Jagdersatz --- Dummy-Arbeit

  • Ersteller des Themas Slate-blue
  • Erstellungsdatum
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Rocky und ich machen inzwischen seit fast 1 Jahr bei einem wöchentlichen Dummy-Training in einer kleinen Gruppe mit.
Es hat bei uns vor ca. 4 Jahren mit kleinen Übungen während der Hundeschule angefangen und inzwischen hat uns der Dummy Virus voll infiziert :mrgreen:

Rocky ist ein Mix aus weißem Schäferhund und einem Collie.
Im Gegensatz zu den meisten Retrievern haben wir uns den Spaß an den Stoffbeuteln nach und nach erarbeitet.
Anfangs haben wir fast nur mit dem Futterbeutel und Dummy-Bällen (1 bis 3) trainiert.
Inzwischen ist die Ausrüstung auf über 10 Standard Dummys, Hasenfelldummy, Dummyweste, Markierstäben,
mehreren kleinen Dummys (Welpen-
und Pocketdummys) und einer Moxon-Leine für das Training angestiegen.


(auf dem Bild fehlen ein paar :uups:)

Die Dummy-Arbeit macht uns riesigen Spaß und ich finde es ist optimal für uns.
Bei Rocky zum Training der Ruhe, Konzentration und Merkfähigkeit
... und bei mir für die klare Körpersprache, Ruhe, Konzentration und Kombinatorik

Vor kurzem hatten wir ein Wochenendseminar und Rocky hat mich mehrfach positiv überrascht --- Good Boy !!! ---
Bei diesem Seminar sind auch die folgenden Bilder entstanden.

Nach erfolgreicher Frei Verloren Suche:


Apport nach dem Einweisen über einen Bach:


Erfolgreich nach einer Markierung:


Beim Einweisen:


"Ich habe eins!"


Die Tage nach dem Seminar war Rocky super aufmerksam. Inzwischen hat es wieder etwas nachgelassen :roll:
Ich sollte öfter mit den Stoffbeuteln üben, dies lässt sich aber zeitlich nicht immer so realisieren.


Was wirklich schade ist, dass es für Rocky und mich nur relativ wenige Möglichkeiten zum Gruppentraining und für Prüfungen gibt.
Ein Bericht war gerade vor kurzem hier in Hessen im Fernsehen: http://www.hr-online.de/website/fer...diakey=fs/hessenschau/130623194910_fasan_8289
Wie in dem Bericht sind die reinrassigen Retriever fast immer unter sich und andere Rassen haben wenige Chancen.
Ich mit meinem Mix fühle mich da oft ausgeschlossen bzw. nicht ernst genommen :evil:

Von daher bin ich froh, dass ich hier eine sehr erfahrene und kompetente Trainerin ganz in der Nähe habe,
bei der die Freude an der Dummy-Arbeit im Vordergrund steht und die Rasse nebensächlich ist.
Durch das Training mit Anleitung sind Rocky und ich schon relativ weit gekommen.
… jetzt muss der Zweibeiner „nur noch“ an der Klarheit und Ruhe bei der Körpersprache arbeiten :mrgreen:


Ich weiß natürlich, dass hier sehr viele auch mit dem Futterdummy oder ähnlichem arbeiten und ich finde ich den Thread
https://www.tierforum.de/t166607-dummytraining-mit-dem-futterbeutel-aufbau-und-training.html von Willi für den Einstieg einfach super.

Da wir aber inzwischen ganz andere Probleme haben (z. B. Blinken) würde ich mich sehr freuen,
wenn sich andere Dummy-Verrückte hier outen würden :D
 
29.06.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Jagdersatz --- Dummy-Arbeit . Dort wird jeder fündig!
willi79

willi79

17.08.2011
1.038
0
Mensch ich seh den Thread hier ja jetzt erst:shock:.

Ersteinmal Danke:uups:
Ich weiß natürlich, dass hier sehr viele auch mit dem Futterdummy oder ähnlichem arbeiten und ich finde ich den Thread
Dummytraining mit dem Futterbeutel- Aufbau und Training von Willi für den Einstieg einfach super.
Das Seminar war sicherlich sehr interessant? Aber sicher auch anstrengend?

Wir haben vor kurzem in der Huschu auch mal markiert.
Das hat Balou auf Anhieb gut gemacht!Obwohl er anfangs total entsetzt war , dass die Trainerin mit seinem Dummy weglief:lol:.
 
Candy1983

Candy1983

29.06.2011
590
0
Ich wuerde so ein Seminar auch total klasse finden. Leider wird das bei uns nicht angeboten. Was aber noch viel kurioser ist, es gibt keine fuellbaren Dummies. Nur die einfachen:?. Also haben mir meine Eltern jetzt einen mit meiner monatlichen Zeitschrift mitgeschickt.

Meine Frage lautet, wie lange trainiert ihr am Stueck?
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Ich freue mich, das Ihr hier her gefunden habt :D :D :D

Das Seminar war sicherlich sehr interessant? Aber sicher auch anstrengend?
Ja es ist insgesamt anstrengend, aber der Effekt ist sowohl für den Hund als auch die Zweibeiner optimal.
Bei der letzten Übung für uns am letzten Tag dachte ich zum Beispiel, das ist viel zu weit und das klappt niemals
... und Rocky ist gelaufen wie ein Profi. Ich war total stolz auf meinen Teddy :D
Da Rocky und ich ja nicht ständig dran sind, gibt es auch immer wieder Ruhephasen zur Erholung.
Wir waren 8 Hund-Mensch Teams, die dann auch noch in zwei Gruppen geteilt wurden.
Außerdem haben wir natürlich auch eine Mittagspause gemacht :)


Wir haben vor kurzem in der Huschu auch mal markiert.
Das hat Balou auf Anhieb gut gemacht!Obwohl er anfangs total entsetzt war , dass die Trainerin mit seinem Dummy weglief:lol:.
@Willi: Arbeitet Ihr auch beim geführten Training nur mit dem eigenen Dummy ?
Wir haben auch während der HuSchu Zeiten immer wieder was mit Dummys gemacht und da hat der Hund immer mal ein anderes Dummy / Spielzeug, da diese von allen Teams (max. 4) zusammen geschmissen wurden.
So lernt man auch die Vorlieben vom eigenen Hund immer besser kennen.


Ich wuerde so ein Seminar auch total klasse finden. Leider wird das bei uns nicht angeboten. Was aber noch viel kurioser ist, es gibt keine fuellbaren Dummies. Nur die einfachen:?. Also haben mir meine Eltern jetzt einen mit meiner monatlichen Zeitschrift mitgeschickt.

Meine Frage lautet, wie lange trainiert ihr am Stueck?
Einmal die Woche trainieren wir in einer Vier-Team-Gruppe mit der Trainerin 1 Stunde (60 min).
Wie beim Seminar ist man aber auch da nicht ständig dran, da ja zuerst eine Übung bzw. Kombination besprochen wird.
Außerdem arbeitet fast immer nur ein Team. Das ist auch gut so, denn auch wenn andere dran sind, nimmt man für sich was mit.
Neben dieser geführten Stunde mache ich mit einer Freundin (auch mit in der Trainingsgruppe) einmal die Woche etwas.
Das ist dann maximal 1/2 Stunde und nicht ganz so strukturiert :mrgreen:
Bei schlechtem Wetter, zu heiß oder keine Zeit fällt die Stunde mit meiner Freundin oft aus :(

Zu den Dummys: Die bestelle ich fast alle im INet, zum Beispiel hier http://stores.ebay.de/pro-pet-berlin
Oder meine Trainerin hat immer wieder mal tolle Farben da, bei denen ich oft nicht NEIN sagen kann :uups:

Ich habe auch zwei Dummys von Fressnapf, aber die nutze ich nicht.
Die sind vom Stoff komisch und von daher stauben sie bei mir nur ein ...


Einen lecker gefüllten Futterdummy (Predummy) habe auch ich immer noch bei jedem Spaziergang mit :D
Wenn der Hund die Stoffbeutel interessant findet, würde ich zu diesen hier wechseln:
- Balldummy http://www.ebay.de/itm/FIREDOG-Ball-Dummy-pink-/261212919138?pt=Optik_Zubehör&hash=item3cd180d562
- Welpendummy http://www.ebay.de/itm/3er-Set-FIRE...637?pt=Optik_Zubehör&var=&hash=item9062423ae6
Die sind nicht so groß und schwer und von daher für Hund und Mensch einfacher zu handeln.

Ab drei Dummys geht der Spaß erst richtig los :mrgreen:
 
Candy1983

Candy1983

29.06.2011
590
0
Ach ich wuenschte hier gaebs auch Klassen. Das Einzige sind Obedience oder Agility Kurse.

Bin nun gespannt, wenn der Dummy mit der Post kommt. Werde das Training langsam aufbauen, mal schauen wies wird;).

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

... und vielen Dank Slate fuer deinen Text.
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Huhu
Ich finde das mit dem Dummy total toll :)
Wie fängt man denn da am besten mit dem Training an? Charlie weigert sich leider zu apportieren, ich versuche es ihm schon ewig beizubringen aber er lässt das Spieli nach ein paar Metern einfach fallen und läuft woanders hin bzw. wenn ich ihn abrufe kommt er zu mir natürlich ohne Spieli :?
Habt ihr Tipps? :)
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Huhu
Ich finde das mit dem Dummy total toll :)
Wie fängt man denn da am besten mit dem Training an? Charlie weigert sich leider zu apportieren, ich versuche es ihm schon ewig beizubringen aber er lässt das Spieli nach ein paar Metern einfach fallen und läuft woanders hin bzw. wenn ich ihn abrufe kommt er zu mir natürlich ohne Spieli :?
Habt ihr Tipps? :)
Die ersten Schritte hat Willi wie gesagt super erklärt. Siehe hier Dummytraining mit dem Futterbeutel- Aufbau und Training

Zu Deiner Frage: Ich würde das Dummy erst mal nur vor meine Füße werfen und ihn fürstlich belohnen und mich riesig freuen, wenn er es vor mir aufnimmt.
Die Entfernung nur ganz langsam steigern, wenn die kurze Distanz sicher klappt.
Auch Zerrspiele können helfen, dass Spielzeug oder Dummy interessant zu machen.

Was benutzt Du denn zum Training ?
Rocky fand am Anfang diese bunten Scheiben aus Plüsch mit Quietsche ganz toll.
Probier einfach aus, was Charlie am liebsten trägt.
Wichtig ist, dass Du Dich schon über das Tragen sichtlich freust :D
... nicht ärgerlich sein, wenn es mit dem Bringen noch nicht klappt.

PS: Dumys sind zwar nicht für Zerrspiele gedacht, aber ein bisschen halten sie aus.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Uuups !
Gerade mal wieder mit meiner Freundin bei meinem Lieblings-Dummy Store zugeschlagen :uups:
Die Minis (http://www.ebay.de/itm/5er-Set-BRAC...601?pt=Optik_Zubehör&var=&hash=item90624724ff) und die Disc (http://www.ebay.de/itm/FIREDOG-Roun...856?pt=Optik_Zubehör&var=&hash=item51acc4c5f0) sind aber auch zu süß und lassen sich super verstecken.
 
Candy1983

Candy1983

29.06.2011
590
0
Heute waren endlich die Dummies in der Post :clap:. Ich freu mich soooooo.
Hab auch gleich heute Abend angefangen. Hazel apportiert ja sehr gern, bei Coco muessen wir noch etwas ueben.
Wir haben heute erstmal nur im Haus trainiert.
Es ist so Schade, dass es hier keine geeignete Uebungsgruppe gibt:?.
 
cherry-lein

cherry-lein

31.03.2012
1.284
1
Oh die Antwort sehe ich ja jetzt erst :uups:
Danke für die Tipps ich werde es mal ausprobieren. Charlie liebt leere Klopapier oder Küchenrollen über alles, generell liebt er alles was aus Papier ist :mrgreen: Bisher hab ich immer mit seinem Tauball (ein Ball aus Tau an einem längerem Tauseil, ich weis nicht wie ich das erklären soll) oder seinem Lieblingstau geübt, manchmal trägt er es ein Stück und dann feier ich mich und ihn auch total aber dann lässt er es auch direkt fallen und kommt knuddeln. Mit clickern hab ich es auch schon probiert ihm beizubringen weil er auf clickern immer super gut anspringt aber das versteht er einfach nicht.
Ich werde es mal so ausprobieren wie du gesagt hast vielleicht trägt das ja Früchte :)
 
Michse89

Michse89

14.01.2009
2.407
0
Mensch da hast du ja eine stattliche Ausrüstung ;)
Wir sind ja nur so aus Spaß und Abwechslung dabei.
Sowas wie makieren etc sagt mir garnichts xD

Ich habe Larry anfangs mit der Schlepp an den Dummy "gewöhnt", weil der Herr hat sich das Ding geschnappt und wollte auf seine eigene Art und Weise das Ding töten um endlich ans Futter zu kommen.

Außerdem findet Larry Bälle und Stöcker öde, der Dummy dagegen ist sein bester Freund xD Schließlich fliegt da sein Futter durch de Luft.

Ich bin schon froh das ich ihn ablegen kann und das Ding werfen kann und er liegen bleibt. Wir sind öfter mitn Dummy am Wasser unterwegs, weil daraus fischt er ihn am liebsten.

Und das mitn Malamute... dabei apportieren Nordische doch nieeee :roll:
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Eine Markierung ist, wenn der Hund sieht, wie das was er holen soll herunterfällt.
Das machst Du im Prinzip auch, wenn Du das Dummy wirfst und der Hund es dann auf Kommando holt ;)

Ich bin schon froh das ich ihn ablegen kann und das Ding werfen kann und er liegen bleibt. Wir sind öfter mitn Dummy am Wasser unterwegs, weil daraus fischt er ihn am liebsten.

Und das mitn Malamute... dabei apportieren Nordische doch nieeee :roll:
Ja, das ist schon sehr ungewöhnlich. Umso bemerkenswerter, dass es bei euch klappt :clap:
Holt Larry auch ein leeres Dummy (ohne Futter), wenn Du ihm die Belohnung aus der Hand gibst.


Ich gebe zu, dass Rocky auch jetzt noch für gute Arbeit jedes Mal eine leckere Belohnung bekommt :uups:
 
Michse89

Michse89

14.01.2009
2.407
0
Ja den holt er auch. Wenn er leer ist und er aber noch gut dabei ist werf ich den auch immer leer ins Wasser.
Er bekommt dann aber auch nichts mehr draußen, sondern holt den einfach :uups:
Er kriegt auch nicht nach jedem mal holen was ausm Beutel, mal erst nach 3 oder 4 Würfen.

Bei Larry ist das Problem wenn ich ihn dann den offenen Dummy hin halte, schlingt er wie son Wahnsinnger.. bzw er stopft sich das Maul voll, legt alles was er nicht gleich fressen kann aufm boden und verspeist es dann -.-
Ich mach schon extra nicht weit auf, oder greife den Dummy so, das er eben nur nen kleinen Teil abbekommt, aber ab und an gelingt es ihm trotzdem und ich muss dann immer flink sein, das übrige Futter wieder einzusammeln :lol:
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Ja den holt er auch. Wenn er leer ist und er aber noch gut dabei ist werf ich den auch immer leer ins Wasser.
Er bekommt dann aber auch nichts mehr draußen, sondern holt den einfach :uups:
Er kriegt auch nicht nach jedem mal holen was ausm Beutel, mal erst nach 3 oder 4 Würfen.

Bei Larry ist das Problem wenn ich ihn dann den offenen Dummy hin halte, schlingt er wie son Wahnsinnger.. bzw er stopft sich das Maul voll, legt alles was er nicht gleich fressen kann aufm boden und verspeist es dann -.-
Ich mach schon extra nicht weit auf, oder greife den Dummy so, das er eben nur nen kleinen Teil abbekommt, aber ab und an gelingt es ihm trotzdem und ich muss dann immer flink sein, das übrige Futter wieder einzusammeln :lol:
Dann würde ich es an Deiner Stelle mal mit einem 250 g Dummy versuchen(z. B. http://www.ebay.de/itm/3er-Set-FIRE...637?pt=Optik_Zubehör&var=&hash=item9062423ae6)
Damit das Dummy so toll wie das Futterdummy duftet einfach mal über Nacht in einen Beutel mit den leckeren Knabbersachen legen ;)

Wenn Larry Dir den Dummy schön bringt, würde ich ihn jedes Mal belohnen.
Das Leckerlie solltest Du nach der Übergabe aus Deiner Tasche holen. So hast Du auch nicht das Problem, dass er sich selbst bedient.
Bei uns gibt es beim Dummy-Training immer besondere Leckerlies (z. B. Kaninchenfleischwürfel).
 
Michse89

Michse89

14.01.2009
2.407
0
Achso, der ist quasi leer und ich geb dann futter über de Hand? Das natürlich auch ne Idee...

Das gefällt mir..

Bei meinen Trixie Dummys kann man ja zusehen wie die Stellen um den ösen anfangen zu rosten wenn ich am Wasser damit arbeite-.-

Ja, hab vorhin auch nur Futter über de Hand gegeben und er hat trotzdem fleißig den Dummy geholt. War ja sehr begeistert :mrgreen:
Belohnung kriegt er jedes mal, nur eben halt oft verbal und nicht immer Futter in ne Fressluke ;)
Besondere Leckerlis gibt es bei mir auch nicht, sondern nur sein TroFu... da mein Bär noch etliche Kilos zuviel auf den Rippen hat, wird sich sein Futter so verdient. Im Moment bin ich mehr als Sparsam mit Leckerlis :lol:
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Bei meinen Trixie Dummys kann man ja zusehen wie die Stellen um den ösen anfangen zu rosten wenn ich am Wasser damit arbeite-.-
Uuups, ich vergaß :eusa_doh:
Wenn Du viel am Wasser arbeitest, dann ist sowas wahrscheinlich besser http://www.ebay.de/itm/Avery-Canvas...660?pt=Optik_Zubehör&var=&hash=item826e6c9f00
Der schwimmt besser, saugt sich nicht so voll und trocknet auch schneller als die Standard Dummys ;)


Ja, hab vorhin auch nur Futter über de Hand gegeben und er hat trotzdem fleißig den Dummy geholt. War ja sehr begeistert :mrgreen:
Das ist toll :D
 
Syn
24.08.2013
503
1
Hallo!
Das Thema hat mich in das Forum gebracht. :clap:
Ich suche gerade verzweifelt nach einer guten Dummygruppe in meiner Gegend.
Habe einen sehr arbeitsfreudigen Golden Retriever, dem das Apportieren im Blut steckt, aber alleine traue ich mich nicht an Einweisen etc. ran.
Ansonsten musste ich mit ihm nicht trainieren. Er wartet, rennt zielgerichtet hin, rennt geradewegs zurück, sitzt vor und wartet. Dabei hält er es mittig und knautscht nicht dran herum.
Hier mal ein Beispiel, was er komplett ohne Training kann:
http://www.youtube.com/watch?v=GKQypJr97_o

Ich fände es sehr schade, wenn ich sein Potential nicht nutzen könnte, vor allem da er so ein Spaß daran hat.
Wie finde ich denn am besten eine gute Gruppe?
Google möchte mir nicht verraten, was es bei mir in der Umgebung für Angebote gibt und die Hundeschulen die ich kenne, bieten alle kein Dummytraining an.
Suche nun schon eine Weile und habe auch in einem Retrieverforum mal gefragt, aber keine Antwort bekommen.
 
Slate-blue

Slate-blue

20.08.2008
843
0
Hallo Syn,
da Du ja einen Retriever hast, ist es es am einfachsten, wenn Du über den FCI nach einer Trainingsgruppe suchst.
Die bieten sehr viel im Bereich Dummy Arbeit an
... leider aber nur für reinrassige Retriever :roll:
 
Michse89

Michse89

14.01.2009
2.407
0
Off-Topic
Askan ist ja mal eine wunderschöner Hund cO wow...


Hab gestern den Dummy aus der neuen Trixie Serie "on the Treck" bekommen... bis jetzt gefällt er mir. Mal schauen ob der länger hält :lol:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen