Junky lebt allein - trotz Gruppenhaltung

Diskutiere Junky lebt allein - trotz Gruppenhaltung im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo ihr Lieben, mir brennt schon etwas länger etwas auf der Seele - und zwar geht's um die kleine süße Junky (Zwergkaninchen, ca.3 Jahre...
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

mir brennt schon etwas länger etwas auf der Seele - und zwar geht's um die kleine süße Junky (Zwergkaninchen, ca.3 Jahre, weiblich).
Junky leidet an Nierentumoren, was aber nicht weiter schlimm ist denn sie kommt gut damit zurecht und hat auch keine Schmerzen, evtl. könnte diese Erkrankung auch seinen Teil zu ihrem oder dem Verhalten der Anderen erklären.

Meine bunt gemischte Gruppe (5stk. 2 Kastraten, 3 Mädels, alle im Alter von 2- 9) lebt auf ca. 11 -12qm Wohnungshaltung.
Schon am Anfang fiel mir auf das Junky sich von der
Gruppe distanzierte. Hab mir aber nix weiter dabei gedacht, weil hätte ja sein können das sie eben zurückhaltend ist o. evtl. schlechte Erfahrungen gemacht hat.
Von ihrer Vergangenheit weiß ich das sie in ihrem grade mal 3jährigem Leben schon zich mal weiter gereicht wurde, eben weil sie schon seit jüngstem Alter Nierentumore hatte und sie immer nur alte Kaninchen als Partner hatte da man davon ausging das sie eh nicht lange leben würde.
Alle ihre Partner verstarben und so führte sie ihr Weg über kurz oder lang immer wieder ins Tierheim oder sie wurde privat weitergegeben.
Sie distanziert sich total von der Gruppe und hat so ihre 5qm Eigenreich den die anderen auch gar nicht bis nur sehr selten betreten.
Als mir auffiel das sie in die Nähe der anderen gar nicht erst ging und daher nicht genug fraß und kaum trank hab ich ihr eine eigene Futter und Wasserbar in "ihren" Bereich gestellt.
Aus Gründen der Stabilität hab ich dann vor eine paar Wochen Gitterelemente durch das Gehege gebaut, natürlich mit Eingang !
Aber seit dem ist es eigentlich noch schlimmer geworden. Wenn eines der anderen Kaninchen kommt ergreift Junky direkt die Flucht.
Mir gegenüber ist sie zutraulich, obwohl ich eigentlich nicht mehr mache als Wochencheck und füttern und Wasser geben eben :eusa_think: und auch auf meinen Hund reagiert sie neugierig und interessiert.
Das ist doch nicht normal oder ??
Auf der anderen Seite des Geheges wird gekuschelt und getobt und Junky hoppelt den ganzen Tag nur auf ihrer Seite rum, trinkt was, knabbert ein wenig Heu, frisst was, sonnt sich oder pennt.
Sie sucht auch nicht den Kontakt zu den anderen...

Jemand ne Idee ?
 
05.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.311
Reaktionen
127
Hallo Blacky,

für mich klingt das so, als hätte Junky ihr ganz eigenes Revier gebildet, was die anderen überwiegend auch zu respektieren scheinen.

Wie verlief denn damals die Vergesellschaftung mit den anderen vieren?
Hattest du da einen neutralen Ort verwendet mit vielen Versteckmöglichkeiten, damit zwar alle miteinander konfrontiert, sich aber auch noch etwas zurückziehen konnten?

Wie meinst du das mit dem abtrennen des Geheges mit Gitterelementen? Hättest du da evtl. ein Bild von?



Liebe Grüße
Amber
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Hey :)
Danke für die Antwort.
Ja, die VG hab ich im Bad gemacht mit vielen Versteckmöglichkeiten, verschiedenen Wasser und Futterstellen etc.
Du musst dir einfach ein Gittergehege vorstellen in dessen Mitte nochmal ein Gitter gezogen ist. Das teilt das Gehege in zwei Hälften, mit Durchgang.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.311
Reaktionen
127
okay, gut...
Geht Junky denn auch aus dem Gehege oder bleibt sie auch während die anderen den Freilauf war nehmen darin?
Wenn sie draußen ist, wie läuft das bei ihr da ab, hat sie dort auch eine bestimmte Ecke wo sie sich überwiegend aufhält und wie gehen die anderen dort mit ihr um?
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Sie bleibt eigentlich immer auf ihrer Seite, schaut nur manchmal gaaaaanz kurz bei den anderen vorbei hoppelt dann aber ganz schnell wieder weg.
Für Snoopy interessiert sie sich nicht, Boo jagt sowieso alle außer den Türken, der Türke wird auch ignoriert.. der einzige der ihr manchmal ein wenig Aufmerksamkeit schenkt ist Chucky.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
7.311
Reaktionen
127
Kann sie aus ihrem Bereich in den Freilauf gelangen oder muss sie dazu das Revier der anderen betreten?
Wenn möglich würde ich es so versuchen, dass Junky die Möglichkeit bekommt von ihrem Reich in den Freilauf zu gelangen und das Futter würde ich dann Tag für Tag, ganz langsam, immer mehr Richtung Ausgang legen, damit sie den Freilauf mit was gutem verbindet und doch ein bisschen angeschubst wird, diesen endlich war zu nehmen.

Dann wäre ich dafür, dass die mittlere Trennung wieder entfernt wird, du sagtest ja schon selbst, dass es dadurch noch schlimmer geworden ist, denn das Gitter sieht sie wahrscheinlich als zusätzlichen Schutz an, einen Schutz den sie eigentlich gar nicht nötig hat, was sie wohl aber erst noch lernen muss.
Lass ihn aber ruhig erst noch drinnen, im Freilauf haben die Tiere die Möglichkeit sich besser aus dem Weg zu gehen und ihren eigenen Tempo, in denen sie sich kennen lernen können, zu bestimmen.
 
Blacky95

Blacky95

Registriert seit
08.02.2010
Beiträge
1.222
Reaktionen
0
Also meine 5 leben in diesem Freilauf, der steht ihnen 24std am Tag zur Verfügung ^^
Wenn ich das Mittelgitter rausnehme kippt mir die ganze Sache wieder ineinander..
Naja ich hab jetzt einfach ein Element gegen eines mit ner Tür getauscht. Also sind jetzt 2 Eingänge vorhanden.
Und siehe da... eine Harmonie wie nie zuvor. :eusa_eh:
Haha ^^ oh man sie brauchten einfach nur noch einen Eingang :D das war's !
Komische Tiere :D
 
Thema:

Junky lebt allein - trotz Gruppenhaltung

Junky lebt allein - trotz Gruppenhaltung - Ähnliche Themen

  • Er lebt im Blumentopf

    Er lebt im Blumentopf: Hallo mein Rammler lebt ja im mom. draussen auf dem Balkon, aber anstadt sich seines Lebens zu freuen sitzt er fast den ganzen Tag im Blumentopf...
  • Mein hase springt alleine in seinen käfig wenn ich ihn raushole zum rum hoppeln

    Mein hase springt alleine in seinen käfig wenn ich ihn raushole zum rum hoppeln: Hallo, so langsam bin ich etwas ratlos und wollt mal nachhören ob ihr Tipps habt oder mir vielleicht sagen könnt woran es in etwa liegen könne...
  • Nachwuchs "alleine" lassen ?

    Nachwuchs "alleine" lassen ?: Hallöchen Leute :) Ich bin neu hier und zerreisst mich gleich nicht in der Luft wenn Ihr das Lest, für den Nachswuchs ist auch schon ein Platz...
  • Rammeln - was kann ich tun.?

    Rammeln - was kann ich tun.?: Hallo. Ich bin´s wieder mit meinem Kanienchen Sunny. Noch ein anderes problem. Also : Der Kanienchenstall, den wir haben ist 2 stöckig. unten...
  • Unser Hoppel ist nun allein.

    Unser Hoppel ist nun allein.: Unsere kleine Schnuffel ist heute verstorben und ich denke, dass Hoppel, Schnuffels Partner, es bemerkt hat. Er hockt schon die ganze Zeit in...
  • Ähnliche Themen
  • Er lebt im Blumentopf

    Er lebt im Blumentopf: Hallo mein Rammler lebt ja im mom. draussen auf dem Balkon, aber anstadt sich seines Lebens zu freuen sitzt er fast den ganzen Tag im Blumentopf...
  • Mein hase springt alleine in seinen käfig wenn ich ihn raushole zum rum hoppeln

    Mein hase springt alleine in seinen käfig wenn ich ihn raushole zum rum hoppeln: Hallo, so langsam bin ich etwas ratlos und wollt mal nachhören ob ihr Tipps habt oder mir vielleicht sagen könnt woran es in etwa liegen könne...
  • Nachwuchs "alleine" lassen ?

    Nachwuchs "alleine" lassen ?: Hallöchen Leute :) Ich bin neu hier und zerreisst mich gleich nicht in der Luft wenn Ihr das Lest, für den Nachswuchs ist auch schon ein Platz...
  • Rammeln - was kann ich tun.?

    Rammeln - was kann ich tun.?: Hallo. Ich bin´s wieder mit meinem Kanienchen Sunny. Noch ein anderes problem. Also : Der Kanienchenstall, den wir haben ist 2 stöckig. unten...
  • Unser Hoppel ist nun allein.

    Unser Hoppel ist nun allein.: Unsere kleine Schnuffel ist heute verstorben und ich denke, dass Hoppel, Schnuffels Partner, es bemerkt hat. Er hockt schon die ganze Zeit in...