Diabetes bei Schildkröten?

Diskutiere Diabetes bei Schildkröten? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo - eigentlich haben wir uns über dieses Thema noch nie Gedanken gemacht. Unsere Schildi - griechische Landschildkröte ist schon 18 Jahre...
S

Suomi18

Registriert seit
01.07.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo -

eigentlich haben wir uns über dieses Thema noch nie Gedanken gemacht. Unsere Schildi - griechische Landschildkröte ist schon 18 Jahre alt, mobil, fit rund um gesund. Jetzt haben wir
in einem Magazin aus dem Tierheim gelesen, dass zum Beipsiel Nagetiere kein Obst essen sollen, davon könnten diese Diabetes bekommen.
Unsere Schildi frisst gerne Tomate, Salat... aber eben auch gerade jetzt die "Weinbergpfirsiche" ... die sind total süß und saftig... da bekommt sie ganz große Augen und auch Erdbeeren & Himbeeren werden nur so verschlungen.
Hat jemand Erfahrungen damit, ob die Schildis auch Diabetes bekommen? Sollten wir ihre weniger von dem süßen Obst geben und doch wieder mehr Gemüse?
Ihre Augen leuchten halt so, wenn wir nur mit dem Pfirisch kommen :)
Danke für die Antworten
 
17.07.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thorsten zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cordula61

Cordula61

Registriert seit
13.07.2012
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,
also ob sie Diabetes bekommen können- dazu müßten sie ja eine Bauchspeicheldrüse haben und ein Verdauungssystem wie die Säugetiere.
Allerdings sollen die Landschildkröten nichtmit Obst gefüttert werden Der Fruchtzucker ist für ihren Darm ganz schlecht!
 
L

Lilly85

Registriert seit
22.06.2012
Beiträge
143
Reaktionen
0
Soweit ich mich belesen habe, sind Obst und Gemüse keine Artgerechte Ernährung für die Griechen, vondaher würde ich auf sämtliches Obst und Gemüse verzichten und nur noch Blüten, Wiese, Kräuter und ähnl. geben. Auch Salat dürfen sie nur relativ wenig haben, wobei es im Winter als Alternativfutter genutzt werden kann.
Etwas Erdbeere dürfen sie hin und wieder haben, aber man sollte es dabei belassen und stattdessen vielleich auch Blätter von den Erdbeerpflanzen geben.
Schau dich doch mal hier um http://www.schildi24.de/futter.html

Ich füttere meine zur Zeit mit Blüten (Fuchsien, Stiefmütterchen, Kapuzinerkresse und andere), Himbeer- und Erdbeerblätter, Wiese, Golliwog hin und wieder bekommen sie wenig Gurke oder auch mal ein ganz kleines Stück Erdbeere. Meine beiden (Testudo marginata) werden allerdings erst ein jahr alt und fressen noch keine große Mengen
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Huhu,

mein Tierarzt sagte mal "einer Schildkröte eine Tomate zu geben ist gleichbedeutung damit, dem Menschen eine Tüte Chips zu geben" ;) MAL kann man das sicher geben (bei uns gibts eine halbe Minitomate nach dem Tierarztbesuch, der jährlich 1-2x stattfindet), täglich sollte es ein tabu sein. Dass es dem Tier schmeckt, bedeutet nicht, dass es gut für das Tier ist. Da unterscheiden sie sich nicht so sehr von uns oder von anderen Tieren.

Meiner Kröte mache ich mit Golliwoog und Kapuzinerkresse eine riesen Freude. Beim "Golliwoog" (wenn er als solcher bezeichnet wird. Ist ein Markenname. Wird auch als "kriechendes Schönpolster" verkauft, man kann dann allerdings nicht mehr explizit von einer Futterpflanze sprechen) kannst du davon ausgehen, dass er als richtige Futterpflanze ohne Probleme gefüttert werden kann. Die Firma verkauft diesen als Futtermittel und nicht als "Zierpflanze". Erdbeeren kann mein Tierchen nur kriegen, wenn mal zufällig eine Erdbeere an dem Walderdbeerengewächs von mir übersehen wurde. Die meisten pflücke ich ab, weils sonst etwas arg viele sind.

Die Problematik von Früchten und Salat kann man mit einem Zitat von Thorsten Geier sicher gut zusammenfassen:

Landschildkröten finden in ihrem natürlichen Lebensraum (Habitat) keinen Kopfsalat und auch keine Tomaten oder Nudeln, Hackfleisch oder sogar gekochte Kartoffeln vor. In meinen Ausflügen in die Habitate konnte ich nicht feststellen, dass die dortigen Landschildkröten dieses „Futter“ vorfinden. Der Darm der Tiere kann dieses zu weiche Futter nicht richtig verwerten. Dabei wird zudem die Darmflora gestört. Selbst die nur wöchentliche Fütterung mit Obst, Salat und Gemüse macht dies keinesfalls besser! Daher bitte ich Sie, Ihre Tiere nur mit solchen ungiftigen Pflanzen zu füttern, die auch in der Natur gefressen werden. Denn es beunruhigt mich sehr, wenn ich Tiere sehe, die fütterungsbedingt sehr krank geworden sind und teilweise nur wenige Jahre alt wurden.
Sehr problematisch ist zudem die Tatsache, dass Landschildkröten in Gefangenschaft nicht unbedingt die für sie ungesunde Nahrung erkennen. So werden Tomaten, Salat und Gemüse von den Tieren durchaus mit Genuss gefressen, sind aber leider dennoch schädlich! Also müssen wir uns als verantwortungsbewusste Halter Gedanken über die optimale Ernährung machen und die Tiere artgerecht füttern.
Quelle: http://www.schildkroetenfreund.de/futterpflanzen/index.html

Weiter unten auf der Seite (die Quelle) findest du Ideen und Vorschläge für artgerechte und gesunde Futterpflanzen. Da kann man sich super inspirieren lassen und Vieles bekommt man auch recht günstig oder kann es selber super nachziehen (die meisten Pflanzen habe ich als Ableger aus dem Garten meiner Eltern gemobst oder durch eine Mutterpflanze aus dem Fachmarkt stetig nachgezogen. Ist also auch ideal für Menschen, deren Daumen nicht gerade grün ist ;)).

Liebe Grüße
Pewee
 
S

Suomi18

Registriert seit
01.07.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke für eure Hilfe. Unsere Schildi ist richtig groß und verdrückt auch richtig viel.. Sie hat die Möglichkeit in unserem Garten Klee, Löwenzahn, Erbeerblätter und ähnliches zu fressen, aber wenn wir sie nur von soetwas ernähren würden, wäre der Garten in zwei Tagen leer...
Unsere Schildi ist auch jeden Tag viel unterwegs - sie darf im ganzen Garten rumlaufen, da dieser gut eingezäunt ist. (also ich will damit sagen, dass unsere Schildi nicht zu dick ist... ich werd mal ein Bild machen )
Werden eure Schildis von "Golliwoog" & Kresse satt?
 
Pewee

Pewee

Registriert seit
21.10.2009
Beiträge
13.964
Reaktionen
1
Golliwoog und Kapuzinerkresse ist ja nicht das einzige, was sie bekommen. Nur meine mag diese beiden Sachen besonders gerne. Wie in meinem ersten Beitrag schon geschrieben, gibts auf der Seite, die ich verlinkt habe, viele Ideen für Futterpflanzen. Ich habe neulich mit einer Schildkrötenpflegestelle gesprochen und diese hat für ihre Kröten beispielsweise um die 50 verschiedenen Futterpflanzen. Ganz so viel muss es sicher nicht sein, aber da sieht man, was möglich ist.

Wie genau wird das Tier denn gehalten? Hat sie überhaupt die Möglichkeit, sich selbst auszusuchen, was sie frisst? Also hat sie ein Freigehege mit mehreren Futterquellen? Normalerweise reguliert sich das selbst und was weg ist, ist eben weg. Meine Breitrandschildkröte ist ungefähr in demselben Alter und bisher musste ich mir nie Gedanken machen, dass sie das Gehege leerfuttert :) Lediglich bei der Kapukresse war sie gierig und hat das Ding innerhalb kürzester Zeit platt gemacht, sodass ich demnächst geschickter pflanzen muss. Es besteht auch immer die Möglichkeit, die Futterpflanzen so anzubringen, dass die Kröten sie nicht gleich ratzeputz auffressen, sondern nur das, an welches sie herankommen. Da gibt es ja einige Möglichkeiten - meine Golliwoogpflanzen habe ich z.B. in diese Pflanzbegrenzungssteine (weiß leider nicht, wie sie genau heißen) aus dem Baumarkt gepflanzt. Dadurch muss sie sich schon mehr bemühen und frisst nicht gleich alles so herunter, dass es sich nicht erholt.

Wie schauts eigentlich mit Sepia aus? Bekommt sie das auch? Ob deine Kröte zu dick ist, werden wir vermutlich gar nicht wirklich beurteilen können. Wann hast du sie denn das letzte Mal dem Tierarzt vorgestellt? Vor der Winterstarre nehme ich an? War da denn noch alles ok?
 
S

Suomi18

Registriert seit
01.07.2013
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo -
danke für die Tipps... das Gehege ist wirklich groß für eine Schildi und wir bieten ihr da über verschiedene Salate, Klee und andere Pflanzen alles an. Das nimmt sie auch an, aber ich nehme an, wir haben sie auch schon verzogen, denn wenn sie mal nichts frisst, bekommt sie eben gleich "Tomate"... wir haben schon versucht, das jetzt langsam umzustellen.
Wir besuchen regelmäßig den Züchter, der hat sehr viele Schildkröten auch richtig Große und kennt sich gut aus. Werde mir auch am Wochenende Golliwoog & Kresse zulegen und es einpflanzen :)
Danke
 
Thema:

Diabetes bei Schildkröten?

Diabetes bei Schildkröten? - Ähnliche Themen

  • Passt das Terrarium?

    Passt das Terrarium?: Hallo, kurze Frage, und zwar hätte ich ein Terrarium (120x60x60) zu Verfügung, und würde darin nun gerne Schildkröten halten. Welche Arten würden...
  • die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?

    die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?: was kann ich tun?
  • Schildkröte alleine oder zu zweit halten

    Schildkröte alleine oder zu zweit halten: Hallo Ich habe seit gut einem Jahr eine Testudo hermanni boettgeri namens Hermes. Laut CITES ist das Tier 1 Jahr, im August dann 2 Jahre, alt...
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • Schildkröten Alter?

    Schildkröten Alter?: Hey Leute, Ich wollte mal fragen ob es Schildkröten gibt die nicht so alt werden also nicht unbedingt 50-100 Jahre.Würde mich über fiele...
  • Schildkröten Alter? - Ähnliche Themen

  • Passt das Terrarium?

    Passt das Terrarium?: Hallo, kurze Frage, und zwar hätte ich ein Terrarium (120x60x60) zu Verfügung, und würde darin nun gerne Schildkröten halten. Welche Arten würden...
  • die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?

    die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?: was kann ich tun?
  • Schildkröte alleine oder zu zweit halten

    Schildkröte alleine oder zu zweit halten: Hallo Ich habe seit gut einem Jahr eine Testudo hermanni boettgeri namens Hermes. Laut CITES ist das Tier 1 Jahr, im August dann 2 Jahre, alt...
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • Schildkröten Alter?

    Schildkröten Alter?: Hey Leute, Ich wollte mal fragen ob es Schildkröten gibt die nicht so alt werden also nicht unbedingt 50-100 Jahre.Würde mich über fiele...