsste Zahlen?

Mein Hund wurde gebissen - wer müsste Zahlen? - Ähnliche Themen

  • Hund wurde gestern eingeschläfert :(

    Hund wurde gestern eingeschläfert :(: Hallo Leute, ich heisse Christian, bin 28 Jahre ich hoffe einer kann mir helfen, ich brauche einen Rat. Wie ich schon hier gelesen habe mussten...
  • mein hund wurde angefahren

    mein hund wurde angefahren: Halo liebe tierfreunde, Ich bräuchte mal euren rat. Gestern abend wurde mein hund angefahren Natürlich ware ich sofort beim Tierarzt mit ihm und...
  • Mein Hund wurde überfahren

    Mein Hund wurde überfahren: Hallo liebe Foren-Mitglieder ! Ich bin neu hier &' hoffe, dass ich den richtigen Themenbereich ! Vor 6 Wochen wurde mein über alles geliebter...
  • Hund wurde gebissen bein schwillt an

    Hund wurde gebissen bein schwillt an: Hallo gestern abend wurde mein hund von einer französischen bulldogge gebissen nähe des fuß ballen oder fuß gelenk oder wie man das genau nennt...
  • Hund wurde gebissen

    Hund wurde gebissen: Meine Jacky Hündin wurde vor ca. 1 std von einem Labrador Mix in den Hals gebisse. Die Wunde war rund und ca 2 cm groß und hat nur ganz wenig...
  • Ähnliche Themen
  • Hund wurde gestern eingeschläfert :(

    Hund wurde gestern eingeschläfert :(: Hallo Leute, ich heisse Christian, bin 28 Jahre ich hoffe einer kann mir helfen, ich brauche einen Rat. Wie ich schon hier gelesen habe mussten...
  • mein hund wurde angefahren

    mein hund wurde angefahren: Halo liebe tierfreunde, Ich bräuchte mal euren rat. Gestern abend wurde mein hund angefahren Natürlich ware ich sofort beim Tierarzt mit ihm und...
  • Mein Hund wurde überfahren

    Mein Hund wurde überfahren: Hallo liebe Foren-Mitglieder ! Ich bin neu hier &' hoffe, dass ich den richtigen Themenbereich ! Vor 6 Wochen wurde mein über alles geliebter...
  • Hund wurde gebissen bein schwillt an

    Hund wurde gebissen bein schwillt an: Hallo gestern abend wurde mein hund von einer französischen bulldogge gebissen nähe des fuß ballen oder fuß gelenk oder wie man das genau nennt...
  • Hund wurde gebissen

    Hund wurde gebissen: Meine Jacky Hündin wurde vor ca. 1 std von einem Labrador Mix in den Hals gebisse. Die Wunde war rund und ca 2 cm groß und hat nur ganz wenig...