Schildkröten im Gartenteich und VS Katzen

Diskutiere Schildkröten im Gartenteich und VS Katzen im Wasserschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo! Folgendes: seit wir unseren Gartenteich besitzen hätte ich gerne wieder Schildkröten. Als ich klein war hatten wir 2 Wasserschildkröten...
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo!

Folgendes: seit wir unseren Gartenteich besitzen hätte ich gerne wieder Schildkröten. Als ich klein war hatten wir 2 Wasserschildkröten, aber als eine starb haben wir die zweite verschenkt.

So, der Gartenteich ist etwa 20m² groß, besitzt eine Tief- und eine Flachwasserzone
und ist (noch) nicht bepflanzt. (die Pflanzen kommen aber logisch noch vor den Schildis).

Jetzt frag ich mich:
-welche Arten man in so einem Teich halten kann bzw. ob das überhaupt geht
-wie man Schildis überwintert (im Teich, Keller oder gar nicht, also ins Auqua wenns Kalt ist)
-wie viele man in so einem Teich setzten sollte, damit sie sich auch ab und zu begegnen
-ob man sie noch zusätzlich Füttern muss und wenn ja mit was
-was ich so an Einrichtung für den Teich brauche

und am wichtigsten:
-muss ich mir Sorgen machen, dass die Katzen sie als Beute anssehen. Ich hab drei Stück und einen großen Hund, wobei ich mir wegen dem Hund keine Sorgen mache. Aber die Katzen kann ich kaum vom Teich fernhalten.

Danke im Voraus
by blackcat
 
30.03.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schildkröten im Gartenteich und VS Katzen . Dort wird jeder fündig!
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Das wird wieder eine längere Antwort, aber es ist Freitag Abend und ich hab Zeit :mrgreen:

aaalso: An Arten würde ich dir größer werdende, sonnenliebende und anfängerfreundliche Schildkröeten empfehlen. Dazu zähle ich spontan mal Rotwangen-, Gelbwangenschmuckschildkröten (nahezu die gesamte Gattung Trachemys). Ansonsten würden sich glaube ich auch noch Höckerschildkröten eignen (Graptemys sp.), wobei die etwas Erfahrung benötigen.
Moschusschildkröten fallen ganz weg, da sie sich zu sehr verstecken und nie wieder im Teich auffindbar wären.

Außerdem würde ich erst bereits fast ausgewachsene Tiere in diesen großen Teich setzen, da die kleinen Tiere (vielleicht nur 6cm Panzerlänge) verloren gehen würden.
Den Teich musst du umranden, dass die Tiere auch wirklich da bleiben, wo sie sind und bis 500g Gewicht muss auch ein Schutz von oben gewährleistet sein (gegen Vögel).
Ganz wichtig ist ein Sonnenplatz, der am Rand aus Kies bestehen kann und/oder aus einem aus dem Wasser ragenden (also so "reingehängt") Baumstamm, der leicht beklettert werden kann.
Der Baumstamm sollte favoritisiert werden, da er den natürlichen Gegebenheiten am nächsten kommt (Flucht = Sprung ins tiefe Wasser).

Das mit den Pflanzen kann, muss aber nicht gut gehen, da vor allem adulte (=ausgewachsene) Schmuckschildkröten eher von pflanzlicher Kost leben.

Zur Überwinterung kommt es auf die Art an (noch wichtiger ist die genaue Unterart und das evtl Verbreitungsgebiet, das aber seltenst bekannt ist).

Zufüttern würde ich schon, denn selbst in einem so großen Teich findet eine ausgewachsenen Weibchen mit vielleicht 30cm Panzerlänge (einige Arten/Unterarten von Trachemys sp. werden noch größer im weiblichen Geschlecht).

Wieso sollten sich die Tiere ab und zu im Teich begegnen?

Sonst würde ich die noch das Buch "Schildkröten im Gartenteich" und den mehrteiligen Artikel über Freilandhaltung von Wasserschildkröten in der Reptilia (die genauen Heftnummern such ich dir noch raus) ans Herz legen.
in der Suchfunktion findest du bestimmt auch noch einige Links zu Homepages, wo alles noch genauer beschrieben ist.

ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Danke für die Antwort!
Ich denke ich nehm Rot- oder Gelbwangenschildkröten, wir hatten zwar schon einmal Schildis, aber das ist lange, lange her und die haben meine Eltern versorgt.
Überdachen oder Netz drüberspannen geht aber nicht, also kann ich nur Tiere über 500g nehmen?
Wo bekommt man denn so große her?
In den Zooläden findet man immer nur diese 4-cm-Miniaturen und die größeren werden von den Besitzern nur selten verkauft.
Rund um den Teich sind immer wieder so große Steine, einer auch als Insel in der Mitte, wenn ich noch einen Baumstamm besorge dürfte es also reichen.

Dann werd ich mich mal umsehn wo ich sonst noch Infos herkriege :)
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Größere Tiere findet man häufig in Tierheimen und Auffangstationen, da die Tiere leider sehr oft ausgesetzt werden, wenn sie zu groß werden.
Die 500g (oder waren es 200??) gelten für Landschildkröten, aber ich denke man kann das auch auf Wasserschildkröten übertragen (wegen den Vögeln).

ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ich hab mal Nachgefragt, in den Tierheimen rundum haben sie überhaupt keine Schildis, nur Hunde und Katzen!

Aber in Brixen gibt's einen See, wo jede Menge ausgesetzter Schildis leben. Ich hab mir gedacht ich könnte vielleicht dort ein paar Einfangen?

Ansonsten hab ich gerade an der Idee im Allgemeinen zu zweifeln begonnen. Ich kann den Teich nämlich nicht heizen und darf die Schildes nur im Winter ins Haus nehmen (Krieg mit den Eltern...). Es heißt aber, dass die Schildkröten eine Wassertemperatur von min. 20 Grad brauchen, so warm wäre es wirklich nur im Sommer.
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Trachemys sp. halten auch eine Winterstarre, die Temperaturen dafür musst du nachgucken.
Einfangen ist so ne Sache... Schmuckschildkröten stehen im Anhang B der BArtSchV (Bundesartenschutzverordnung), zwar in einem gesonderten Anhang, der die Anzeigepflicht (sprich das Anmelden bei einer Behörde) nicht erfordert, du aber trotzdem einen Herkunftsnachweis brauchst. Das ist eine Bestätigung des Züchters, dass du das Tier rechtmäßig erworben hast und dass das Tier in Deutschland gezüchtet wurde und kein illegaler Import ist.

ciao
André
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Nachtrag: Bei den oben angesprochenen Reptilias handelt es sich um die Heftnummern 60,61 und 62


ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Danke!
Hab deinen Beitrag vorhin überlesen... will nur sagen, dass es voraussichtlich erst mal nichts mit den Schildis wird.
Meine Eltern haben etwas dagegen, wenn ich die Schildis in der Übergangszeit im Haus einquartiere und für den ganzen Sommer draußen ist es anscheinend doch ein wenig zu kalt.

Wie geht das eigentlich mit der Anzeigepflicht?
Wir haben unsere erste Schildkröte zu schenken bekommen und eine zweite dazugekauft, gemeldet waren die zumindest von unserer Seite aus nicht...
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Zur Anzeigepflicht bräuchte ich den Artnamen.

Wie schon im anderen Thread geschrieben würden sich Europäische Sumpfschildkröten zur ganzjährigen Außenhaltung eignen, wenn der Teich tief genug ist.

ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Artnamen?
Mit Latein hab ichs nicht, ich sag mal Rotwangenschildkröte. Ich denk du kannst was damit anfangen?

Der Teich ist in der Mitte rund 1,50m tief.
Kann ich doch noch Hoffnung schöpfen?
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Bei der Tiefe dürfte es eigentlich keine Probleme mit Europäischen Sumpfschildkröten geben, da ab 1m Teichtiefe nicht der ganze Teich durchfriert und so die Tiere direkt dort überwintern können.
Ja, mit Rotwangen(schmuck)schildkröte kann ich was anfangen. Hier in Deutschland braucht man zwar Papiere, muss sie aber nicht beim Amt melden. Wie das in Italien ist, weiss ich nicht...

ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ich hab auch keine Ahung, vermutlich muss man sie schon melden.

Werd mich dann mal nach Sumpfschildkröten erkundigen.
Findet man die auch im Tierheim, bzw. wo frag ich am besten nach?
Und wie viel kostet so eine in etwa?
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Die findet man etwas seltener... in Tierheimen glaub ich gar nicht, kommt aber auf die Umgebung an.
Vom Preis her.... hmm.... bei uns im Zooladen kosten Jungtiere vom letzten Jahr glaub ich 50 Euro. Bei Züchtern liegen die Preise niedriger.

ciao
André
 
nine-dayz

nine-dayz

Registriert seit
06.04.2007
Beiträge
7
Reaktionen
0
Rotwangen bzw. Gelbwangenschildkröten eignen sich für den Gartenteich und halten im Teich eine Winterruhe. Der Teich sollte allerdings mindestens 1,5m tief sein.

Diese beiden Rassen müssen nicht angemeldet werden. Allerdings sollte man auch hier beachten, das Jungtiere eine Teichhaltung nicht überleben. Die Tiere sollten daher mindestens 12cm lang sein.

Ganz wichtig ist auch: Keine Jungtiere mit ausgewachsenen zusammensetzen, die werden sonst gefressen.

Zum Thema zufüttern: Ist der Teich groß und vielseitig bepflanzt und es sind nur wenige Tiere darin, muss nicht zugefüttert werden, sofern der Teich mindestens 6 Monate alt ist.

Ansonsten lieben die Tiere Regenwürmer, Raupen, Schnecken, Fliegen usw.

Vermeiden sollte man die Haltung von Fröschen ... die mögen die Schildkröten nämlich auch ... gesunde Fische sind kein Problem, da sie in der Regel zu schnell für die Schildkröten sind.

Zur Bepflanzung: Viel Schilf (auch wenn sie es plattsitzen) und andere robuste und schnellwachsende Pflanzen. Schildkröten haben die Angewohnheit Pflanzen möglichst an der Wurzel abzubeissen.
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
Übrigens: Ausgewachsene Schildkröten sind meistens billiger oder kostenlos abzugeben, da die meisten sich die als 5-Markstück-goße Tiere kaufen und nicht wissen wie groß die werden.

Ich habe eine Gelbwange mit einer Panzerlänger von 42cm ... und die wächst noch ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ich hab mich ja schon so ein wenig im Internet umgesehen, dabei ist mir aufgefallen, dass viele da geteilter Meinung sind...

Da uns die Pflanzen und eine Umzäunung eh noch fehlen habe ich noch mehr als genug Zeit mich umzusehen.
Wenn Rot-/Gelbwangenschildkröten nicht Meldepflichtig sind, kann ich sie dann doch in der "Wildnis" einfangen?

Und nur damit ich das richtig verstanden habe: ich setzte die Schildkröten in den Teich und mache dann NICHTS mehr???
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hi!

Wenn Rot-/Gelbwangenschildkröten nicht Meldepflichtig sind, kann ich sie dann doch in der "Wildnis" einfangen?
Ich weiss nicht, wie das bei euch in Italien ist, aber hier stehen die Tiere auf Anhang B der Bundesartenschutzverorndung und man braucht Papiere, muss sie aber nicht bei den Ämtern an-/ummelden.

Ich würde die Tiere regelmäßig kontrollieren, ob das Gewicht gut ist. Ansonsten zufüttern.


ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Okay, dann streich ich Wildfang einmal von der Liste.

Werd mich einmal umhören, ob hier irgenwo jemand ein paar Schildis zu viel hat. Danke noch mal für deine Hilfe, Draco.
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
kein Problem, mach ich gerne =)
frag mal Tarasna, die hat noch eine Gelbwange abzugeben (auch schon etwas größer)

ciao
André
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ganz schnell brauch ich noch keine: zuerst die Pflanzen pflanzen und festwachsen lassen. Das dauert...!
 
Thema:

Schildkröten im Gartenteich und VS Katzen

Schildkröten im Gartenteich und VS Katzen - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Der Panzer meiner Schildkröte sieht krank aus

    Hilfe! Der Panzer meiner Schildkröte sieht krank aus: Hallo, der Panzer meiner Schildkröte hat sich in letzter Zeit verändert, ich weiß nicht was ich noch machen soll. Zuerst dachte ich, dass sie die...
  • Schildkröte ausgesetzt. Was tun?

    Schildkröte ausgesetzt. Was tun?: Hallo Bei uns im Wald sind mehrere Tümpel und Weiher. Nun hab ich Gestern gesehen, dass wohl irgendjemand eine Schildkröte dort ausgesetzt hat und...
  • Aquariumeinrichtung Schildkröte

    Aquariumeinrichtung Schildkröte: Hallo... ma ne Frage : wie muss ein Schildkrötenaquarium eingerichtet werden ?
  • Freilebende Schildkröten- wer kann sie bestimmen?

    Freilebende Schildkröten- wer kann sie bestimmen?: Hallo An einem Stausee sah ich heute mehrere Schildkröten. Leider waren sie ein ganzes Stück entfernt und ich kam nicht näher ran um wirklich...
  • Schildkröte im Teich, Umzäunung?

    Schildkröte im Teich, Umzäunung?: Hallo, eine Freundin von mir hat einen sehr sehr großen See zuhause, mit bis zu 4 Meter Wassertiefe. Als wir heute darauf angeln waren, haben wir...
  • Schildkröte im Teich, Umzäunung? - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Der Panzer meiner Schildkröte sieht krank aus

    Hilfe! Der Panzer meiner Schildkröte sieht krank aus: Hallo, der Panzer meiner Schildkröte hat sich in letzter Zeit verändert, ich weiß nicht was ich noch machen soll. Zuerst dachte ich, dass sie die...
  • Schildkröte ausgesetzt. Was tun?

    Schildkröte ausgesetzt. Was tun?: Hallo Bei uns im Wald sind mehrere Tümpel und Weiher. Nun hab ich Gestern gesehen, dass wohl irgendjemand eine Schildkröte dort ausgesetzt hat und...
  • Aquariumeinrichtung Schildkröte

    Aquariumeinrichtung Schildkröte: Hallo... ma ne Frage : wie muss ein Schildkrötenaquarium eingerichtet werden ?
  • Freilebende Schildkröten- wer kann sie bestimmen?

    Freilebende Schildkröten- wer kann sie bestimmen?: Hallo An einem Stausee sah ich heute mehrere Schildkröten. Leider waren sie ein ganzes Stück entfernt und ich kam nicht näher ran um wirklich...
  • Schildkröte im Teich, Umzäunung?

    Schildkröte im Teich, Umzäunung?: Hallo, eine Freundin von mir hat einen sehr sehr großen See zuhause, mit bis zu 4 Meter Wassertiefe. Als wir heute darauf angeln waren, haben wir...