Mein Hund ist total unsozial...

Diskutiere Mein Hund ist total unsozial... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, also zuerst mal: die Überschrift soll keine Beleidigung sein, er ist wirklich absolut ganz und gar nicht sozial verträglich mit jeglicher...
smile :P

smile :P

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
also zuerst mal: die Überschrift soll keine Beleidigung sein, er ist wirklich absolut ganz und gar nicht sozial verträglich mit jeglicher Art anderer Lebewesen. Mein Hund Sally (Tierprofil vorhanden) ist eigentlich ein total lieber Hund, meine ganze Familie und auch ich können sozusagen mit ihr machen, was wir wollen. Sie würde uns niemals absichtlich beißen. Ich selber mache fast täglich 1-2 Stunden Spaziergänge mit ihr, obwohl sie auch noch einen großen Garten ganz für sich allein hat. Wenn ich nicht mit ihr spazieren gehe, dann mache ich aus Spaß ein wenig Agility mit ihr, das ist mal eine Abwechslung und macht sowohl ihr, als auch mir riesen Spaß. Bei den Spaziergängen kann ich sie ohne Leine laufen lassen und sie kommt sofort zurück, wenn ich sie rufe - ebenso in der Wohnung und auf dem eigenen Grundstück. Sie gehorcht mir total gut und
macht auch alles, was ich sage (sofern sie es denn versteht). Auch meine Zeichensprache (wie üblich bei Kommandos) und Körperhaltung versteht sie zu deuten.
Das Familienleben mit Hund wäre perfekt - hätte sie nicht nur diese eine Macke! Sie bellt grundsätzlich alle Nachbarn an, sofern jemand von uns dabei ist. Es gelingt uns zwar dann auch, es zu unterbinden, allerdings können wir auch nicht einfach mal so an einem schönen Sommertag im Garten sitzen und Kaffee trinken (z.B.). Wenn wir ihr keine Aufmerksamkeit schenken während ein "Fremder" dabei ist (also alle, die nicht zur Familie gehören), dann bellt sie. Wäre da nicht der Zaun zwischen den verschiedenen Grundstücken, würde sie auch zu ihnen rennen und sie beißen! Sie beißt alles und jeden. Freunde, Verwandte, Fremde, auch andere Tiere - sie hat einen großen Jagdtrieb, aber sie beißt auch andere Hunde! Es gibt nur einen Hund, mit dem sie sich versteht. Das ist ein ebenfalls ein Weibchen und die beiden kennen sich, seitdem Sally gerade mal ein paar Wochen alt war (inzwischen ist sie 5 Jahre). Wir waren zwar auch in der Hundeschule, als sie noch kleiner war, allerdings war diese recht "unprofessionell". Alle Hunde, die schon da waren, konnten schon alles. Und uns persönlich wurde auch nicht geholfen, sondern es wurden immer nur alle Übungen wiederholt. Eine andere Hundeschule kam nicht in Frage, da meine Eltern keine Zeit haben (geht darauf bitte nicht ein, das verstehe ich selber nicht!). Wenn andere Menschen auf sie zukommen, klemmt sie die Rute ein und zieht sich zurück, den Blick dabei wohlbedacht noch bei dem Gegenüber gelassen. Und sobald sich dieses umdreht - beißt sie zu. Dieses Zurückweichen liegt wahrscheinlich an der Rasse. (Foxterrier-REHPINSCHER!) Bei Spaziergängen leine ich sie auch immer sofort wieder an, wenn ich andere Menschen sehe (ich gehe immer nur weite Wege, damit ich alles im Blickfeld behalte), da das Risiko, dass sie jemanden beißt, einfach zu hoch ist. Sie hat auch schon Mitarbeiter der eigenen Firma gebissen, während die nur kurz von einer Werkstatt in die andere durch ein Stück garten gingen - ohne, dass jemand von uns (Familie) dabei war.
Nun meine Frage: hat schon einmal jemand Erfahrung mit so einem Hund gemacht und weiß, was man gegen das Bellen und Beißen unternehmen kann? Sie wirkt ja doch ziemlich territorial und aggressiv anderen Lebewesen gegenüber. Dabei könnte alles soooo schön sein.. :(

Entschuldigung für diesen längeren Text, aber ich wollte das Problem recht detailliert schildern, damit so wenig Fragen wie möglich aufkommen. Falls es doch noch welche geben sollte, beantworte ich diese natürlich gern.

LG ~ smile :p
 
03.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
B

Bubuka

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
515
Reaktionen
0
Ihr habt den Hund von Welpenbeinen an.

Da habt ihr es einfach versäumt, sie auf andere Tiere und Menschen zu prägen.
Dafür kann der Hund nichts. Es gibt keine unsozialen Hunde. Es gibt nur eine fehlende Prägung.

Das bekommt ihr alleine nicht hin.
Du solltest Dir einen guten Hundetrainer suchen.
 
smile :P

smile :P

Dabei seit
03.07.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja ich weiß, dass wir vieles versäumt haben, was ihr soziales Umfeld angeht.
Aber es ging irgend wie von heute auf morgen - sie hat sich anfangs mit allen gut verstanden, nach 2 Wochen wurde sie aber krank (Durchbruchimpfe: Pavovirose) und als wir sie dann aus der Tierklinik wieder nach Hause holten, kam sie auf den Flur und bellte meinen Onkel plötzlich an und wollte ihn beißen. Wir dachten, es sei nur so eine "Phase" und als wir sie ermahnten, gab sie auch Ruhe und legte sich hin. Aber das ist dann schlimmer geworden..
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.966
Reaktionen
3
Huhu,

Entschuldigung für diesen längeren Text, aber ich wollte das Problem recht detailliert schildern, damit so wenig Fragen wie möglich aufkommen.
Nicht doch, besser so, als wenn man erst zehn Mal nachfragen muss ;).

Sie bellt grundsätzlich alle Nachbarn an, sofern jemand von uns dabei ist. Es gelingt uns zwar dann auch, es zu unterbinden, allerdings können wir auch nicht einfach mal so an einem schönen Sommertag im Garten sitzen und Kaffee trinken (z.B.). Wenn wir ihr keine Aufmerksamkeit schenken während ein "Fremder" dabei ist (also alle, die nicht zur Familie gehören), dann bellt sie.
Das würde ich konsequent unterbinden. Zum einen das Bellen generell, zum anderen würde ich sie im Garten an die Schleppleine nehmen und gar nicht mehr an den Zaun lassen. Es kann schon helfen, dann auch hinzugehen, sich mit leicht drohender Körperhaltung zwischen Hund und Zaun zu drücken und einmal deutlich Nein zu sagen. Das ist euer Grundstück, euer Zaun und ihr gebt an, wann das beschützt werden muss und wann nicht, nicht der Hund. Wenn sie sich dann ruhig verhält wird sie gelobt. Allerdings würde ich das einen Hundetrainer genauer anschauen lassen, weil sich über das Internet nicht sagen lässt, ob sie aus Angst oder Schutztrieb heraus bellt. Je nachdem wäre das weitere Vorgehen unterschiedlich.

Wenn andere Menschen auf sie zukommen, klemmt sie die Rute ein und zieht sich zurück, den Blick dabei wohlbedacht noch bei dem Gegenüber gelassen. Und sobald sich dieses umdreht - beißt sie zu. Dieses Zurückweichen liegt wahrscheinlich an der Rasse. (Foxterrier-REHPINSCHER!)
Das ist nicht die Rasse, das ist Unsicherheit/Angst, die zu lange nicht trainiert wurde und in Aggression umgeschlagen ist, ähnliches könnte auch das Motiv mit dem Bellen im Garten sein, eventuell liegt da auch das Problem mit anderen Hunden.

Ihr braucht auf jeden Fall einen Hundetrainer, der vor allem anders arbeitet als diese Hundeschule. Wie du selbst schon sagtest war das nicht das Gelbe vom Ei. Erst einmal muss man schauen, ob es Schutztrieb oder Angst ist, und dann muss ein Plan her: Neu sozialisieren von Grund auf, mit Menschen wie mit Hunden, und arbeiten an dem territorialen Verhalten und höchstwahrscheinlich auch an euch ;).
 
Thema:

Mein Hund ist total unsozial...

Mein Hund ist total unsozial... - Ähnliche Themen

  • Bezugsperson werden?!

    Bezugsperson werden?!: Hallo liebe Hundefreunde! Wir haben nun seit 7 Wochen einen kleinen Malteser-Bolonka Welpen zu Hause. Mit 8 Wochen haben wir ihn bekommen. Zu...
  • Beissereien zwischen unseren zwei Hunden

    Beissereien zwischen unseren zwei Hunden: Hallo, wer kann uns helfen. Wir haben einen Boxer drei Jahre alt, und einen kleinen Chihuahua Mix sieben Jahre alt. Unseren anderen Boxer mit 11...
  • Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.

    Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.: Guten Tag, Ich habe eine Malinois Hündin. Sie ist mittlerweile fast 2 Jahre alt. Sie hat schon immer an der Leine gezogen wenn sie andere Hunde...
  • Hund hat keine Interesse an anderen Hunden und Maßregelt oft

    Hund hat keine Interesse an anderen Hunden und Maßregelt oft: Halli hallo, Mein Hund hat wenig bis keine Interesse an anderen Hunden. Es ist kein Problem für mich aber ich frage mich immer wieder woher das...
  • Neuer Hund eingezogen mit vorherigen Treffen

    Neuer Hund eingezogen mit vorherigen Treffen: Hallo zusammen, Ich wäre für jede Antwort dankbar und würde mich eventuell auf Tipps freuen. Folgende Situation, wir haben zwei 2 jährige...
  • Ähnliche Themen
  • Bezugsperson werden?!

    Bezugsperson werden?!: Hallo liebe Hundefreunde! Wir haben nun seit 7 Wochen einen kleinen Malteser-Bolonka Welpen zu Hause. Mit 8 Wochen haben wir ihn bekommen. Zu...
  • Beissereien zwischen unseren zwei Hunden

    Beissereien zwischen unseren zwei Hunden: Hallo, wer kann uns helfen. Wir haben einen Boxer drei Jahre alt, und einen kleinen Chihuahua Mix sieben Jahre alt. Unseren anderen Boxer mit 11...
  • Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.

    Mein Hunde zieht wie verrückt wenn er andere sieht.: Guten Tag, Ich habe eine Malinois Hündin. Sie ist mittlerweile fast 2 Jahre alt. Sie hat schon immer an der Leine gezogen wenn sie andere Hunde...
  • Hund hat keine Interesse an anderen Hunden und Maßregelt oft

    Hund hat keine Interesse an anderen Hunden und Maßregelt oft: Halli hallo, Mein Hund hat wenig bis keine Interesse an anderen Hunden. Es ist kein Problem für mich aber ich frage mich immer wieder woher das...
  • Neuer Hund eingezogen mit vorherigen Treffen

    Neuer Hund eingezogen mit vorherigen Treffen: Hallo zusammen, Ich wäre für jede Antwort dankbar und würde mich eventuell auf Tipps freuen. Folgende Situation, wir haben zwei 2 jährige...