Meine Liebste Wilma ist gestorben

Diskutiere Meine Liebste Wilma ist gestorben im Regenbogenbrücke Forum im Bereich Tier Ecke; Ich weiss nicht was ich machen soll ich bin firstso verzweifelt, gestern ist meine liebste Maus erst 10 Jahre alt plötzlich gestorben Ich kann...
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich weiss nicht was ich machen soll ich bin
so verzweifelt, gestern ist meine liebste Maus erst 10 Jahre alt plötzlich gestorben
Ich kann nicht mehr, bitte helft mir ein wenig, ich kann den Schmerz nicht ertragen.
 
08.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
MilkyWay04

MilkyWay04

Registriert seit
10.06.2013
Beiträge
326
Reaktionen
0
Hi Conny,
eigentlich erstmal "Herzlich Willkommen". Aber der Anlass dafür ist ja nicht so schön :(
Was war denn deine Wilma für ein Tier? Außer vermutlich ein ganz tolles :) Sie hat aber auf alle Fe(!)lle ganz liebe neue Freunde hinter der Regenbogenbrücke die auf sie warten!
Fühl dich lieb gedrückt, wenn du magst!
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Meine Wilma war mein liebster Jack Russell, ich liebte sie über alles. Ich versteh das alles nicht. Donnerstag war sie noch top fit, Freitag erbrechen und Durchfall, war gleich beim Tierarzt, diagnostizierte Magen Darm Virus , hat Spritzen gegeben, dann fuhren wir nach Hause. Samstag ging es ihr ein bissl besser. Sonntag dann extreme Verschlechterung des Allgemeinzustandes, fuhr sofort in die Klinik. Notoperation wegen geplatzter Gebährmutter. Dann war sie kurz wach, hörte jedoch auf zu atmen. Ich kann nicht mehr. Was kann ich machen das es nicht so schmerzt. Ich hab keine Ahnung wie es weitergeht.
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
2.505
Reaktionen
0
mein herzliches beileid conny.B.! *knuddel* :056:
wie schrecklich... ich hoffe wilma musste keine grossen schmerzen erleiden..
gute reise wilma! :059:
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo
Vielen Dank doch leider vor der OP hatte sie wohl starke Schmerzen. Aber die Tage vorher nicht, ich bin wirklich total verzweifelt, ich weiß nicht wie ich es durchstehen kann. Ich lieb sie über allles. Jetzt kann ich sie nicht mehr berühren. Ich kann nicht mehr.
 
C

Catnip

Registriert seit
19.11.2008
Beiträge
2.501
Reaktionen
0
Das tut mir schrecklich Leid, fühl dich mal gedrückt..
Ich fürchte viel wird man da nicht machen können, du brauchst einfach etwas Zeit für dich :?
Schnapp dir Freunde und Bekannte, unternimm etwas mit ihnen. Vielleicht hilft es dir ja auch, wenn du viel über deine Liebste sprichst, das kannst du dann z.B. auf längeren Spaziergängen tun. Und nachdenken. Eben das, was dir hilft.
Aber denk immer nur an die schönen Momente mit ihr, dann wirds dir sicher besser gehen.
Off-Topic
Hast du mal drüber nachgedacht, sie in die Autopsie zu schicken, damit mal richtig nachgeforscht werden kann, was nun wirklich Sache war? Nur, falls du das mit dir vereinbaren kannst.


Ich wünsch dir viel Kraft für die nächste Zeit.
Möge Wilma von oben auf dich aufpassen!
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo
Danke für dein Verständnis. Aber ich denke eine Autopsie ist nicht notwendig 2 Ärzte haben mit mir gesprochen und sie sagten da die Gebärmutter geplatzt war hat sich der Eiter in die gesamte Bauchhöhle ergossen, keine Ahnung wie schnell dass alles gehen konnte.
Ich bin total verzweifelt. LG COnny
 
MilkyWay04

MilkyWay04

Registriert seit
10.06.2013
Beiträge
326
Reaktionen
0
Du kannst nichts dafür!
Mach dir nur bitte keine Vorwürfe. Manchmal geht es einfach so schnell und man kann nichts mehr machen. Ich stand auch schon einmal alleine mit meinem Hund beim TA und es hieß "NotOP oder das Tier überlebt die Nacht nicht!" Da geht es einem schon ganz schnell anders :(
Ich bin mir sicher, sie hatte ein schönes Leben bei dir.
 
Kuppi

Kuppi

Registriert seit
12.05.2013
Beiträge
190
Reaktionen
0
Hei Conny.. Das ist echt schrecklich... Ich denke mir würde es auch schlecht gehen wenn unsere zwei Süssen so was schreckliches hätten.. vielleicht kannst du sie ja beerdigen oder kremieren lassen um richtig abschied nehmen zu können... Das hat mir bei den vielen Katzen die wir leider schon einschläfern mussten auch geholfen... Jedoch stimme ich Blueberryfairy zu viel machen kann man da leider nicht... Ich hoffe für dich dass du darüber hinwegkommst. Fühl dich gedrückt wenn du magst.. LG
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ja vielen Dank trotzdem kann ich nicht mehr.. Wie soll ich das jemals vekraften? Ich kann auch momentan nicht arbeiten. Ich liebte bzw. liebe die Kleine überalles, sie wurde bei mir geboren. Sie war so lieb zu jedem und eine absolute Wasserratte und Fahrrad ist sie besonders gerne mitgefahren.

Weisst du zufällig eine Trauergruppe für Hundebesitzer im Internet?
Danke und LG
 
Kuppi

Kuppi

Registriert seit
12.05.2013
Beiträge
190
Reaktionen
0
Hmmm leider kenne ich gerade keine... Ist jetzt nur so ein Vorschlag und ich bin mir bewusst dass das für dich momentan hart klingen mag: Hast du darüber nachgedacht dir eventuell wieder einen Hund zu holen? Natürlich noch nicht unbedingt jetzt gleich, und auch nicht als Ersatz für Wilma aber ich kenne halt viele denen das sehr geholfen hat... Ich habe zum Glück noch nie einen Hund verloren... Aber ich denke das ist wie bei einem geliebten Menschen. Der Schmerz wird verschwinden, die Erinnerung bleibt :/ Viel mehr kann ich dir leider echt nicht helfen... Wie alt war Wilma denn?
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke aber ich habe noch 2 Hündinnen, beide schon sehr alt. 16. und fast 17.Jahre. Mir geht es heute fast noch schlimmer als gestern ich mach mir schlimme Vorwürfe, z.B. hätt ich doch Samstag auch noch mal zum TA gehen können, hätte ich bloß früher reagiert, könnte sie vielleicht noch leben. Ich bin wiklich so am Ende das ich keine Lust mehr hab zu leben. Ich weiß nicht wie es weitergehen soll, ich kann echt nicht mehr. LG Conny

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Danke für dein Verständnis, ist dein Hund auch nach der Op verstorben?
Mir gehts heute noch schlechter ich weiß nicht wie ich das durchstehen kann. Wie sie am Sonntag vor der OP gelitten hatte ich mach mir solche Vorwürfe. Die Arme kleine Maus. Ich lieb sie über alles. Bin so verzweifelt. Leider seh ich sie nie wieder, kann sie nicht mehr knuddeln sie kam immer zu mir, sie war so ein anhänglicher Hund so liebevoll, ich will sie wieder haben.
Ich glaub ich steh das nicht durch...
LG Conny
 
Kuppi

Kuppi

Registriert seit
12.05.2013
Beiträge
190
Reaktionen
0
Weisst du, du musst dir wirklich keine Vorwürfe machen. Selbst wenn du dann nochmal zum TA gegangen wärst hätte das wohl nichts mehr gebracht, denn der Arzt hätte sicher auch dann noch nichts feststellen können ausser dem Virus... und es ging ihr ja besser, da konntest du ja nichts ahnen! Ich weiss das klingt hart aber es sollte vielleicht einfach so sein... :/ Und, dass dein Leben keinen Sinn mehr hat oder du keine Lust mehr hast zu leben darfst du bitte nicht sagen! :( Einen Sinn hat es sicher noch!!! Schon deine zwei anderen Hunde sollten doch ein Grund sein, leben zu wollen...
 
B

Bulldogg

Registriert seit
09.07.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich weiss nicht was ich machen soll ich bin so verzweifelt, gestern ist meine liebste Maus erst 10 Jahre alt plötzlich gestorben
Ich kann nicht mehr, bitte helft mir ein wenig, ich kann den Schmerz nicht ertragen.
es gibt zeitpunkte da kann man den tieren nicht mehr helfen. ich musste vor 2 monaten meine am. bulldog hündin im alter von 13 jahren einschläfern lassen, hab auch alles versucht, viele medikamente, op´s hatte sie mehrmals.
sie hatte mehrere mama tumore, der tierarzt wollte nicht mehr operieren (wegen des alters und der wundheilung) ca. 1 woche später hatte sie brechreiz ohne ende, also zum tierarzt..... selbst die infusionen haben sie zum erbrechen gebracht.
multiples organ versagen, es gibt zeitpunkte da kann man sein tier nicht mehr retten, es ist leider so, die zeit heilt die wunden,aber es dauert. selbst beim verfassen dieses posts kommen mir die tränen aber es kommt die zeit wo du den tod "verdaut" hast, es war bei meinem rottweiler rüden der fall und es wird auch bei meiner am. bulldog hündin der fall werden aber es dauert :(
 
M

Monte

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
142
Reaktionen
0
Hi Conny, fühl dich mal gedrückt! :056:

Ich kann dich sehr gut verstehen. Meine Hündin musste letzten Sommer eingeschläfert werden, da plötzlich ihre Organe versagt haben.
Sie war 16 Jahre an meiner Seite (Also seit ich lebe..) und ich dachte auch, ich kann nicht mehr. Den einen Tag ging es ihr super, am nächsten Morgen lag sie flach im Bettchen in ihrem erbrochenem. Sofort in die Tierklinik, da konnte man ihr leider nicht mehr helfen. :089:

Wir haben sie einzeln einäschern lassen & sie ist nun in einer Urne bei uns. Wäre das denn eine Option für dich?
Mir hat das irgendwie geholfen, ich vermisse sie immer noch sehr, aber ich weiß sie ist trotzdem da.
 
B

Bulldogg

Registriert seit
09.07.2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi Conny, fühl dich mal gedrückt! :056:

Ich kann dich sehr gut verstehen. Meine Hündin musste letzten Sommer eingeschläfert werden, da plötzlich ihre Organe versagt haben.
Sie war 16 Jahre an meiner Seite (Also seit ich lebe..) und ich dachte auch, ich kann nicht mehr. Den einen Tag ging es ihr super, am nächsten Morgen lag sie flach im Bettchen in ihrem erbrochenem. Sofort in die Tierklinik, da konnte man ihr leider nicht mehr helfen. :089:

Wir haben sie einzeln einäschern lassen & sie ist nun in einer Urne bei uns. Wäre das denn eine Option für dich?
Mir hat das irgendwie geholfen, ich vermisse sie immer noch sehr, aber ich weiß sie ist trotzdem da.
ja einäschern hilft meiner meinung nach, habe meine ab hündin auch einäschern lassen es kostet zwar ein bisschen jedoch hilft es dir auch die trauer zu verarbeiten da dein hund immernoch "bei dir ist".
tierbestattung am rosengaten kann ich sehr empfehlen, die sind sehr sensibel (was jedoch manchmal sehr überzogen rüber kommt, die blicke wenn ein stämmiger mann seinen am. bulldog da abholt kann man kaum beschreiben) muss aber sagen, ich würde es mir nicht mehr anders wünschen, es war eine gute entscheidung.
 
tigercindy86

tigercindy86

Registriert seit
06.02.2012
Beiträge
1.197
Reaktionen
0
liebe connie, ich wünsche deiner wilma alles liebe und gute.. sie ist nun im himmel und guggt auf dich herab... es kann manchmal so schnell gehen, jedoch kann sich das ende auch hinziehen (ich spreche aus erfahrung)... es mag zwar ein schock für dich sein, aber kein tier ist unsterblich... ich kann dir sagen dass ein langes ende noch viel schmerzhafter ist, als ein kurzes... sie hatte so ein schönes leben bei dir, der zeitpunkt war einfach da. red mit ihr, sprich aus was du fühlst und denk daran: sie ist im herzen immer bei dir
 
C

Conny.B.

Registriert seit
08.07.2013
Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielen Dank für die tröstenden Worte, es tut gut zu wissen das es Menschen gibt den es genauso ging. Doch momentan ist alles noch so sehr schmerzhaft. Ich kann es einfach nicht fassen. Meine Liebste Maus, ich liebte sie so sehr. Wir waren eben draußen am See, sie war eine absolute Wasserratte. Mußte gleich wieder gehen, kann es ohne sie dort nicht aushalten. Ich weiß nicht wie ich es durchstehen soll. Meine liebste Wilma.
Hoffentlich tuts irgendwann nicht mehr so weh. Außerdem mach ich mir ständig Vorwürfe nicht doch noch mal am Samstag beim Tierarzt gewesen zu sein.
Vielleicht hätt man sie in dem guten Zustand noch operieren können ohne das sie kurz danach stirbt, ich bin echt am verzweifeln.
LG Conny
 
Willi-M

Willi-M

Registriert seit
28.07.2010
Beiträge
237
Reaktionen
0
Liebe Conny,

auch von mir noch mein Beileid und Deiner Wilma alles Gute im Regenbogenland. Vielleicht hat Sie dort schon meine Benji getroffen!?
Bei Ihr ging es damals auch sehr schnell, innerhalb eines Tages sogar ohne das wir die Chance hatten noch zu einem Tierarzt zu kommen.
Ich kann gut nachempfinden wie Du Dich jetzt fühlst und ich wünsche Dir die Kraft den Verlust zu ertragen.

Traurige Grüße

Willi

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Johann Wolfgang v. Goethe)
 
Thema:

Meine Liebste Wilma ist gestorben

Meine Liebste Wilma ist gestorben - Ähnliche Themen

  • Mein liebes Hundchen wurde gestern eigeschläfert :-((

    Mein liebes Hundchen wurde gestern eigeschläfert :-((: Hallo an alle Tierfreunde hier, ich bin tieftraurig und heule seit gestern Bäche von Tränen. Mein liebes Hundchen Cäsar (mittelgroßer Yorky)...
  • Mach's gut, mein lieber Schatz :* -

    Mach's gut, mein lieber Schatz :* -: Ich war lange nicht mehr aktiv in diesem Forum... nun führt mich ein trauriger Anlass wieder zurück. Ich habe ein Mitteilungsbedürfnis. Heute...
  • Mucki die Liebe auf ewig. Auch wenn mann nicht mehr kuscheln kann.

    Mucki die Liebe auf ewig. Auch wenn mann nicht mehr kuscheln kann.: Hallo, ich wollte mein Trauer los werden. Mucki ist als ich 8 Jahre alt war zu mir gekommen. Wir hatten schwere aber auch gute Zeiten. Ich weiß...
  • Machs gut liebe Maus

    Machs gut liebe Maus: Am Freitag musste ich mich leider von meine 12 Jahre alten Schäferhündin Valesca trennen, die uns lange Zeit begleitet hat und viel Freude...
  • Eine große Kämpferin geht, die Erinnerung und Liebe bleibt :´(

    Eine große Kämpferin geht, die Erinnerung und Liebe bleibt :´(: Pia.. Du bist Gestern von uns gegangen und für mich war es unglaublich schwer dich gehen zu lassen, aber es war offensichtlich das Beste für dich...
  • Eine große Kämpferin geht, die Erinnerung und Liebe bleibt :´( - Ähnliche Themen

  • Mein liebes Hundchen wurde gestern eigeschläfert :-((

    Mein liebes Hundchen wurde gestern eigeschläfert :-((: Hallo an alle Tierfreunde hier, ich bin tieftraurig und heule seit gestern Bäche von Tränen. Mein liebes Hundchen Cäsar (mittelgroßer Yorky)...
  • Mach's gut, mein lieber Schatz :* -

    Mach's gut, mein lieber Schatz :* -: Ich war lange nicht mehr aktiv in diesem Forum... nun führt mich ein trauriger Anlass wieder zurück. Ich habe ein Mitteilungsbedürfnis. Heute...
  • Mucki die Liebe auf ewig. Auch wenn mann nicht mehr kuscheln kann.

    Mucki die Liebe auf ewig. Auch wenn mann nicht mehr kuscheln kann.: Hallo, ich wollte mein Trauer los werden. Mucki ist als ich 8 Jahre alt war zu mir gekommen. Wir hatten schwere aber auch gute Zeiten. Ich weiß...
  • Machs gut liebe Maus

    Machs gut liebe Maus: Am Freitag musste ich mich leider von meine 12 Jahre alten Schäferhündin Valesca trennen, die uns lange Zeit begleitet hat und viel Freude...
  • Eine große Kämpferin geht, die Erinnerung und Liebe bleibt :´(

    Eine große Kämpferin geht, die Erinnerung und Liebe bleibt :´(: Pia.. Du bist Gestern von uns gegangen und für mich war es unglaublich schwer dich gehen zu lassen, aber es war offensichtlich das Beste für dich...