Käfig verändern bei Schwangerschaft? Ist sie überhaupt schwanger? (Dsungarischer Zwerghamster)

Diskutiere Käfig verändern bei Schwangerschaft? Ist sie überhaupt schwanger? (Dsungarischer Zwerghamster) im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo! Ich habe seit 17 Tagen eine Dsungaren Dame. Geholt habe ich sie beim Fressnapf; im Tierheim hatten sie leider keine. Die Tiere dort waren...
A

arabian nights

Registriert seit
16.07.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo!
Ich habe seit 17 Tagen eine Dsungaren Dame. Geholt habe ich sie beim Fressnapf; im Tierheim hatten sie leider keine. Die Tiere dort waren nach Geschlechtern getrennt und auch die Beratung kam mir recht kompetent vor, von zu kleinen Käfigen und Plastikeinrichtung wurde mir z.B. abgeraten.
Als ich sie gekauft habe, war sie ca. 9 Wochen alt (wurde mir gesagt); in welchem Alter die Hamsterweibchen von den Männchen getrennt wurden, habe ich allerdings nicht nachgefragt.
Jetzt habe ich erstmal die Grundfrage, ob mein Hamster überhaupt schwanger sein könnte? Seit 3 oder 4 Tagen ist sie nur noch am Futter sammeln, alles was ich in den Käfig lege ist sofort weg (sie bekommt nur Trockenfutter, Frischfutter hat sie bisher nicht angenommen) und stopft ihr Häuschen immer mehr mit Taschentüchern aus; außerdem buddelt sie jetzt auch ihren Eingang zu. Dieses Verhalten würde ich normalerweise noch damit erklären, dass ich ihren Käfig ein oder zwei Tage vorher gründlich gereinigt habe, da sie sich am Anfang noch keine Pinkelecke ausgesucht hatte - vor allem in ihrem Haus sah es schlimm aus, da ist sie die ersten 2 Tage kaum rausgekommen. Dadurch habe ich
natürlich fast komplett ihr Nest zerstört; es könnte also sein, dass sie jetzt deswegen ihr Nest umso mehr sichern will und noch mehr sammeln will. Auch die Einstreuhöhe habe ich nach dem sauber machen erhöht, was das buddeln erklären könnte.
ABER: Ich habe ganz stark den Eindruck, dass sie immer dicker wird! Leckerlis bekommt sie nicht wirklich; seit ich sie habe habe ich nur eine Haselnuss verfüttert (nach und nach in kleinen Stücken, höchstens eins pro Tag, um sie auf die Hand zu locken) und sonst wie gesagt nur Trockenfutter.
Hier zwei Fotos zum Vergleich, eins wurde einen Tag nachdem ich sie geholt habe aufgenommen, das andere vor 2 Tagen. Ich kann schwer einschätzen, wie viel dicker sie wirklich ist, da sie ja auch gewachsen ist; vielleicht können mir hamstererfahrenere Menschen was dazu sagen? Heute habe ich sie kurz gesehen und hatte den Eindruck, es ist noch mehr draufgekommen. Sie hat aber nur schnell Futter geschnappt und war dann wieder verschwunden, ich habe also kein Foto machen können.

m45dyvm4.jpg

Was meint ihr - könnte sie schwanger sein?
Dazu kommt noch ein weiteres Problem: ich habe immer wieder gelesen, wenn man sich nicht sicher ist, soll man den Hamster behandeln, als wäre er schwanger. Das würde ich auch gern tun, aber ich halte das Hamsterhaus nicht für Hamsternachwuchs geeignet! Es ist sehr groß und hat zwei Etagen, in der oberen mehrere Kammern. Sie hat ihr Nest allerdings komplett unten, die obere Etage nutzt sie höchstens zum zwischenparken von Nistmaterial, das holt sie aber auch schnell wieder weg. Das Dach lässt sich nur oben abnehmen, ich kann ihr Nest unten also nicht kontrollieren, ohne es zu zerstören! Außerdem könnten die kleinen sich verletzen, wenn sie von oben runterfallen.
Gestern wollte ich ein geeigneteres Haus im Zooladen kaufen (nicht der, aus dem ich sie habe, da ich schon wusste, dass es dort nichts gibt), es gab aber absolut nichts (der Verkäufer konnte nicht mal verstehen, wozu ich ein abnehmbares Dach möchte und warum man dem Hamster Frischfutter geben sollte - "In der Natur findet der Hamster doch auch keine Gurke" - da gehe ich nie wieder hin :roll: ). Jetzt habe ich eins bei Rodipet bestellt, doch das wird wohl frühestens morgen da sein.
Wenn es bis dahin schon Nachwuchs geben sollte, lasse ich natürlich auf jeden Fall alles wie es ist (dann ist es ja eh zu spät) - aber wenn bis dahin noch kein Baby zu sehen ist, kann ich dann das Haus tauschen, oder stresst das meinen Hamster zu sehr? Eventuell steht sie dann ja kurz vor der Geburt! Ich würde das Haus wenn dann an die gleiche Stelle stellen, wo es jetzt auch steht, so müsste sie nicht alles neu einrichten sondern nur umbauen.
Was glaubt ihr? Kann ich ihr das zumuten, oder soll ich lieber beim alten Haus bleiben - obwohl ich hier keine Nestkontrolle machen kann und die Babys sich eventuell verletzen?
Es ist mein zweiter Hamster (beim ersten war ich allerdings noch ein Kind und er musste nach ein paar Monaten eingeschläfert werden), ich kenne mich also nur soweit aus, wie ich mich im Internet eingelesen habe. Ich bräuchte wirklich dringend Hilfe, da ich nicht weiß, wie ich mit ihr umgehen soll :eusa_think:
Vielen Dank schonmal im voraus, ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen :)
Ich will ja nur das beste für die Kleine - zurückgeben in den Laden würde ich sie auch auf keinen Fall, sie ist mir schon viel zu sehr ans Herz gewachsen. Die Kleinen kämen wenn dann ins Tierheim (ich kann mir nicht leisten, sie einzeln zu halten, bis ich Abnehmer finde).
Liebe Grüße
arabian nights
 
16.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über das Verhalten, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Hallo und willkommen hier!

Schade, dass es ein Hamster aus der Zoohandlung wurde, die Hamsterhilfen quellen derzeit wieder über vor Hamstern die ein neues zu Hause suchen :( Dann versuch ich deinen Text mal ein wenig zu sortieren und zu helfen :mrgreen:


1) Hamster bunkern ihr Futter, das ist also ganz normal und deutet nicht auf eine Schwangerschaft hin, ebenso der Nestbau. Hier bauen sich selbst die Kerlchen wunderschöne Nester und jegliches Nistmaterial wird sofort weggeschleppt und verbaut.
Wie groß ist denn dein Gehege? Nach 15 Tagen schon eine gründliche Reinigung ist natürlich sehr schnell und eher nicht so gut...eigentlich sollte man bei Hamstern so wenig wie möglich reinigen, wenn dann nur Teilreinigungen. Das lässt sich bei einem großen Gehege mit viel Streu natürlich besser realisieren als bei einem kleinen.

2) Da die Kleine aus dem Zoohandel ist, wird sie eher kein artreiner Dsungare sondern ein Hybrid sein. Heißt: du solltest dich über die Diabetesproblematik informieren. Welches Trockenfutter verfütterst du denn derzeit? Obst sollte komplett vom Speißeplan gestrichen werden, nur Gemüse und Kräuter als Frischfutter verfüttert werden. Eine super Info- Seite dazu findest du hier: http://diabeteshamster.blogspot.de/

3) Auf den Bildern erkennt man die Figur der Kleinen eher schlecht.. schau sie dir mal von oben an- sieht sie von der Körperform her aus wie eine Birne? Die Tragezeit beträgt 18-22 Tage, ganz aus dem Schneider seid ihr also noch nicht.

4) Kannst du kein Haus selber bauen? Einfach in den Baumarkt gehen, fünf Holzplatten holen und zusammenkleben- vorher noch zusägen. Das wäre jetzt die einfachste Variante.
Kannst du die obere Etage von dem Haus nicht absperren, sodass sie nur noch unten reinkann? Ich würde jetzt nichts verändern, auch keine Reinigungen mehr machen. Gib der Mutter auf jeden Fall viel Eiweiß, Futter und Ruhe.

5) Ehe sie ins Tierheim kommen, wende dich lieber an die Hamsterhilfen. Die sind auf Hamster spezialisiert und haben auch entsprechende Einrichtung und Erfahrung, sie geben die Kleinen auch nur in artgerechte Haltung ab.

edit: Hier noch ein kleiner Leitfaden für dich: http://www.tierwiki.com/hamster/leitfaden-fur-ungeplanten-nachwuchs/
 
A

arabian nights

Registriert seit
16.07.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Casimir :)

Meinen nächsten Hamster würde ich mir auch definitiv nicht mehr aus dem Zooladen holen, das ist schon beschlossen ;) Man lernt ja aus seinen Fehlern, nun ist es leider zu spät.

1) Zum Käfig: ich habe ein Aqua, 80x35 ist die Grundfläche. Am Anfang hatte ich zu wenig Streu drin (mir fehlte ja noch die Erfahrung und ich habe mich blöderweise vom Käfig im Zooladen beeinflussen lassen, wo sie ja nur eine dünne Schicht kriegen - es war zwar schon eine buddelgeeignete Schicht, aber sie war doch sehr schnell am Boden angekommen). Wie gesagt war sie am Anfang ja hauptsächlich im Haus... Ich habe also nicht den kompletten Käfig geleert, sondern nur zusätzlich zu den zwei, drei Ecken außerhalb vom Haus das Nest (die Taschentücher waren teilweise schon gelb ;) ). Das habe ich vielleicht etwas missverständlich geschrieben - es war schon eine Teilreinigung, aber eben das Nest (also im Prinzip ja das wichtigste für den Hamster) fast komplett raus!

2) Mein Futter nennt sich Funny Meal von fit+fun - als Zutaten steht leider nur "Getreide, Saate, Früchte, Gemüse" drauf. Dadrunter sind noch "Analytische Bestandteile": Protein 14,5%, Fettgehalt 2,5%, Rohasche 9%, Rohfaser 16,5 %, Calcium 1,3%, Phosphor 0,6%. Dann kommen "Zusatzstoffe", verschiedene Vitamine und Kupfer steht drauf. Anfangen kann ich damit leider nicht viel, war im Nachhinein vielleicht kein guter Kauf so ein Futter ohne genauere Angaben, was drin ist :(
Das mit dem Diabetes ist aber ein guter Hinweis, die Seite werde ich mir mal genauer anschauen und von Obst die Finger lassen - angeboten hatte ich ihr bisher geschälte Weintraube, Walderdbeere und Apfel, hat sie aber alles nicht haben wollen. Darf man Hamstern Küchenkräuter füttern? Selbst angezogen habe ich Basilikum, Petersilie und Koriander. Oder sollte ich lieber getrocknetes extra für Nager besorgen oder Löwenzahn aus dem Garten nehmen?
Das Heu mit Löwenzahn, was ich ihr reingelegt habe, hat sie nicht angerührt, vielleicht klappt es ja mit frischen Sachen besser.

3) Die Birnenform habe ich auch schon gesucht; manchmal denke ich ich sehe sie, manchmal nicht. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, weil der Verdacht da ist :lol: Wie bei Frauen, denen plötzlich schlecht wird, weil sie denken sie könnten schwanger sein ;)

4) Tja, bauen ist so eine Sache - wir haben gerade mal den Deckel fürsr Aqua hinbekommen, da waren wir schon sehr stolz drauf :lol: Das mit dem absperren werde ich mir mal genauer anschauen, ein bisschen Holz habe ich da; ich müsste nur überlegen, wie ich es anstelle, dass sie es nicht verschieben kann und wirklich alle Eingänge abgedeckt sind, also insgesamt 4 (inklusive Fenster).

5) Werde ich machen! Hoffen wir mal, dass ich einfach nur überbesorgt bin; hamsterbabys sind ja doch besser bei Leuten aufgehoben, die sich damit auskennen; und vor allem bei älteren Hamstermamis...

Vielen Dank für deine schnelle Antwort und die Hinweise, das hilft mir schonmal ein bisschen weiter :) Jetzt heißt es wohl einfach abwarten, Tee trinken, Infoseiten lesen und hoffen... :roll:

Lieben Gruß
arabian
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Dann viel Geduld beim Warten, so lange dauert es ja nicht mehr... :mrgreen:

1) 80x35 ist leider viel zu klein.... Mindestmaß sind 100cmx50cm, gerne natürlich auch viel größer,Hamster haben einfach einen enormen Bewegungsdrang. Denkst du, dass du an ein größeres Gehege kommst, wenn die "Schwangerschaftsquarantäne" abgesessen ist? Du kannst ja mal bei den ebay Kleinanzeigen schauen, da gibt es oft undichte Aquas für wenig Geld oder kostenlos.

2) Hm, das Futter klingt wirklich merkwürdig. Ordentliches Futter bekommt man leider nur online oder man kauft alle Saaten einzeln und mischt es zusammen. Ich kann dir nur www.mixing-your-petfood.de ans Herz legen. Die Zutaten haben eine super Qualität und bei meinen Hamstern und Mäusen bleibt kein einziges Korn liegen, sie kommen sogar extra aus dem Haus wenn ich das Futter im Gehege verteile. Wenn du dort bestellst, nimm am besten die Fertigmischung für Dsungaren und noch tierisches Eiweiß dazu.
Küchenkräuter darfst du natürlich auch füttern, solange sie nicht gedüngt sind. Ich geb meinen auch hin und wieder Basilikum, Petersilie (lass die aber jetzt erstmal weg, bis sicher ist, dass die Kleine nicht trächtig ist) und Dill- mal schauen was der Wochenmarkt diesmal für Kräuterpflanzen verkauft :mrgreen: Eine Liste was du verfüttern kannst, findest du hier: http://www.diebrain.de/zw-frischfutter.html Ist auch allgemein eine gute Grundlagenseite. Nur eben das Obst und getrocknetes Gemüse weglassen.
Löwenzahn kannst du natürlich auch pflücken, ebenso diverse andere Gräser, Blümchen und Äste- lies dich dazu aber auch nochmal ein, denn nicht alles ist geeignet (findest du auch auf diebrain).
Ein Bestandteil vom Trockenfutter sollte schon getrocknete Kräuter und Blüten sein, aber nicht alle Tiere mögen das. Du kannst es ja mal anbieten und schauen, ob sie das frisst.

3) Wenn man etwas denkt, kann man sich wirklich enorm viel einbilden, kenn ich selber :uups: Man sieht auch nicht immer, dass das Tier trächtig ist, daher einfach mal abwarten.

Wenn du noch Fragen hast: immer her damit!
 
A

arabian nights

Registriert seit
16.07.2013
Beiträge
3
Reaktionen
0
1) Mit einem größeren Gehege wird es leider schwierig, dafür habe ich keinen Platz :( Das Aqua passt so genau auf mein Regal, ansonsten habe ich keinen Stellplatz (außer auf dem Fußboden, aber das ist für Hamster ja auch nicht der beste Platz - außerdem würde ich dann ständig darüber fallen ;) - oder auf einem hohen Regal, da bekomm ich den Hamster dann aber ohne Leiter nicht raus). Ich hatte teilweise von einem Mindestmaß von 80x40 für Zwergahmster gelesen, deswegen dachte ich, das wird so schon gehen (ansonsten hätte ich eventuell einen Goldhamster geholt, die gab/gibt es in unserem Tierheim gerade mehr als genug) - inzwischen habe ich aber auch schon gemerkt, dass es sehr eng wird, ich hatte den Platz überschätzt. Wir suchen momentan aber schon eine größere Wohnung, wenn wir die haben können wir sicherlich auch ein größeres Gehege unterbringen. Ich bin auch schon am Überlegen, ob ich einfach ein zweites dazu packe und die verbinde (wie, weiß ich auch noch nicht - eine Treppe vermutlich), dann könnte ich ihr auch andere Einstreu reintun bzw. eventuell mit Badesand füllen...

2) Die Futterseite werde ich mir auch mal ansehen, vielen Dank :) Was gibst du als Eiweißfutter? Ich wollte meiner eigentlich Joghurt füttern, aber den hat sie auch nicht genommen (ich hab mir da schon ein kleines Prinzesschen ins Haus geholt, nichts frisst sie - aus dem Trockenfutter werden auch die grauen Stäbchen fleißig aussortiert :roll: ). Schonmal vorweg, mit lebenden krabbelnden Sachen, die mehr als vier Beine haben, hab ich's nicht so, da würde ich gern drauf verzichten :lol: Die hab ich früher nur meiner Katze gefüttert und das auch nur, um die Biester loszuwerden ;)

Lg
arabian
 
Casimir

Casimir

Registriert seit
31.05.2010
Beiträge
10.147
Reaktionen
1
Je nachdem auf welcher Seite man schaut, findet man andere Mindestmaße. Aber auf den "aktuellen" werden die Maße immer größer, 100x50 ist schon eine gute Größe. Hamster sind ja weniger Klettertiere sondern mehr Bodenbewohner, daher ist eine große Grundfläche wichtiger als eine große Höhe.

Ich geb Mehlwürmer, Gammarus, Grashüpfer, Wasserfliegen und Seidenraupenpuppen. Das Viechzeug gibt es auch getrocknet, auch bei mixing your petfood. Insekten sind eben die natürlichere Art zu füttern, besser als Joghurt und Co.
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Soviel zu der "guten" Beratung aus dem Zoohandel. Anscheint hatten die leider auch keine Ahnung was ein Zwerghamster für einen käfig braucht. Ich möchte dir echt keine Vorwürfe machen aber ich finde man sollte sich vorher darüber informieren. Dank des Internets kann man sich ziemlich leicht in die Hamsterhaltung reinlesen. Und unter www.diebrain.de findet man sehr wertvolle Tipps. Aber trotzdem solltest du deinem hamster einen größeren Käfig besorgen. Schließlich kann der/die nichts dafür das du dich da nicht so sehr informiert hast. Aquarien gibt es schon ziemlich günstig und für mich die beste Wahl. Ich hatte damals für meinen Zwergi so einen Holzkäfig von ebay allerdings muss man da alles noch lackieren und mein Hamsti knabberte ziemlich viel am Holz rum. So das ich heute nur noch Aquarien nehmen würde. Die kann man auch gut 30cm einstreuen ohne das was rausfällt
 
Sunny3011

Sunny3011

Registriert seit
11.11.2012
Beiträge
1.195
Reaktionen
0
Also ich würde dir dann auch ein Aquarium empfehlen, auch weil man beim Holzkäfig, bei mir zumindest, die Plexiglasscheiben austauschen sollte.;) (Bei Flip-Flop war immerhin dann auch alles zerkratzt)
 
PandaPatze

PandaPatze

Registriert seit
04.07.2013
Beiträge
199
Reaktionen
0
Mit einem größeren Gehege wird es leider schwierig, dafür habe ich keinen Platz :(
Ohne das jetzt böse zu meinen und es wurde ja auch schon angesprochen, aber darüber sollte man sich eigentlich vor dem Kauf Gedanken machen. Aber gut, dass du dich drum kümmern möchtest! Manche lassen sich da ja gar nichts sagen. Bis zum Umzug wird das Tierchen schon nicht eingehen ;) Ein Laufrad sollte dann aber auf jeden Fall drin sein.

Off-Topic
Schonmal vorweg, mit lebenden krabbelnden Sachen, die mehr als vier Beine haben, hab ich's nicht so, da würde ich gern drauf verzichten Die hab ich früher nur meiner Katze gefüttert und das auch nur, um die Biester loszuwerden
Hach ja, das einzige mal, als mein Kater mir bei der Schädlingsbekämpfung geholfen hat, hat er mal ne Fliege geschnappt, die mir schon den ganzen Tag um den Kopf schwirrte. Sonst guckt er nichtmal, wenn man ihm die Viecher direkt vor die Nase setzt. :roll:
 
Thema:

Käfig verändern bei Schwangerschaft? Ist sie überhaupt schwanger? (Dsungarischer Zwerghamster)

Käfig verändern bei Schwangerschaft? Ist sie überhaupt schwanger? (Dsungarischer Zwerghamster) - Ähnliche Themen

  • Junger Hamster hat Angst vor dem Käfig ? Bitte um euren Rat.

    Junger Hamster hat Angst vor dem Käfig ? Bitte um euren Rat.: Hallo ihr lieben, mein hamster monti hält sich seit 2 Tagen nur noch beim Laufrad auf. Er schläft dort, macht sein Geschäft im Laufrad und auch...
  • Hamster Verhalten komisch in neuem Käfig

    Hamster Verhalten komisch in neuem Käfig: Hallo ihr, ich habe seit ein paar Monaten eine Hamsterdame, hatte vorher schon ein paar und nach einer langen Pause nun endlich wieder eine...
  • Hamster will nur aus dem Kaefig raus...

    Hamster will nur aus dem Kaefig raus...: Hallo! Vor ein paar tagen hat es mein Humphrey geschafft aus dem Kaefig auszubuechsen. Seit das passiert ist er die ganze zeit nur am Ausbuechsen...
  • Hilfe mein Hamster pinkelt aus Käfig

    Hilfe mein Hamster pinkelt aus Käfig: Hallo, Ich habe ein Problem... meine Hamsterdame pinkelt aus dem Käfig. Warum? Wie kann ich es verhindern? Ich habe ein Terrarium und oben...
  • Hamster beißt sobald man Finger/Hand in den Käfig hält

    Hamster beißt sobald man Finger/Hand in den Käfig hält: Halli Hallo, ich habe seit Dezember ´13 meinen Campbell Hamster "Fine". Die ersten Wochen ging alles gut, man konnnte sie Problemlos streicheln...
  • Ähnliche Themen
  • Junger Hamster hat Angst vor dem Käfig ? Bitte um euren Rat.

    Junger Hamster hat Angst vor dem Käfig ? Bitte um euren Rat.: Hallo ihr lieben, mein hamster monti hält sich seit 2 Tagen nur noch beim Laufrad auf. Er schläft dort, macht sein Geschäft im Laufrad und auch...
  • Hamster Verhalten komisch in neuem Käfig

    Hamster Verhalten komisch in neuem Käfig: Hallo ihr, ich habe seit ein paar Monaten eine Hamsterdame, hatte vorher schon ein paar und nach einer langen Pause nun endlich wieder eine...
  • Hamster will nur aus dem Kaefig raus...

    Hamster will nur aus dem Kaefig raus...: Hallo! Vor ein paar tagen hat es mein Humphrey geschafft aus dem Kaefig auszubuechsen. Seit das passiert ist er die ganze zeit nur am Ausbuechsen...
  • Hilfe mein Hamster pinkelt aus Käfig

    Hilfe mein Hamster pinkelt aus Käfig: Hallo, Ich habe ein Problem... meine Hamsterdame pinkelt aus dem Käfig. Warum? Wie kann ich es verhindern? Ich habe ein Terrarium und oben...
  • Hamster beißt sobald man Finger/Hand in den Käfig hält

    Hamster beißt sobald man Finger/Hand in den Käfig hält: Halli Hallo, ich habe seit Dezember ´13 meinen Campbell Hamster "Fine". Die ersten Wochen ging alles gut, man konnnte sie Problemlos streicheln...